Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mir kommen gleich die Tränen.
      Aber dann vor ein paar Wochen für einen 17 Jährigen 23 Mio. auf den Tisch legen. Der Fatzke soll in seine stille Kammer gehen und heulen.
      So ein verlogener Verein. Millionen für Spieler ausgeben und für hohe Gehälter und sich dann hin stellen und sagen wir machen X Mio. Verlust.
      Wenn ich kein Geld habe, dann sollte ich auch nichts ausgeben.
      HEUL LEISE FRATZKE
    • Tobi1012 schrieb:

      Mir kommen gleich die Tränen.
      Aber dann vor ein paar Wochen für einen 17 Jährigen 23 Mio. auf den Tisch legen. Der Fatzke soll in seine stille Kammer gehen und heulen.
      So ein verlogener Verein. Millionen für Spieler ausgeben und für hohe Gehälter und sich dann hin stellen und sagen wir machen X Mio. Verlust.
      Wenn ich kein Geld habe, dann sollte ich auch nichts ausgeben.
      HEUL LEISE FRATZKE
      Für mich isr es völlig wuppe ob dieser Konzern (das sage ich bewusst weil ich in diesem Fall keinen Verein sehe) Verluste macht oder nicht. Aber wer sagt denn dass der Konzern kein Geld hat? Kein Mensch. Es wird nur darauf hingewiesen, dass das Geschäftsjahr mit hohen Verlusten abgeschlossen wird. Das ist eine rein bilanztechnische Aussage. Aktieninhaber sollten sich da ein bisschen Sorgen ob einer gekürzten Dividende machen Aber sonst sonst keiner. Die Verluste werden die Steuereinnahmen von Bund/Land/Stadt reduzieren. Dann ist die Allgemeinheit wiederum betroffen. Aber das ist eben bei allen Konzernen und nicht nur in Dortmund so.
    • Verlust von was!?!?
      Wir wollten 300 Millionen einnehmen und jetzt werden es eben
      nur 225 - ein Verlust von 75 Millionen, oder einfach nur weniger
      Gewinn als geplant?! Das typische Geschwätz um der heutigen
      Zeit, um die Leute für dumm zu verkaufen.
      Sollen sie Haaland oder Sancho verkaufen ...
      So mancher Manager soll bei Kleinunternehmen vorbeischauen
      die aufgrund von Corana Verluste haben und deshalb vor dem
      Konkurs stehen! Dann wissen sie was das Wort wirklich bedeutet,
      was für Menschen tatsächlich daran hängt.
      Aktuell, und mit dem Kader, ist der BVB eine Gelddruckmaschine!
      Verlust ... :irre:
      :H LeTSGo Hoffe!!!
    • Zur Aktie des BVB

      Steht momentan bei rd. Euro 5. Es wurde eine Dividende von immerhin Euro 0,06 = 6 Cent!! pro Aktie ausgeschüttet.
      Wenn man also ne Runde mal nix (für nix) erhält, dürfte das nicht schlimm sein. Zumal der ursprüngliche Ausgabekurs fast das Doppelte war. Darauf haben sich die Fans massenweise gestürzt. Geld verloren haben dabei die Anleger.

      Im Geschäftsjahr 2017/18 kassierte Watzke insgesamt 1,767 Millionen Euro, plus zusätzliche Boni in Höhe von 788.000 Euro.
      Watzke, der auf ein Vermögen von 60 Mio. Euro geschätzt wird, wollte doch nur demütig verkünden, dass die Vorstände des BvB keine Tantiemen erhalten. Hab für ihn eine Träne verdrückt.