RB Leipzig

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Mittelfristig wird einer der großen Vereine seine Startberechtigung in
      Europa an Leipzig verlieren.", sagte Watzke dem "kicker".

      Was für ein Zitat!

      Bisher war es doch immer so, dass die Startberechtigung für die internationalen
      Plätze über den sportlichen Vergleich erfolgte.
      Blasen wir diesen Standpunkt auf hätten der VfB Stuttgart und Hannover 96 auf
      Grund ihrer Bundesliga-Berechtigung gar nicht absteigen dürfen.
      Hat Mainz demnach überhaut das Recht Europa-League zu spielen? Wie sieht es in
      diesem Zusammenhang mit Berlin aus?!?
      SÜDKURVE - WINTER GAME '17
      Geile Stimmung im Block!
    • Ohne Kohle geht auch für selbsternannte "Traditionsklubs" nichts. Beispiel Kaiserslautern, seit Weinkönigin Kurt Beck die Gummistiefelträger nicht mehr versteckt über Steuergelder mitfinanzieren kann, geht es abwärts.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • achtzehn99 schrieb:

      Weshalb?! Was können denn die Lilien dafür, dass Vereine aus der
      Bundesliga absteigen, oder die "G R O ß E N Traditionsvereine" den
      Aufstieg in Liga 1 immer wieder aufs Neue verpassen?
      Richtig: NICHTS!
      Darmstadt war einfach gut, ohne viel Geld.
      Wollte damit nur ausdrücken, dass die finanziellen Mittel nicht der einzige Faktor für den Erfolg ist.
      Das ganze Traditionsgeschwafel ist nicht hilfreich für die Entwicklung. Letztlich zählt nur Leistung und das ist richtig so.
      16/17: 9. Saison 1.BL und wieder richtig erfolgreich dank JN ;S
    • Franke1899 schrieb:

      im FOCUS Online war gestern noch ein Brief eines RB Leipzig Fans an die "arroganten Wessies" abrufbarbar.

      Der Beitrag wurde für mich völlig unverständlich leider von FOCUS gelöscht. Anscheinend haben da einige in dem Post angesprochene "Sponsoren" reagiert.

      Der RB-Fan hat da einige sehr unangenehme Wahrheiten angesprochen. Ich muss ihm da zum größten Teil leider Recht geben.
      Dieser "Leserbrief" ist natürlich immer noch zu lesen und wurde natürlich nicht gelöscht, und zwar u.a. in der "Huffingtonpost", in "Zusammenarbeit mit Focus".

      Allerdings benutzt der Schreiber seinen Artikel, um mit einer Keule gegen ALLE Wessis zu schlagen, er macht mal wieder ein Politikum daraus.
      Für mich ist das ein ewig gestriger DDR-Bürger, der mit den Freiheiten, die es seit 1990 gibt, eben nicht zurecht kommt.
      Jede kritik an RB leipzig ist natürlich eine kritik an den "Ossis" ..., der Typ macht es sich ein wenig einfach.

      Und anscheinend bekam er nicht mit, wie z.B. Hoffenheim und Hopp angefeindet wurde, auch von Fans ostdeutscher Vereine ...

      Sebastian Christ schrieb:

      Dass die Kritik immer noch vor allem aus dem Westen kommt - wie zum Beispiel im März, als Fans des Karlsruher Sportclubs den Leipziger Trainer Ralf Rangnick als "Hure" titulierten - lässt eigentlich nur zwei Vermutungen zu: Entweder, die Wessis unter den deutschen Fußballfans haben ein riesiges Problem damit, sich in die Lage der lange Zeit nicht unbedingt von Erfolg verwöhnte ostdeutsche Fußballlandschaft einzufühlen. Oder sie haben einfach keinen Bock darauf, ihre vom westdeutschen „Traditions“-Verständnis geprägte Fußballwelt für ein Projekt wie den RB Leipzig zu öffnen. Wie auch in vielen anderen Bereichen, wo "Tradition" und "Geschichte" allzu schnell gleichgesetzt werden mit "westdeutscher Tradition" und "westdeutscher Geschichte".
    • ich sehe hier keinen Rundumschlag egen alle "Wessis" Er weis tja lediglich darauf hin, dass die Kritik an RB im wesentlichen von den Traditionsvereinen aus dem Westen kommt.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • @Sportler

      Empfinde ich anders, wenn ich solche Sätze lese:


      Zitat: " Oder sie haben einfach keinen Bock darauf, ihre vom westdeutschen „Traditions“-Verständnis geprägte Fußballwelt für ein Projekt wie den RB Leipzig zu öffnen. Wie auch in vielen anderen Bereichen, wo "Tradition" und "Geschichte" allzu schnell gleichgesetzt werden mit "westdeutscher Tradition" und "westdeutscher Geschichte".

