[17] Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim 2 : 1 (0:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Achim schrieb:

      Randale ;) und Polizei im Gästeblock - Ruud, was hast Du angestellt ?
      Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ruud schrieb:

      Achim schrieb:

      Randale ;) und Polizei im Gästeblock - Ruud, was hast Du angestellt ?
      Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden.
      Bravo

      Jetzt haben die Ultra-Ar.schlöcher auch das beschauliche Hoffenheim erreicht.

      Frage mich, was solche Hohlbirnen damit zeigen oder erreichen wollen

      „dumm geboren ist nicht schlimm“ nichts dazu zu lernen das ist schlimm


    • achtzehn99 schrieb:

      Wenn wir diesen ROTZ (!) zelebrieren unterscheiden wir uns nicht
      mehr von denen, die wir seit Jahren anklagen.
      Mit solchen Aktionen machen wir TSG-Anhänger uns unglaubwürdig.

      V O L L I D I O T E N !!!
      Zieht Euch mal rein, was diese TSG-Ultras gestern für Straftaten begangen haben!

      Mit dem Finger auf andere Fangruppen zeigen ist jetzt vorbei.

      presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3817545

      Es wurden insgesamt 6 Strafanzeigen wegen Diebstahls, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz,
      Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung,
      Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Beleidigung und
      Hausfriedensbruch gefertigt.
      Im Zusammenhang mit dem Abbrennen von Pyrotechnik im Fanblock Hoffenheim wurden insgesamt
      von 36 Personen, die für Straftaten in Frage kommen, die Personalien festgestellt. "Unter Zuhilfenahme
      der guten Videotechnik im Stadion wird es möglich sein, die Täter zu identifizieren" - so der Polizeiführer Ed Freyhoff.


      „dümmer geht es nicht mehr“ doch geht es!
    • Ruud schrieb:

      Achim schrieb:

      Randale ;) und Polizei im Gästeblock - Ruud, was hast Du angestellt ?
      Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden.
      Du Armer. Wenn einer mal ins Ausland fährt......Kennst du einen von den Hohlköpfen ?

      Finde es geil, dass Du und überhaupt jemand unseren Verein supportet bei einem Auswärtsspiel - und dann das. Danke für Deinen Re-Post.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Ruud schrieb:

      Achim schrieb:

      Randale ;) und Polizei im Gästeblock - Ruud, was hast Du angestellt ?
      Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden.
      Meine Email an die TSG

      Hallo Mike,
      sehr geehrter Herr Hoffmann,

      beim gestrigen Auswärtsspiel in Dortmund musste festgestellt werden, dass Chaoten, die sich TSG-Fans nennen, ein unwürdiges Schauspiel abgaben. Dies führte zu einem Polizeieinsatz im Block.

      Es wurden insgesamt 6 Strafanzeigen wegen Diebstahls, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Beleidigung und Hausfriedensbruch gefertigt. Im Zusammenhang mit dem Abbrennen von Pyrotechnik im Fanblock Hoffenheim wurden insgesamt von 36 Personen, die für Straftaten in Frage kommen, die Personalien festgestellt.

      Die hier handelnden Personen sind also teilweise namentlich bekannt.

      Hier die Schilderung eines direkt oberhalb stehenden Fans:
      "Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden."

      Ich forder dich Mike auf hier konsequent die Interessen der fdridlichen, in Mehrzahl befindlichen TSG-Fans zu vertreten. Ich bitte dich in diesem Zusammenhang auf ein Stadionverbot in Sinsheim hinzuwirken. Solche Fans braucht kein Verein!

      Herr Hofman, falls es sich gar um Mitglieder der TSG 1899 Hoffenheim handelt beantrage ich schon jetzt den Ausschluss aus dem Verein. Sollte dies nicht geschehen bitte ich diesen Antrag auf der nächsten Hauptversammlung als Tagesordnungspunkt zur Sprache zu bringen. Desweiteren fordere ich Sie auf, das zu erwartende DFB-/DFL-Bußgeld bei diesen Chaoten anzufordern
    • Ich war auch mal jung, jo. Wir hatten auch oft, sehr oft Auseinandersetzungen, mit den Rechten
      und wem auch immer, auch mit der Polizei. War zum Teil heftig.

      Aber da ging es um Ziele, Aufbrechen der prüden Gesellschaft und dem Muff von über 1.000 Jahren.
      Als um etwas, wovon die nachfolgenden Generationen profitierten.

      Aber was wollen diese Hohlbirnen egal welchen Vereins damit erreichen, wofür stehen sie ein und wofür
      „kämpfen“ sie? Welche Ideologie steckt hinter diesen in meinen Augen eher pubertären und völlig
      idiotisches Aktionen? Zudem gefährden sie doch gerade im Block, wo auch Väter, Mütter, Kinder
      stehen völlig Unbeteiligte.

