1. FC Köln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • achtzehn99 schrieb:

      :thumbsup:
      Ich han dat auch nisch kölschernst jenomme...
      Du Großer,

      Ich weiß ja, dass Du auch mal drüben bei den Fuppes-Freunden warst und einige von hier sich drüben
      versuchen.

      Aber ich habe noch in keinem Forum wie diesem einen solchen Hass gegen alles was Köln betrifft erlebt.
      Sogar das Wort Köln steht auf dem Index.

      Besonders der Pleite-Pizzabäcker, die kleine Politesse und der Strassenzigeuner sind ein Beispiel dafür,
      die waren hupro noch nie inner Domstadt, in den wunderbaren Veedeln, haben noch nie mit den tollen
      und unglaublich weltoffenen und freundlichen Kölschen zu tun gehabt.

      Schade eigentlich, denn wenn, hätte gerade das triste Dasein dieser Drei endlich mal Höhepunkte.

      Man kann ja den Effzeh ablehnen, beschimpfen oder hassen, auch deren Fans...aber generell alles rund
      um den Dom, das ist engstirnig, eindimensional und zeugt von ganz wenig Lebensfreude und Intelligenz.

      Ich geb mal einen aus, Kölsch ist einfach nur Lebensfreude pur

      m.youtube.com/watch?v=pZB1xTQputY
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • Dörfler schrieb:

      Köln ist wunderschön und die Kölner sind 1A. Ebertplatz lässt grüßen. Trotzdem muss man sich nicht wundern wenn Hoffenheim Fans, die jahrelange Aggression, Arroganz und die hässliche Attacke auf Dietmar Hopp erdulden müssen, nicht begeistert sind wenn sie liebes Erklärungen zum FC Köln in „ihrem“ Forum lesen.
      Lieber Freund,

      Schau, sogar ich als Kölschfreund lehne diese Assozialen in der Süd total ab und pfeiffe was ich kann, wenn sie ihre
      Schmähgesänge gegen Hopp oder Hoffenheim anstimmen.

      Das hat doch aber mit der Domstadt überhaupt nichts zu tun.

      Dein letzter Satz macht mich sehr nachdenklich! Sag bloß, hier ist auch ein Forum, welches diktiert, wer und was
      gepostet werden darf, wenn es nicht um die TSG geht?

      Falls Du gegen Meinungsfreiheit, gegen offenen Austausch dagegen aber für illuminierten Gruppenzwang bist,
      geh halt rüber zu den Freunden.

      Ich war Mitbegründer und habe mich verabschiedet, als ich am eigenen Leib erfuhr, dass da einige Pharisäer unterwegs
      waren, vor welchen die meisten Anderen kuschen. Besonders geil ist deren innere Wall, in welche Du nie reinkommst,
      weil sie als Elite nur unter sich sein wollen.

      Witzig, es ist das einzige Forum, wo nach außen die Mitgliederliste versteckt wird, warum wohl ;c

      Du Dörfler, hoffe Dich jetzt nicht verärgert zu haben, aber der Kölnfred hier muss Dir ja nicht gefallen, dann lies
      halt nicht mit.

      Geh in den Dortmund und Schalke, Stuttgart oder Frankfurtfred...deren Fans haben ja noch nie was gegen Herrn Hopp
      oder Hoffenheim gesungen...dennoch werden deren Freds hier wortlos geduldet....

      Ganz liebe Grüße von einem Freund der Rheinischen Kultur :Bier:

      Vorschlag: bei den Nutzungsbestimmungen einfach darauf hinweisen, dass einige Clubs hier nicht erwünscht sind und bei
      Zuwiderhandlung die ultimative Sperre des Users erfolgt. 8)
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

    • man kann es eben treiben oder überteiben
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • 99HOFFIE schrieb:

      achtzehn99 schrieb:

      :thumbsup:
      Ich han dat auch nisch kölschernst jenomme...
      Du Großer,Ich weiß ja, dass Du auch mal drüben bei den Fuppes-Freunden warst...
      Schreibst du von der ehemaligen russischen Zone...? :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • 99HOFFIE schrieb:

      achtzehn99 schrieb:

      :thumbsup:
      Ich han dat auch nisch kölschernst jenomme...
      Du Großer,
      Ich weiß ja, dass Du auch mal drüben bei den Fuppes-Freunden warst und einige von hier sich drüben
      versuchen.

      Aber ich habe noch in keinem Forum wie diesem einen solchen Hass gegen alles was Köln betrifft erlebt.
      Sogar das Wort Köln steht auf dem Index.

      Besonders der Pleite-Pizzabäcker, die kleine Politesse und der Strassenzigeuner sind ein Beispiel dafür,
      die waren hupro noch nie inner Domstadt, in den wunderbaren Veedeln, haben noch nie mit den tollen
      und unglaublich weltoffenen und freundlichen Kölschen zu tun gehabt.

      Schade eigentlich, denn wenn, hätte gerade das triste Dasein dieser Drei endlich mal Höhepunkte.