      Das die Kritik an RBL im wesentlichen von den Traditionsvereinen aus dem Westen kommt, halte ich für ein fragwürdiges Argument. Zumindest die Mehrheit der gesamtdeutschen Fußballfans dürfte das Engagement von Herrn Mateschitz eher kritisch betrachten. Warum sollten also nicht auch ostdeutsche Vereine eine solche Entwicklung im Berufsfußball besorgt oder kritisch verfolgen?

      Da leider in den letzten Jahren der Osten des Landes in den oberen Spielklassen (wo RBL antritt) sehr spärlich bis gar nicht (1. Liga) vertreten war, findet Kritik an RBL aus den "neuen" Bundesländerrn wohlmöglich keinen vergleichbaren medialen Widerhall.

      Jedem seine Meinung zu Rasenball Leipzig.


      Edith meint: "Niveaulose Pöbeleien oder Beleidigungen gegenüber handelnden Personen lehne ich prinzipiell ab."


      Edith Volume2: achtzehn99 hat es zwischenzeitlich bereits mit weniger Worten auf den Punkt gebracht .
      strawalde, 24.02.2015: "Damit outest Du Dich tatsächlich als Ahnungslos, aber das ist doch o.k.. Ahnung ist keine Voraussetzung um hier zu posten..."
    • Hallo Wanderer,

      Danke das du den Beitrag wieder gefunden hast. Der Text scheint auch 1:1 zu sein.

      Gelöscht ist für mich wenn ich auf einen Link drücke und bekomme die Meldung Beitrag ist nicht mehr vorhanden
      auch die Sufu hat nichts gebracht. Es werden vmtl. zahlreiche Leute protestiert haben ...

      Ich finde aus Sicht eines Leipziger Fussballfans hat er Recht.

      Schwamm drüber.

      Die Nachricht des Tages: die Würzburger Kickers stehen mit einem Bein in der 2. Liga (2:0 gegen den MSV Duisburg). :`´
      Glückwunsch an den symbadischen Club aus Unterfranken.

      Gruß,
      fr ;S
      Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
      "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
    • Wer im Glashaus sitzt sollte nich tmit Steinen werfen

      Partner der TSG

      z. B
      Bitburger
      9,5 Millionen Menschen in Deutschland konsumieren Alkohol in gesundheitlich riskanter Form. Etwa 1,8 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig. Zudem ist missbräuchlicher Alkohol einer der wesentlichen Risikofaktoren für zahlreiche chronische Erkrankungen (z. B. Krebserkrankungen, Erkrankungen der Leber und Herz-Kreislauf-Erkrankungen) und für Unfälle.

      Cocal Cola
      Eine 30-jährige Mutter ist gestorben, weil sie täglich zehn Liter Cola trank. Zähne, Blut, Leber und Herz wurden in Mitleidenschaft gezogen.
      welt.de/gesundheit/article1135…Jaehrigen-zerstoerte.html
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Sportler schrieb:


      Bitburger
      9,5 Millionen Menschen in Deutschland konsumieren Alkohol in gesundheitlich(em) riskanter(n) For(u)m. Etwa 1,8 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig.
      Zum Glück nicht unseres oder...!? :sekt: :Bier:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17
    • Und bitte das Tabakrauchen und dessen Folgen nicht vergessen. Jährlich sterben in Deutschland bis zu 140 000 Menschen an den Folgen des Tabakkonsums. Nach einer Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums betragen die direkten und indirekten Kosten desTabakkonsums knapp 80 Milliarden Euro im Jahr, das sind 2.8 % des Bruttoinlandsproduktes.
      Über 3000 Passivraucher sterben jährlich. In der RNA istdas Rauchen laut Stadionordnung verboten. Trotzdem halten sich viele der Schwerstabhängigen nicht daran. Auch wenn Kinder in der Nähe sind. Wenn man was sagt, reagieren manche aggressiv.