[28] Hamburger SV - TSG Hoffenheim 2:1 (1:1)

    • Ich hab euch gewarnt, die ihr alle schon im CL Fieber wart. Wartet erst mal ab, bis die Punkte auf dem Konto sind.
      "Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund"!!! (Song von Nicole)

      Hoffentlich kommt nachher der Gilb voll unter die Räder

      Einziger Trost: Die vor uns und hinter uns haben auch noch unberechenbare Spiele, wie wir auch
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffe99 ()

    • OK, ich habe mich zu weit raus gelehnt 8o

      Aber heute waren wir auch schwach, gaaaanz schwach. Besonders einige Spieler, die von Euch schon genannt wurden. Emotional keine Bindung am Spiel, daher auch die schwache Ausbeute. Na ja, Gilb verliert hoch gegen die Bauern und Augsburg hat noch nicht gegen Herta verloren morgen !!

      Egal, wie auch schon Vogt nach dem Spiel sagte: " Wir müssen uns gegen BMG steigern " - that's fact und zwar KEIN Alternativer ;)

      TSG, ILY trotzdem :F
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Wer heute großartig enttäuscht oder was auch immer ist,
      hat schlichtweg vergessen, wo wir zum gleichen Zeitpunkt
      in der Vorsaison standen.
      Erster Heimsieg gegen Bayer, erster Sieg gegen Bayern München,
      für mich heißt das genau eins: stolz und dankbar zu sein auf die
      aktuelle Entwicklung.
      Wir dürfen nicht vergessen wo wir herkommen.
      Feuern wir die Jungs zum Heimsieg gegen Gladbach an - auf geht's ...

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • Enttäuschung, aber TSG hat alle chancen von einlösen gegen Gladbach. :T

      Wichtig halten die 3 platz (danke an Bayern) aber es gibt bitterkeit für nicht gehen 4 pünkte über BVB.

      Schlechte Rudy, Terrazzino und Zuber während die besten wurden bisher Vogt und Kramaric.

      Die mannschaft vermissen Demirbay.

      Hoffe für Samstag! :F
    • Winnie schrieb:

      Platz 2 ist jetzt wohl weg...Man hat heute gesehen, wie sehr das Bayern-Spiel noch in den Knochen war.
      Keine Ausreden!
      Hamburg hat zur gleichen Zeit in Dortmund gespielt. Sie waren heute aggressiver, zweikampfstärker, einsatzfreudiger als wir und hatten etwas mehr Glück...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Wenn mir vor dem Hertha-Spiel jemand gesagt hätte: "Aus den nächsten drei Spielen holt ihr 6 Punkte!" ... dann hätte ich das sofort unterschrieben. Ein 1:1 bei St. Ellingen hätte ich ebenfalls sofort unterschrieben, weil mir klar war, was uns da erwartet. Doppelung - Spiel zerstören - Freistöße suchen.

      JN hat so Recht wenn er sagt, "wir haben das Spiel des Gegners emotional nicht angenommen." Wie wahr... aber warum denn nicht? War doch klar, was da kommt.

      Ich mag Niederlagen nicht, aber Niederlagen bei St. Ellingen hasse ich.

      Zudem: tut mir leid, aber Marco Terrazzino ist (noch) nicht erstligareif.
    • Letzte Saison sah das zum gleichen Zeitpunkt noch so aus:

      [IMG:http://www.bilder-upload.eu/upload/58f532-1491817783.jpg]

      Heute sind wir auf Platz 3 mit einem Punkt Vorsprung auf den BVB, und das nach einer Woche in
      Berlin, gegen Bayern und beim HSV! Ich sage: WIE GEIL IST DAS DENN!?
      Die Dortmunder spielen nebenher noch Champions-League und DFB-Pokal, in der Liga noch in
      Gladbach. Auch wenn sie deutlich mehr Heimspiele in ihrem Restprogramm haben als wir, so gehe
      ich nicht davon aus, dass sie alle Spiele gewinnen werden. Also, warten wir doch einfach mal ab
      was passiert. Im schlimmsten Fall spielen wir Europa-League - was für eine Ausgangslage zu den
      vergangenen Jahren.
      Herr Hopp hat es in etwa so gesagt: Wir müssen weiter demütig arbeiten und dürfen nicht den
      Boden unter den Füßen verlieren. Dies gilt nicht nur für den Verein, sondern auch für uns.
      Wir haben es immer noch selbst in der Hand: Die Mannschaft für den Sieg, wir für den Verein...

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • midimal schrieb:

      Grosses DANKE SCHÖN an Bayern München! :G :G :G
      Das sie euch haben gewinnen lassen? 8)



      Zum Spiel: Mit der Niederlage sollte man auf Hoffenheimer Seite nach dem bisherigen Saisonverlauf noch ganz gut leben können, sie war nach dem Spielverlauf auch keinesfalls völlig unverdient. In einer intensiven und kampfbetonten Partie waren die Stellinger das etwas engagiertere Team, auch wenn die TSG am Ende durchaus noch die ein oder andere Chance zum Ausgleich hatte. Mental war es sicher schwierig die Konzentration und den Fokus nach dem überraschenden Sieg gegen den Favoriten aufrecht zu halten, aber das Bayernspiel oder die englische Woche als Begründung für die Niederlage wegen körperlicher Erschöpfung anzuführen ist Unsinn. Die Truppe aus dem finsteren Volkspark stand in der vergangenen Woche nicht weniger (und nicht weniger intensiv) auf dem Platz.

      Es bleibt dabei, alles im rosaroten Bereich für Hoffenheim in dieser Saison ...... und das ganz ohne Timi. 8)
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Das wurde so oder ähnlich bereits alles beschrieben!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • braun-weisser Gast schrieb:

      midimal schrieb:

      Grosses DANKE SCHÖN an Bayern München! :G :G :G
      Das sie euch haben gewinnen lassen? 8)


      Zum Spiel: Mit der Niederlage sollte man auf Hoffenheimer Seite nach dem bisherigen Saisonverlauf noch ganz gut leben können, sie war nach dem Spielverlauf auch keinesfalls völlig unverdient. In einer intensiven und kampfbetonten Partie waren die Stellinger das etwas engagiertere Team, auch wenn die TSG am Ende durchaus noch die ein oder andere Chance zum Ausgleich hatte. Mental war es sicher schwierig die Konzentration und den Fokus nach dem überraschenden Sieg gegen den Favoriten aufrecht zu halten, aber das Bayernspiel oder die englische Woche als Begründung für die Niederlage wegen körperlicher Erschöpfung anzuführen ist Unsinn. Die Truppe aus dem finsteren Volkspark stand in der vergangenen Woche nicht weniger (und nicht weniger intensiv) auf dem Platz.

      Es bleibt dabei, alles im rosaroten Bereich für Hoffenheim in dieser Saison ...... und das ganz ohne Timi. 8)

      Stell dir vor das ganze sogar ohne Tom Starke und ohen Stanislawski und ohne .....