      Man kann ja den Effzeh ablehnen, beschimpfen oder hassen, auch deren Fans...aber generell alles rund
      um den Dom, das ist engstirnig, eindimensional und zeugt von ganz wenig Lebensfreude und Intelligenz.

      Ich geb mal einen aus, Kölsch ist einfach nur Lebensfreude pur

      m.youtube.com/watch?v=pZB1xTQputY
      "De Hauptsaach is et Hätz es joot "

      Meine Damen und Herren, Sie lesen den Hätzer!
      Stich ins Hätz, dass Du im Fuppesforum nicht für voll genommen wirst?
      Hätzliche Grüße
      Dein Hätzilein!
    • @wilfredo09

      Als Ruhrpottkanacke verstehst Du natürlich kein Kölsch...Hätz bedeutet Herz....Hatz ist ein Jagdbegriff. .
      und Hetzen ist ein mittelalterlicher Begriff.


      Du leidest doch schon immer unter Minderwertigkeitskomplexen.

      Hier im Forum wurdest Du 2013 sogar von der Masse geächtet und vom Chef mit Handschellen eingesperrt 8)
      Wer hat Dir beigestanden und sich für Dich eingesetzt?

      Und bei den Freunden (die meisten von denen darben doch ein tristes eindimensionales Leben) nimmt Dich
      doch niemand ernst....lies mal zwischen den Zeilen im Chefzimmer

      Dein Standing im schwarz-gelb Forum ist gut, weil da ja nur gleichgestrickte Jubelperser dem Watzke zu Füßen
      liegen... Andersdenkende werden da ja beim ersten Post sofort gesperrt...


      Alles ist gut, Dein BxB wird auch wieder mal nen Pokal gewinnen :Bier:
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

    • 99HOFFIE schrieb:

      Kartoffel-Lothar schrieb:

      Da werden wohl mehr kölsche Berliner dort gewesen sein, schließlich habe Sie auch dort ihre ständige Vertretung :rolleyes:
      Üvverall op dr Welt jitt et Kölsche :)
      Einspruch - weder in der südsteirischen Toskana, noch im guten Heurigen sind mir Obergärige begegnet :rolleyes:
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Schmadtke scheint ja nochmal kräftig kassieren zu können beim Plastikclub. Man spricht bei einer Restlaufzeit des Vertrages von 1,5 Jahren immerhin von 3,3 Mio. €.

      Zunächst habe Köln keine Abfindung zahlen wollen, da der Impuls zur Trennung von Schmadtke ausging. Letztlich trennte man sich allerdings, wie zuvor abgemacht, im Einvernehmen, so dass nun doch eine Zahlung fällig werde. Ursprünglich hätte Schmadtke die Abfindung anteilig zurückzahlen müssen, sobald er einen Vertrag bei einem neuen Klub erhält. In den Trennungsgesprächen sei dieser Punkt allerdings dahingehend geändert worden, dass die Regelung bezüglich einer Rückzahlung nur bis Sommer 2018 gilt. Sollte Schmadtke erst anschließend einen neuen Verein finden, würde ihm damit die komplette Summe zustehen.

      Chapeau Herr Schmadtke, glänzend verhandelt. Oder steckt doch etwas mehr dahinter?

      transfermarkt.de/-bdquo-expres…-fc-koln/view/news/291776
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Heute Abend geht es für den Effzeh auch international weiter.

      Der vierfache Deutsche Fußball Meister durchlebt mal wieder Tiefs, aber das haut in der Domstadt niemanden um.

      Der Effzeh kommt wieder, notfalls ab in Liga Zwei, egal, der Effzeh wird niemals untergehen.



      Reminiszenz an alte gute Zeiten des

      Ich hab heute mal wieder in meinem Hopperbuch geblättert. Dabei fiel mein Blick
      aufs DFB-Pokalfinale 1968 in Ludwigshafen.

      am 9.6.1968 standen sich im Südweststadion in Ludwigshafen vor 60.000 (!) Zuschauern
      der VfL 1848 Bochum und der 1.FC 1948 Köln gegenüber.

      Köln gewann mit 4:1 und wurde zum ersten Mal in seiner Geschichte DFB-Pokalsieger

      Jablonski(ET), Rühl (2), Löhr trafen für Köln - Böttcher für Bochum
      Trainer der Kölschen war Willi (Fischken) Multhaup.

      Wolfgang Overath war der überragende Spieler im Mittelfeld, lenkte und leitete das Spiel.

      25.000 Kölner, 15.000 Bochumer und 20.000 neutrale Besucher sorgten für eine bombastische Stimmung.

      Habe noch die Eintrittskarten unserer Gang und den Eintrag: "Das Parkbräu und Eichbaum schmeckte
      wie Ziegenpisse aber die Bratwürste waren lecker."

      Weiß noch genau, wie wir per Anhalter von Worms über Bobenheim-Roxheim zum Südweststadion getrampt sind.
      Das Südweststadion war wie fast alle großen Stadien zur damaligen Zeit: 4 bis 5.000 Sitzplätze, 55.000 Stehplätze.

      Kann sich von den Jungen Hüpfern heute sicher keiner mehr vorstellen.
      De Hauptsaach is et Hätz es joot

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()