[3] TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg 0 : 0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [3] TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg 0 : 0

      Gelingt es Julian Nagelsmann, die Software im Kopf unserer Spieler richtig zu manipulieren? 19
      1.  
        Ja - Heimsieg (11) 58%
      2.  
        Teilweise - Unentschieden (6) 32%
      3.  
        Nein - Niederlage (2) 11%

















      :

      Samstag, 17.09.2016 um 15.30 Uhr in der Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

      Schiedsrichter: Günter Perl, Thomas Stein, Michael Emmer, Daniel Schlager

      Aktuelle Tabellensituation: Hoffenheim Platz 13, 2 Punkte, 6:6 Tore, Wolfsburg Platz 3, 4 Punkte, 2:0 Tore

      Bisherige Bilanz in der Bundesliga: 5 Siege, 3 Unentschieden, 8 Niederlagen

      Nach dem 4:4 in Mainz fragt man sich, was nun folgt: Ein 6:6? Ausschließen kann man nichts, denn vor 2 Jahren gab es in der RNA ein 6:2 für Hoffenheim.

      Schlüssel zum Sieg dürfte unsere Abwehr sein, der jegliche Stabilität zu fehlen scheint. Dagegen klappt es mit dem Tore schießen zum Glück recht gut.
      Ein Wiedersehen gibt es mit Koen Casteels, der die neue Nummer 1 im Tor der Wölfe ist.
      Europa - wir kommen wieder - fragt sich nur wann ;c

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Winnie ()

    • In diesem Heimspiel ist die TSG klarer Favorit. Die Wolfsburger wussten bislang in der frischen Saison noch nicht zu überzeugen. Für die Kraichgauer gilt es lediglich die eigene Defensive in den Griff zu bekommen, dann sollten die Punkte rollen. Was letztendlich der Fußballgott plant, weiß natürlich nur Egon.
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Mir tun die Leute leid,die sich auf den Weg ins Stadion gemacht haben.Es wundert mich auch nicht,dass 10000 Plätze frei blieben.Der Sky-Reporter hat vergeblich versucht,das grottenschlechte Gewürge schönzureden.
      Ich schaue mir morgen wieder ehrlichen Amateurfußball in einem Kraichgaudorf an-und weiß,dass ich da-wie beim Pokalspiel am letzten Donnerstag-mehr geboten bekomme!Sogar bestimmt auch wieder eine bessere Schusstechnik-man kann es kaum glauben! X(
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • Nun, es gab schon schlechtere 0:0 - es wäre auch heute ein 4:4 drin gewesen, aber unser Stürmern und Oli Baumann hatten was dagegen.



      Koen Casteels musste nicht eine Parade zeigen, da unsere Stürmer im Abschluss heute ungefährlich waren. Im Fanhaus ist er übrigens noch verewigt:



      und Rudy sah nach der Verletzung wie ein Mädchen - äh, Blaukäppchen? - aus :smile:



      Jetzt ein Dreier in Darmstadt und alles wird gut.

      Vogt hat Süle defensiv sehr gut ersetzt, ich hatte schon meine Bedenken, als er verletzt raus musste. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes.
      Europa - wir kommen wieder - fragt sich nur wann ;c

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Winnie ()

    • Suseberg schrieb:

      Wer zum Teufel sind Gustavo und Didavi? Kenn ich nicht..,,
      Du kennst die Davi net...? :)
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Altbadner schrieb:

      Mir tun die Leute leid,die sich auf den Weg ins Stadion gemacht haben.Es wundert mich auch nicht,dass 10000 Plätze frei blieben.Der Sky-Reporter hat vergeblich versucht,das grottenschlechte Gewürge schönzureden.
      Was schreibst denn du für einen Stuss, das TSG-Spiel war besser als gegen Leipzig...!?
      Guck dir halt künftig Zusammenfassungen in der Tagesschau an, die sind, wenn das Spiel ausgewählt wird in zwei Minuten beendet! :motz: ;(
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Altbadner schrieb:

      Mir tun die Leute leid,die sich auf den Weg ins Stadion gemacht haben.Es wundert mich auch nicht,dass 10000 Plätze frei blieben.Der Sky-Reporter hat vergeblich versucht,das grottenschlechte Gewürge schönzureden.
      Ich schaue mir morgen wieder ehrlichen Amateurfußball in einem Kraichgaudorf an-und weiß,dass ich da-wie beim Pokalspiel am letzten Donnerstag-mehr geboten bekomme!Sogar bestimmt auch wieder eine bessere Schusstechnik-man kann es kaum glauben! X(
      Wie zum Teufel kann sich über ein derart rasantes, hochinteressantes und mit unzähligen 100-prozentigen Torchancen gespicktes Spiel aufregen?

      Dann viel Spaß bei deinem sensationellen Amateurfußball!
    • Zu leichtfertig agiert, oft ideenlos im Angriff, zu viele Fehlpässe.
      Wolfsburg hatte die klar besseren Chancen, und über das Spiel gesehen
      mehr davon als wir, die sie aber ebenso kläglich vergaben.
      Gebrauchter Tag, an dem 1899 einen Punkt gewonnen hat.
      Gegen diese Wolfsburger Mannschaft muss auch die TSG in der Lage
      sein, zu Hause 3 Punkte einzufahren - ohne wenn und aber!
      Bei 4 verschenkten Punkten nach 3 Spielen brauche ich das "Geschwätz"
      nicht, dass wir noch kein Spiel verloren haben.
      Danke TSG 1899 Hoffenheim für ein tolles 2017! ;S
    • Sagen wir's mal so : Nach 3 Spieltagen unentschieden, dazu ein Sieg im Pokal = :) bis :/ ....

      Baumann hat sein Leistungs- Minus vom letzten Spiel in dem Maße kompensiert wie die Stürmer umgekehrt in ihrer Leistung nachgelassen haben. Also war das Unentschieden ok. Die Frage, die sich mir stellt, ist: War der Ausfall von Schwegler, der letztes Spiel überragend nach vorne verteilte und antrieb, mit ausschlaggebend ?

      JN wird seine Linie finden, da bin ich mir sicher. M.E. nach sollte er Vargas ab und an berücksichtigen, zumindest ab der berühmten 70. Auswechselminute . Der war gestern nach seiner Erkältung wieder fit und ist nach meinem Verständnis ein spielintelligenter Typ, der in solchen Situationen das Spiel drehen kann.

      Hoffen wir auf einen Erfolg in Darmstadt, bis jetzt ist nichts passiert, was einem für die letzten 31 Spieltage die Laune verderben müsste 8)
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance