SC Sporting Braga-TSG 1899 Hoffenheim 3:1 (1:0)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das war es - Dankeschön an Euch für die schönsten 20 Minuten Fussball der letzten Wochen.

    Auf geht es nun an die Aufgabe, in der Buli wieder einen EL-Platz zu ergattern, das Zeug dazu habt ihr. Erinnert Euch an diese letzten 20 Minuten - so spielt Ihr Euch wieder in alle Herzen.

    Schalte jetzt aus - glaub heute nicht mehr dran .
    Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
  • Braga spielt es jetzt die Uhr runter...

    Wie man so ein Spiel erneut verlieren kann - unbegreiflich. Alle viel zu naiv - und das
    fängt auf der Trainerbank an. Schade, dass wir es nicht schaffen, aus unseren Fehlern
    zu lernen. Für die 5 Jahreswertung natürlich eine schallende Ohrfeige! Szalai mit ROT
    - lächerlicher kann man es nicht mehr gestalten.
    Pokal RAUS - Europa RAUS ! #DasErsteMal war eine Qual!

    1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bananenflanke ()

  • Wie blöd kann man eigentlich sein??? Gegen solch eine Hammerwerfertruppe, die nach 60 Minuten stehend KO war, ein solches Ergebnis abzuliefern! Eine absolute Frechheit. Der absolute Hit war das dritte Gegentor. So etwas siehst du sonst nur in der Kreisliga C.
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Ich muss jetzt aufpassen, nicht zu überziehen, aber in einer Gruppe mit einem bulgarischen, türkischen und portugiesischen Vertreter letzter zu sein sein spricht schon Bände. Uns fehlt einfach die Qualität und die Bundesliga wird sowieso überschätzt. Verlieren darf man ja, aber doch nicht in einer solchen Fehlpassorgie und zum Schluss brennen noch die Sicherungen durch. Hoffenheim immer mit zu vielen Fouls, Vogt muss ins Anger Management. Eine große Katastrophe, durch solche Auftritte steigt der Frustlevel erheblich. Die anderen waren besser. Schluss.
  • Am Samstag gegen Frankfurt saßen drei Topspieler (Gnabry, Amiri, Kramaric) auf der Bank. Eine Mannschaft mit einigen unerfahrenen Spielern + Ausfall Rupp spielten stattdessen. Mit größtem Aufwand wurde dann mit den endlich eingewechselten Topspielern in letzter Minute der verdiente aber glückliche Ausgleich erzielt. Der junge geniale Trainer wollte dann in Braga der Welt mit aller Gewalt beweisen, daß seine Strategie die Richtige ist und die andern eben nicht seine Genialität haben. Deshalb ließ er wieder Topstürmer Gnabry und Torjäger Uth auf der Bank. Fürdiese spielte dann Spielmacher Amiri im Sturm. Die erste Hälfte gab dann den unbedarften Amateurzuschauern recht, die nicht so ganz die geniale Aufstellungsstrategie des jungen genialen Bald-Bayern-Trainer verstanden haben. Das Mitteldeld, in dem Mittelfelddynamiker Amiri fehlte (weil im Sturm), war ein Ausfall, und der Sturm, die besten Stürmer saßen ja genialerweise auf der Bank, blieb stumpf (weil halt normalerweise ein Mittelfeldspieler kein Stürmer ist), Die Geschichte vom Frankfurt-Spiel wiederholte sich. Mit den Topstürmern in der zweiten Hälfte war dann die TSG total überlegen - Mit allen damit verbundenen Risiken nach hinten. Die TSG schaffte den Ausgleich - aber beim Versuch, noch den Sieg zu erringen lief man in entscheidenden Konter. Fazit: zweimal hintereinander vergab die TSG wichtige Punkte bzw. verlor blamabel die Europateilnahme. Grund: Amateurhafte Aufstellungen eines „genialen“ Trainers, dem man besser geraten hätte, mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben und die unsäglichen Bayern-Verbindungen von Anfang an entschieden ins Reich der Märchen zu verweise.

    Ich mag Julian Nagelsmann immer noch. Ich hoffe sehr, daß es jemanden gibt, der ihm hilft, geerdet zu bleiben.

    Das blamable Ausscheiden aus der Euro - League ist auch eine Chance - für die TSG - aber auch für Julian Nagelsmann.
  • Terjöh schrieb:

    Am Samstag gegen Frankfurt saßen drei Topspieler (Gnabry, Amiri, Kramaric) auf der Bank.
    Vermeintliche "Top"-Spieler...

    Ich bin totaler Fan von Kramaric, aber momentan ist er nur für Kroatien top, bei uns... - nunja.
    Gnabry redet viel, auf dem Platz lässt er Ansätze erkennen - trifft heute das leer Tor nicht. TOP sieht anders aus.
    Amiri - guter Kerl, heute ganz klar die falsche Position und irgendwie keine leichte Saison für ihn. ABER: Im Rahmen!

    Verstehe die Aufstellung wer will, wenn ich Braga gewinnen muss, lasse ich Uth genau warum auf der Bank... ;c
    Bisher ging es für Nagelsmann stetig bergauf, nun darf er sich beweisen. Der Winter steht vor der Tür, auch hier
    bei allem Respekt, noch ist nicht alles Gold was glänzt.
    Ein Tipp für alle bei der TSG, lasst die Bayern in München wo sie hingehören und kümmert euch intensiv um 1899.
    Ich hoffe wir können die bevorstehenden grauen Tage (Tristes) abwenden...

