Angepinnt Gegen Hass und Diffamie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dieses Forum wird für mich immer merkwürdiger! :motz: :motz:
      Der Mönchengladbach-Fan EFO schließt einfach den Thread Dietmar Hopp, statt das dieser Dortmunder angelina endlich gesperrt wird! :irre: :irre:
      In jedem anderen Bundesliga-Forum wäre er schon längst draußen...
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X
    • Ich würde Dich sperren, wegen unbewiesener Behauptungen.
      Ich muss das mal sagen: Es ist eine Unverschämtheit, dass ich von verschiedenen Leuten regelmäßig, teilweise mit konstruierten Vorwürfen, angegriffen werde.
      Warum eigentlich?
      Was habe ich Euch getan?
      Nur weil ich gelegentlich mal eine andere Sicht der Dinge habe?
      Oder weil Karl/Schampes/Ike, den Rest der Namen spare ich mir, das mal behauptet hat?

      Was ahbe ich denn in dem Hopp-Thread Schlimmes gesagt?

      Geht doch mal auf meine Posts sachlich ein, auch wenn sie Euch nicht immer gefallen, anstatt ständig die Keule raus zu holen.

      Dafür ist doch ein Forum da. Und nicht nur, um sich "gegenseitig einen runter zu holen".
      Und das sage ich als angelina, klar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von angelina ()

    • matthias250476 schrieb:

      Danke EFO.

      Die beiden sollten sich dringen mal treffen und sich von mir aus die Rübe einschlagen. Aber nicht hier im Forum ständig Thread`s vollballern mit Sturköpfigkeiten.
      Möchte nur kurz daran erinnern, dass ich lediglich auf #3332 ( Die Kernkompetenz für Schwatzgelb ist hier stets zugegen) geantwortet habe und dann ständig weiter attackiert wurde.
      Nehme mir schon das Recht heraus, mich gegen diese Verunglimpfungen zur Wehr zu setzen, auch wenn ich verstehen kann, dass es für den unbeteiligten Leser mehr als ermüdend und nervend wirken kann.
      Aber soll ich deshalb die persönlichen Angriffe unkommentiert lassen?
    • angelina schrieb:

      Gerade das Ausdiskutieren unterschiedlicher Meinungen und Sichtweisen, allerdings ergebnisoffen, macht doch den Reiz solch eines Forums aus - aber für Dich wohl eher nicht.
      Nenn mir bitte ein Bundesliga-Forum, wo du diese Plattform hast wie hier, du wirst wenige finden :!: :?:
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X
    • Wo bitte schön sind denn die Beiträge und Antworten von heute Vormittag zum Thema: Ultra-Mönchengladbach :!: :?:
      ...und überhaupt der letzten Tage? ;c ;c ;c ;c ;c :censored: :censored: :censored: :censored: :censored:
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Gegen Hass und Diffamie

      Ich mache hier einen Thread auf, in dem zu den Aktionen " Fadenkreuz " und Hassplakaten diskutiert werden kann - so ist der jeweilige Thread " Bundeligaspieltag "
      frei für die fussballerische Diskussion.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Gute Idee, hier einen eigenen Thread aufzumachen, danke dafür!

      Ein denkwürdiger Nachmittag aufgrund einer starken Aktion von Spielern und Funktionären beider Vereine, sowie dem Schiedsrichtergespann!

      An einem Tag wie heute zeigt sich aber für mich eines:
      Der Fußball hat ein massives Problem mit Hass.
      Hass gegen einzelne Vereine
      Hass gegen einzelne Funktionäre
      Hass gegen einzelne Spieler
      Aber auch generell Hass gegen Ausländer, andere Fanlager, den DFB, usw.

      Wir brauchen eine schnelle und geschlossene Antwort von allen Vereinen in Kooperation mit dem DFB und den einzelnen Landesverbänden.
      Wir brauchen eine Möglichkeit bei derartigen Ausschreitungen und Hassbekundungen, egal gegen wen, effektiv handeln zu können!

      Die gemeinsame Aktion beider Mannschaften und des Schiedsrichters hat gezeigt, dass der bisherige Drei-Stufen-Plan des DFB nicht zeitgemäß ist, um dieser Dimension des Hasses entgegenzuwirken.


