[3] DFB-Pokal: Bayern München - TSG Hoffenheim 4:3 (3:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich entschuldige mich bei AS. Die Taktik, den Bayern in den ersten 60 Minuten 10 Chancen anzubieten und sie einzuschläfern, hätte fast gefruchtet. Bei Hubner hatte ich keine Hand gesehen und Dabbur und Baumgartner hatten noch klare Chancen. Die letzten 30 Minuten waren dann in Ordnung. Um Bicakcic tut es mir leid.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Besserwisser ()

    • Ja in Ordnung : die letzten 25 Minuten waren echt gut ABER wenn du gegen Bayern gewinnen willst brauchst du eben auch in Hälfte eins eine gute Leistung ...und wenn dann halt unser Supertrainer
      zum tollen Spiel gegen Leverkusen auf 5 Positionen wechselt und gerade gegen Bayern Spieler ohne Spielpraxis bringt dann sieht halt die Frage erste Hälfte so aus wie sie ausgesehen hätte.
      :H
    • @Wenzel. Wolf-Fuss ist Kölnfan. Das war heute unnötig von euch. Diese Großchancen müssen genutzt werden.

      Lg EFO
      Borussia, macht Platz für Borussia
      Die Elf vom Niederrhein wird im Mai 2020 Deutscher Meister sein
      XPott Tipico am 07.10.2019 20.03 Uhr - 1 € Einsatz auf Meister Gladbach - Quote 50:1 XPott
    • Besserwisser schrieb:

      In München zu verlieren, ist für mich kein Problem. Momentan spielt aber Bundesliga gegen Dritte Liga.
      :stumm:
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X
    • So, daheim aus München!
      Unterm Strich ein geiler Pokalabend ...
      Die Aufstellung hat wie so oft überrascht.
      Bruun Larsen und Kramaric auf der gleichen Seite... :X
      Skov hätte ich gerne auf der anderen gehabt mit Dabbur
      im Zentrum. Baumi müsste aktuell immer von Beginn an
      spielen.
      Gut hinterher ist man immer schlauer, dennoch unsere
      Jungs haben gekämpft bis zum Schlusspfiff, das haben
      wir auch schon anders gesehen (Heimspiel Mainz).
      Fehler gegen München werden bestraft, deshalb wäre der
      "Eine" weniger nicht schlecht gewesen.
      Schade - 3 Tore bei den Bayern trotzdem Raus. Was zählt,
      mit erhobenem Haupt.
      Das neue Gästeparkhaus top, ich war noch nie so schnell
      auf der Autobahn. Die Polizeipräsenz auf dem Weg zum
      Auto eher überzogen. Pro Polizist zwei Hoffenheimer, egal
      ich gönne den Einsatzkräften auch mal einen ruhigen Abend.
      :Bier:
    • Ich kann es echt nicht mehr hören.
      Wir spielen einen geilen Pokal Abend. Haben starke Bayern am Rande zur Verlängerung und hier hört man wie immer nur Gemecker.
      Warum hat Dabbur nicht von Anfang an gespielt?
      Warum hat Baumgartner nicht von Anfang an gespielt?
      Warum hat Skov nicht gespielt?
      Hört mit diesem Mist endlich auf!!!!!
      11 dürfen spielen. Da kann nicht jeder, immer spielen. Unser Trainer hat etwas versucht und meiner Meinung hat es super geklappt.
      Bayern war in der 1 HZ Weltklasse. Keine Bundesligamannschaft hätte in der 1 HZ bestehen können auch RB und Doofmund nicht.
      Wir hätten 10:0 gewinnen können, würdet Ihr hier immer noch rum heulen.

      Es war von Anfang an klar, dass wir hier zu 99% nicht gewinnen.
      Wir haben niemals aufgegeben, gekämpft bis zur letzten Sekunde und vor allem in der 2 HZ einen geilen Fußball gespielt.
      Ich ziehe meinen Hut vor unserer Leistung. So eine geile HZ abzuliefern und Bayern zwischenzeitlich richtig unter Druck zu setzen schafft in der Arroganz Arena nicht viele Mannschaften.
      Man sieht, dass wir ein echtes Team haben!!!!!!!!

      Ich freue mich auf Freiburg. Ich spare mir die Frage, ob man von den Nörglern / Möchtegerntrainern jemand in Freiburg sieht.
      Ihr könnt Euch ja nur in Eurem Sessel den Ars.... breit sitzen und warten bis das Spiel aus ist, um hier wieder geistigen Müll anzuladen.

      DANKE FÜR DIESES TOLLE SPIEL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    • Wie ich das sehe haben wir dieses mal die Bayern-Typische 90Min+ Nachspielzeit für uns genutzt, nicht wie so oft die Bauern.

      Natürlich haben die Bayern am Ende runtergeschraubt, ok. Aber die Moral unserer Jungs war da und wenn Dabbu frei vor Neuer....Na ja,
      3 Tore in München, sehr gut. Da haben andere " Top "-Mannschaften schon deutlich höher verloren.