      Wir haben hier ja einen ausgewiesenen Ultra-Experten und eingefleischten BxB-Fan, ein glühender
      der Dortmunder Süd.

      Komm Kleines, trau Dich aus Deiner Verkleidung und schreib mal was. Bei den Fuppesfreunden reißt
      Du ja auch Deine Gosch ganz weit auf ´W

      Schatz nur für Dich :D

      „Chamäleon, er ist ein Chamäleon,a oder: wie aus gestandenen Männern Frauen werden
    • @Sportler,

      Finde ich gut von Dir, wirklich :X

      Denke aber, dass die Hüteren bei der TSG genauso gestrickt sind wie die Herren in Dortmund,
      Schalke, Köln oder sonstwo.

      Es werden garantiert Lippenbekenntnisse kommen, aber ändern wird das nix.

      Die 36 namentlich Festgestellten Hoffenheim-Ultras werden ihre Strafe bekommen, mindestens
      Stadionverbot.

      Aber ob das die anderen in der zweiten Reihe Stehenden aufhält? Ich hoffe es...


      @Sportler für Dich

      „Zivilcourage finde ich gut“ immer gegen den Wind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rudi Mentation ()

    • @ Achim
      Ist für mich fast ein Heimspiel, da ich von Essen aus 35 Minuten zum Stadion benötige.
      Ich hoffe, dass die TSG und die anderen Vereine diese Intelligenzverweigerer aus den Stadien verbannt. Die Pyro sah zwar gut aus, war im wahrsten Sinne des Wortes "brandgefährlich".
      Man stelle sich einmal vor, dass eine solche Fackel dem Benutzer aus der Hand rutscht und landet darunter im Block. Das ist nicht lustig.
      Und das war auch der Unterschied zu den meisten Pyro-Vergehen. Diese finden meistens mitten im eigenen Fanblock statt und rundherum wird dies gutgeheißen.
      Hier waren unbeteiligte Zuschauer mit Familien betroffen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Schade, dass Steven Zuber zum Schluss dieser Fehler passiert ist der zum 2:1 für Dortmund führte
      Die Niederlage war vermeidbar...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Oder so. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass, wenn man Pyro im Hardcorefanblock zündet, dort im Normalfall keine Familien mit Kindern sind und dies von den umstehenden Personen unterstützt, oder zumindestens geduldet wird, denn Irgendjemand muss das Banner ja über den halben Block ziehen, denn physikalisch ist es kaum möglich, dass dies die vier Blitzbirnen mit den Pyros waren, weil die standen alle nebeneinander am Geländer.
      ... und natürlich saßen im unteren Dortmundblock, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, auch Einzelpersonen. :gott:
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • angelina schrieb:

      Ruud schrieb:

      Hier waren unbeteiligte Zuschauer mit Familien betroffen.
      Ergänzung:
      Es waren aber auch unbeteiligte Zuschauer ohne Familien betroffen.
      Du warst doch sicher dort...oder wenn nicht, kennst Du ja gerade die schwatt jelbe Szene.

      Hatte Eure Süd sich ein Gelübde auferlegt? Man hörte nur einmal ganz leise das obligatorische
      „Dietmar...“ Gesinge.

      Hat sich Watzke durchgesetzt und den Assi-Mob aus dem SI-Park ausgesperrt?


      „unverhofft...“ kommt oft
    • Es war eigentlich ein gutes Spiel der TSG. Ein Sieg wäre drin gewesen.
      Stöger sagt: " Der BVB hatte Glück, dass Hoffenheim nicht das 2:0 gemacht hat.
      JN sieht auch bei diesem Spiel Folgen der zusätzlichen 8 Spiele.

      Da die Doppelbelastung in der Rückrunde nicht mehr gegeben ist, bin ich optimistisch für den weiteren Verlauf. JN wird's schon richten. :D
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Die Idioten sollen sich doch den Pyro in den Asch stecken und anzünden. Das gibt dann bestimmt einen WOW Effekt. Ich wüsste, was ich veranlassen würde: Wenn einer im Stadion Pyro zündelt, sofort mit angeschlossenen Wasserschläuchen das Pyroaschloch mit vollem Strahl bespritzen und Pyro löschen. Weiterhin die Videos auswerten und lebenslanges Stadionverbot für jedes Pyroaschloch sowie eine fette Anzeige wegen versuchter Brandstiftung und Körperverletzung bzw. wg. versuchten Mordes einknasten.
      Ich persönlich will mit diesen gehirnamputierten, vollidiotischen Vollpfosten-Nichtfans nix zu tun haben. Ich bin absolut gegen Gewalt und gegen Pyro!
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffe99 ()

    • So Kinnas, schon heute wünsche ich euch allen ein friedliches und lichtvolles Weihnachtsfest. Kommt gut in ein gesundes und prächtiges 2018 :`´
      Mache mal eine kleine Pause. Zu tief sitzt dr Stachel vom gestrigen Spiel. Die sinnloseste Niederlage aller Zeiten. Da waren sie wieder, die Herschenker der TSG.

      Unfassbar.

      Trotzdem „liebe“ ich euch.

      Ciao. :Kiff:
    • Angesichts dieser Idiotie von Gestern:
      Wie schön war doch das Erlebnis Anfield-Road. 50.000 friedliche Fans mit Respekt und Freundlichkeit für den Gegner und dessen Fans.
      So soll Fußball und Sport sein.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Sportler schrieb:

      Ruud schrieb:

      Achim schrieb:

      Randale ;) und Polizei im Gästeblock - Ruud, was hast Du angestellt ?
      Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden.
      Meine Email an die TSG
      Hallo Mike,
      sehr geehrter Herr Hoffmann,

      beim gestrigen Auswärtsspiel in Dortmund musste festgestellt werden, dass Chaoten, die sich TSG-Fans nennen, ein unwürdiges Schauspiel abgaben. Dies führte zu einem Polizeieinsatz im Block.

      Es wurden insgesamt 6 Strafanzeigen wegen Diebstahls, Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, versuchter Gefangenenbefreiung, Beleidigung und Hausfriedensbruch gefertigt. Im Zusammenhang mit dem Abbrennen von Pyrotechnik im Fanblock Hoffenheim wurden insgesamt von 36 Personen, die für Straftaten in Frage kommen, die Personalien festgestellt.

      Die hier handelnden Personen sind also teilweise namentlich bekannt.

      Hier die Schilderung eines direkt oberhalb stehenden Fans:
      "Die Randale begann eine Reihe vor mir. Plötzlich wurde ein Teil des Gästeblocks mit einem großen Tuch verhüllt. Darunter wurden Masken aufgezogen, Jacken getauscht und dann 4 Pyros gezündet, genau über einem Dortmund-Block. Echt gefährlich das Ganze. Dann versuchte der Ordnungsdienst direkt vor mir von oben in den Block zu kommen. Dies gelang aber nicht schnell genug, um die Täter dingfest zu machen, da der Teil des Blocks bewußt ganz eng mit " Fans" besetzt war. Dann kam das Polizeikommando und die Sache eskalierte ziemlich. Der Teil des Blocks wurde geräumt und diverse Feuerteufel verhaftet. Einer hatte es in einen anderen Block geschafft, wurde dort aber auch erwischt. Dinge die die Welt nicht braucht. Habe selbst oberhalb noch Bier mitbekommen das der Polizei aus dem TSG-Block entgegengeworfen wurden."

      Ich forder dich Mike auf hier konsequent die Interessen der fdridlichen, in Mehrzahl befindlichen TSG-Fans zu vertreten. Ich bitte dich in diesem Zusammenhang auf ein Stadionverbot in Sinsheim hinzuwirken. Solche Fans braucht kein Verein!

      Herr Hofman, falls es sich gar um Mitglieder der TSG 1899 Hoffenheim handelt beantrage ich schon jetzt den Ausschluss aus dem Verein. Sollte dies nicht geschehen bitte ich diesen Antrag auf der nächsten Hauptversammlung als Tagesordnungspunkt zur Sprache zu bringen. Desweiteren fordere ich Sie auf, das zu erwartende DFB-/DFL-Bußgeld bei diesen Chaoten anzufordern
      Hier die Antwort von Mike Diehl:
      Zum Glück gibt es diese pyrotechnischen Einsätze einzelner Fans sehr selten, ja eigentlich fast gar nicht. Dennoch distanzieren wir uns natürlich aufs Schärfste von solchen unsinnigen Aktionen.

      Sei Dir auch sicher, dass wir hier auf jeden Fall all unsere Mittel nutzen werden.Pyrotechnik dulden wir in keinem Falle. In der Tat sind diese Rabauken ermittelt und die Personalien genommen worden. Sollten wir hier eine Strafe bekommen, werden wir die betreffenden Personen auch finanziell zur Rechenschaft ziehen.

      Zudem wird es gerichtliche Verfahren geben, was natürlich auch Strafen und somit meist langjährige Stadionverbote auf sich zieht. Dies ist dann auch ein bundesweites Stadionverbot. Sie dürfen dann in gar kein Stadion mehr. Weder in Sinsheim, noch irgendwo anders....