[10] TSG Hoffenheim - Borussia M`Gladbach 1:3 (1:0)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [10] TSG Hoffenheim - Borussia M`Gladbach 1:3 (1:0)

      Bleiben die Nagelsmänner auch gegen die Fohlen daheim unbesiegt ? 12
      1.  
        Hoffenheim zeigt Hecking die Grenzen auf und schießt dessen Fohlen ab (11) 92%
      2.  
        Hecking wurschtelt sich zu einem Unentschieden (0) 0%
      3.  
        Gladbach gelingt Auswärtssieg (1) 8%
      [IMG:http://img25.dreamies.de/img/913/b/m7ps66a81iq.png] : [IMG:http://img15.dreamies.de/img/168/b/6ug8ww1i0gx.png]

      Samstag, 28.10.2017 - 15:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar Arena

      Zuschauer: EFO + 30149 (Laut Videowand)

      Bisherige Bilanz in der Bundesliga: 7 Siege Hoffenheim, 6 Unentschieden, 5 Siege Gladbach

      Aktuelle Tabellensituation

      4. Hoffenheim 16:11 Tore, 16 Punkte
      8. Gladbach 13:17 Tore, 14 Punkte

      Sperren:

      Hoffenheim: Hübner (5. Gelbe Karte)
      Gladbach: -

      Schiedsrichter: Harm Osmers
      Assistenten: Florian Heft, Thomas Gorniak
      4. Offizielle: Frederik Assmuth
      Videoassistent: Frank Willenborg

      Ausgangsposition:

      Der frischgebackene Europateilnehmer Hoffenheim präsentiert sich in der Liga derzeit weitesgehend stabil. Allerdings fehlt oftmals die letzte Konzentration um teils klare Spielausgänge für sich am Ende zu entscheiden. So wurden bereits einige Male Führungen leichtfertig hergegeben, was gerade in der Europaleague zu schmerzhaften unnötigen Niederlagen führte. Gegen den türkischen Vertreter aus Istanbul konnten die Nagelsmänner zuletzt endlich den ersten Europapokalsieg ihrer noch jungen Vereinsgeschichte einfahren.

      Ganz anders sieht es bei den Fohlen aus Gladbach aus. Der eigentlich als sehr erfahren geltende Dieter Hecking schafft es bisher nicht den besten Borussenkader aller Zeiten entsprechend auf Vordermann zu bringen. Im Gegenteil, das 1:6 in Dortmund bedeutete die höchste Niederlage und die meisten Gegentore die jemals eine Gladbachelf in Dortmund erlitten hat ! Zudem schaffte es Hecking weiterhin im letzten Heimspiel gegen bisher auswärts eher harmlose Leverkusener 5 Gegentore in 31 Minuten und einer Halbzeit zu bekommen ! Das schaffte vor ihm kein einziger Gladbachtrainer. Auch hier wurde ein Rekord aufgestellt. Zuletzt kassierten die Fohlen daheim 5 Gegentore in einer Halbzeit beim 0:7 im Jahre 1987 daheim gegen Bremen !

      Das letzte Mal, dass die Borussia 5 Gegentore Zuhause bekam war in ihrer ersten Abstiegssaison 1998/99, bezeichnender Weise daheim gegen Leverkusen ! Auch da gingen die Fohlen mit 1:0 in Front. Unterschied zum Spiel am letzten Samstag, dieses fand an einem Freitag Abend statt. Eine Woche später setzte es in Wolfsburg eine 1:7 Klatsche ! Aufgrund der sehr löchrigen Abwehrleistung, 17 Gegentore in 9 Spielen, das sind die meisten mit Köln zusammen, könnte sich ein ähnliches Desaster wiederholen !

      Dieter Hecking wollte nach dem glanzlosen Sieg in Bremen davon nichts wissen. Stattdessen nahm er sich die zurecht kritischen Fans via Skyinterview zur Brust und stellte sie als ahnungslos da, weil sie die Mannschaft nur einmal die Woche sehen würden. Die Quittung bekam Hecking gegen Leverkusen. Wer sich als ERFAHRENSTER Bundesligatrainer neben Heynckes dermaßen öffentlich aus dem Fenster lehnt, die sportliche Lage des eigenen Vereines schönredet, eigene Verfehlungen ignoriert, stattdessen Fans verbal attackiert, hat eine solche Abreibung mehr als verdient ! Dieter Hecking wäre besser beraten in sich zu gehen und sich selbst zu hinterfragen ob ER noch in der Lage ist die Dinge richtig analysieren zu können oder ob nicht doch die ganzen Kritiker, welche den Verein deutlich länger kennen als er mit ihren Anmerkungen zuletzt recht behielten !!! Allerdings würde Hecking das niemals zugeben, dafür ist er zu feige !


      Fazit:

      Aufgrund der bisherigen 9 Spieltage und den gezeigten Leistungen beider Mannschaften geht die TSG aus Hoffenheim als klarer Favorit in die Partie. Der leitgeprüfte Gladbachfan EFO beziffert die Siegchancen auf ein 78:22 für Hoffenheim. Entsprechend fällt auch sein Spieletipp aus. Erstmalig tippt er mit einem 3:1 auf einen Sieg der TSG gegen seine Fohlen. Das gab es seit dem ersten Aufeinandertreffen beider Mannschaften noch nie !

      Damit ist deutlich zu erkennen in welcher Verfassung sich Sportskamerad EFO derzeit befindet. Trotzalledem wird er sich wieder auf den Weg in seine Heimatregion machen um seine Fohlen live im Stadion anzuschauen. Die Niederlage hat er dabei innerlich bereits eingeplant.
      Alles was geschehen soll, wird geschehen
      Denke nicht so viel nach. Wenn es so sein soll, wird es so sein
      Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir das Gefühl geben, am Leben zu sein

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von EFO ()

    • Jetzt müssen wir in den Spielen gegen Bremen und Mönchengladbach mit voller Konzentration an die Aufgaben, damit wir bei 1:0-Führungen und dem Glück,
      dass uns zuweilen hold ist, nicht noch Punkte einbüßen (Augsburg, Wolfsburg), weil zuvor aussichtsreiche Torchancen nicht genutzt wurden und wir dann Spiele sogar
      verlieren (Braga, Rasgrad!).


      Denn mit einem Sieg in Istanbul wären wir wieder auf Kurs im Europapokal!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Ich rechne mit gefährlichen Gladbachern, die gerade im Offensivbereich stark besetzt sind, aber in diesem Spiel den Fokus auf die Defensive richten werden. Wagner ist nach meinem Geschmack einen Tick zu statisch für dieses Spiel.
      Ich hoffe, dass der quirlige Philipp Ochs spielen darf, am Besten hängend halb rechts.

      @Karl: Ich hoffe auch auf geerdete Fans.
    • Es könnte ein geiles Wochenende werden - wenn wir gegen BMG gewinnen, halten wir die auf Abstand ( und Ffm ), Hannover spielt gegen die Doofen und Bauer gegen Dose. Schlacke gegen WOB - die könnten bei einem Sieg allerdings auch zu den Gewinnern zählen...Alles möglich.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Hoffen schrieb:

      Ich rechne mit gefährlichen Gladbachern, die gerade im Offensivbereich stark besetzt sind, aber in diesem Spiel den Fokus auf die Defensive richten werden. Wagner ist nach meinem Geschmack einen Tick zu statisch für dieses Spiel.
      Ich hoffe, dass der quirlige Philipp Ochs spielen darf, am Besten hängend halb rechts.

      @Karl: Ich hoffe auch auf geerdete Fans.
      Ochs oder Wagner, es hilft alles nicht wenn man seine Chancen nicht nutzt.
    • Ach was.

      Gladbach wird weggefiedelt, die Bullen gehen in Monaco unter (der 12. Bayernspieler in schwarz macht das schon 8) ),
      Schalke und Dortmund (der Gabuner ist verletzt) verlieren.

      Dann steht die TSG auf Rang drei, nur einen Punkt hinter Rang zwei :)

      Alles wird gut
      LINZ->BASEL>ANTWERPEN>KAPVERDEN>DURBAN>MAURITIUS>KOBE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kernbeisser ()

    • Ich :Würg:

      Wo waren wir in der zweiten Halbzeit? 11 Punkte nach einer Führung bisher abgegeben. So sieht ein Absteiger aus.

      Grifo und Vestergaard waren nicht gut genug für Hoffenheim. Tolle Transferpolitik.

      Fast vergessen. Baumann bester Mann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dörfler ()