      Zur Aufstellung: Was soll ich dazu sagen, ich habe halt kein Vertrauen in Apko.....Und Skov hätte ich nicht draußen gelassen.

      Aber am Ende zählt für mich die Tatsache, dass einige Spieler genügend Potential mitbringen um die Mannschaft im vorderen Drittel der Buli
      halten zu können.

      Wichtig ist, dass wir Moral zeigen und nie aufgeben - was gegen LEV und auch gestern erkennbar war, sollte Grundsatz werden. Dann
      werden wir das ein oder andere schöne Spiel noch sehen.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • das ist echt unfassbar, tolle zweite HZ....man muss sich doch nur mal die Blicke von Lewa und Müller in der Nachspielzeit vor Augen halten und hier wird trotzdem nur gemeckert.
      Spielerisch sieht man endlich Fortschritte, wir haben uns in der zweiten HZ zig Chancen heraus gespielt. Das erste Tor von Dabbur war top, da hat man gesehen das er Klasse hat...Baumi gefällt mir mit seiner unbekümmerten Art auch immer besser, kommt da rein und lässt einfach mal alle stehen...ich freue mich auf die nächsten Spiele...
    • Leute, es hat nichts mit Meckern zu tun, wenn man die "Taktik" der ersten 60 Minuten kritisiert. Da hätte es auch 6:1 stehen können. Mit etwas mehr Mut hat man die letzten 30 Minuten angegangen und es toll gemacht. Die Gesichter von Lewandowski und Müller habe ich wohl registriert. Vielleicht wäre mit mehr Mut über 90 Minuten mehr drin gewesen, denn hinten ist auch ein FC Bayern verwundbar.
      Jedenfalls kann auf den letzten 30 Minuten für das Spiel in Freiburg hervorragend aufgebaut werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Besserwisser ()

    • Na, Leute, das war ein geiles Spiel. Mit etwas mehr Glück und mehr Treffsicherheit hätten wir die Bauern noch abgefangen. Pentke gut auf der Linie, aber wenn er rauskommt, muss er die Kugel wegfausten.
      Ich habs nicht genau gesehen, ob das nichtgegebene Tor von Hübner wirklich mit Handspiel begleitet war.
      Fakt ist auch, der Schiri hat gegen uns gepfiffen und der Dummbabbler gegen uns gebabbelt.
      Ich bin stolz auf unsere Mannschaft. Da kann noch wa gehen, hoffentlich.
      Übrigens: Bullen sind Rindviecher !
      RedBull...Dieselfahrtverbot...VfB-Stuttgart... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .Wasserstoffauto (Nexo, Mirai...Audi ?)ist die ZUKUNFT ! CO2 frei !
    • TSGforever74 schrieb:

      Warum nicht Baumgärtner von Beginn an : ich könnte kotzen. Gegen Bayern kann man verlieren aber für mich ist Schreuder nach dieser Aufstellung endgültig unten durch. Nach so einer Mannschaftsleistung gegen Leverkusen die halbe Mannschaft auszutauschen ...der hat sie doch nicht alle!
      Das werden wir am Samstag sehen. Wenn wir in Freiburg gewinnen, hat AS alles richtig gemacht.
      Wir können nicht alles - aber unattraktiv spielen klappt schon ganz gut. ;c
    • Tobi1012 schrieb:

      Ich kann es echt nicht mehr hören.
      Wir spielen einen geilen Pokal Abend. Haben starke Bayern am Rande zur Verlängerung und hier hört man wie immer nur Gemecker.
      Warum hat Dabbur nicht von Anfang an gespielt?
      Warum hat Baumgartner nicht von Anfang an gespielt?
      Warum hat Skov nicht gespielt?
      Hört mit diesem Mist endlich auf!!!!!
      Würde ich Dir auch empfehlen, wenn es nicht möglich ist
      "Gemecker" von "Hinterfragen" zu unterscheiden. In der
      Folge daraus alles mit Worthülsen über einen Kamm zu
      zu scheren zeugt auch nicht gerade von Sachlichkeit.
      Irgendwie ergibt sich daraus die Frage, inwieweit so ein
      Forum der richtige Platz für jemanden ist? Denn dass hier
      verschiedene Meinungen aufeinander treffen ist unabhängig
      von vielen Faktoren zwangsläufig!
      Verbale Rundumschläge, die inhaltlich/argumentativ eher
      verkümmern sind nicht wirklich förderlich für eine
      "Diskussionsrunde" unter Gleichgesinnten ....
      :cup:
    • Bananenflanke schrieb:

