Runde 2: 1. FC Köln - TSG Hoffenheim 2:1 n. V.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schade - gerade gegen dieses unfaire Kölner Publikum. Eigentlich eine gute Leistung. Wir hätten durchaus gewinnen können. Was fehlte war einfach die Zielstrebigkeit und Konsequenz vor dem Tor. Für mich stark abfallend sind Toljan und Vargas, einfach schwach. Trotzdem haben wir eine gute Mannschaft, kein Vergleich zur Vorsaison. Wir werden noch viel Freude in der Bundesliga haben.
    • Zurück aus der Domstadt.

      Die TSG kam sehr gut ins Spiel, verdient das 1:0. Dann kam Köln auf und das 1:1 von Risse war das Eintrittsgeld wert.

      Das 2:1 in der Verlängerung Vorentscheidung.

      Pech für die TSG in der allerletzten Minute. Es war kein Abseits. Haben es vom Platz aus nicht gesehen, aber später am Flat.

      War ein typisches Pokalspiel und eine großartige Stimmung im weiten Rund.
      από μηχανής θεός
    • Wie hat unser JN gesagt :" ...Ich denke, Nadiem Amiri muss das Spiel in der 84. Minute entscheiden. "...Bis zum Ende hatten wir fünf, sechs Chancen, aber wir nutzen sie nicht. Da waren völlig freie abschlüsse aus 15, 16 Metern dabei – alle gehen drüber "


      Da hat er vollkommen recht. letztlich darf man sich nicht beschweren, wir hatten es in der Hand. Der nicht gegebene Treffer zum 2:2 war da nicht ausschlaggebend...


      Was soll's: Versuchen wir zumindest bis zum Bayernspiel unseren Vorteil gegenüber den Geißböcken aufrechtzuerhalten : In der Liga unbesiegt zu bleiben !!!!!!!!!!


      Trotz des Ausscheidens bin ich Gottfroh, dass wir dieses Jahr einen homogenen Haufen haben, dem es Spaß macht, zuzuschauen - das zählt für mich viel mehr als ein knapp verlorenes Pokalspiel.


      Weiter so , Jungs - zeigt es den ( ewigen ) Kritikern, dass Hoffenheim auch nachhaltig (sehr) guten Fussball spielen kann.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Emilie schrieb:

      Zum Tor in der letzten Minute:
      Immer wieder drängt sich mir der Eindruck auf, dass gegen Hoffenheim gepfiffen oder agiert wird.
      So eine Entscheidung sollte man anfechten, denn sie war falsch!

      Öhm, nein. Das Tor war einfach irregular. Das muss man, auch wenn die Entscheidung zu einem ungünstigen Zeitpunkt fällt, einfach auch mal eingestehen. Die Öffentlich-Rechtlichen haben es schon aufgelöst und sogar Sky hat es in seinem Kurzbericht korrigiert.



    • Schnelles Fazit:
      Das Spiel kann man verlieren, muss es aber nicht.
      Schöner Kopfballtreffer von Hübner, erster Gegentreffer ohne Mauer unhaltbar, zweiter Gegentreffer vermeidbar, schlechtes Zweikampfverhalten von Zuber im 16er und Vogt fälscht unglücklich ab.
      Falscher Abseitspfiff bei Risse und für mich korrekter Pfiff bei Szalai. Für mich war er auch hauchdünn im Abseits. Schwächste TSG-Spieler auf dem Platz waren Toljan und Vargas. Chancenverwertung in der Schlußphase schwer verbesserungsbedürftig.
      Schade, mit etwas mehr Glück und Präzision wäre mehr drin gewesen.

      Nachtrag: Ich sehe gerade das Foto von 3Lysium. So war auch meine Wahrnehmung.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Mein erstes Resümee nach einem Spiel, in dieser Saison:

      Baumann: Auf der Linie und im 5-Meter-Raum mit einer der Besten Deutschlands, aber sein Spielaufbau ist leider überhaupt nicht bundesligatauglich und stärkt die Gegner. In meinen Augen kann er ein Spiel, außerhalb des 5-Meter-Raumes, nicht lesen. Der Junge ist verantwortlich für mein Herzrasen bei jedem Heimspiel! Was wir Zeit vertrödeln beim Spielaufbau geht auf keine Kuhhaut.

      Vargas: Den kann man problemlos aus dem Kader nehmen und dafür Atik mitnehmen. Bei Atik sehe ich keinerlei Anpassungsprobleme an das Bundesliganiveau. Hoffentlich findet Vargas in der Winterpause nen Verein, wo er glücklich werden kann. Er ist kein Vorbereiter und wird es in diesem Leben auch nicht mehr.

      Rupp: In meinen Augen der Schwächste in unserer Startelf. So richtig überzeugt er mich nie, seine Einsatzfreudigkeit stimmt, sein defensives Zweikampfverhalten muss man bitte üben.