    1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
  • Terjöh macht schon eine gute Analyse. Wir haben es auch nicht verstanden. Nach dem Spiel wurden die wir Fans sogar noch 40 Minuten im Stadion eingeschlossen und durften nicht raus!
    Also Spiel doof, Braga doof, Aufstellung doof.

    Die Aufstellung war absolut daneben, genau wie die ersten paar Sekunden. Peinlich :(
  • Aus der RNZ:
    Davon, dass der Chefcoach eine zu defensive Startelf auf den Platz geschickt hatte, mit Andrej Kramaric als einzig echtem Stürmer, wollte er nichts wissen. «Wenn das defensiv ist, dann gute Nacht um halb sechs», sagte Nagelsmann und verwies auf zahlreiche andere Profis mit Angriffspotenzial: «Viel offensiver geht's kaum.»


    ???????????? Gab es noch einen Sky-Kanal, den ich übersehen habe? Ich meine den, wo ich die Mannschaft sehen konnte, die offensiver kaum ging? Das in der zweiten Halbzeit ging kaum offensiver, aber nicht in der ersten.
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Ich kann mir aber schon vorstellen, was der Plan war, doch wenn hinten so verteidigt wird, wird es halt arg.

    Amiri & Demirbay auf einer Höhe ist ein Problem. Das zeigten etliche Spiele. Doch unsere wahres Problem sehe ich im DM und auch in der Abwehr. Akpoguma nicht berechtigt, Hübner angeschlagen ... da wird es dann eng. Und was wir lange wissen, es fehlt ein 6er mit Spieleröffnung und Klasse. Wir spielen da nur in Bruckstücken.

    Auch ich habe vor einigen Wochen vor einer gewissen Selbstherrlichkeit bei JN gewarnt. Im Geiste habe ich mir am Naxhmittag vor dem Spiel allerdings auch gesagt, warum Amiri nicht einmal vorn. Doch wenn hinten so kapital scheisse agiert wird, ist alles über den Haufen geworfen.

    Allerdings: Uth & Kramaric wäre sicher auch für das Standing besser gewesen. Uth muss sich ja blöd vorkommen, unser bester Schütze zu sein und sich dann in dem Spiel auf der Bank wiederzufinden. So kann man auch Gift in die Mannschaft spritzen.

    Aus den 5 Spielen in der EL hätte man eigentlich 11 Punkte haben müssen... nun habe ich große Angst, dass die Moral einen Knacks hat. Toll, und jetzt in St. Ellingen. Habe das ungute Gefühl, dass es noch eine Schlappe setzt.
  • Das ist genau der JN, den ich in meinem letzten Post im 1899-FfM-Thread angesprochen habe : Kein richtiger Bezug zur Mannschaft bzw. etwas abgehobene Einstellung. Es fehlt mir einfach diese Durchschlagskraft zu den Jungs. Mal ehrlich: Bei der Startaufstellung bekommt nicht mal der HSV Angst. Wir sind einfach auszurechnen in der üblichen Startformation : Bis zum Strafraum nicht schlecht, finale Pässe oder Überraschungen Fehlanzeige. Gestern in der 2. HZ - ja, da war Druck und Chancen ergaben sich auch. Nicht soooo berechenbar für die Gegner, wenn JN mal wechselt, wie es kaum einer erwartet. Das ist doch er Schlüssel, mit dem wir letzte Saison so erfolgreich waren.
    Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
  • Wir kommen einfach nicht mit einer körperlichen robusten Spielweise des Gegners klar. Im Endeffekt war das unser Grundproblem der letzten Spiele. Sobald ein Gegner mal robuster gespielt hat ist es bei Amiri, Demirbay und Kollegen aus. So auch gestern in der 1. Halbzeit. Posch ist nunmal noch ein halbes Hemd, genau so wie Geiger.

    Süle steht da einfach anders wie ein Posch.
    Rudy steht da einfach anders wie ein Geiger.

    In meinen Augen brauchen die Jungen deutlich mehr Schnitzel und Kraftraum. Aber dafür haben sie ja noch Zeit. Dumm nur das sich unsere Stamm-IVer verletzt haben.

    Mit den vielen Jungen reicht es einfach noch nicht.

    Aber nächste Saison deutlich mehr, außer wenn wir in der Offensive keine Durchschlagskraft mehr haben, weil Uth, Wagner, Amiri und Demirbay weg sind.
  • Wenn Gnabry, oft der einzige Spieler ist der von der Grundlinie flach in den Straf/Torraum flankt wie gegen Frankfurt ist das einfach zu wenig.
    Unser permanentes Spiel durch die Mitte ist für die meisten Gegner viel zu durchsichtig... ?(
    Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
    18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
    18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
    1:2
    12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

  • Langsam gerät JN in dieSchuss-Kritiklinie. So richtig angefangen hats mit seiner Liebeserklärung an die besch. Bauern. Jetzt ist auch noch Wagner in das kriminell angehauchte vereineaussaugende Vampyrsaupack verliebt. Wasn Shit. Das hat auch Auswirkungen auf dem Spielfeld und auf die Spielfreude Einzelner. Diese Unruhe im Verein sollte eigentlich vermieden werden. Aber meistens kommen immer wieder die Störungen von diesen Knackwürsten. Mia san Mia? Nee, "Freunde", Ihr sans Aschl....
    Ich geh am 11. Dez. ins Palatin/Wiesloch zur JHV, mal sehen, was DH uns sagen will?
    Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf