[11] TSG Hoffenheim - Hamburger SV 2.2 (1:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [11] TSG Hoffenheim - Hamburger SV 2.2 (1:1)

      Die Sonntagsfrage: Wer gewinnt? 27
      1.  
        Hoffenheim (25) 93%
      2.  
        niemand (0) 0%
      3.  
        Hamburg (2) 7%














      [IMG:http://c1.staticflickr.com/6/5797/30229911104_b5b9f4850a.jpg]

      Sonntag, 20.11.2016 um 15.30 Uhr in der Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

      Tore: Wagner, Zuber

      Schiedsrichter: Robert Hartmann / Christian Leicher / Markus Schüller / Dr. Jochen Drees

      Bisherige Bilanz in der Bundesliga: 7 Siege, 3 Unentschieden, 6 Niederlagen

      Aktuelle Tabellensituation: Hoffenheim Platz 3, 20 Punkte, 18:11 Tore - Hamburg Platz 18, 2 Punkte, 4:23 Tore

      Es ist die Rückkehr unseres ersten großen Retters Markus Gisdol an seine alte Wirkungsstätte. Sein HSV steht schon fast hoffnungslos auf dem letzten Tabellenplatz, aber bekanntlich sind ja angeknockte Gegner am gefährlichsten. Daher ist ein Sieg nicht automatisch vorprogrammiert. Aber Retter 2 wird hoffentlich wieder die richtige Ein- und Aufstellung finden, um den nächsten Dreier einzufahren.
      Wir können alles - außer zu Null ;c

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Winnie ()

    • Ich hoffe dass Markus Gisdol nach dem Spiel angenehme Erinnerungen an die Hoffenheimer Fans mitnehmen kann.

      Wir sollten Markus zumindest von den Rängen her erfreuliche 90 Minuten bescheren.

      Denn auf dem Platz wird 1899 ihm und seiner Mannschaft eine Niederlage bereiten, an welcher sie noch lange zu knabbern haben werden.
      :`´ :`´ :`´

      Irgendwie habe ich auch das komische Gefühl dass es das letzte Spiel von Markus Gisdol als HSV-Trainer sein könnte.
      Den HSV-Oberen steht das Wasser mittlerweile eine Handbreite über Oberkante Unterlippe, ihnen ist mittlerweile alles zu zutrauen.

      Für die treuen HSV-Fans ist das alles sehr schlimm, aber so ist nun mal Profi-Fussball.

      Nur vom Traditionsgebaren allein kann kein Verein mehr überleben. Wenn schon wie im Fall des HSV der große Baba immer wieder seinen Geldbeutel aufmacht und Millionen investiert dann braucht es bei der Vereinsführung auch die entsprechenden kompetenden Leute mit ausgebildeten Gehirnmuskeln welche das Geld auch zielführend einsetzen.
      Herr Kühne kann einem eigentlich leid tun, er gibts sein bestes für den HSV und bekommt von dem Ärger evtl. noch Magengeschwüre oder sowas.

      fr ;S
      Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
      "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
    • Dann lehne ich mich mal aus dem Fenster: Wir gewinnen.

      Es gab ja schon Spielzeiten, da konnte man sich relativ sicher sein dass auch jede noch so schwarze Serie der Konkurrenz gegen uns endet. Diese Saison sind wir für den HSV in der jetzigen Situation (glaube/hoffe ich) eine Nummer zu groß. Wir sind zu gefestigt, zu selbstbewusst und selbst ein 0:1 Rückstand sollte uns nicht aus der Ruhe bringen. Aber lass und in Führung gehen und bei denen bricht Panik aus. Von eingespielt sind die weit weg - die spielen ja jedes Spiel ne andere Taktik und haben aber kein Plan, welche am besten funktioniert. Wir machen das ja nicht unähnlich, aber wissen, wir können jede :)

      Und gegen unsere Offensiv-Jungs (Uth kommt evtl. auch noch zurück) werden Djuorou und Konsorten kein Land sehen.

      Trotzdem nicht übermütig werden. Wie mein alter Physiklehrer zu sagen pflegte: Ufbasse, mitdenke, lerne.
    • Lieber Hamburger SV,
      ich vergeße nie, dass du uns am 11.05.2013 15:30 Uhr mit 4:1 in Sinsheim besiegt hast und mir die Hoffnung genommen hast, dass es in
      Sinsheim weiterhin Bundesligaspiele in der Arena gibt. Nur wenige haben nach der unnötigen Heimniederlage noch an einen Verbleib im
      Oberhaus geglaubt.
      Mit Wehmut und sehr traurig ging ich auf den nach Hause-Weg. Zudem habe ich mich damals über unseren Trainer Gisdol geärgert, dass
      er in so einem wichtigen Spiel zwei unerfahrene Verteidiger aufstellt, nämlich Süle und Thesker (völlig überfordert)!

      Deshalb am Sonntagnachmittag, 20.11.2016 drei Punkte für uns!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Ich erwarte von euch einen Heimsieg gegen den HSV. Schließlich gibt es eine Woche später für euch punktetechnisch nichts zu holen ! (Hoffentlich) ;)
      Alles was geschehen soll, wird geschehen
      Denke nicht so viel nach. Wenn es so sein soll, wird es so sein
      Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir das Gefühl geben, am Leben zu sein
    • Achim schrieb:

      ..bei uns ist es der Neckar ^^
      Badnerlied:
      In Konstanz ist der Rhein noch blau,
      in Mannheim wird er grau.
      Da mündet ein der Neckar-
      die alte Schwabens..!
      Der Schwob muss raus!

      Sebastian Rudy darf bleiben-bekommt Asyl! :AVFB:
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile: