Play-off FC Liverpool-TSG 1899 Hoffenheim


    • TSG-Coach verteidigt seine Mannschaft
      Nagelsmanns Medienschelte: "Unverschämt und ungerecht"
      Eigentlich war die Veranstaltung als Vorschau auf das kommende Bundesligaspiel am Samstag in Leverkusen gedacht.
      Doch Julian Nagelsmann nutzte die Gelegenheit zu einer Rückblende und einer leidenschaftlichen Plädoyer für seine
      nach dem 2:4 in Liverpool nach dem Empfinden des TSG-Trainers deutlich zu hart kritisierten Mannschaft.
      kicker.de/news/fussball/bundes…chaemt-und-ungerecht.html
      Recht hat er! :X :X
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Nun noch mal meine Eindrücke zu dem Trip nach Liverpool.
      Es war schon was ganz außergewöhnliches was ich da erlebte.
      Es ging schon mit der Abfahrt am Stadion los.
      So eine Menge Menschen die ein Ziel haben, gab es für Hoffe noch nicht.
      12 Busse starteten im Konvoi nach England. Das war ein Bild.
      Bei der ersten Rast stürmten die Fans den Rastplatz, die Schlange in Blau und Weiß ging quer durch den Rastbereich viele bis alle strahlend.
      Auf dem Parkplatz große Trauben an Fans die da schon sangen.
      Die Fähre war dann auch in Blau und weiß. Einige die noch frisch waren trafen sich am Heck wo 2 Promenaden gegenüber waren.
      Dort übten wir uns schon mal ein für Liverpool. Die eine Promenade mit TSG die andere danach mit Hoffenheim antwortete.
      Das schallte in den Hafen von Calais. Ein Bild das uns in Europa zeigt.
      Die weitere Fahrt in England spaltete dann den Konvoi auf, da die Busse über verschiedene Routen fuhren, so kam unser Bus über 1,5 Stunden später an als andere.
      In Liverpool kamen wir dann mit 2 weiteren Bussen als letzte an, was die Zeit reduzierte noch ins Beatles Museum zu gehen oder noch ausführlich die Stadt zu besichtigen.
      Wir gingen dann mit den meisten Passagieren der 3 Busse singend Richtung Treffpunkt in der Innenstadt.
      Dort waren schon viele Blau weiße, die Fußgängerzone in Liverpool war in Hoffenheim Hand.
      Alles war friedlich und was mich wunderte, das wir so positiv angenommen wurden.
      Die Einheimischen lachten uns an und filmten uns mit ihren Handys im dutzend.
      Eine Mutter hat ihre Teenager-Töchter aufgefordert mit ein paar Fans für ein Selfie zu posieren.
      Ich wurde von mehreren Engländern (vor allem Ältere die noch fast den Schrecken des Krieges miterlebt hatten) angeredet.
      Sie wünschten uns Glück, beglückwünschten uns für unseren Manager, was in England Trainer bedeutet.
      Versucht euch das mal in der Innenstadt von vielen Deutschen Städten (Köln, Frankfurt, Stuttgart usw.) vorzustellen.
      Der Richmond Pup war als wir ankamen schon komplett mit Hoffe Fans gefüllt, die ausgelassen feierten.
      Auch der Williamson Square war gut gefüllt. Die Bobbys auf dem Platz waren alle für Fotos zu haben und alle in guter Stimmung.
      Einige unserer Mini Ultras vielen dabei negativ auf wurden aber am Schluss vor dem Walk von einigen Fans und den Fan-Betreuern eingefangen,
      und durften ihre Hinterlassenschaften aufräumen. Das war gut das sich da einige gegen dieses negative Bild stellten.
      Der Fanwalk war auch der Hammer, da wurde der ganze Weg abgesperrt was Chaos für die Innenstadt von Liverpool bedeutete.
      Auch hier pfiffen unsere Fans als die 2. und 3. Nebelkerze von den Bubbies abgebrannt wurde, dann war ruhe.
      Die Bobbys ganz locker, sogar als viele ihr Bier am Wegesrand wieder aus dem Körper liesen.
      Der ganze Weg war mit Gesang erfüllt und wieder vielen Liverpoolern die dem treiben zusahen, filmten und uns durch Gesten zeigten das es ihnen gefiel.
      Wir kamen außerdem durch die Everton Seite zum Stadion was natürlich bedeutete das die Blauen uns Blauen auch positiv entgegen kamen.
      Das Stadion ist von außen der Hammer, nach dem Einlass sieht man dann die Tradition des Ortes.
      Denn man geht in den Keller wo die Essenstände und Klos sind, alles noch so wie vor Jahrzehnten.
      Die Atmosphäre vor dem Spiel war geprägt von Hoffenheim, da nur wenige Engländer da waren.
      Aber dann ein paar Minuten vor dem Spiel kommen Sie, und was soll ich sagen. Das ist der Hammer wenn es los geht mit dem Lied Youll never walk alone.
      Das ist ein Erlebnis das vergisst man nicht mehr, auch das Liverpool mit stampfen aus 55000 Körpern. Mein Gott was ist da los.
      Aber auch die Fairness der Engländer, wenn wir Supportteten waren Sie ruhig und liessen uns den Verein unterstützen.
      Das Ergebnis war naja nach dem 3:0 schnell gegessen, aber der Support war trotzdem bis zum Abpfiff immer auf Vollgas.
      Wenn wir da viel nach Sinse mitnehmen können wäre es super.
      Die Rückreise war dann nur noch Stress, da die Planung zu eng war und eine zu früh gebuchte Fähre alles auf Stress polte.
      Gleich nach dem Spiel mussten wir zum Bus hetzen, um schnell Richtung Fähre zu kommen. Hoffentlich lernen die Verantwortlichen daraus.
      Natürlich kam es wie es kommen muss wir kamen in mehrere Staus und dann auf eine gesperrte Autobahn wo wir dann 50 km durch die Pampa fahren mussten.
      So war die Fähre dann fort, und die Fahrzeit wurde nochmal um 2 Stunden erhöht. Was nach so einem Trip einem noch mehr schlaucht.
      So war unser Bus mit einem 2. die letzten Busse die dann wieder gegen 20:30 in Sinse am Stadion ankamen.
      Ein stressiger Trip ohne Worte aber das Ereignis Liverpool war das ganze wert.
      Und vielleicht dürfen wir ja noch mal hin, Everton spielt ja in der EL.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • @Ruud
      Wie ist das Turnier ausgegangen
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • 99HOFFIE schrieb:

      Ruud schrieb:

      Liverpool-Arsenal. 4:0. Da waren wir ja noch top!
      Nach ausgiebigem Studium der bewegten Bilder. Liverpool fertig den FC Arsenal mit 4:0 ab!
      Dann hat der 1. FC Köln es ja beim ersten Europacupspiel in London leicht...!? :smile: :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Ich kann Südkurvenhammel nur zustimmen.
      Es war unglaublich.
      Das allerallerallerschönste Auswärts-Erlebnis bisher.
      Bin immer noch total high.
      Ich bin stolz auf unser Team, auf uns Fans und den Liverpoolern unendlich dankbar
      für deren freundliche Offenheit.

      Vor Liverpool (Stadt und FC) und vor der Aura im Anfield Stadium ziehe ich den Hut.
      Nur diese Flucht der Heimfans ab Minute 80......das ist wohl überall gleich.
      Noch eine Erkenntnis, die gut tut.
      "Es spielt keine Rolle, wieviele ihr seid.
      Das Wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt."
      Holger Stanislawski
    • In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Im Prinzip sagen sie, dass man eine Frau nur dann lieben kann, wenn Papi sie rausgesucht hat.
      Denn, wenn nur ein Verein die Liebe der Fans verdient, den schon Papa und Opa gut fanden,
      dann hatten sie gar keine Wahl. Konnten sich gar nicht selbst verlieben.
      Das frustriert eventuell.
      "Es spielt keine Rolle, wieviele ihr seid.
      Das Wichtige ist, dass ihr den Verein im Herzen tragt."
      Holger Stanislawski


    • Mühlacker Tagblatt schrieb:

      Die letzte Reihe ist das Hindernis
      Taktikschule: Der langjährige DFB-Stützpunkttrainer Patrick Bouquerot erklärt im Mühlacker Tagblatt den modernen Fußball
      muehlacker-tagblatt.de/sport/f…-reihe-ist-das-hindernis/
      Eine sehr interessante Darstellung, die unter anderem Spielsituationen bei Liverpool-Hoffenheim aufzeigt...
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()