Tabellensituation nach diesem Spieltag

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leverkusen hat 4:0 gewonnen und die Bayern führen durch ein Tor von Müller in der 19. Minute und Olic 47. Minute mit 2:0
    Tabelle

    Pl. Verein Sp. g. u. v. Tore Diff. Pkte.
    1 Bayer Leverkusen 14 8 6 0 30:9 21 30
    2 Werder Bremen (P) 14 7 6 1 31:12 19 27
    3 FC Schalke 04 14 7 4 3 21:13 8 25
    4 Hamburger SV 14 6 6 2 28:18 10 24
    5 Bayern München 14 6 6 2 20:11 9 24
    6 TSG 1899 Hoffenheim 14 7 2 5 25:13 12 23
    7 1. FSV Mainz 05 (N) 14 6 5 3 20:18 2 23
    8 VfL Wolfsburg (M) 14 6 4 4 27:25 2 22
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Tja, da haben wir uns ja mal wirklich ein Ei gelegt. Sehr knappe Geschichte mit den Platzierungen um uns herum. Punktemäßig.
    Wenns blöd läuft fallen wir nächste woche noch weiter zurück. Alle Mannschaften vor uns haben vermeintlich leichte Spiele. Ob da einer patzt ist fraglich.
    Und wir haben mit Hamburg auch nicht grade die leichteste Aufgabe. Trotz der Hamburger Ausfälle.
    Zumindest gehe ich davon aus, daß die Überhbelichkeit nach dem Sieg in Köln aus den Köpfen raus ist. So gesehen hat die Niederlage auch was Positives...
    may my enemies live long
    so they can see me progress
  • Nunja, was soll man sagen. Nix gewonnnen aber auch nicht viel verloren. Da Mainz verloren hat und Wolfsburg gegen die Freiburger auch nichts gerissen hat stehen wir weiterhin auf Platz 6.
    Der Nächste Spieltag wird ne Menge durcheinanderwirbeln. Da müssen einfach drei Punkte her, sonst hängen wir ruck zuck im Niemandsland fest.
    Auch nicht das Ende der Welt, vorrausgesetzt wir legen ne bessere Rückrunde hin als letztes Jahr, aber ich will den Rest da oben vor uns nicht aus den augen verlieren.
    Und wenns gegen die Eintracht in die Hose geht ziehn selbst die an uns vorbei. Geht ja mal garnicht!
    Also ein ganz wichtiges Spiel nächste woche. Und um uns herum wird auch interessant. Wolfsburg -Dortmund und Bremen - Schalke. Interessant Angelegenheit.
    Aber morgen sind ja erstmal noch zwei Partien. wobei ich nicht wirklich daran glaubedas die Kölner gegen Bremen, bzw. die Berliner gegen Schalke was reissen können...
    may my enemies live long
    so they can see me progress
  • Spielverlauf
    17:23 Uhr Schlusspfiff Mainz-Stuttgart 1:1
    ...
    Fünf Minuten Nachspielzeit.
    17:18 Uhr 90. min 1:1 1:1 Polanski (90., Foulelfmeter, Rechtsschuss, Bancé)
    Polanski lässt sich die Chance nicht entgehen und schießt sicher mit rechts ins rechte Eck. Der eingewechselte Ulreich hatte sich für die andere Ecke entschieden.
    17:16 Uhr 89. min 0:1 Spielerwechsel: Ulreich für Gebhart (VfB Stuttgart)
    17:15 Uhr 88. min 0:1
    Rote Karte: Lehmann - Tätlichkeit (VfB Stuttgart)
    Lehmann hat den Ball sicher geht aber auf Bancé zu und tritt dem Mainzer auf den Fuß. Strafstoß und Rot.

