A-Junioren U19

    • Unser neuer U19 Trainer Marcel Rapp hat beim 4-0 Auswärtssieg beim VfB ein tolles und vielversprechendes Debut gefeiert.
      Glückwunsch an ihn und die Mannschaft.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Falls jemand Interesse hat

      Ab 12:55 Uhr

      Livestram DFB Hoffe U 10 vs SC Freiburg

      tv.dfb.de/static/livestreams/
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Zum Saisonstart der A-Jugend habe ich mir das Spiel vom SC Freiburg gegen Bayern München im Mösle Stadion angesehen.

      Auch in dieser Saison gelten die Bayern als Mitfavorit um den Staffelsieg, aber natürlich wollen auch die Freiburger in dieser Saison gut aussehen.

      Die Bayern gingen bereits in der 3. Spielminute durch einen Elfmeter von Wintzheimer in Führung.
      Nach und nach entwickelte sich ein Spiel zwischen einer Mannschaft mit der reiferen Spielanlage (FC Bayern) und einer Mannschaft bei der immer wieder durch Spielwitz gefährlich werden konnte.

      Weitestgehend neutralisierten sich die Mannschaften und so gingen die Bayern mit der Führung in die Pause.

      Direkt nach der Pause konnten die Bayern durch ihren Goalgetter Manuel Wintzheimer das 2-0 aus einer Kontersituation nachlegen. Nun musste man damit rechnen, dass die Bayern den Sieg abgeklärt unter Dach und Fach bringen.
      Allerdings konnten die Freiburger schon 10 Minuten später, gegen zunehmend behäbig wirkende Bayern antworten und weitere 10 Minuten später gelang sogar der Ausgleich zum 2-2. Gerade in dieser Phase wusste Freiburgs Nr. 7 Philipp Treu auf seiner rechten Seite zu gefallen, der durch seine Quirligkeit immer wieder für Unruhe sorgen konnte und so auch den Ausgleich einleitete.

      Nun waren die Bayern gefordert und drangen nach vorne. Der bullige Franck Evina holte eine Minute nach dem Ausgleich einen Freistoß am 16er heraus, welchen Manuel Wintzheimer flach ins rechte Eck zur erneuten Führung verwandelte.


      5 Minuten vor Spielende gab es die gleiche Szene auf der Gegenseite.
      Die Freiburger bekamen einen Freistoß am Strafraum welcher durch Freibrugs Nr. 10 Yannick Keitel hoch ins linke Eck zum 3-3 Endstand verwandelt wurde.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()

    • Danke für die immer tollen Berichte die ich gerne lesen gerade weil sie den Jugendbereich Betreffen

      Ich würde mir wünschen wenn mehr TSG Fans zu den Jugendspielen gehen würden
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben

      Beitrag von Hoffen ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    • Neu

      nachdem unsere U19 mit 2 verdienten Siegen in die Saison gestartet ist, können die Jungs im Nachholspiel gegen solide Frankfurter am kommenden Mittwoch die Tabellenführung übernehmen.
      Während die Bayern mit Manuel Wintzheimer einen absoluten Goalgetter haben, hat Hoffe einen David Otto, der in jedem Spiel für ein Tor gut ist, und das eigentlich schon seit der Meisterschaftsendrunde 2016 unter Beweis stellt.

      Heute war ich wieder im Mösle Stadion und habe mir die den VfB Stuttgart angesehen.
      Die Stuttgarter wußten zu überzeugen, sie haben eine physisch sehr starke Mannschaft und hatten die Freiburger über weite Strecken im Griff.
      Auch athletisch waren die Stuttgarter den Freiburgern überlegen, sie hatten in entscheidenden Szenen
      Geschwindigkeitsvorteile.
      Stuttgart ging nach einer starken Einzelleistung von Jeffrey Idehen, der Freiburgs Abwehrchef Tim Baschnagel an der Grundlinie alt aussehen ließ und mustergültig in die Mitte auf Sturmtank Hottmann ablegte, 0-1 in Führung.
      In der Folgezeit sah es nicht danach aus, als könne Freiburg ausgleichen, allerdings spielten die Stuttgarter sehr abwartend.
      Die zweite Halbzeit knüpfte daran an. Man hatte das Gefühl, dass die Stuttgarter jederzeit zulegen können, während die Freiburger viel Ballbesitz in ungefährlichen Räumen hatten. Als Mitte der 2. Halbzeit ein Freiburger ca. 30m vor dem Tor nach einem guten Steilpass freie Bahn hatte aber locker von einem VfBler abgelaufen wurde, fragte ich mich, wie Freiburg überhaupt zu einem Tor aus dem Spiel heraus kommen sollte.
      Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden. Kurz vor Schluss segelte eine Flanke aus dem rechten Halbfeld durch die Stuttgarter Abwehr an Mann und Maus vorbei in Richtung linker Torpfosten, wo tatsächlich der zur Halbzeit eingewechselte Konrad Bühl den Ball ins Tor zum 1-1 Ausgleich köpfte.
      Doch nur Minuten später konnten die Stuttgarter durch Almeida Morais antworten und auf 1-2 Auswärtssieg stellen.

      Die Stuttgarter haben eine starke Mannschaft, die sich durchaus zu einem Titelanwärter entwickeln kann. Mit ein wenig mehr Abgezocktheit und Killerinstinkt hätten sie die Freiburger gar nicht erst aufkommen lassen müssen.
      Sie haben richtig robuste Spieler im Team, die durchaus schon im Seniorenbereich mithalten können, wie beispielsweise Benjamin Hadzic.

      Bei den Freiburgern hat mir heute der Kapitän und Spielmacher Luca Herrmann gut gefallen. Er ist stark am Ball, wendig, hat Übersicht und einen guten Schuss.

      BTW: Ich würde gerne hier Bilder reinsetzen, aber leider verschlechtert sich die Qualität durch das hochladen über einen Anbieter immens.
      Schade dass man die Bilder hier nicht direkt hochladen kann.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.