"Sorry" Herr Dietmar Hopp !!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Sorry" Herr Dietmar Hopp !!!

    Hallo,
    ich bin seit ewig Fan des 1.FC Köln bin bei jedem Heimspiel und sehr vielen Auswärtsspielen dabei.
    Was jedoch am Freitag von einigen Schwachköpfen und etlichen Mitläufern bei uns im Stadion
    abgezogen wurde ist mehr als unter der Gürtellinie !!! Leider gibt es so Schwachmaten überall,
    ich möchte mich jedoch von so etwas distanzieren und Schäme mich für diese sogenannten Fans !!!

    Ich kenne Herrn Hopp zwar nicht persönlich, aber ich sage ganz klar. Jeder einzelne der bei diesen
    Scheiß Gesängen mitmacht sollte sich in Grund und Boden schämen. Das was dieser Mann leistet für
    die ganze Region verdient vollsten Respekt und jeder sollte sich mal über ihn informieren.
    Ich mag Hoffenheim auch nicht besonders, aber ich habe allerhöchsten Respekt vor Herrn Hopp
    und vor der Arbeit die ihr leistet !!!

    Ich kann und will es nicht akzeptieren das eine Einzelperson mit solchen Spruchbändern oder
    Gesängen persönlich beleidigt wird !!! .......sehr traurig und
    "SORRY" HERR DIETMAR HOPP !!!

    P.S. Herzlichen Glückwunsch ins Kraichgau zu einer grandiosen Saison und viel Erfolg in Europa !!!

    Rot-Weisse Grüsse aus dem Rheinland !!!
  • Piwi2506 schrieb:

    ...Jeder einzelne der bei diesen Scheiß Gesängen mitmacht sollte sich in Grund und Boden schämen. Das was dieser Mann leistet für die ganze Region verdient vollsten Respekt und jeder sollte sich mal über ihn informieren.
    Ich mag Hoffenheim auch nicht besonders, aber ich habe allerhöchsten Respekt vor Herrn Hopp und vor der Arbeit die ihr leistet !!! Ich kann und will es nicht akzeptieren das eine Einzelperson mit solchen Spruchbändern oder
    Gesängen persönlich beleidigt wird !!!...

    Wir TSG-Fans und Verantwortliche beanstanden das schon seit 2008 und sind bis dato in allen Foren, bei allen Spielen gegen Traditionsvereine auf taube Ohren gestossen!
    Ob sich bei den Spielen gegen Frankfurt und Dortmund das Fanverhalten diesbezüglich ändert, weiß ich nicht, aber es wäre alle höchste Zeit, nur die eigene Mannschaft anzufeuern als diesen idiotischen Vorsängern nach zublöcken!
    @Piwi2507 spreche doch mal diese Leute darauf an, ob sie wissen was sie tun!?
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


  • Eine ehrenhafte Geste von dir, Piwi2506. Ich bin mir sicher dass die Hoffenheimer es zu schätzen wissen. Köln ist bekannt für ihre freundlichen und offenen Menschen. Leider scheint ein anderer Wind durch Deutschlands Fußballkultur zu wehen. Hass und Gewalt gehören zum Alltag. Dafür brauchen wir 2 Millionen Arbeitsstunden für Polizeischutz und nehmen 8,000 Verletzte jedes Jahr in Kauf.

    Es muss mindestens zehn Jahr her sein als die "Tradition- Fans" Herrn Hopp zur persönlichen Zielscheibe ausgewählt haben. Unterstützt und gefördert, direkt oder indirekt, von den Vereinen und ihren Funktionären. Darunter auch mehrere unserer größten Fußball Helden. Mittlerweile sind wir an dem Punkt angekommen wo die Hasskulter zwar nach wie vor herrscht, aber wenigstens ruft der zuständige Präsident Herrn Hopp hinterher an und entschuldigt sich. Vielleicht ist das Fortschritt.
  • Es ist ein Spiegelbild der gesamten gesellschaftlichen Entwicklung was da passiert und Nagelsmann hat das in seiner Aussage gut auf den Punkt gebracht.
    Es ist gut, dass sich einige der Menschen in Köln gewehrt haben und das mit Pfiffen quittiert haben.
    Einerseits haben die Ultras in Köln ein Plakat entrollt, auf dem sie ankündigten am nächsten Tag gegen die AfD aufzustehen und andererseits veranstalten sie so eine Hetze. Jeder wirft dem anderen jeweils Hetze und Populismus vor und meint, er sei der bessere Mensch, dabei ist das Niveau nicht sehr unterschiedlich auf den jeweiligen Seiten. Die Gesellschaft ist weltweit immer mehr gespalten und die Spaltung schreitet immer weiter voran, das zeigt sich an den Wahlergebnissen in USA, Türkei, Frankreich, Österreich. Divide et impera... Aufgeheizte Stimmung und Stimmungsmache ist überall auf dem Vorm4rsch und das entlädt sich bei uns eben in den Arenen beim Fußball, weil dort die Leute ihren Emotionen freien Lauf lassen.
    Das sah man doch in den letzten Wochen und an diesem Spieltag wieder im Besonderen. RB in Dortmund, Bombe gegen BVB-Bus, KSC beim VfB, Farbbeutel und Flaschen auf HSV-Bus, HSV-Pyro-Exzess, Kölner Beleidigungen, SGE-Drohplakate etc.
    Und da wundern sich z.B. die Kölner noch, wenn nur so wenige Hoffenheim-Fans in deren Stadion kommen? In dieses Horn hat auch schon Watzke geblasen und noch weitere hohe Herren. Wer soll denn sich selbst und seine Kinder gefährden, die Täter, die ja aus der großen Gruppe agieren, haben ja wie in vielen Fällen kaum was zu befürchten und kommen meist unerkannt davon.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matze ()

