Andreas Beck (07/08 bis 07/15)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andreas Beck (07/08 bis 07/15)


      Bei 1899: seit 07/2008
      Geburtsdatum: 13.03.1987
      Nationalität: deutsch
      Geburtsort: Kemerovo (Russland)
      Größe / Gewicht: 1,80 m / 70 kg
      Sternzeichen: Fische
      Familienstand: ledig
      Hobbys: Familie & Freunde treffen, Ausgehen, lesen
      Frühere Vereine: VfB Stuttgart, DJK-SG Wasseralfingen, SVH Königsbronn



      Fällt Beck für den Rest der Vorrunde aus?
      Verletzt ist Andreas Beck. Der Abwehrmann zog sich erneut einen Muskelfaserriss am hinteren linken Oberschenkel zu und wird womöglich in der Hinrunde nicht mehr zum Einsatz kommen. Für den deutschen Nationalspieler ist es bereits die zweite Blessur an gleicher Stelle innerhalb der letzten sechs Wochen. Am 10. Spieltag verpasste er daher die Partie gegen den 1. FC Nürnberg (3:0).


      Quelle: kicker.de/news/fussball/bundes…ckt-der-Oberschenkel.html
      ;Ü Europa - wir kommen wieder ;Ü

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tine ()

    • es geht aufwärts :!: :!: :rolleyes:

      ComeBeck! Auch in der Nationalelf?

      Fünf Spiele fehlte er wegen eines Innenbandrisses. Seit Mittwoch ist Andi Beck (23) wieder im Mannschaftstraining. „Ich hoffe, dass ich in Nürnberg dabei bin“, sagt er. Dabei ist sein Einsatz sicher, die Frage ist nur: Wie viel Zeit gibt ihm Trainer Rangnick beim „ComeBeck“?


      bild.de/BILD/sport/fussball/bu…eims-nationalspieler.html
    • Nachgefragt bei Andreas Beck



      Es ist wohl die schwierigste Phase, die 1899 Hoffenheim seit dem rasanten Aufstieg vom Regionalliga- zum Bundesligaverein zu durchlaufen hat. „Der Verein wird aber gestärkt aus dieser Situation hervorgehen“, äußerte sich Andreas Beck im achtzehn99.de-Interview.

      Andreas, die Vorbereitung auf die schwierige Auswärtsaufgabe bei Borussia Dortmund hat begonnen. Welchen Eindruck nimmst Du aus dieser ersten Einheit mit?

      Einen äußerst positiven. Wir haben Trainingsformen mit vielen Zweikämpfen und Torabschlüssen absolviert, um uns Selbstvertrauen zu holen. Alle haben sich rein gehängt und ordentlich Gas gegeben. Diese Einheit hat mir Mut gemacht, dass wir aus dieser Abwärtsspirale wieder herauskommen.


      Die letzten beiden Partien gingen verloren. Wie wollt Ihr den Abwärtstrend in den letzten vier Partien gegen ambitionierte Teams wie Dortmund, Stuttgart oder Hamburg umkehren?

      Das geht in erster Linie über die Trainingsarbeit. Es war heute richtig Feuer drin, was für mich ganz klar ein Zeichen ist, dass wir etwas an unserer Situation ändern wollen. Es wurde hier in den vergangenen Jahren einiges aufgebaut, was wir nicht wieder kaputt machen wollen. Wir Spieler sind uns dieser Aufgabe und Problematik auch bewusst. Es ist zweifellos eine schwierige Phase, die wir derzeit durchlaufen. Ich bin aber überzeugt, dass der Verein gestärkt aus dieser Situation hervorgehen wird.


      Es prasselte in den vergangenen Wochen viel Kritik auf Euch herein. Wie gehst Du persönlich damit um?

      Ich versuche jede Kritik anzunehmen und mich zu hinterfragen, ob sie angebracht ist oder nicht. Man darf nicht alles an sich abprallen lassen oder sich davon distanzieren. Jeder muss sich kritisch hinterfragen, was er besser machen kann, wie er der Mannschaft in dieser Situation helfen kann. Uns gefällt es auch nicht, permanent kritisiert zu werden, doch wir haben es selbst in der Hand, an dieser Situation etwas zu ändern.

