[2] MSV Duisburg - TSG Hoffenheim 0:2 (0:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich habe mich sehr über den Pressesprecher des MSV geärgert und habe ihm folgende Worte zukommen lassen.:

      Sehr geehrter Herr Haltermann,

      als Fussballfan interessiere ich mich neben meinem Verein der TSG Hoffenheim sehr für das was in anderen Vereinen passiert. Neben den aktuellen öffentlich zugänglichen Medien schaue ich mir auch regelmäßig die Pressekonferenzen der "Gegner" der TSG an. Die des MSV Duisburg auch öfters da cih denWeg von Thorsten Liewberknecht verfolge, der im Nachbarort großgeworden ist.

      Erstaunt habe ich den Beginn der PK und Ihre flapsigen Worte über die TSG zur Kenntnis genommen. Zum Schluss der PK konnten Sie sich den Hinweis auf die geringen Auswärtsahrer der TSG nicht verkneifen.

      Ich finde Ihr Verhalten als offizieller des MSV Duisburg gegenüber der TSG Hoffenheim zugegebenermaßen sehr despektierlich.

      Ich weis sehr wohl, dass die TSG immer sehr wenige Auswärtsfans mitbringt. Aber diese bringen immer sehr viel Herzblut und Leidenschaft mit. Dies obwohl meist am nächsten Tage auch wieder ein Arbeitstag ansteht. Die jungen Leute verdienen auch nicht immer das große Geld und
      nehmen trotzdem die Reise auf sich.

      Daneben gibt es weitere Fans der TSG die nie oder nur sehr selten in der Kurve sitzen sondern lieber ein Spiel von der Gegengerade oder Haupttribüne schauen. Unter anderem zähle ich mich und meine drei Bekannten mit dazu. So wie heute abend auch wieder. Seien Sie sich
      sicher, dass die TSG mehr als 400 Fans hat.

      Ich würde mir wünschen, dass Sie künftig als Verterer Ihres Vereins etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl Ihrer Worte über andere Vereine walten lassen.

      Anbei die Antwort:

      vielen Dank für Ihre nette Mail. Stimmt, das war in der Tat etwas flapsig, allerdings sicherlich nicht beleidigend gemeint. Wenn‘ so rüberkommt, sorry!Im Gegenteil: auch wenn ich mich eher als Fußballromantiker sehe, ist es unbestritten ein „Gesamtkunstwerk“, dass Herr Hopp und seine vielen Mitstreiter/-arbeiter dort geschaffen haben. Und natürlich gönne ich jedem, dass er die Erfolge, die die TSG feiert, auch genießen kann, und das soll er auch.Auf der anderen Seite, und das ist ebenfalls nicht böse gemeint, reißt zumindest in unserer Kante die TSG die Menschen nicht unbedingt vom Hocker, was wir leider auch an der insgesamt mauen Kulisse heute Abend sehen werden.Fußball ist zum Glück Emotion und Herz, und es gibt keinen Gradmesser, für welchen Club man sich entscheidet. Ehrlicherweise glaube ich aber auch, dass es schlimmere Aktionen gibt als ein eher spaßig gemeintes Sprüchlein. Also: nix für ungut!Genießen Sie das Spiel heute Abend, wie auch immer es ausgehen wird, und - nach heute - weiter viel Erfolg in der Saison!Was will ich damit bezwecken: WEHRT EUCH
    • Der TV-Reporter machte eine Bemerkung über den mit ca. 400 mitgereisten dürftigen Anhang der TSG.
      Wie steht man hier im Forum zum Thema "mangelnde Unterstützung"?
      Auch das Argument "unter der Woche/Arbeitstag" scheint ja Fans anderer Vereine nicht abzuhalten. :AVFB:
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • Altbadner schrieb:

      Der TV-Reporter machte eine Bemerkung über den mit ca. 400 mitgereisten dürftigen Anhang der TSG.
      Wie steht man hier im Forum zum Thema "mangelnde Unterstützung"?
      Auch das Argument "unter der Woche/Arbeitstag" scheint ja Fans anderer Vereine nicht abzuhalten. :AVFB:
      Mich wundert es immer wieder, dass es den Kommentatoren / Reportern nicht irgendwann zu blöd wird, immer über dieses Thema zu reden.
      Mal eine ehrliche Frage. Wo sollen den die Tausenden Fans der TSG herkommen. Die Leute im Umkreis von 100km im Alter zwischen 30-60 sind doch meistens Fans von anderen Vereinen wie dem KSC, VFB, Bayern etc, weil die TSG vor 10-15 Jahren keiner auf dem Schirm hatte.
      Es gibt dann Leute, wie mich, die mit einem VFB und einem KSC nie etwas anfangen konnten und in jüngeren Jahren einfach Fußball interessiert waren, ohne einen bestimmten Verein toll zu finden, bis die TSG erfolgreicher wurde. Dann gibt es einfach viele, die in Wirklichkeit KSC Fans sind, aber trotzdem ab und zu bei Heimspielen vorbei schauen, weil es Bundesliga Fußball zu sehen gibt.
      Ohne abwertend klingen zu wollen, wir haben 100-500 Fans, welche zu fast allen Spielen fahren, auch nach Berlin, Wolfsburg oder Leipzig. Dann haben wir bis zu 1500/2000 Fans, welche mal zu sehr wichtigen oder nahe gelegenen Spielen fahren. (Siehe Mainz letzte Saison oder Würzburg dieses Jahr). Das war es dann aber auch schon. Wir werden in den nächsten Jahren nie irgendwo 3000 - 4000 Fans hin bringen, egal ob es noch so nahe ist.
      Wir haben mittlerweile sehr viele junge Fans bis 16 Jahre, die aber meist nicht zu Auswärtsspielen können / dürfen, aber wenn Sie volljährig sind wird sich das auch ändern. Ich nenne immer gerne das Beispiel Freiburg. Vor 5 Jahren, haben die bei uns nicht mal im Ansatz den Gästeblock voll bekommen, mittlerweile fahren selbst nach Berlin über 1000 Fans hin. So wird es sich hoffentlich auch mal bei uns entwickeln. Man muss auch dazu sagen, wenn Bayern in Berlin spielt und es heißt diese bringen 10 000 Fans mit, dann wohnen 8 000 in Berlin oder Umland. Genau so ist es bei den anderen großen Vereine auch. Da kommen die wenigsten wirklich so weit angefahren. Bei uns ist das anders. 98% kommen aus dem Umland von Sinsheim.
      Es ist in Deutschland einfach Mode geworden, dass man über Tradition und Auswärtsfahrer diskutieren muss. Ich persönlich gehe lieber nach Sinsheim ins Stadion, wo man auch mal mit der Familie oder den Kindern hin kann, anstatt zu einem Ruhrpottclub wie dem BVB, wo es ständig zu Auseinandersetzungen kommt. Ich stehe lieber in einem Gästeblock mit 500 TSG Fans, als in einem vollen Block mit diesen Pyro Idioten. Das ist die Doppelmoral in Deutschland, der Reporter. Auf der einen Seite über uns lästern und sich aufgeilen, wenn der BVB 5000 Fans mitbringt, auf der anderen Seite äußern Sie sich dann negativ über Pyro und Gewalt.
      Wir werden es heute Abend wieder sehen, was 30 000 Dynamo Fans in Berlin anrichten können. Pyro und Gewalt sind da doch vorprogrammiert bei so einer Kulisse ist das für die Ultras die beste Bühne um sich selbst zu bereichern. 30 000 ist natürlich viel geiler als 250 Hoffenheimer.
    • # Tobi 1012, 1899Bursche

      Das ist genau der springende Punkt; solche Typen wie Haltermann leben in einer Art Fußballromantik, die auf diese Weise aber gar nie existiert hat.
      Was bedeutet denn überhaupt Tradition? (1899 Hoffenheim *1899, MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA (!) *1902).
      Wodurch kamen denn die angeblichen Traditionsclubs in ihrer Anfangszeit zum bezahlten Fußball? Alleine aus der Tradition heraus oder nicht etwa auch durch finanzstarke Sponsoren/Förderer?
      und heute ... gehört beispielsweise der MSV Duisburg nicht zu einem nicht unerheblichem Teil einem US-amerikanischen Investor (Capelli New York) - tolle Traditionen, die sie das in Duisburg pflegen!

      Den Traditionsfans der angeblichen Traditionsclubs sind Fakten über Ihren eigenen Club egal, da grenzen sie sich lieber ganz traditionell von den aus Ihrer Sicht Retortenclubs ab, die ja so oder so keinerlei Berechtigung haben im bezahlten Fußball zu spielen.

      Und alleine um das geht es bei dieser sinnentleerten Debatte: die angeblichen Traditionsvereine sollen besonders gefördert werden (hört hört!), insbesondere dann, wenn es Ihnen nicht gelingt nachhaltig Sponsoren für sich zu gewinnen oder einfach auch dann, wenn sie schlecht gewirtschaftet haben (und davon gibt es neben dem MSC Duisburg, dem HSV, dem VfB, dem KSC, Waldhof... sehr viele).
      Und für die die oben stehen ... natürlich spielt ein BVB ausschließlich aufgrund seiner Tradition um die Deutsche Meisterschaft mit :irre: , die ja kurz mal 137 Millionen für neue Spieler investiert (nicht etwas Evonik, Puma, Opel und co).

      Und nun zu den Fans ...
      ... der Zuschauerschnitt in Duisburg beträgt um die 14.000 - WOW was für eine tolle Zuschauertradition! 14.000, da sind die 30.000 beim Retortenclub Hoffenheim ja gar nichts dagegen!
      Aber darüber hinaus zählt auch die Qualität, die Hoffenheim-Fans mitbringen. Mir sind persönlich 500 Hoffe-Fans, die ihr Team unterstützen leiber, als 3.000-4.000 BVB Ultras die DH, du ... als Meinungsfreiheit deklarieren.
      :H
    • Altbadner schrieb:

      Der TV-Reporter machte eine Bemerkung über den mit ca. 400 mitgereisten dürftigen Anhang der TSG. Wie steht man hier im Forum zum Thema "mangelnde Unterstützung"? Auch das Argument "unter der Woche/Arbeitstag" scheint ja Fans anderer Vereine nicht abzuhalten. :AVFB:
      Diese dümmliche Bemerkung hat mich auch in Rage gebracht.
      Wer kriegt denn unseren Gästeblock nicht voll?
      1) Hertha BSC (aus der Hauptstadt mit über 3 Millionen Einwohner)
      2) Hannover 96
      3) Bayer Leverkusen
      4) FSV Mainz 05
      5) FC Augsburg
      6) FC Ingolstadt
      7) VfL Wolfsburg + VfL Bochum
      9) SC Paderborn
      10) SpVgg Greuther Fürth
      Allesamt sind das Großstädte mit mehr Zeit im Profi-Fußball wie Sinsheim!
      Unter der Woche gewinnt der FC Bayern in der Champions League bei Tottenham Hotspur 7:2!!!
      Er ist gegen uns am 05.10.2019 (7. Spieltag) haushoher Favorit, aber wir schaffen die Sensation und gewinnen in unserer 12. Bundesligasaison zum ersten Mal in der Allianz Arena mit 2:1 durch zwei Tore von Adamyan. Bisher haben wir in München nur zwei Unentschieden erzielt 2014 3:3 und 2016 1:1 :X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Was regt Ihr Euch denn darüber auf? Ist es existenzwichtig für einen Club, wieviele mitfahren?

      Schaut heute mal ins Alfred-Speer-Gedächtnisstadion. 30-35.000 Dynamo werden da erwartet.
      Ich bin kein Hellseher, was da wieder veranstaltet wird. Schlägereien mit den Fröschen, Bengalos, Leuchtspurgeschosse, Böller. Spielunterbrechung.

      Der Capo der Dynamos wurde übrigens aktuell wegen der Vorkommnisse von 2017 in Karlsruhe zu einer Geldstrafe von rd. 15,000 Euro verurteilt plus eigene Anwaltskosten rd. 14.000 Euro. Auf Einspruch hat er verzichtet. Die Camouflage Aktion war hirnrissig. Aber damals cool alles schön im Internet verbreitet und 100.000 oder mehr Follower. Selber schuld.

      Da sind mir 400 friedliche Fans doch viel lieber auch wenn da auch ab und zu ein paar Hirnies dabei sind.
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)

      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Karl schrieb:

      Was regt Ihr Euch denn darüber auf? Ist es existenzwichtig für einen Club, wieviele mitfahren?

      Schaut heute mal ins Alfred-Speer-Gedächtnisstadion. 30-35.000 Dynamo werden da erwartet.
      Ich bin kein Hellseher, was da wieder veranstaltet wird. Schlägereien mit den Fröschen, Bengalos, Leuchtspurgeschosse, Böller. Spielunterbrechung.

      Der Capo der Dynamos wurde übrigens aktuell wegen der Vorkommnisse von 2017 in Karlsruhe zu einer Geldstrafe von rd. 15,000 Euro verurteilt plus eigene Anwaltskosten rd. 14.000 Euro. Auf Einspruch hat er verzichtet. Die Camouflage Aktion war hirnrissig. Aber damals cool alles schön im Internet verbreitet und 100.000 oder mehr Follower. Selber schuld.

      Da sind mir 400 friedliche Fans doch viel lieber auch wenn da auch ab und zu ein paar Hirnies dabei sind.
      Das Du den Speer als Alfred bezeichnet, hat bestimmt mit der Assoziation auf Alfred E. Neumann zu tun
    • Besserwisser schrieb:

      Karl schrieb:

      Was regt Ihr Euch denn darüber auf? Ist es existenzwichtig für einen Club, wieviele mitfahren?

      Schaut heute mal ins Alfred-Speer-Gedächtnisstadion. 30-35.000 Dynamo werden da erwartet.
      Ich bin kein Hellseher, was da wieder veranstaltet wird. Schlägereien mit den Fröschen, Bengalos, Leuchtspurgeschosse, Böller. Spielunterbrechung.

      Der Capo der Dynamos wurde übrigens aktuell wegen der Vorkommnisse von 2017 in Karlsruhe zu einer Geldstrafe von rd. 15,000 Euro verurteilt plus eigene Anwaltskosten rd. 14.000 Euro. Auf Einspruch hat er verzichtet. Die Camouflage Aktion war hirnrissig. Aber damals cool alles schön im Internet verbreitet und 100.000 oder mehr Follower. Selber schuld.

      Da sind mir 400 friedliche Fans doch viel lieber auch wenn da auch ab und zu ein paar Hirnies dabei sind.
      Das Du den Speer als Alfred bezeichnet, hat bestimmt mit der Assoziation auf Alfred E. Neumann zu tun
      Albert oder Alfred, Hauptsache Speer-Gedächtnis-Stadion.
      What, me worry?
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)

      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Karl schrieb:

      Besserwisser schrieb:

      Karl schrieb:

      Was regt Ihr Euch denn darüber auf? Ist es existenzwichtig für einen Club, wieviele mitfahren?

      Schaut heute mal ins Alfred-Speer-Gedächtnisstadion. 30-35.000 Dynamo werden da erwartet.
      Ich bin kein Hellseher, was da wieder veranstaltet wird. Schlägereien mit den Fröschen, Bengalos, Leuchtspurgeschosse, Böller. Spielunterbrechung.

      Der Capo der Dynamos wurde übrigens aktuell wegen der Vorkommnisse von 2017 in Karlsruhe zu einer Geldstrafe von rd. 15,000 Euro verurteilt plus eigene Anwaltskosten rd. 14.000 Euro. Auf Einspruch hat er verzichtet. Die Camouflage Aktion war hirnrissig. Aber damals cool alles schön im Internet verbreitet und 100.000 oder mehr Follower. Selber schuld.

      Da sind mir 400 friedliche Fans doch viel lieber auch wenn da auch ab und zu ein paar Hirnies dabei sind.
      Das Du den Speer als Alfred bezeichnet, hat bestimmt mit der Assoziation auf Alfred E. Neumann zu tun
      Albert oder Alfred, Hauptsache Speer-Gedächtnis-Stadion.What, me worry?
      Bei dieser Sprachenbrillianz kann ich nicht mehr mithalten. Alles gut.
    • Ich wäre für Saarbrücken oder Lautern. Egal, Hauptsache Franzosen :)
      Manche Leute halten Fußball für eine Sache von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich kann Ihnen versichern, es ist sehr viel wichtiger als das!
      (Bill Shankly, Trainerlegende des FC Liverpool)

      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.