  • Ich bin mit drei Kölnern nach Müngersdorf gefahren, die gerne mal Einen über den Durst trinken. Auf dem Hinweg haben wir über das Thema noch gesprochen und festgestellt, dass solch ein Verhalten inakzeptabel ist. Nach dem Spiel und weiteren 2 Promille sahen die Ansichten schon nicht mehr so moderat aus. Der Alkohol tut sein Übriges.
    Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
  • Meine Sicht in dieser Sache:

    1. Beleidigungen sind (im allgemeinen) absolutes no go !!
    2. Auch ich finde, dass Hopp das nicht verdient hat.

    3. Fußballfans sind aber schon immer anders gewesen. Die "schlimmsten" Fans wie z. B. Dresdner, usw. hatten wir noch gar nicht zu Besuch bzw. mussten noch nie gegen die spielen.
    4. Die Hoffenheimer Fanszene ist nicht mit den Fanszenen anderer Vereine zu vergleichen (z. B. deutlich höherer Frauen-/Kinderanteil).
    5. Die Fans anderer Vereine werden sich wegen Hoffenheim, RB, Hopp oder Mateschitz sicherlich nicht ändern.
    6. Auch die Aktionen von Hopp bzw. des DFB und der DFL werden keine Änderungen bringen.

    7. Wir (Hopp) sollte(n) es einfach hinnehmen. Eine andere Lösung sehe ich nicht.
  • Ruud schrieb:

    Ich bin mit drei Kölnern nach Müngersdorf gefahren, die gerne mal Einen über den Durst trinken. Auf dem Hinweg haben wir über das Thema noch gesprochen und festgestellt, dass solch ein Verhalten inakzeptabel ist. Nach dem Spiel und weiteren 2 Promille sahen die Ansichten schon nicht mehr so moderat aus. Der Alkohol tut sein Übriges.
    2 Promille? Aber nicht vom Bierwasser :)
  • Karl schrieb:

    Meine Sicht in dieser Sache:
    1. Beleidigungen sind (im allgemeinen) absolutes no go !!
    6. Auch die Aktionen von Hopp bzw. des DFB und der DFL werden keine Änderungen bringen.
    7. Wir (Hopp) sollte(n) es einfach hinnehmen. Eine andere Lösung sehe ich nicht.
    Bin mal gespannt wie die Fans der DFB-Pokalfinalisten heute und am Samstag reagieren?
    Sie stehen ja den Kölnern was Kampagnen gegen Hopp und Hoffe anlangt um nichts nach... :red: ;( :motz:
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


  • tsgfan schrieb:

    Karl schrieb:

    Meine Sicht in dieser Sache:
    1. Beleidigungen sind (im allgemeinen) absolutes no go !!
    6. Auch die Aktionen von Hopp bzw. des DFB und der DFL werden keine Änderungen bringen.
    7. Wir (Hopp) sollte(n) es einfach hinnehmen. Eine andere Lösung sehe ich nicht.
    Bin mal gespannt wie die Fans der DFB-Pokalfinalisten heute und am Samstag reagieren?
    Ein Lob an die Eintracht-Fans im Gästeblock!
    Zum ersten Mal keine Beleidigungen gegen Dietmar Hopp, es geht doch! :X :X
    :pro:
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17


  • die waren noch so beseelt von ihrem Finaleinzug. Es sei ihnen gegönnt :)
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
  • arthur schrieb:

    Mal schauen was uns in Dortmund erwartet. Ob sie was gelernt haben aus den jüngsten Vorkommnissen?
    Man kann es ebenfalls nur h(H)offen... :)
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17