[1] Würzburger Kickers - TSG Hoffenheim 7:8 n.E.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das fängt ja richtig gut an.100 Mios in der Kase und eine Sch...verteidigung. Wenns mal Druck gibt fällt die Mannschaft auseinander und generiert Fehlpassorgien. Das sieht und geht leider nicht gut aus.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .Wasserstoffauto ist die ZUKUNFT ! CO2 frei !
    • Es war ja erst das erste Pflichtspiel, aber nach den Kaderveränderungen und den Testspielen gibt es kaum Lichtblicke.

      Baumann wie letztes Jahr
      Hübner/Posch/Vogt: heute war keiner bundesligatauglich, hätte ich aber von Hübner erwartet, von den beiden anderen weniger
      Kaderabek/Zuber/Brenet: kaderabek dynamisch, aber technisch schwach. Zuber (zweitligatauglich beim VfB) und vor allem Brenet (Regionalliga?) gehen nicht
      Grillitsch/Rudy ok, wobei mir Rudy am besten gefällt
      Geiger/Grifo/Rupp: Geiger wird wie ich fürchte, überschätzt; Grifo ist vielleicht doch nur Freiburger?; Rupp in die 2. Mannschaft, einfach nur Katastrophe
      Bebou/Szalai: Bebou schnelle Ansätze, technisch aber nicht besonders; Szalai macht sein Tor, kann aber spielerisch oft nicht mithalten
      Skov: noch zu frisch

      Kramaric/Belfodil: Lichtblicke?
      Akpoguma/Baumgartner/Nordtveit/Bicakcic; da halte ich von Bicakcic am meisten, der Rest verstärkt uns (noch) nicht
      Bittencourt: wird es nicht bringen

      Trainer: noch zu frisch, aber auch er ist für den Kader verantwortlich
      Rosen: Hüter des Geldspeichers; Kaderverbesserungsverweigerer

      Es wird eine richtig schwere Saison!!

      Erinnert mich an Babbel, ich werde mich hoffentlich irren.
    • Dörfler schrieb:

      Licht und Schatten. Hauptsache weiter. Mainz und Augsburg hatten es schlechter erwischt und wir sind nicht der einzige Erstligist der Schwierigkeiten hatte. Ich freue mich auf die nächste Runde.
      Diese Erstligisten haben auch nicht nach 60 Minuten bereits 2:0 geführt. Aber wir haben ja zum Glück für Würzbung noch Brenet, Vogt, Posch und wie ganzen Möchtegernverteidiger heißen.
      Und heute hat man auch gesehen, dass die Gegentorflut nicht an der Spielweise von Nagelsmann lag, sondern an der fehlenden Qualität in der gesamten Defensive. Wenn ich Kaderabek wäre, würde ich mir noch schnell einen anderen Verein suchen, wo es auch noch andere Verteidiger gibt. Dann ist er da nicht so allein.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • EINFACH NUR SCHLECHT!
      Ballgeschiebe wie die Bayern der 90er als Augenthaler noch
      Libero war. Zuber spielt auf der Außenbahn, obwohl er eher
      ein Spieler für das Zentrum ist (siehe Leihe VfB). Szalai kommt
      direkt nach der Halbzeit... - warum!? Brenet hätte von mir gar
      kein Trikot für die aktuelle Saison bekommen, er versteht
      offensichtlich das System nicht, läuft nur nebenher, verursacht
      aufgrund katastrophalen Stellungsspiel den 11Meter...
      Die Hoffnung einen Schwung der Ajax-Schule abzubekommen,
      gnadenlos verpufft.
      Gewürzgurk' ...äh... Würzburg einfach nur schwach, und wir
      verdatteln ein 2:0 und ein 3:2. Bei allem Respekt, allem Goodwill,
      wie wollen wir so in der Liga bestehen.
      Nach den letzten Auftritten fällt es mir schwer zu glauben, dass
      sich Schreuder bis zum Winter halten kann...
      Herr Rosen, suchen sie jemanden für die linke Außenbahn und
      einen Spielmacher. Am besten direkt für "gestern" - Geld ist da...

      :Bier:
    • Wehe es schreibt noch einer, wenn Hübner wieder dabei ist wird Vogt stärker und unsere Abwehr sicherer!?
      Nichts dergleichen und wenn ich Brenet gegen seinen drittklassigen Gegenspieler sehe, bekomme ich Angst für die bald beginnende Saison.
      Holt Sören Dieckmann vom SV Sandhausen, den habe ich Freitagabend bei strömenden Regen live gesehen, der ist nach wie vor ein anderes Kaliber!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1
      18.05.2019 FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 4:2 (Kein Happy End unter Trainer Julian Nagelsmann)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • tsgfan schrieb:

      Holt Sören Dieckmann vom SV Sandhausen
      Da gibt es, glaube ich, ein No DEAL agreement, dass wir von dort keine Spieler abwerben sollen ?

      Hoho, da sind wir wieder ziemlich knapp an einer fetten Blamage vorbeigeschrammt.
      Fazit: Wir können den Aderlass (Schulz, Derimbay, Amiri, Joelinton, "Kramaric?") nicht kompensieren und die Abwehr mit diesen Spielern ist keine
      Bebou glänzte auch durch massig Fehlpässe und technische Unzulänglischkeiten. Seine Tore waren toll, der Rest nicht.
      Wir können mit diesen ....... keinen Vorsprung verteidigen, ging letzte Saison nicht und diese auch nicht.
      Wir bräuchten eine richtige Abwehr, aber woher nehmen?
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... Elektroauto...da sch..ß ich drauf .Wasserstoffauto ist die ZUKUNFT ! CO2 frei !
    • Neu

      Hoffe99 schrieb:

      tsgfan schrieb:

      Holt Sören Dieckmann vom SV Sandhausen
      Da gibt es, glaube ich, ein No DEAL agreement, dass wir von dort keine Spieler abwerben sollen ?
      Hoho, da sind wir wieder ziemlich knapp an einer fetten Blamage vorbeigeschrammt.
      Fazit: Wir können den Aderlass (Schulz, Derimbay, Amiri, Joelinton, "Kramaric?") nicht kompensieren und die Abwehr mit diesen Spielern ist keine
      Bebou glänzte auch durch massig Fehlpässe und technische Unzulänglischkeiten. Seine Tore waren toll, der Rest nicht.
      Wir können mit diesen ....... keinen Vorsprung verteidigen, ging letzte Saison nicht und diese auch nicht.
      Wir bräuchten eine richtige Abwehr, aber woher nehmen?
      Das kann man trainieren!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1
      18.05.2019 FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 4:2 (Kein Happy End unter Trainer Julian Nagelsmann)
    • Neu

      Ich sehe das ähnlich wie ihr :

      Das anfängliche Geschiebe und geduldige Aufbauen gegen einen defensiv stehenden Gegner war ok, aber der Zug zur Mitte fehlte wieder mal. Das wurde dann besser Ende der ersten HZ, aber trotzdem noch viel zu breit, ohne Abnehmer oder Pass in die Spitze.

      Nach dem schönen Tor durch Bebou war dann - auch das kennen wir aus der Vergangenheit - plötzlich wieder ein unerklärlicher Riss in der Mannschaft. Wir waren so dermaßen unsicher, im Spielaufbau wie im Verteidigen, dass ich mir nun wesentlich mehr Sorgen mache als ich eigentlich wollte.

      Keiner hat Regung gezeigt, ein Wollen, ein Agieren, eine Konzentration auf das wesentlich Erlernte war wie abgeschnitten. Pures Amateur - Verhalten stellte sich ein, extrem verwunderlich. Und Schreuder ( Anmerkung: Meine Rechtschreibkorrektur will immer Schleuder aus dem Namen machen ;) ) stand halt da und obwohl ich mich schon wunderte, weil er Griffo und Zuber rausnahm - die mM nach noch am aktivsten waren - , wunderte ich mich extrem, als er Brenet brachte.
      Die Konsequenz erfolgte auf dem Fuß.

      Dass dann noch gewonnen wurde halte ich noch als positivstes Fazit fest, der Rest war - zumindest mit diesem Coaching und dieser Aufstellung - noch nicht viel. Hoffen wir, dass sich da noch Formationen finden werden, insbesondere wenn unsere Superstürmer wieder mitspielen können ( und auch wollen ).

      Leid tat mir - auch - Kada, der sich auch gedacht haben muss: Oh je, was tue ich mir da an ?

      Schreuder muss viel leisten und Rosen muss mal in sich gehen - am Besten beide, denn wie Ruud schon schrieb - der Trainer sagt wen er braucht oder wen er halten möchte. Wahrscheinlich aber war der froh, einen bestbezahlten Job ergattert zu haben und akzeptierte eben die Abgänge. Und allein als Verantwortlicher an der Seite zu stehen ist halt nochmal was Anderes als als Co-Trainer.

      Es wird schon noch werden, auf jeden Fall habe ich meinen positiven Tipp gegen Frankfurt mal ein bisschen der Realität angepasst...

