Angepinnt Coronavirus legt auch den Fußball lahm!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :irre:
      Egal wie, immer wird gemotzt, bloß nichts akzeptieren.
      Es soll Menschen geben, die dafür dankbar sind unter
      gewissen Vorsichtsmaßnahmen etwas anderes zu sehen,
      als Arbeit und Abschottung.
      Die TSG macht es, was ich bisher gesehen habe, ganz gut.
      Wenn es ganz dumm läuft, gehen wir bald permanent mit
      dem Lappen vor die Tür - Dank illegaler Feten, ...
      :H LeTSGo Hoffe!!!
    • Neu

      Bolzano schrieb:

      @Besserwisser

      Vieles richtig! Momentan können, nein müssen wir uns an die Regeln halten und das ist doch ganz einfach.

      In einigen Ländern droht bald der Kollaps und immer noch gibt es Leute die rücksichtslos feiern oder sich treffen als wäre nichts. Die Regierungen setzen zuviel auf den 'mündigen Bürger' mit ihren Appellen. Zuviele sind leider oft nicht mündig wie es scheint....


      Ansonsten: Winter is coming and the night is dark and full of terror.
      but finally the Night King will fall
    • Neu

      Bei "Erstkontakt" heißt es für uns: Quarantäne! Ohne Symtome
      wird es schwierig mit einem Test.
      Aktuell spielt der FC Bayern heute gegen Madrid, getestet wird
      was geht.
      Da sage ich mir: Willkommen in der 2ten Klasse ...
      UND
      Mögen die Tests passen, denn sonst reist Covid mit nach
      Madrid.
      Hauptsache der Rubel rollt ... :irre: :thumbdown: :cursing:
      :H LeTSGo Hoffe!!!
    • Neu

      Bananenflanke schrieb:

      Bei "Erstkontakt" heißt es für uns: Quarantäne! Ohne Symtome
      wird es schwierig mit einem Test.
      Aktuell spielt der FC Bayern heute gegen Madrid, getestet wird
      was geht.
      Da sage ich mir: Willkommen in der 2ten Klasse ...
      UND
      Mögen die Tests passen, denn sonst reist Covid mit nach
      Madrid.
      Hauptsache der Rubel rollt ... :irre: :thumbdown: :cursing:
      So ist es, das normale Fußvolk darf 2 Wochen in Quarantäne, wenn Kontakt zu einem Infizieren bestand, aber die hochbezahlten Fußballer natürlich nicht.
      Der Rubel muss ja schließlich rollen.
      Ähnliches Bild am letzten Samstag. Die VIPs ohne Maske, aber wehe ein TSG Fan hat die Maske unter der Nase, dann stehen sofort die Security Gorillas da und ermahnen einen.
    • Neu

      Tobi1012 schrieb:

      Bananenflanke schrieb:

      Bei "Erstkontakt" heißt es für uns: Quarantäne! Ohne Symtome
      wird es schwierig mit einem Test.
      Aktuell spielt der FC Bayern heute gegen Madrid, getestet wird
      was geht.
      Da sage ich mir: Willkommen in der 2ten Klasse ...
      UND
      Mögen die Tests passen, denn sonst reist Covid mit nach
      Madrid.
      Hauptsache der Rubel rollt ... :irre: :thumbdown: :cursing:
      So ist es, das normale Fußvolk darf 2 Wochen in Quarantäne, wenn Kontakt zu einem Infizieren bestand, aber die hochbezahlten Fußballer natürlich nicht.Der Rubel muss ja schließlich rollen.
      Ähnliches Bild am letzten Samstag. Die VIPs ohne Maske, aber wehe ein TSG Fan hat die Maske unter der Nase, dann stehen sofort die Security Gorillas da und ermahnen einen.
      Das mit den Security Gorillas stimmt aus unserer Erfahrung im Bayernspiel zu 100%. Die müssen wenigstens im Stadion Macht ausüben können, um Defizite auszugleichen. Wir empfanden das als Schikane. Wobei ich betonen will, dass wir die Coronaregeln strikt einhalten. Mir macht es keinen Spaß, so ins Stadion zu gehen.
    • Neu

      Tobi1012 schrieb:

      Die VIPs ohne Maske
      Hab auch gesehen, dass das irgend jemand im Internet behauptet und mit einem unscharfen Foto hinterlegt hat.
      Es stimmt aber nicht, dass die VIPS ohne Maske waren. Man sollte sich hüten, jeden Sch...ß zu glauben, den man im Internet findet.
      Ich habe im Stadion am Samstag etwa 250 Fotos gemacht und die aufgrund dieser Behauptung nun überprüft:
      Auch im VIP Bereich wurde komplett Maske getragen (außer zum essen und trinken, genau so, wie im gesamten Stadion).

      Für problematisch halte ich es, die Security als "Gorillas" zu bezeichnen.

      Nach Aussage der Admins sollten Beleidigungen hier doch unterbunden werden. Oder hat sie das schon wieder erledigt?
    • Neu

      Nein, Bert, das hat sich nicht erledigt. Wir lesen hier regelmäßig mit und ich fand die Aussage " Gorillas " jetzt nicht so diffamierend ( mein Geschmack )

      Aber hier nochmals der Aufruf: Bitte versucht, Eure Gefühle in Ausdrücken zu verwandeln, die den guten Geschmack bzw. manche
      Grenzen gar nicht erst verletzten.

      Danke, Bert, für Deine offenen Worte bzw. Deinen Hinweis !!
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Neu

      Achim schrieb:

      Nein, Bert, das hat sich nicht erledigt. Wir lesen hier regelmäßig mit und ich fand die Aussage " Gorillas " jetzt nicht so diffamierend ( mein Geschmack )

      Aber hier nochmals der Aufruf: Bitte versucht, Eure Gefühle in Ausdrücken zu verwandeln, die den guten Geschmack bzw. manche
      Grenzen gar nicht erst verletzten.

      Danke, Bert, für Deine offenen Worte bzw. Deinen Hinweis !!
      @Achim: Vielen Dank, dass Ihr dem Aufruf von ständiger Zensur nicht immer nachgeht.

      @ Bert: Man kann auch wieder aus einer Fliege einen Elefanten machen. Legst jetzt jedes Wort auf die Goldwaage ????
      Ein Gorilla ist doch ein sehr schönes, intelligentes Tier.
      Ich habe im Moment kein geeignetes Wort gefunden einen Muskelgepackten 150kg Security Mitarbeiter, der sich vor jedem, der Mal die Maske leicht unter der Nase hat aufplustert wie der Big Boss.
      Wenn du ein geeignetes Wort findest, was aus deiner Sicht nicht beleidigend ist, dann bitte her damit. Auch ich kann meinen Wortschatz verbessern. Dazu muss man aber andere nicht ständig an die Admins verpfeifen.
    • Neu

      Aus Wortbedeutung.info



      Dies ist die Bedeutung von Gorilla:

      Gorilla (Deutsch)

      Wortart: Substantiv, (männlich)
      Fälle:

      Nominativ: Einzahl Gorilla; Mehrzahl GorillasGenitiv: Einzahl Gorillas; Mehrzahl GorillasDativ: Einzahl Gorilla; Mehrzahl GorillasAkkusativ: Einzahl Gorilla; Mehrzahl GorillasSilbentrennung:

      Go|ril|la, Mehrzahl: Go|ril|lasAussprache/Betonung:

      IPA: [ɡoˈʀɪla]Wortbedeutung/Definition:

      1) Zoologie: Vertreter der gleichnamigen Gattung der Menschenaffen aus der Ordnung der Primaten
      2) Zoologie, nur Plural: die Gattung der alle Gorillas1) angehören
      3) Mann, der für Personenschutz zuständig ist

      Ich für meinen Teil sehe den Ausdruck nicht als beleidigend an, sondern als feststehenden Ausdruck für Personenschutz/Aufpasser etc.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Besserwisser ()

    • Neu

      Finde das Wort Gorilla auf Menschen bezogen auch nicht schlimm. Aus meinem BIO-LK ist hängen geblieben, dass Gorillas sehr viele Wesenszüge vlg. mit Menschen haben, jedoch ihre Arme länger sind als ihre Beine und von massiger, kräftiger Statur. Freundliche und soziale Wesen.

      Es müssen nette Wesen sein, gibt doch das erheiternde Kinderlied

      Der Gorilla mit der Sonnenbrille ooh-la-la
      Tanzt so gerne mit Sybille ooh-la-la

      Also legt nicht jedes Wort auf die Goldwaage :)

      Zum Thema: Gesundheitsminister Spahn hat Corona, gute Genesung!
    • Neu

      Manche bisher gewohnte Bezeichnungen werden immer mehr hinterfragt und bringen lächerlichen Stilblüten hervor.
      _ Uncle Bens Rreis muss umbenannt werden
      _ Ungarische Gulaschsuppe von Knorr darf nicht mehr so heißen
      _Mittlerweile gibt es bei Menschen 3 Geschlechter.Transgender ??? Wenn ein Mann einen Pen... hat und ne Mu....oder umgekehrt,.kann er/sie sich selbst befruchten ??? :D
      _Der Schwarzwald mus umbenannt werden in " Dunkler Wald"

      Bei "Gorilla" für Security bin ich mir nicht gendersicher. Was ist, wenn eine Frau dabei ist : Gorilliane, Gorillagender, Gorillaweibchen, Frau des Gorillas, Gorilla mit Brüsten und Mu...

      Erinnert mich stark an die Dekadenz in Rom vor dem Untergang der Römischen Reiches
      RedBull...Dieselfahrtverbot...Greta...DUH...VfB-Stuttgart... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .Wasserstoffauto ist die ZUKUNFT ! CO2 frei !
      Kaltenbach / Rapp neue Trainer, wenn...?
    • Neu

      Dieser Kommentar trifft es meiner Meinung nach ziemlich passend. F*ck Dich, lieber Profifußball!

      ran.de/fussball/champions-leag…ld-herr-rummenigge-105413


      Im Profifussball gibt es solche und solche. Ehrlicherweise überwiegen die eher üblen Gesellen und einer der wirklich übelsten ist Karl - Heinz Rummenigge aus dem schönen Lippstadt.
      Und das hat gar nichts mit Corona zu tun, nur das Problem Corona zeigt den Charakter von gewissen Leuten halt messerscharf. Es tut mir leid das zu sagen - aber wenn man interessiert daran ist, die Gehirnwindungen einer Ratte zu studieren, dann ist der Mann aus Lippstadt ein dankenswertes Objekt. Geldgierig, egomanisch, abgehoben. Unverhältnismässig, null Reflexion und noch weniger Demut. Wenn ich Fan des FC Bayern wäre, dann würde ich mich für diesen Herrn in Grund und Boden schämen.

      Vorrangig haben die Entscheidungsträger immer noch nicht begriffen, wie gut es doch noch einigen Vereinen und vor allem den Spielern geht. Die, die in den Vereinen die kleinsten Brötchen backen, das sind die, die als erstes auf der Strecke bleiben. Andere können noch ihre Friseure einfliegen lassen.
      Da wird rumgejammert, dass die Spieler sich einschränken müssen. Was machen Millionen andere Bundesbürger denn seit Mitte März? Spieler wie Verstraete werden mundtot gemacht.

      Wenn so ein Rummenigge, Watzke oder auch Preetz sich da hinstellen und über Corona schwadronieren, in der Sommerpause aber Millionen wieder für neue Spieler ausgeben, dann ist das ein Schlag in die Fresse für die, die auf Gelder verzichten, indem sie z.B. die Tickets ohne Gegenleistung zurückgeben bzw. verfallen lassen.

      Die haben es immer noch nicht gerafft, was die Fans Woche für Woche auf sich nehmen, um ihren Verein zu unterstützen. Sei es in Form von Urlaubstagen, Zeitaufwand bei längeren Reisen, monetäre Unterstützung über den ganzen Spieltag bei Gastronomie, Verein oder gar den öffentlichen Verkehrsmitteln.

      Ich befürchte, dass das ganz große Ende noch kommen wird. Da ist viel Kredit verspielt worden in den letzten 6-7 Monaten.

      Ich glaube auch, dass die Stadien vorerst nicht mehr so voll werden, wie vorher. Im Business Fußball hat sich nämlich nichts geändert. Ablösesummen im Wahnsinnsbereich, Gehälter auch weiter ganz oben und eine Omnipräsenz in den Medien. Dazu noch weitere Kirmesspiele der NM, ab kommender Saison noch ein weiterer Kirmeswettbewerb der UEFA, dazu das unbedingte durchpeitschen der Euro + zusätzlich noch die Klub WM. Welcher normale Mensch kann diese ganze Kommerzkacke noch ertragen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bolzano ()

    • Neu

      Ich hasse die verbreitete vorgeschobene political correctness und die Sprach- und Gedankenpolizei, die sich immer breiter macht - auch in diesem Forum.

      Allerdings fallen sogar mir manchmal unangemessene Äußerungen auf:

      "Übler Geselle, Gehirnwindungen einer Ratte, null Reflexion, Kommerzkacke etc"


      Dieser Beitrag ist für mich krank, da aus meiner Sicht völlig unreflektiert (um dieses verwendete Wort aufzugreifen), aber ich verdaue ihn.


      Die Meinung des Andersdenkenden muss immer gehört werden.
    • Neu

      In Duisburg ist ab dem WE jeder Kontaktsport untersagt. Diese Pandemie hat man nicht unter Kontrolle und man wird sie auch nicht mehr unter Kontrolle bekommen. Wenn man die RKI-Fallzahlen x 10 multpliziert, kommt man vielleicht auf einen realistischen Wert. Da laufen Tausende Infizierte ohne Symptome durch die Gegend und Andere mit leichtem Verlauf, so dass sie auch nicht zum Arzt gehen. Vorsicht ist geboten, aber keine Panik. Dauerhaft wird es auf die Herdenimunität hinauslaufen. Das ist meine persönliche Meinung.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.