      Falls sich übrigens jemand fragt, wieso ich alle Verein und Landesverbände erwähne:
      Dieses Problem findet sich in absolut allen Ligen, von Jugendmannschaften über die Kreisligen bis hin zur Bundesliga!
      In allen Ligen fehlen die Möglichkeiten für die Menschen auf dem Platz und für die Funktionäre effektiv handeln zu können!
      Hass, Rassismus und Gewalt sind Alltag geworden in unserem Sport und wir müssen etwas unternehmen!
      Das ganze kann aber nur funktionieren, wenn endlich neue Richtlinien verfasst werden, die die konsequentere Verfolgung und Bestrafung ermöglichen.

      Ich war 5 Jahre lang Schiedsrichter, habe seit Kindesbeinen an immer mal wieder selbst gegen den Ball getreten und von Kreisligen über die höheren Amateurklassen bis hin zur Bundesliga immer mal wieder Spiele als Zuschauer beobachtet.
      Vielerorts hab ich erschreckende Erfahrungen gemacht, die sich mit meinem Verständnis eines friedlichen Zusammenlebens nicht vereinbaren lassen.

      An Tagen wie heute schüttele ich einfach nur fassungslos den Kopf und wünsche mir eine positive Veränderung.
      Das gemeinsame Zeichen von Spielern und Funktionären beider Mannschaften war hoffentlich ein erster Schritt in die richtige Richtung.
    • Man sollte das Polizeiaufgebot so erweitern, dass man bei jedem Spiel die Krawallbrüder aus der Zuschauermenge herausholen kann.
      Das muss doch möglich sein.
      Dass diese dann die maximale Strafe erhalten müssen, versteht sich von selbst.

      Im übrigen sollte jedes Spiel, bei dem solche Krawallbrüder andere Menschen (Dietmar Hopp oder andere) beleidigen, von Schiri abgepfiffen werden und zugunsten des Vereins gewertet werden, dessen Funktionäre oder aber Spieler (bei rassistischen Beschimpfungen) beleidigt werden.
      Der DFB hat durch sein Untätigsein den Nachahmeffekt, den es mittlerweile gibt, mit verursacht.
      Es ist eine Riesenschande für den DFB, dass er sooo viele Jahre nichts getan hat - wohl weil er damit einverstanden war. Natürlich gibt das kein Funktionär öffentlich zu, Aber man kann das jahrelange Untätigsein nur so interpretieren.

      Hätte man gleich zu Anfang die Beleidigungen von D. Hopp seitens des DFB und der Zivilgerichte hart bestraft mit Punktabzügen, etc. wäre es vermutlich nicht sooo weit gekommen.
      Umfragen zeigen, dass die Menschen über ihren Kohlendioxid-Footprint besorgt sind und deshalb weniger Auto fahren und so weiter. Aber sie realisieren möglicherweise nicht, dass eine Veränderung dessen, was sie auf ihren Teller tun, einen viel grösseren Effekt haben könnte.
      Dr. Rajendra Pachauri, Vorsitzender des Uno-Weltklimarats
    • Wie hat Englannd das Hooligan-Problem in den Griff bekommen ??

      GANZ EINFACH !:

      Keine Stehplätze !
      Sitzplätze sind in der Premier League per Gesetz vorgeschrieben. Die Vorteile: Stehplätze bedeuten Kontrollverlust, Zuschauer verändern ihre Plätze und ihr Verhalten. Außerdem lässt sich dank der 100 Kameras jeder Zuschauer einem Ticket und einem festen Sitzplatz zuordnen.
    • Exakt so, aber das sage ich schon seit Jahren.
      DFB-Präsident Keller heute als Gast im Sportstudio, ich bin gespannt, ob mehr als hohle Worte kommt.
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Polizei läuft schon genug in den Stadien rum. Nur Punktabzüge werden weiterhelfen. Es muss weh tun. Spielabbrüche und Punktabzüge. Erst wenn es weh tut, wird sich der Großteil der Fans von zB den Bayern gegen die eigenen Idioten wenden. Sonst nichts.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Besserwisser ()

    • Für mich war das heute in Dortmund, Köln und Sinsheim eine falsch verstandenene Solidarität mit den Ultra-Fans, die die Kapitalisierung
      im Fußball anprangern und Dietmar Hopp, stellvertretend dafür jahrzehntelang diffamieren, gehts noch?
      Es scheint als wäre diese Aktion irgendwie abgesprochen oder abgestimmt gewesen...!?
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X