      Quelle: TSG HP
      "Erfolg heisst für mich, der beste zu sein, der ich sein kann." (Andreas Beck)
    • Marco Polo/RNS schrieb:

      Nachgefragt bei Andreas Beck
      Andreas, die Vorbereitung auf die schwierige Auswärtsaufgabe bei Borussia Dortmund hat begonnen. Welchen Eindruck nimmst Du aus dieser ersten Einheit mit?
      Einen äußerst positiven. Wir haben Trainingsformen mit vielen Zweikämpfen und Torabschlüssen absolviert, um uns Selbstvertrauen zu holen. Alle haben sich rein gehängt und ordentlich Gas gegeben.

      Die letzten beiden Partien gingen verloren. Wie wollt Ihr den Abwärtstrend in den letzten vier Partien gegen ambitionierte Teams wie Dortmund, Stuttgart oder Hamburg umkehren?
      Das geht in erster Linie über die Trainingsarbeit. Es war heute richtig Feuer drin, was für mich ganz klar ein Zeichen ist, dass wir etwas an unserer Situation ändern wollen. Es wurde hier in den vergangenen Jahren einiges aufgebaut, was wir nicht wieder kaputt machen wollen. Wir Spieler sind uns dieser Aufgabe und Problematik auch bewusst.
      Was bitte schön habt ihr denn bisher unter der Woche gemacht/trainiert...? :S ;( ?(
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)



    • Andreas Beck über Disziplinlosigkeit in der
      Mannschaft und die Aussprache zwischen Dietmar Hopp und dem
      Mannschaftsrat








      Diemtar Hopp verlangt
      Antworten. Nach den schwachen Leistungen zuletzt und den Eskapaden
      abseits des Fußballplatztes will der Mäzen vom Spielerrat (Simunic,
      Salihovic, Nilsson, Hildebrand, Compper, Beck) hören, woran es aus
      Mannschaftssicht hakt. "Die Dinge, die mit Dietmar Hopp besprochen
      werden bleiben intern", sagt Verteidiger Andreas Beck. Bereits am
      Samstag kam Hopp zur Mannschaft in die Kabine und hielt eine flammende
      Ansprache.

      Beck: "Wir sind alle
      Männer und wir wissen, dass wir Ergebnisse bringen müssen. So eine
      Ansprache müssen wir akzeptieren, annehmen und natürlich verarbeiten
      anstatt sie einfach abzuhaken. Das ist für das ganze Bewusstsein
      wichtig. Der Verein und wir haben sehr viel aufgebaut. Wir wollen das
      alles jetzt nicht in einigen Monaten kaputt machen oder mit Füßen
      treten. Wir sind uns dessen bewusst, dass wir darum kämpfen müssen.".....

      1899aktuell.de/top-meldungen/6…-nicht-auftreten-koennenq

      Na dann zeigt am Sonntag mal das Ihr es verstanden habt
      ‎"Es spielt keine Rolle wie viele ihr seid. Das wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt!"

      Holger Stanislawski
    • Bierbaron schrieb:

      Ich hoffe irgendwie, dass er nicht mit zur WM fährt.

      DENN: Wenn er dort gut spielt, sind dann wieder die Bayern etc. an ihm dran.
      Die TSG braucht ihn - und er die TSG!

      In der derzeitignen Verfassung braucht man sich da glaub ich keine Gedanken zu machen.. Löw wird sich kaum einen verunsicherten Beck ins Team holen, der noch dazu fast keine Flanke an den Mann bringt, was als moderner, offensiv ausgerichteter Außenverteidiger nicht ganz so optimal ist. Da haben wir momentan sicherlich bessere Alternativen, auch wenn ich ihm wirklich wünschen würde, dass er mit darf!
    • Xiosh2/RNS schrieb:

      Die Sache Beck und WM hat sich m.E. für dieses mal erledigt.
      Den Zusammenhang kannst du mit Carlos Eduardo und Chinedu Obasi auch verknüpfen...
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)