      Würde ich Dir auch empfehlen, wenn es nicht möglich ist"Gemecker" von "Hinterfragen" zu unterscheiden. In der
      Folge daraus alles mit Worthülsen über einen Kamm zu
      zu scheren zeugt auch nicht gerade von Sachlichkeit.
      Irgendwie ergibt sich daraus die Frage, inwieweit so ein
      Forum der richtige Platz für jemanden ist? Denn dass hier
      verschiedene Meinungen aufeinander treffen ist unabhängig
      von vielen Faktoren zwangsläufig!
      Verbale Rundumschläge, die inhaltlich/argumentativ eher
      verkümmern sind nicht wirklich förderlich für eine
      "Diskussionsrunde" unter Gleichgesinnten ....
      :cup:
      Grundsätzlich gebe ich dir vollkommen recht, dass man "Gemecker" von "Hinterfragen" unterscheiden sollte.
      Wir sind hier ja schließlich zusammen in diesem Forum, um miteinander zu diskutieren.
      Das Problem, das ich persönlich nur häufiger hier sehe und weshalb ich oft nur still mitlese, ist folgendes:
      Auch wenn wir hier grundsätzlich alle Gleichgesinnte sind, gibt es hier einige, die denken, sie haben ein höheres Fußballverständnis als die anderen hier. Ist man anderer Meinung, so disqualifiziert man sich ja selbst als jemand von geringem Fußballsachverstand. Hat man dann nicht noch irgendwann vor 30 Jahren mal irgendwo selbst in der Ober- oder Verbandsliga gespielt oder nicht zumindest mal Bezirksliga trainiert (Siehe aktuelle und ziemlich sinnfreie Diskussion im Skov-Thread), hat man schon komplett verloren.

      Ich persönlich würde mir einfach mal ein bisschen sachlichere Umgangsformen und direktere Themenbezug in diesem Forum wünschen, was jetzt, um deutlich zu betonen, an niemanden direkt gerichtet ist.


      Und damit zurück zum Spiel:
      Aufgrund der individuellen Fehler in der ersten Halbzeit und einem miserabel verteidigten Eckball in der zweiten Halbzeit haben wir leider zu viele Gegentore kassiert, um gegen Bayern zu gewinnen. Positiv gestimmt hat mich vor allem die stark verbesserte zweite Hälfte. Bayern war in der ersten Hälfte richtig stark unterwegs und hat zur Halbzeit völlig verdient geführt und hätte sogar höher führen können. Da man hinterher immer etwas schlauer ist, ist es mühsam darüber zu diskutieren, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn wir eine mutigere Vorstellung in den ersten 45 Minuten zeigen.
      Kampfgeist, Willen, Einsatz und auch das besser funktionierende, schnelle Spiel nach vorne in Halbzeit 2 lassen mich jedenfalls trotz der Niederlage optimistisch in Richtung Wochenende blicken.
    • Philipp Pentke: „Das Fazit ist, dass unglückliche Aktionen zu den unseren Gegentoren geführt haben. Das dritte Tor ging auch klar auf meine Kappe. Aber wir haben auch ein gutes Spiel abgeliefert, vor allem in der zweiten Hälfte. Wir waren richtig mutig, haben uns nicht aufgegeben und haben es zum Schluss noch einmal richtig spannend gemacht. Nach dem 1:3 haben wir das Spielen erst ein bisschen eingestellt, das war nicht so gut von uns. Aber nach dem 2:4 sind wir noch einmal zurückgekommen.“

      Toller Typ mit Eigenkritikfähigkeiten
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Wenn man sich die Kicker-Einzelnoten des Spiels anschaut, war mehr als das tatsächliche 4:3 nicht drin!
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X
    • Ich habe nur die zweite Halbzeit gesehen. Ich bin natürlich begeistert von unserer Leistung und enttäuscht dass der Ausgleich uns enthalten geblieben ist. Wir haben schon schlechter in der Allianz Arena ausgesehen.

      Da Schroeder die Ausstellung jedes Spiel neu zusammen würfelt überrascht mich nicht mehr. Trotzdem fragt man sich was wäre wenn.

      Was ich gesehen habe hat mir sehr gut gefallen. Es wäre schön wenn wir auch in der erste Halbzeit unser Potential abrufen könnten. Muss der Gegner erst von Torschießen müde sein bevor wir unsere Leistung erst anfangen abzuliefern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dörfler ()

    • Die Bayern sind halt ziemich effektiv. Wenn es Stellungfehler gibt, werden diese gnadenlos ausgenutzt. 1:1, Bebou steht falsch und schaut nur auf den Passgeber, Pentke patzt beim 3:1, und beim 4:1 decken Hübner und Akpoguma Niemanden. Diese Gegentore wären zu verhindern gewesen. Schade. Wenn Dabbur aus fünf Metern völlig freistehend eingeköpft hätte ( den kann man schon mal machen ), hätte ich die durchgewechselte Bayern-Truppe gerne mal gesehen. Die Bank der Bayern hat genau gewußt, dass es in der Verlängerung hätte böse enden können. Die Option darauf haben sich unsere Jungs leider selbst genommen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.