[26] TSG 1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zum zweiten mal zu Null gespielt, sehr gut. Da gibt es heute nichts, aber auch gar nichts zu meckern. Souveräne Vorstellung gegen einen allerdings desolaten Gegner.
    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Natürlich darf man von Europa träumen

    Es war noch nie so leicht, sich dafür zu qualifizieren.

    Die TSG hat das Zeug

    Think positive, was soll nach hinten passieren?

    Immer nach vorne schauen und mitnehmen, was geht.Punkt
    LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE
  • Die Mannschaft hat sich wohl gefangen, die beiden letzten Spiele waren gut. Wir haben vollauf verdient gewonnen. Im Stadion sind wir wegen der Chancenverwertung in der ersten Halbzeit fast verzweifelt, es gibt aber absolut nichts zum Meckern.

    Doch eins: JN darf Eugen Polanski nicht mehr bringen. Ich weiß nicht warum, aber der schafft es absolut nicht mehr in der Bundesliga und wird bei jedem Einsatz demontiert. Das hat er wirklich nicht verdient. An Amiri muss gearbeitet werden, der braucht Einsätze und Erfolgserlebnisse.


    Fazit heute: alles gut!
  • schön dass sich die Mannschaft wieder gefangen hat. Wir müssen irgendwie schauen, dass Gnabry noch ein Jahr bei uns bleibt.
    Schade dass die Saison nicht vorbei ist, wir wären wieder international - eigentlich fast schon unglaublich....
    Das nächste Spiel gg Gladbach wird sehr sehr wichtig, wenn es um Platz 7 geht, der zu 99% für Europa reicht.
  • Ist es Zufall, seit Flick weg ist, wirkt das Spiel unserer Mannschaft irgendwie befreiter und engagierter...
    Es ist schade, dass hier so viel schwarz gesehen wird und so viele negative Wellen schwingen. Dazu gibt es eigentlich nicht so viel Grund. Klar, was mit Flick gelaufen ist und die (Informations)politik ist nach wie vor keineswegs vorbildlich und ehrlich, das macht mir auch immer wieder Kopfzerbrechen. Aber durch das Auftreten der Mannschaft in den letzten beiden Spielen muss ich sagen, das ist das was eigentlich zählt. Was juckt mich der Flick...
    Schampes hat das mit der großen Firma vollkommen richtig gesagt, da kannst du nix groß beeinflussen, dort regiert die Politik, ähnlich wie im Großen. Politik hat selten mit Ehrlichkeit zu tun.
    Freuen wir uns doch über diesen schönen Sieg! Zum Glück wurde es nicht bestraft, dass wir nicht schon mit der 3. oder 4. Chance den Sack zugemacht haben. Das lag aber auch wirklich am Unvermögen des VFL.
    Aber um noch einen Punkt zu nennen, an dem man motzen könnte: unsere Eckbälle bringen zu wenig, u.a. da muss unbedingt an der Effektivität gearbeitet werden.
    gegen Heuchelei und Doppelmoral
  • Kartoffel-Lothar schrieb:

    Zum zweiten mal zu Null gespielt, sehr gut. Da gibt es heute nichts, aber auch gar nichts zu meckern. Souveräne Vorstellung gegen einen allerdings desolaten Gegner.
    Doch :zwinker:
    Das Endergebnis 3:0 muss bereits zur Halbzeit so stehen!
    Wir haben viele Chancen liegen lassen und kurz vor unserem zweiten Treffer, hätte die in der 2. Hälfte etwas stärker auftretenden Wölfe durchaus der Ausgleich (mit der einzigen Torchance im Spiel!) gelingen können...
    Ein hochverdenter Sieg!
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

  • Die Mannschaft ist wieder voll in der Spur.
    Köpfe freigepustet. Wodurch? Wieso? Weshalb? Mir wurscht.
    Bin so froh, dass sie einfach wieder spielen, so dass es ihnen Spaß macht und uns beim Zuschauen auch.
    Und das Ergebnis gestern finde ich so befreiend.

