Angepinnt 50+1 - Regel, Quo vadis?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yup, primär ist das Ziel Geld machen. Investoren legen ihr Geld in Spieler an und spekulieren,
      drängen auf schnelle und auch unseriöse Wechsel, wenn fette Kohle winkt. Siehe aktuell Modeste,
      Dembele, Aubameyang...gab es aber auch schon mal bei der TSG...als Eduardo über Nacht für den
      Kardinal zum Goldesel avancierte.

      Dennoch ist aber auch festzuhalten, in der jetzigen Konstellation „50+1“ kommt kein international
      auf hohem Niveau spielender Fußballer mehr nach Deutschland.

      Die Bundesligaclubs können ausgediente Söldner, Fallobst oder ganz junge Talente von der internationalen
      Bühne locken...mehr geht nicht.

      .. das Ganze Gehype in Sportschau, Sportstudio, Sky, Presse und Selbsbeweihräuchetung der Clubs geht mir
      sowieso auffen Sack.

      Die Buli wird, wenn sie nicht endlich 50+1 über Bord wirft, versinken, Jahr für Jahr mehr.

      Als Beispiel nenne ich das ehemalige Deutsche Flaggschiff Borussia Dortmund, mittlerweile eine Barkasse,
      welche sich von der Österreichichen Gebirgsmarine aus der EL schiessen ließ.
      LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kernbeisser ()

    • Kernbeisser schrieb:

      Die Bundesligaclubs können ausgediente Söldner, Fallobst oder ganz junge Talente von der internationalen

      Bühne locken...mehr geht nicht.
      Doch ... noch besser ausbilden und zwar vor allen Dingen die Persönlichkeit der Spieler weiter entwickeln. Körperlich, taktisch, spielerisch, technisch sind die Jungs inzwischen permanent sehr gut ausgebildet. Jetzt heißt es noch den Jungs den Ar.sch in der Hose bei zu bringen.
    • Das hab ich meine leisen Zweifel.

      Die Bürschchen werden doch schon von Kindertagen an gehätschelt und getätschelt,
      Ihnen wird in der Jugend jeder Wunsch erfüllt. In Watte gepackt..

      Dann kann Ihnen eine Fussballakademie diesen letzten Schliff auch nicht mehr beibringen.

      Never

      Ich selber war mit meinen beiden ältesten Enkeln vier Tage und Nächte im Wald,
      hab Ihnen gezeigt, wie Opa dort auch heute noch Überleben könnte.

      Klappspaten, Einmannzelte, Essgeschirr mit Spleisswerkzeug, EPA und Esbit, Fische
      gefangen...leider keine Wildsau erwischt.

      Hat Ihnen gefallen, vor allem das Ausheben von Russenlöchern. Sie sind heiss darauf,
      das zu wiederholen.

      Ganz wichtig: ohne jede Kommunikation zur Außenwelt...ergo: keine Smartphones.

      Gerade vorhin liefen sechs Jungs vorm Haus vorbei, jeder hatte ein Smartphone, Blicke
      nur darauf gerichtet...

      Wie soll man aus denen einen harten Mann mit nem Ar.sch und Eiern inner Hose machen?
      Geht nicht...das werden alles Warmduscher.Punkt




      .
      LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kernbeisser ()

    • Kernbeisser schrieb:

      Das hab ich meine leisen Zweifel.

      Die Bürschchen werden doch schon von Kindertagen an gehätschelt und getätschelt,
      Ihnen wird in der Jugend jeder Wunsch erfüllt. In Watte gepackt..

      Dann kann Ihnen eine Fussballakademie diesen letzten Schliff auch nicht mehr beibringen.

      Never

      Ich selber war mit meinen beiden ältesten Enkeln vier Tage und Nächte im Wald,
      hab Ihnen gezeigt, wie Opa dort auch heute noch Überleben könnte.

      Klappspaten, Einmannzelte, Essgeschirr mit Spleisswerkzeug, EPA und Esbit, Fische
      gefangen...leider keine Wildsau erwischt.

      Hat Ihnen gefallen, vor allem das Ausheben von Russenlöchern. Sie sind heiss darauf,
      das zu wiederholen.

      Ganz wichtig: ohne jede Kommunikation zur Außenwelt...ergo: keine Smartphones.

      Gerade vorhin liefen sechs Jungs vorm Haus vorbei, jeder hatte ein Smartphone, Blicke
      nur darauf gerichtet...

      Wie soll man aus denen einen harten Mann machen? Geht nicht...das werden alles Warmduscher.Punkt




      .
      Und wie soll da 50+1 nun hilfreich sein?
    • Dieses Jahr kommt ein Enkelzwerg von uns in die Schule.

