A-Junioren U19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffen schrieb:

      ich bin ein wenig sauer, dass es keine Karten für die Blöcke C, D oder E gab.
      Ich bin zwar gerne hoch oben im S Block aber bei diesem Spiel wollte ich eine freie und nahe Sicht auf das Feld haben und am besten in Reihe 1 in C, D oder E sitzen.
      Außerdem hat man doch aus Reihe 1 nicht die beste Sicht. Ich meine, die beste Übersicht hat man aus den Reihen 8 bis 15. Da ist man auch noch nahe am Spielfeld. Mittig Gegentribüne ist dann optimal.
      17/18: 10. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Fan07 schrieb:

      Hoffen schrieb:

      ich bin ein wenig sauer, dass es keine Karten für die Blöcke C, D oder E gab.
      Ich bin zwar gerne hoch oben im S Block aber bei diesem Spiel wollte ich eine freie und nahe Sicht auf das Feld haben und am besten in Reihe 1 in C, D oder E sitzen.
      Außerdem hat man doch aus Reihe 1 nicht die beste Sicht. Ich meine, die beste Übersicht hat man aus den Reihen 8 bis 15. Da ist man auch noch nahe am Spielfeld. Mittig Gegentribüne ist dann optimal.
      Du magst Recht haben, Mitte Gegentribüne ist wohl die allgemein die beste Sicht.
      Ich bezog mich auf den S Block, wo Banner, Fahnen und das Netz die Sicht behindern, sofern man nicht ganz oben steht.
      Da ich schon in Reihe 1 Block C war kann ich aber sagen, dass das für dieses Spiel aus meiner Sicht in der Gesamtheit die besten Plätze sind, sofern das Netz entfernt wird.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Borussia Dortmund will den ersten Titel seit 18 Jahren

      Hoffenheim gegen Dortmund: Zwei Mannschaften, ein Ziel

      BTW: Am Finaltag den 29.05.2016 wird Felix Passlack 18 Jahre alt. Er ist zweifelsohne ein Klassespieler und hat aller Wahrscheinlichkeit eine Karriere im Profibereich vor sich, zu der ich ihm alles Gute wünsche.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()

    • in dem einen Filmbeitrag sieht man einige Male Robin Hack am Ball, der nach seiner schweren Verletzung lange ausgefallen ist.

      Heute hat i.Ü. unser Ersatztorhüter Matthias Köbbing Geburtstag. Ich habe ihn diese Saison, aber auch letzte Saison als wir zu Gast bei Waldhof Mannheim waren, spielen sehen.
      MMn ist er ein guter Torhüter der viel Ruhe ausstrahlt und ich wünsche mir für ihn, dass er dem Sport erhalten bleibt und vielleicht noch mal richtig durchstartet.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Jetzt kommt´s auch nimmer drauf an, da können sie noch ein Jahr länger warten... :smile: :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Leider verdient verloren.

      Am Anfang beider Hälften geschlafen, viele Fehler im Aufbau und das Spiel zu oft auf einen überforderten Philip Ochs fokussiert.

      Gratulation an Dortmund und deren Fans, die sich heute vorbildlich verhalten haben.


      Tolle Kulisse (14.767 Zuschauer) und gute Stimmung.


      Mehr Bilder vom Spiel: picasaweb.google.com/villabajo/6170623917760977921#

      Auf ein Neues in der nächsten Saison.
      ;Ü Europa - wir kommen wieder ;Ü

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Winnie ()

    • View My Video

      Ein wunderschöner Fußballnachmittag. Fast 15tausend Zuschauer, Tolle Stimmung.
      Leider war Dortmund heute zu stark.

      Viel Prominenz war da:


      Julian Nagelsmann


      Dietmar Hopp


      Der Aki war auch da.


      Und der Roger


      Auch Niklas Süle und Jeremy Toljan (ganz rechts unter der schwarzen Kaputze) finden sich auf den Rängen.
    • Offen gesagt, verdient verloren.
      Dortmund war fast immer den Tick schneller, Zweikampfstärker und mit mehr Gier.
      Das war schade das in beiden Hälften die Hoffemer Startschwierigkeiten hatten 3 Tore in den ersten 5 Min. einer Halbzeit sind eine schwere Bürde.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Winnie schrieb:

      P.S.: Götze hat 2008 nicht mitgespielt
      Tut mir leid, habe mich auf das offizielle Stadionheft vom DFB berufen und verlassen, denn vor acht Jahren kannten Mario G. nicht viele Fußball-Fans... :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Stimmung war klasse, Zuschauerzahl beeindrucken, das Spiel für den neutralen
      Zuschauer schön anzuschauen... - jetzt war ich aber nicht neutral. ;(
      Auch wenn es schmerzt, die Dortmunder in unserem Wohnzimmer feiern zu sehen,
      egal ob nun U19 oder Bundesliga-Team, unser Sieg vom 18.05.'13 in deren Stube
      bleibt unvergessen und weckt immer wieder Emotionen!
      Toll gekämpft TSG-Jungs, aber man muss neidlos anerkennen das die Borussen
      einfach besser waren.
      Trotzdem - DANKE FÜR EINEN TOLLEN NACHMITTAG! :X

      Ob wir uns belohnen?! - 3 Punkte bis Europa! :sekt:
    • Unser neuer U19 Trainer Marcel Rapp hat beim 4-0 Auswärtssieg beim VfB ein tolles und vielversprechendes Debut gefeiert.
      Glückwunsch an ihn und die Mannschaft.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Zum Saisonstart der A-Jugend habe ich mir das Spiel vom SC Freiburg gegen Bayern München im Mösle Stadion angesehen.

      Auch in dieser Saison gelten die Bayern als Mitfavorit um den Staffelsieg, aber natürlich wollen auch die Freiburger in dieser Saison gut aussehen.

      Die Bayern gingen bereits in der 3. Spielminute durch einen Elfmeter von Wintzheimer in Führung.
      Nach und nach entwickelte sich ein Spiel zwischen einer Mannschaft mit der reiferen Spielanlage (FC Bayern) und einer Mannschaft bei der immer wieder durch Spielwitz gefährlich werden konnte.

      Weitestgehend neutralisierten sich die Mannschaften und so gingen die Bayern mit der Führung in die Pause.

      Direkt nach der Pause konnten die Bayern durch ihren Goalgetter Manuel Wintzheimer das 2-0 aus einer Kontersituation nachlegen. Nun musste man damit rechnen, dass die Bayern den Sieg abgeklärt unter Dach und Fach bringen.
      Allerdings konnten die Freiburger schon 10 Minuten später, gegen zunehmend behäbig wirkende Bayern antworten und weitere 10 Minuten später gelang sogar der Ausgleich zum 2-2. Gerade in dieser Phase wusste Freiburgs Nr. 7 Philipp Treu auf seiner rechten Seite zu gefallen, der durch seine Quirligkeit immer wieder für Unruhe sorgen konnte und so auch den Ausgleich einleitete.

      Nun waren die Bayern gefordert und drangen nach vorne. Der bullige Franck Evina holte eine Minute nach dem Ausgleich einen Freistoß am 16er heraus, welchen Manuel Wintzheimer flach ins rechte Eck zur erneuten Führung verwandelte.


      5 Minuten vor Spielende gab es die gleiche Szene auf der Gegenseite.
      Die Freiburger bekamen einen Freistoß am Strafraum welcher durch Freibrugs Nr. 10 Yannick Keitel hoch ins linke Eck zum 3-3 Endstand verwandelt wurde.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()