[23] FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 2:1 (0:1)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Er ist der Eigentümer, nicht die Fans und auch nicht der Verein.
    Kapiert mal was das heißt, es gibt nur eine Sonne und die heißt DH.
    Während es bei anderen viele Sonnen gibt.
    Z.B. Bayern: Audi, Adidas, Allianz, Telekom, und die 2 Knakies.
    Lass mal die Bayern 2 Jahre nur im Mittelfeld rum dümpeln was da die Weltfirmen für ein Theater nach spätestens 3 Monaten hin legen.
    Ihr Investment bei Bayern ist nämlich kein Almosen.
    Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
    Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
  • Bananenflanke schrieb:

    "DH weg?" - Wäre ein Anfang... :sekt:
    Den braucht ihr euch nicht wegwünschen, finde das despektierlich! :red: ;(
    Ihr werdet noch an ihn denken...!
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

  • Bestimmt... :zwinker:
    Er hat auch viel für die Region getan. Allen Respekt dafür verdient.
    Aber der TSG hilft er Momentan eher weniger (Flick, Interviews
    im Winter, ...). Man kann sich sein Fußball-Denkmal auch selbst
    einreißen, es wäre nicht das erste Mal...
    :cup:
    Präsident, Trainer, Manager oder Sportdirektor, ... - am Ende haben
    alle nichts zu melden.

    Platz 3 - Champions League im Kraichgau! :yeah:
  • Die Ahnung will ich gar nicht absprechen, steht mir nicht zu.
    Es wirkt aber so, dass ein gewisser Lernprozess nicht im
    geringsten stattgefunden hat. Wir sind in die aktuelle Situation
    ohne jede Not gekommen, haben uns quasi selbst hinein
    manövriert. Das Team wirkt auf mich zum Teil völlig lust-, kraft-
    und saftlos.
    Funfaktor gerade weit unter Null!

    Platz 3 - Champions League im Kraichgau! :yeah:
  • Achim schrieb:

    Stimmen zum Spiel - JN :

    Julian Nagelsmann: "Wir haben die ersten 30 Minuten verschlafen. Das müssen wir uns vorwerfen. Die zehn Minuten vor der Pause waren schon gut und auch die zweite Halbzeit als Ganzes. Da waren wir nur ganz zu Beginn etwas anfällig für Konter. Leider haben wir uns nicht genug echte Möglichkeiten herausgespielt. Zu Beginn hat uns das Tempo gefehlt. Wir haben zu langsam verlagert und standen hinten zu weit weg vom Schalker Block – so haben wir es Schalke zu einfach gemacht. Wir müssen hier heute nicht als Verlierer vom Platz gehen. Das passiert uns aktuell vor allem auswärts zu häufig. Wir waren nach der Pause überlegen, aber die ersten 30 Minuten bekommst du auf diesem Niveau einfach nicht mehr zurück."

    Heisst übersetzt :

    Wir sind Trainings-Weltmeister, das ist für uns ganz wichtig. Bica hat so toll trainiert, da musste ich ihm einfach den Vorzug vor Kevin A. geben. Die ersten 30 Minuten haben wir so gespielt, wir wir uns das als Ziel gesetzt haben diese Saison. Es ist gut, dass Kevin V. auch mal Nerven zeigt. Baumann macht seine Sache diesbezüglich wirklich gut. Alles im Lot, es reicht, wenn wir die Heimspiele gewinnen um die 40 Punkte noch voll zu bekommen.
    Sau coole Übersetzung :)

    Aber mal im Ernst. Jeder ist doch ehrgeizig. Also Niemand nimmt doch eine Niederlage in Kauf, wenn man auch gewinnen kann.

    Was andersrum bedeutet, es muss auch einen Grund geben, weshalb Fehler passieren bzw. die anderen aktuell besser sind als wir.
  • der Grund warum zB Schalke gewonnen hat ist doch ganz einfach. Tedesco war Nagelsmann taktisch einfach überlegen. Unsere Abwehr wurde immer unter Druck gesetzt und das Mittelfeld von uns ( Amiri und Grillitsch ) viel zu weit von der Abwehr weg um überhaupt einen Pass der Innenverteidiger anständig verwerten zu können. Ergo taugen unsere 6er nix. Einzig Geiger könnte etwas, war aber nicht dabei. Da liegt unser größtes Manko: Demirbay verletzt und wenn dann noch Geiger zusätzlich ausfällt - Gute Nacht. Amiri steht in seiner Entwicklung oder macht sogar ein Schritt rückwärts und Grillitsch macht ein halbes Spiel von 5 gut und der Rest ist Schweigen. Uht leider nach Bekanntgabe vom Wechsel auch nur noch mittelmäßig, und Serge G. geht wohl auch den Weg vieler Supertalente - Knochenmühle Bayern und dann irgendwann irgendwo im Nirvana.
  • Nagelsmann hat nur den Plan A, vor allem beim Thema Defensive erklärt sich mir seine 1 vor dem Komma nicht.
    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Julian Nagelsmann: "Wir haben die ersten 30 Minuten verschlafen. Das müssen wir uns vorwerfen. Die zehn Minuten vor der Pause waren schon gut und auch die zweite Halbzeit als Ganzes. Da waren wir nur ganz zu Beginn etwas anfällig für Konter. Leider haben wir uns nicht genug echte Möglichkeiten herausgespielt. Zu Beginn hat uns das Tempo gefehlt. Wir haben zu langsam verlagert und standen hinten zu weit weg vom Schalker Block – so haben wir es Schalke zu einfach gemacht. Wir müssen hier heute nicht als Verlierer vom Platz gehen. Das passiert uns aktuell vor allem auswärts zu häufig. Wir waren nach der Pause überlegen, aber die ersten 30 Minuten bekommst du auf diesem Niveau einfach nicht mehr zurück."

    Ich war offensichtlich in einem anderen Stadion.

    Ein Wagner hätte die meisten Spieler am Samstag auf dem Platz in den A.sch getreten. Wir haben aktuell leider keine Leaderfiguren mehr. Ein Team von führungslosen Mitläufern. Eins habe ich bei meiner Analyse noch vergessen. Ein Laufduell Mitte der 2. Halbzeit zwischen Szalai und dem 35 Jahre alten Naldo in der Schalker Hälfte. Ihr dürft einmal raten, wer schneller war. ;(
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

  • harkan11 schrieb:

    der Grund warum zB Schalke gewonnen hat ist doch ganz einfach. Tedesco war Nagelsmann taktisch einfach überlegen. Unsere Abwehr wurde immer unter Druck gesetzt und das Mittelfeld von uns ( Amiri und Grillitsch ) viel zu weit von der Abwehr weg um überhaupt einen Pass der Innenverteidiger anständig verwerten zu können. Ergo taugen unsere 6er nix. Einzig Geiger könnte etwas, war aber nicht dabei. Da liegt unser größtes Manko: Demirbay verletzt und wenn dann noch Geiger zusätzlich ausfällt - Gute Nacht. Amiri steht in seiner Entwicklung oder macht sogar ein Schritt rückwärts und Grillitsch macht ein halbes Spiel von 5 gut und der Rest ist Schweigen. Uht leider nach Bekanntgabe vom Wechsel auch nur noch mittelmäßig, und Serge G. geht wohl auch den Weg vieler Supertalente - Knochenmühle Bayern und dann irgendwann irgendwo im Nirvana.
    super auf den Punkt gebracht harkan, dem ist nichts mehr hinzuzufügen! :thumbup: :Bier:
    edit: vielleicht eins noch. JN scheinen die Ideen auszugehen und es gibt bessere Trainer als ihn. Das werden sich auch die Bayern und Co. (hoffentlich) merken. Nagelsmann muss sich weiter entwickeln, das was er letzte Saison gebracht hat, hat super gepasst, ist aber heute schon nicht mehr das gelbe vom Ei. Er wäre aber ein Trainer, der ein paar Jahre bei Hoffe bleiben und sich dort weiter entwickeln könnte, wäre für alle eine super Sache.
    immer weiter
  • Kartoffel-Lothar schrieb:

    Nagelsmann hat nur den Plan A, vor allem beim Thema Defensive erklärt sich mir seine 1 vor dem Komma nic

    Matze schrieb:

    harkan11 schrieb:

    der Grund warum zB Schalke gewonnen hat ist doch ganz einfach. Tedesco war Nagelsmann taktisch einfach überlegen. Unsere Abwehr wurde immer unter Druck gesetzt und das Mittelfeld von uns ( Amiri und Grillitsch ) viel zu weit von der Abwehr weg um überhaupt einen Pass der Innenverteidiger anständig verwerten zu können. Ergo taugen unsere 6er nix. Einzig Geiger könnte etwas, war aber nicht dabei. Da liegt unser größtes Manko: Demirbay verletzt und wenn dann noch Geiger zusätzlich ausfällt - Gute Nacht. Amiri steht in seiner Entwicklung oder macht sogar ein Schritt rückwärts und Grillitsch macht ein halbes Spiel von 5 gut und der Rest ist Schweigen. Uht leider nach Bekanntgabe vom Wechsel auch nur noch mittelmäßig, und Serge G. geht wohl auch den Weg vieler Supertalente - Knochenmühle Bayern und dann irgendwann irgendwo im Nirvana.
    super auf den Punkt gebracht harkan, dem ist nichts mehr hinzuzufügen! :thumbup: :Bier: edit: vielleicht eins noch. JN scheinen die Ideen auszugehen und es gibt bessere Trainer als ihn. Das werden sich auch die Bayern und Co. (hoffentlich) merken. Nagelsmann muss sich weiter entwickeln, das was er letzte Saison gebracht hat, hat super gepasst, ist aber heute schon nicht mehr das gelbe vom Ei. Er wäre aber ein Trainer, der ein paar Jahre bei Hoffe bleiben und sich dort weiter entwickeln könnte, wäre für alle eine super Sache.
    Ich glaube es sind weniger die Ideen sondern die Spieler. Nimm doch mal hinten Vogt und Hübner raus, was ist im Mittelfeld? vom Sturm mal zu schweigen.
    Schmeißt die Nervensäge raus.
  • harkan11 schrieb:

    Unsere Abwehr wurde immer unter Druck gesetzt und das Mittelfeld von uns ( Amiri und Grillitsch ) viel zu weit von der Abwehr weg um überhaupt einen Pass der Innenverteidiger anständig verwerten zu können.
    Ich würde eher sagen das Mittelfeld ist zu dünn besetzt.
    Amiri als Alleinunterhalter ist zu wenig. Da fehlt ein 2. Spieler auf der 8.
    Die besten Spiele machten Demirbay und Amiri gemeinsam.
    Da Demirbay fehlt wird es schwierig, da die Bälle von der 8. zum Sturm zu selten durchkommen.
    Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
    Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S