A-Junioren U19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffen schrieb:



      Ein Florian Neuhaus (Spielmacher) ist bereits jetzt ein sehr reifer Fußballer, warum er zur Hz. ausgewechselt wurde vermag ich nicht zu sagen, an seiner Leistung lag es definitiv nicht.


      Florian Neuhaus, mittlerweile Stammspieler bei den Löwen, hat heute im Halbfinale gegen die favorisierten Dortmunder ein absolutes Traumtor von der Mittellinie geschossen und ist leider aufgrund seines Jubels im Anschluss vom Platz geflogen.
      Trotzdem, den 2-1 Auswärtssieg der Löwen in Dortmund bewerte ich als absolut positiv und für unsere Staffel wäre es ein super Erfolg, wenn am Ende Hoffe und 1860 im Finale stehen.

      Ich war heute beim anderen Halbfinale im Stadion und habe eine gute Leistung unserer Jungs gegen Werder Bremen gesehen. Leider ist in den letzten 30 Minuten der Faden gerissen und wir haben die Bremer aufkommen lassen. Hoffentlich war der späte Gegentreffer lehrreich und man liefert im Rückspiel eine absolut konzentrierte Leistung ab, dann bin ich von einem Einzug ins Finale überzeugt.
    • Ich war gestern beim anderen Halbfinale und wollte schon mal den Finalgegner beäugen.
      So sehr ich es den Löwen gegönnt hätte, ich muss sagen, dass mir die Dortmunder imponiert haben und dass die beiden besten Mannschaften im Finale stehen.

      Die Dortmunder sind durchweg solide besetzt und haben mit dem Abwehrchef Mohamed El-Bouazzati, dem schnellen Mittelfeldmann Christian Pulisic, und Alleskönner (zumindest am Boden) Felix Passlack herausragende Jugendspieler in ihren Reihen. Im Sturm ist mit Janni Serra eine richtige Kante, der BVB ist in diesem Jahr ganz klar die Mannschaft die es zu schlagen gilt um verdienter Meister zu werden.

      Passlack und Pulisic darf man keinesfalls Räume anbieten und von El-Bouazzati darf man sich nicht den Schneid abkaufen lassen, sollte man mit einer Spitze agieren braucht diese zwingend Unterstützung.
      Ein Christoph Daferner war gestern fast ausschließlich auf sich alleine gestellt und war dementsprechend leicht abzumelden.




    • Das Programmheft vom Endspiel um die deutsche Meisterschaft B-Junioren 2008.
      Wir waren kurz zuvor in die Bundesliga aufgestiegen, da sagte ich mir "Nimm das Heft mit und schau mal nach ein paar Jahren wieder rein wie sich der eine oder andere Spieler weiterentwickelt hat..."
      Seht mal genauer, wer da alles mitgespielt hat, z. B. ein 16 jähriger der uns mit seinem Tor zum Weltmeister 2014 gegen Argentinien geschossen hat...

      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • unser U19 Linksverteidiger Matthias Stüber ist der erste Neuzugang vom Drittligisten Sonnenhof Großaspach.
      Ich habe ihn gerne spielen sehen, auch weil er sich bei unserer dominanten Spielweise oft gut mit nach vorne eingeschaltet hat.
      Ich wünsche ihm alles Gute bei seinem nächsten Schritt und hoffe, dass er als Meister wechselt.


    • P. Ochs: "Wir wollen die Meisterschaft zurückholen"

      Das dritte Endspiel in Folge mit den A-Junioren will sich Ochs trotz der hohen Belastung aber nicht entgehen lassen. 2014 holte er mit der TSG unter Julian Nagelsmann den Titel, im vergangenen Jahr scheiterte Hoffenheim knapp am FC Schalke 04. "Aber dieses Jahr wollen wir die Meisterschaft unbedingt zurück in den Kraichgau holen", sagt Ochs. "Wir haben daraus gelernt und unsere Lehren gezogen. Jetzt wollen wir im eigenen Stadion die Meisterschaft feiern."
    • Hoffen schrieb:

      Der Rekord für ein A-Jugendspiel liegt bei 15.117 Zuschauern (gehalten vom BVB). Ich hoffe immer noch, das wir das toppen können, das hätten sich die Jungs verdient.
      Das ist sicher drin. Angeblich sind 9500 Karten von der TSG verkauft. Hinzu kommen alle Karten, die noch bis zum Spiel gekauft werden und die Gästekarten. Wenn wir die Zahl oben toppen, wäre das fantastisch.
      17/18: 10. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • ich bin ein wenig sauer, dass es keine Karten für die Blöcke C, D oder E gab.
      Ich bin zwar gerne hoch oben im S Block aber bei diesem Spiel wollte ich eine freie und nahe Sicht auf das Feld haben und am besten in Reihe 1 in C, D oder E sitzen.
      Ich gehe mal davon aus, dass diese Karten erst am Spieltag in den freien Verkauf gehen weil man erst mal die Gegentribüne voll bekommen wollte, was im TV wohl einen besseren Eindruck macht.