      Er kennt bisher nur einen einzigen Deutschen Meister, die Unnötigen wurden
      gerade zum sechsten Mal Erster.

      Weg mit der 50+1....dann entstehen starke Gegenpole.Punkt
      LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE
    • Wir haben gerade beim Frühschoppen mal das gestrige Spiel Dortmund gegen Mainz als Anlass zur Diskussion herausgenommen.

      Alleine daß sich ein „Anwärter“ für die direkte CL-Quali sich am entscheidenden vorletzten Spieltag zu Hause von einem Grattlerclub wie Mainz die Butter vom Brot nehmen lässt sagt doch alles über die Schwäche der Bundesliga aus!

      Hinter den Bayern ist nichts. Leere absolute Leere.

      Jeder kann jeden schlagen, siehe Eingangssatz.

      Auch was wir im letzten Jahr erleben durften. Dortmund Köln Berlin Hoffenheim etc. waren zum Ende der Runde begeistert in Europa aufschlagen zu dürfen.

      Entweder aufgrund eigener Selbstüberschätzung oder zu wenig Investierens ins Team gingen diese unisono einen gemeinsamen Weg. Sie wurden von zum Teil international kaum beachteten Clubs so richtig vorgeführt.

      Alleine Bayern (war logisch) und Leipzig vertraten der Deutschen Fußball wie ein Fan sich das wünscht.

      Auch im kommenden Jahr wird es wieder auf internationaler Bühne mehr Tränen als Freudensprünge geben wenn ja wenn die Bosse nicht endlich Umdenken und Geld in die Hand nehmen und ihre Teams aufrüsten.

      Schaut man dass mit Schalke eher eine fast unsichtbare blaue Maus (über die Saison gesehen) Vizemeister wurde sagt doch alles.

      Auch dass mit Stuttgart eine Mannschaft die lange im Abstiegssog steckte plötzlich wie Phönix aus der Asche kam.
      Austauschbar alles austauschbar von Rang zwei bis 14.

      Fazit ist daß die Bundesliga zu einem Konstrukt eher langweiliger Unterhaltung verkommen ist.

      Freuen wir uns auf die kommende Runde.

      Wombat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stammtisch Painthorse ()

    • Ich benötige keine BVB-Heimniederlage um festzustellen, dass hinter
      Bayern München gähnende Leere herrscht.
      Neben dem FC Bayern spielen in dieser Liga die 16 besten deutschen
      Clubs und der HSV. Langeweile in Sachen
      Meisterschaft bis auf weiteres vorprogrammiert...

      WM18: Hoffenheim 3 Tore - ... und die Bayern?! ;S
    • Die Situation ist dennoch nicht neu. Fatal, dass das Ganze
      anhält und immer weitere Kreise zieht.
      Bisschen mehr Respekt vor Teams wie Freiburg oder eben
      Mainz aufgrund ihrer Voraussetzungen halte ich dennoch
      für angebracht.
      Mit 64 Punkten wurden wir im Vorjahr 4ter, heute hätte
      dies für die Vizemeisterschaft gereicht.
      Der Europapokal zeigt zudem deutlich die Qualität unserer
      Liga Jahr für Jahr auf.

      WM18: Hoffenheim 3 Tore - ... und die Bayern?! ;S
    • Stammtisch Painthorse schrieb:

      Dennoch sind wir der Meinung lieber Teams wie Düsseldorf, Nürnberg, Aachen, Essen oder Tasmania Berlin in Liga eins als Mainz. Die braucht’s kein Mensch
      Typisch! :OOO:
      Die Mainzer spielen länger Bundesliga als die drei zuletzt genannten Einjahres-Klubs in der 1. Liga zusammen :!: :!:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Verdient hat es, wer drin spielt, und nicht weil irgendwann mal wer die
      Tradition ins Spiel brachte. Die hatten doch alle ihre Chance weit vor
      uns... - und haben es versaut. Selber schuld.
      Nach Deiner Theorie müssen wir jetzt alle dem HSV die Daumen
      drücken...
      :gähn: oder :smile: ... finde beide passend.

      :Bier:

      WM18: Hoffenheim 3 Tore - ... und die Bayern?! ;S
    • Naja war uns ja nicht ganz so bierernst gemeint :)

      Wer halt drinnen ist ist drinnen, wer draußen ist ist halt draußen.

      Aber oft geht es Vereinen außer halb der ersten Liga besser.

      Beispiel in England. Die Fünfte Liga. Dort werden Zuschauerzahlen generiert wo sich manche Clubs unserer 3. Liga die Finger lecken würden.

      Merke: Fußball muß nicht immer unbedingt ganz oben sein.

      Peter