      Toljan: Das stimmt irgendetwas nicht. Der Junge scheint mir da auch nicht so schnell heraus zu kommen. Bei Olympia waren seine Auftritte deutlich stärker und abgeklärter. Aber auf Bundesligaebene bringt er das noch nicht hin. Also weiter üben, üben, über und wir Fans müssen das auch mittragen.

      Kramaric: Der will einfach viel zu viel und hebt mir auch den Kopf zu selten, um seine Kollegen zu sehen. Aber weiter gehts. Bei ihm platzt der Knoten demnächst wieder (damit meine ich nicht das Toreschießen sondern das mannschaftliche Spiel), da bin ich mir sicher.

      Szalai: Eigentlich stimmt sein Einsatz und neben Wagner hat der Räume, wie sonst nie in seinem Leben. Aber technisch leider ziemlich schwach. Hoffentlich findet er in der Winterpause nen Verein, wo er sportlich glücklich werden kann.

      Rudy: Oft ein schlampiges Zuspiel, ein hintragen wollen des Balles. Mir fehlen bei ihm oft die klaren Strukturen. Mensch Kerle, des schaffe ma a noch.

      Mit dem Rest bin ich sehr zufrieden. :D

      Aus der U23 wäre Atik hilfreich, bin ich von überzeugt. Der kann sowohl Vargas, wie auch Rupp ersetzen.
    • DieTSG hat Köln alles abverlangt und insgesamt ein gutes Spiel gemacht. Natürlich schade, dass es im Pokal nicht weitergeht.
      Hat aber den Vorteil, dass man sich nun ganz auf die Liga konzentrieren kann.
      Ich hatte den Eindruck, dass unsere Spieler eine bessere Fitness haben angesichts der reihenweise auftretenden Krämpfe bei den Kölnern.
      Ich rechne mit einem Sieg Sonntag gegen Hertha.
      17/18: 10. Saison 1. BL und hoffentlich weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Das Spiel der 2. Runde ! Power und tolle Kombinationen. Den Ausgleich müssen wir auf jeden Fall schon in der regulären Spielzeit machen. Amiri und in der 2. Hälfte der Verlängerung Vargas (!!!). Nun habe ich als bisheriger Fan von ihm aber auch ein Problem. Was war das denn. Schlampige Zuspiele und als er den Ball überlegt ins Tor dreschen kann (Verlängerung), drischt er fast lustlos und ohne Körperspannung ans Außennetz.

      Irre was Nagelsmann in den Sturm beordert hat. Respekt. Wagner, Kramaric, Vargas, Szalai und Süle. Mit 5 Spitzen. Wer macht das schon!
      Spielerisch waren wir das bessere Team - gradliniger war Köln. Ich würde im Sommer mindestens 10 Millionen für Marcel Risse ausgeben. Der hat in den letzten zwei Jahren eine immense Entwicklung genommen.

      Egal, es war ein geiles Spiel und ich hoffe, dass es keine Nachwehen für das Hertha-Spiel erzeugt. Cologne jetzt bei St. Ellingen... da hätte ich uns auch gern gesehen.
      Ike, das Spiel an der Müllverbrennungsanlage schauen wir gemeinsam?
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSG Nordlicht ()

    • Schade für euch, das war knapp, und die Abseitsentscheidung in der Verlängerung unglücklich. ich konnte mit dem bloßen Auge keine Abseitsstellung ausmachen. Trotzdem hat sich die TSG sehr gut verkauft in der Domstadt, und kann erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Jetzt kann sich Hoffenheim vollkommen auf die Liga konzentrieren, und dort sieht es ja sehr gut aus.... alles ist möglich, nur das Abstiegsgespenst hat diese Saison nix zu tun.




      Edith meint: "Und natürlich musste es der Toni besiegeln."
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von braun-weisser Gast ()

    • Topfight unserer Jungs in Köln!
      Bis zum 1:1 war es auch richtig cool... :zwinker:
      Risse-Freistoß = Modell Ronaldo - Traumtor.
      2:1 Pech für Vogt, wie er abfälscht, blöd, dass der "Tünn" dann
      so freistehend einschieben darf. Denke, dass Modeste ebenso
      (nicht) im Abseits stand wie Szalai - gleiche Höhe, im Zweifel
      für den Angreifer...
      Ein Elfmeterschießen wäre aufgrund der absolut ausgeglichenen,
      wie kämpferischen Leistung beider Teams verdient gewesen.
      Wir haben uns sehr teuer verkauft! Wenn auch nur ein schwacher
      Trost: so kann man mit erhobenem Haupt ausscheiden.

      :X
      :cursing: Null Bock als Bayern-Filiale zu fungieren!
    • Emilie schrieb:

      Zum Tor in der letzten Minute:
      Immer wieder drängt sich mir der Eindruck auf, dass gegen Hoffenheim gepfiffen oder agiert wird.
      So eine Entscheidung sollte man anfechten, denn sie war falsch!
      1. war das Tor Abseits
      2. wurde bei uns der Risse-Konter (startet in der eigenen Hälfte) abgepfiffen
      3. Schau dir mal unsere letzte Saison an, dann weißt du was gegen einen gepfiffen werden kann.