1. FC Köln

    • Ruud schrieb:

      Wenn ich mir hätte drei Absteiger aussuchen können, hießen diese BVB, Frankfurt und Köln.
      Also die Eintracht Frankfurt-Fans waren heute sehr fair und die Stimmung sehr gut, weil der gute Schiedsrichter das Spiel im Griff hatte, anders als in der letzten Saison...
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Hoffen schrieb:

      sushi97 schrieb:

      Hoffen schrieb:

      aber die Kölner haben doch so tolle Spieler eingekauft, vorbildlich!
      Also Koziello ist absolut genial. Ich habe ihn letzte Saison unter Favre in Nizza spielen sehen und dachte mir: Das wird ein ganz Großer. Und auf einmal hörte ich im Winter: Koziello macht den Medizincheck in Köln. Ich dachte ich höre nicht richtig und spätestens als ich dann die Ablöse von 3 Millionen sah, verließen mich alle guten Geister. Wahnsinns-Transfer. Ehrlich gesagt: Der spielt haargenau wie Dennis Geiger. Beide gefühlt 1,60 Meter groß und 50 kg schwer, aber die hauen sich in die Zweikämpfe und sind sowas von ball- und passsicher.
      schön wieder von Dir zu lesen!
      ich halte sehr viel von Deinen Ansichten aber in diesem Fall sehe ich das doch ein wenig anders. Geiger ist für mich ein deutlich wichtigerer Mann, der insbesondere einen besseren Blick für das Spiel hat.

      Koziello wurde im Übrigen schon auf 11 Mio taxiert, als er nach Köln kam. Nizza hatte zuletzt immer weniger auf ihn gesetzt da er nicht mehr ins System passte. Da sich der Spieler immer sehr korrekt verhielt und Nizza glaubhaft versicherte, dass man das Beste für den Spieler will (was im Profifußball mittlerweile untypisch zu sein scheint), wurde er zu extrem fairen Bedingungen an die Kölner abgegeben.

      Mir gefällt dieser Spielertyp, als eher schlaksiger Typ waren für mich Spieler unangenehm, die mir quasi mit dem Ball durch die Beine rennen. Dennoch gibt es diverse Spielertypen wie Koziello, die nie den ganz großen Durchbruch geschafft haben. Ich denke da z.B. an Marko Marin oder Dariusz Wosz - aber auch an Diego Buonanotte.
      Danke für die Blumen!

      Das kam dann etwas falsch rüber. Koziello halte ich zwar für den selben Spielertypen wie Geiger und auch allgemein viel von ihm, aber Geiger würde ich definitiv eine Stufe über ihn sehen. Um ehrlich zu sein, halte ich Dennis Geiger für das größte Talent, was die TSG je rausgebracht hat. (wenn man Süle mal ausklammert). Selten habe ich einen Spieler in dem Alter gesehen, der so vorangeht. Ich nannte es mal einen integrierten "Kontroll-Fetisch". Man sieht ihm förmlich an, wie er dauerhaft das Spiel liest und sich dementsprechend verhält. Dazu kommt seine enorme Passsicherheit und das Fingerspitzengefühl, wann es an der Zeit ist, welchen Ball zu spielen. Auch eine Fähigkeit, die junge Spieler normalerweise noch nicht drauf haben. Woran er noch arbeiten sollte, ist an seiner Zweikampfstärke. Die Werte (43 Prozent) sind unterdurchschnittlich, wobei ich sagen muss, dass es mir beim Zuschauen gar nicht so schlecht vorkommt.
      Jedenfalls frage ich mich, was passieren muss, damit Dennis Geiger nicht Nationalspieler und einer der besten zentralen Mittelfeldspieler Deutschlands oder gar Europas wird.

      Marko Marin mit Koziello vergleichen? Das sind aber mal komplett andere Spielertypen. Marin war Flügelspieler, der durch seine Schnelligkeit und Dribblings für Torgefahr gesorgt hat. Koziello liest das Spiel aus der Zentrale, dosiert das Tempo und ist nebenbei ein starker Zweikämpfer (57 Prozent sind bockstark!). Für direkte Torgefahr zu sorgen, ist nicht seine primäre Aufgabe - genau wie für Dennis Geiger.
    • Neu

      Aller Anfang ist schwer...
      Es wird ja nicht eintreffen, aber mir würde gefallen Holstein Kiel käme als 3. in die Relegation, gewinnt gegen den Tabellensechzehnten 1. FC Köln oder sie steigen direkt auf...!?
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Neu

      Kölner macht nach dem 1:2 Anschlusstreffer gegen Schalke die Liga noch ein bisschen spannend...!
      Einen Dreier und ihr könnt noch auf Platz 16 hoffen und Hoffe helfen, damit die Plätze zwei bis fünf noch ein wenig offen bleiben... :zwinker:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)