    17:14 Uhr 87. min 0:1 Foulelfmeter für 1. FSV Mainz 05 (Lehmann an Bancé)
    Quelle: kicker.de
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Dortmund führt seit der 10. Minute mit 2:0 bei Wolfsburg, zweifacher Torschütze Barrios :!:
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Jetzt nur mal angenommen

    Der VfL Wolfsburg gewinnt in Stuttgart
    Der 1. FSV Mainz 05 gewinnt in Leverkusen
    und
    Eintracht Frankfurt schafft es daheim die Bremer zu besiegen

    dann wären wir auf einen Schlag plötzlich nur noch 10.

    und Mönchengladbach könnte es mit einem Sieg gegen Bochum auch noch schaffen bis auf einen Punkt an uns ran zu kommen

    hoffen wir mal das es nicht so kommt
    "Erfolg heisst für mich, der beste zu sein, der ich sein kann." (Andreas Beck)
  • Hallo,

    mein erstes Posting. Ich bin schon ein etwas älterer Jahrgang und Hoffenheim-Sympathisant, aber nicht Hardcorefan. Ich finde das „Projekt“ Hoffenheim generell gut, wenn auch mit einigen Mängeln. Bis zum Aufstieg hat der in meinen Augen Jugenwahn gut funktioniert, aber spätestens ab der Rückrunde der letzten Saison sieht man doch eindeutig, dass ein alters- und strukturmäßig anderer Kader als der jetzige her muss, um sich kontinuierlich in der Spitze festzusetzen. Mir gefällt die Zusammenstellung der jetzigen Mannschaft nicht sonderlich und als ich letztens las, dass schon wieder Brasilianer beobachtet werden und auf der Wunschliste stehen, hinterfragte ich schon die Kompetenz der Führungscrew. Deutschland ist nicht Brasilien, weder von der generellen Mentalität her, der Einstellung zum Profisport und schon gar nicht vom Wetter. Gleiches gilt auch für Ghana.

    Trotz alledem ist speziell beim Blick auf die Tabelle alles noch im grünen Bereich, ABER es stagniert in den letzten Monaten doch sehr und da ist Stagnation noch eine freundliche Bezeichnung. Will der Verein sich weiterentwickeln, muss nach der Saison über das Konzept inclusive Trainer nachgedacht werden. Mit einem Großteil an Spielern aus Brasilien + Ghana und ohne erfahrene gestandene Bundesligaspieler wird es nichts werden mit dem internationalen Wettbewerb.

    Und bei Ralf Rangnick fällt mir immer wieder und das schon seit Jahren auf, dass bei Nichterfolg immer Ausreden wie auch gestern wieder (Schiedsrichter/Elfmeter+Verletztenliste) herhalten müssen. Es sprach von 6-7 Ausfällen, ich zähle aber nur drei Nennenswerte…


    mfg

    Ich habe den Beitrag hierher verschoben, Gruß Anfielder :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anfielder/RNS ()

  • Die Entwicklung am 18. Spieltag ist trotz der Niederlage gegen Bayern gar nicht so schlecht. Frankfurt ist zwar an uns vorbeigezogen, jedoch werden die wieder untergehen. Sie haben den Bremern jedoch wichtige Punkte abgenommen. Ähnliches gilt für Bochum und Hertha. Stuttgart gewinnt gerade auch 2-1 gegen Wolfsburg, wodurch die wiederrum wichtige 3 Punkte liegen lassen und uns den Anschluß ermöglichen. Morgen müsste idealerweise noch Köln und Nürnberg gewinnen.
  • Marco Polo/RNS schrieb:

    Jetzt nur mal angenommen
    Der VfL Wolfsburg gewinnt in Stuttgart; Der 1. FSV Mainz 05 gewinnt in Leverkusen und Eintracht Frankfurt schafft es daheim die Bremer zu besiegen und Mönchengladbach könnte es mit einem Sieg gegen Bochum auch noch schaffen bis auf einen Punkt an uns ran zu kommen hoffen wir mal das es nicht so kommt
    Wie Du siehst von dir nimmt keiner was an... ;) :(
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • todde/RNS schrieb:

    Das was hier im Moment abläuft ist genau das Problem was wir im Stadion haben !!!!!!!!!!!!!!!
    Alle erwarten das wir die Mannschaften dermaßen an die Wand spielen , und wenns dann nicht so läuft motzt jeder nur rum !
    Der Support ist der beste grad Messer ! Spielen wir gut wird ordentlich Supportet , wenns bissl daneben läuft ist ne Stimmung wie auf dem Friedhof !


    Das ist doch Quatschgebabbel. Grad wenn die Mannschaft zurückliegt und es nicht so läuft braucht sie unsere Unterstützung, aber das kapieren bei uns viele nicht.