    Schaut mal, wir können echt stolz sein auf unser Team:
    transfermarkt.de/1-bundesliga/…nverwertung/wettbewerb/L1
    "Es spielt keine Rolle, wieviele ihr seid.
    Das Wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt."
    Holger Stanislawski
  • Matze schrieb:

    Ist es Zufall, seit Flick weg ist, wirkt das Spiel unserer Mannschaft irgendwie befreiter und engagierter...
    Es ist schade, dass hier so viel schwarz gesehen wird und so viele negative Wellen schwingen. Dazu gibt es eigentlich nicht so viel Grund. Klar, was mit Flick gelaufen ist und die (Informations)politik ist nach wie vor keineswegs vorbildlich und ehrlich, das macht mir auch immer wieder Kopfzerbrechen. Aber durch das Auftreten der Mannschaft in den letzten beiden Spielen muss ich sagen, das ist das was eigentlich zählt. Was juckt mich der Flick...
    Schampes hat das mit der großen Firma vollkommen richtig gesagt, da kannst du nix groß beeinflussen, dort regiert die Politik, ähnlich wie im Großen. Politik hat selten mit Ehrlichkeit zu tun.
    Freuen wir uns doch über diesen schönen Sieg! Zum Glück wurde es nicht bestraft, dass wir nicht schon mit der 3. oder 4. Chance den Sack zugemacht haben. Das lag aber auch wirklich am Unvermögen des VFL.
    Aber um noch einen Punkt zu nennen, an dem man motzen könnte: unsere Eckbälle bringen zu wenig, u.a. da muss unbedingt an der Effektivität gearbeitet werden.
    Jo stimmt.

    Aber was hat das mit Hans Flick zu tun? ;c
    LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE
  • Kernbeisser schrieb:

    Matze schrieb:

    Ist es Zufall, seit Flick weg ist, wirkt das Spiel unserer Mannschaft irgendwie befreiter und engagierter...
    Jo stimmt. Aber was hat das mit Hans Flick zu tun? ;c
    Nix!
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

  • Achim schrieb:

    Meine Spieleindrücke heute :

    Lob 1:

    DAS ist Mannschaft - wenn Krama oder Gnabry mal keinen Sahnetag haben und Geiger ( immer noch unglaublich !! ) verletzt raus muss, dann springen eben Grillitsch, Schulz oder wenn es sein muss auch Eugen ein und tragen die Mannschaft zu einem SIEG und nicht zu den nach Führung verlorenen Punkten Nr. 25 und 26 !

    Lob 2:

    Schulz und Grillitsch, Laufwunder Kaderabek und Geiger spielen neben Krama und Gnabry seit geraumer Zeit KONSTANT gute Leistungen. Das hätte ich von beiden erstgenannten auf Dauer zumindest nicht erwartet.

    Lob 3:

    Ein Weltklasse Support über die ganzen 90 Minuten aus der Süd - DANKE vielmals, Respekt und Anerkennung. DAS war echt sau.geil !!!!!

    Leichte Kritik :

    An JN : Amiri MUSS mehr Spielzeit bekommen, der ist total verunsichert und BRAUCHT Unterstützung - ER hat verlängert, das muss man mal belohnen. Eine Alternative zu Rupp ist er vorneweg.

    Insgesamt ein zu hoher Sieg, aber was soll's: Er dient der Stimmung in der Mannschaft und bringt Selbstvertrauen, das alleine zählt

    Immer von Spiel zu Spiel denken, lasst Europa außen vor, macht EUER Ding - ihr könnt es doch !!!
    Zu dem Spiel, WOB war schwach wie eine Flasche leeeehhhhrrrrr.
    Also wieder mal ein schlechter Gradmesser, was unsere Mannschaft drauf hat.
    Aber 3 Punkte mehr auf dem Konto und für das Torverhältnis auch was getan.
    Die Einwechslung von Polanski und die damit nicht Berücksichtigung von Amiri hat in der Süd fast niemand verstanden.
    Ab da war es dann für 20 Minuten eher ein Krampf, bis das 2:0 dann den Knoten wieder löste.
    Zu Europa, da bin ich eher skeptisch. Ob der Leistungen in der Saison und dem Aderlass von 3 Leistungsträgern.
    Die Enge im Mittelfeld ist so dicht, da kann alles noch passieren, außer der Relegationsplatz. Den schließe ich mit jetzt 38 Punkten schon jetzt aus.
    Abwarten und Tee trinken, was dann rauskommt kommt halt raus.
    Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
    Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
  • Und sie wird Salzburg Glück bringen, sonst kannst' Dich in "Landsberger" umbenennen.
    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.