      TSG - ILY, macht keinen Sch.eiss
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Neu

      Was können wir von einer Mannschaft erwarten, die ihre besten Offensivspieler verkauft und gleichzeitig bei der größten Problemzone unverändert bleibt?
      Das wird eine Saison ganz tief im Abstiegssumpf. Wir brauchen dringend zwei gestandene Innenverteidiger. Gleichzeitig kann man viel Geld durch den Transfer der überflüssigen Spieler wie Rupp, Brenet, Vogt, Akpoguma, Nordtveit, Bittencourt und Zulj einsparen.
      Noch etwas zu Schreuder, nach seiner Verpflichtung war ich mir sicher, dass er spätestens zum Nikolaustag durch Rapp ersetzt wird, inzwischen würde ich den Termin vorverlegen. Er wirkte ratlos, es war kein System zu erkennen, planloses Ballgeschiebe, gepaart mit eklatanten Abwehrschwächen, dazu noch die Krönung mit der Einwechslung von Brenet.
      Einzige Lichtblicke waren wie immer Kaderabek, Bebou und Szalai, der seine Aufgabe mit dem Tor erfüllte.
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Neu

      Kartoffel-Lothar schrieb:

      Was können wir von einer Mannschaft erwarten, die ihre besten Offensivspieler verkauft und gleichzeitig bei der größten Problemzone unverändert bleibt?
      Das wird eine Saison ganz tief im Abstiegssumpf. Wir brauchen dringend zwei gestandene Innenverteidiger. Gleichzeitig kann man viel Geld durch den Transfer der überflüssigen Spieler wie Rupp, Brenet, Vogt, Akpoguma, Nordtveit, Bittencourt und Zulj einsparen.
      Noch etwas zu Schreuder, nach seiner Verpflichtung war ich mir sicher, dass er spätestens zum Nikolaustag durch Rapp ersetzt wird, inzwischen würde ich den Termin vorverlegen. Er wirkte ratlos, es war kein System zu erkennen, planloses Ballgeschiebe, gepaart mit eklatanten Abwehrschwächen, dazu noch die Krönung mit der Einwechslung von Brenet.
      Einzige Lichtblicke waren wie immer Kaderabek, Bebou und Szalai, der seine Aufgabe mit dem Tor erfüllte.
      Da fällt mir nur ein Wortspiel ein, wenn er kommt oder spielt "Es brennet...in unserem Strafraum" ;(
      Erinnert mich manchmal mit seinem ungeschickten Stellungsspiel an unseren ehemaligen Außenverteidiger Tesker...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1
      18.05.2019 FSV Mainz 05 - TSG 1899 Hoffenheim 4:2 (Kein Happy End unter Trainer Julian Nagelsmann)
    • Neu

      Hab ich doch schon geschrieben. Die werden spätestens nach 10 Spieltagen der Saison in einem, nur zu zwei-drittel gefüllten Stadion spielen, weil sich viele Zuschauer dieses Elend nicht mehr ansehen wollen.
      Die sportliche Leitung der TSG hat mit Verpflichtungen, die anschließend viel Geld einbrachten, ein glückliches Händchen gehabt, dabei aber auch jede Menge Nieten gezogen, die jetzt das Gerüst der Mannschaft bilden sollen. Und so sieht das Gestümpere auch aus.

      Ich wiederhole mich gerne. Die nachfolgenden Spieler würde ich behalten, weil man halt nicht alle ersetzen kann. Aber der Rest sind krasse Fehleinkäufe, oder funktionieren hier nicht (Grifo, Zuber).

      Tor: Baumann
      Abwehr: Bicakcic, Kaderabek, Hübner, und evtl. Posch
      Mittelfeld: Rudy, Geiger und Grillitsch
      Sturm: Belfodil, Kramaric und Szalai

      Alle Anderen würde ich versuchen, zu verkaufen, oder zu verleihen. Die bringen die TSG kein Stück nach vorne.
      Alles Mitläufer und für eine ambitionierte BL-Mannschaft unbrauchbar.
      Sollte die TSG allerdings keine Ambitionen haben, und so sieht es aktuell aus, machen sie Alles richtig!

      Über die Neuzugänge gebe ich später meine Meinung ab.

      ... und ob Schreuder was kann, wird man nicht beurteilen können, denn aus diesen Spielern macht nicht einmal Guardiola ein schlagkräftiges Team. Der würde sich entweder bei dem Kader mit Grausen abwenden und seinen Trainerschein verbrennen, oder den Rauswurf der, für diesen Kader verantwortlichen Leute, fordern.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • Neu

      Tja ich habe mich nun ein paar Tage zu der Transferpolitik nicht mehr geäußert, in der Hoffnung dass ich falsch liege und die TSG Verantwortlichen alles bzw. zumindest vieles richtig gemacht haben.

      Leider wurden in den letzten beiden Spielen (Saisoneröffnung und Pokal) meine schlimmsten Befürchtungen noch übertroffen.

      Was mir immer noch völlig unklar ist, warum die sportliche Leitung auf die viel zu vielen Gegentore der letzten Saison nicht reagiert hat.
      Bereits in den ersten Vorbereitungsspielen hat man gesehen, dass sowohl die IV als auch die linke Seite AV enorme Probleme haben und das schon gegen unterklassige Gegner.

      Nun zum Pokal:
      In der zweiten Hälfte hätte Würzburg gut und gerne noch 2-3 Tore mehr erzielen können.
      Macht es denn die Verantwortlichen nicht skeptisch, dass unsere Offensive schon gegen einen mittelmäßigen DRITTLIGISTEN (!!!) VIER Tore erzielen muss, um sich ins Elfmeterschießen zu retten ???

      Wenn die gegnerische Mannschaft mit etwas Tempo kommt, fliegt unsere Abwehr förmlich auseinander.
      Die Defensive setzt genau das fort, was in den letzten Spieltagen der alten BL-Saison erkennbar war: viel zu viele Stellungsfehler, kein intensiv-cleveres Zweikampfverhalten und z.T. hochproblematische Risikopässe (= fehlende Qualität).
      Und eben in diesen letzten Spieltagen konnte die Offensive die viel zu vielen Gegentore nicht mehr kompensieren.
      Nimmt man die letzten 4 Spieltage wäre die TSG punkte-technisch abgestiegen!

      Warum handelten die Verantwortlichen nicht???

      Anstatt frühzeitig Hoogma, Akpo, Vogt, Nuhu, Brenet, Zuber zu verkaufen bzw. zu verleihen machen diese Spieler die gesamte Vorbereitung mit, obwohl schon im Regensburgspiel ersichtlich war, wohin die Reise mit dieser Defensive gehen wird.
      Für das erwirtschaftete Geld hätte man zumindest zwei solide IV holen können, um Sicherheit in die Hintermannschaft zu bringen.
      Anstatt also für Qualität in der Defensive zu investieren passiert NULL KOMMA NULL und stattdessen werden noch vier absolute Stammspieler verkauft, die nun an allen Ecken und Enden fehlen.

      Was mich dabei am meisten ärgert ist die Intransparenz der Vereinsspitze.
      Viele fragen sich WOHIN die 100 Millionen Überschuss gehen.

      Diese Frage lässt sich wohl leicht beantworten:
      Der TSG Spielbetrieb hat bei Herrn Hopp noch ca. 70 Millionen Schulden.
      Herr Hopp möchte dieses Geld zurückhaben, natürlich unter dem Vorwand, dass dann der Club auf eigenen Füßen stehen kann.

      Was Herr Hopp und all die anderen so cleveren Verantwortlichen aber nicht sehen ist, dass momentan die halbe Liga an uns vorbeizieht.
      Alle SAP Angestellten können froh sein, dass Hopp so in seinem eigenen Betrieb nicht gewirtschaftet hat, sondern Reinvestitionen dort immer an erster Stelle standen.

      Wenn sich die Mannschaft in der BL so präsentiert wie gestern werden absteigen und das muss allen Beteiligten klar sein!
      :H
    • Neu

      Ja es war wieder ein schlechtes Spieler, aber was manche hier von sich geben ist unglaublich.
      Das ist eben Pokal. Mainz und Augsburg raus. Doofmund hat sich auch schwer getan. Kein Grund um jeden Spieler wieder schlecht zu machen. Würzburg steht seit Wochen im Liga Rhythmus. Wir nicht. Wartet es doch einfach ab bevor Ihr wieder anfängt Eure Dk zu verschenken oder von einem leeren Stadion zu reden. Es gibt genug richtige Fans denen es egal ist wo und wie wir spielen. Meine Güte was seit ihr doch für Fans. Einfach erbärmlich. Schaut Euch den VfB an. Volle Stadien auch in Liga 2. Und wir zerfleischen die Spieler in Liga 1. Die hätten gerne diese Probleme. Seit ihr Fans oder Erfolgs Fans?
      Wenn ihr Fans seit reist Euch doch mal zusammen und supportet anstatt nach 5 Minuten zu pfeifen. Das geht mir so auf die Nüsse....
      Ich finde es gut, dass man nicht das ganze Geld auf den Kopf haut. Sieht man ja bei anderen Vereinen was das bringt. Rosen macht einen tollen Job. Die Mannschaft und der Trainer sind neu zusammengestellt und alles muss sich finden. Das braucht Zeit. So jetzt könnt ihr euch weiter daran auf geilen wie schlecht die TSG doch ist. Super Fans.
    • Neu

      Lieber Tobi,

      es geht mir nicht um ein wiedermal schlechtes Spiel, sondern darum, dass unsere Defensive leider kein Bundesliganiveau hat und die Verantwortlichen das hätten bereits in den letzten Spielen der Rückrunde, spätestens aber in den ersten Vorbereitungsspielen hätten sehen MÜSSEN und dementsprechen auch handeln.

      Rosen macht einen Super-Job?
      Das ist ja wohl der Witz des Jahrhunderts!
      :H