(33.) Hannover 96 - TSG Hoffenheim

    • Ich habe das nur neutral beschrieben, die Nachteile dieses Systems sind ja offensichtlich. Ganz besonders, wenn man seine Spieler nicht ausentwickeln kann und sie dann für relativ kleines Geld ins obere Tabellendrittel ziehen lassen muss. Ein Spieler, der jetzt sofort Leistung bringt und sein Geld reinspielt, ist auch nicht zu verachten. Was wir diese Saison an Marktwerten gewonnen haben (falls überhaupt), haben wir ja locker wieder beim Fernsehgeld verloren.

      Ich hoffe, dass wir nächste Saison auf der 6 jemanden verpflichten, der zumindest schon mal in der Nähe der (deutschen) Nationalmannschaft war und die Mannschaft ab Tag 1 verstärkt.
    • Ja, richtig, natürlich, Platz 5-7-Strategie ist sicherlich interessanter und ertragreicher.

      Aber ist es jetzt nicht besser UND sinnvoller, einige Spieler zu halten und die bestehende Mannschaft zu einer Einheit zu formen, damit man dieses Ziel erreichen kann ? Mit Basis- und nicht Ertragsdenken ?
      Die wichtigsten Spieler, die nun soweit " ausgebildet " sind und heftig gelockt werden ( KV, Süle,Amiri..) haben Verträge bis 2018/2019 - vor gar nicht all zulanger Zeit unterschrieben. Diese Spieler muss man von Vereinsführungsseite halt auch mal daran erinnern, dass Vertrag = Vertrag ist. Es haben ja ZWEI Parteien unterschrieben !!! Und letztlich kann es am Geld wohl nicht liegen, oder ?

      Dann immer wieder U23-Spieler einbauen und somit einen Kader hochziehen, der mit 20-23 guten und tw. später dann auch sehr guten Spielern einen Rahmen bildet, der EL-fähig konkurrenzfähig ist und bleibt. So wird ein Hut draus.

      Voraussetzung allerdings ist, dass Hopp mehr vertraut, ein Manager kommt, der was taugt und am Besten auf JN hört, der m.M. nach das Beste ist, was uns passieren konnte trainerseitig. Er vermittelt Spaß am Spiel und fordert Ernsthaftigkeit beim Umsetzen seiner Strategie - ein doch ideales Umfeld für jüngere Spieler, die mal endlich Bedingungen vorfinden ohne Wesentlich ältere sogenannte " Führungsspieler " oder gar Trainer, die deren Großeltern sein könnten.

      Es müssen dafür natürlich auch alle KK's nebst Konsorten nach und nach " abgeschafft " werden - sorry, mir fällt kein anderes Wort dafür ein.

      In diesem Sinne
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Vor der Saison, als noch alle optimistisch waren und man uns einiges zugetraut hat, hat unser Führungspersonal nur betreten auf den Boden geschaut, wenn nach der Europa League gefragt wurde. Habe da eine Saisonvorschau von sky im Hinterkopf, da war das schon richtig peinlich. Ganz offensichtlich gab es da ein Verbot, die EL auch nur in den Mund zu nehmen und nicht das geringste zu sagen, was als Kampfansage zu werten sein könnte. Insofern bin ich mir da nicht so sicher, ob das für die nächste Saison in Angriff genommen wird, obwohl das mit 1-2 gezielten Verstärkungen durchaus machbar wäre. Ich befürchte eher, dass wieder einer der Leistungsträger geht, wir wieder einen netten Transferüberschuss haben und erneut Platz 8-12 ausgerufen wird. Solange wir nicht wieder die halbe Saison auf einem Abstiegsplatz rumdümpeln, könnte ich damit sogar leben.
    • Ich glaube, es kann und muss möglich sein, ein Kompromiss aus "Ausbildungsverein" und sinnvollem Spielerzukauf einzugehen. Wenn ein Leistungsträger wie Firmino geht (oder vermutlich jetzt Volland) geht, dann muss man zusehen, dass man ihn gleichwertig ersetzt. Kein 19-jähriger kommt aus der 2. Mannschaft hoch und übernimmt den Part einfach mal so.

      Aber dieses Wochenende ist es nicht die richtige Zeit, das abschließend zu diskutieren. Dieses Wochenende sollten wir stolz auf unsere Mannschaft sein und Danke sagen für einen herausragenden Abstiegskampf. Das konnte sich sehen lassen.

      :gott: :sekt:
    • In dieser Saison sind wir zum zweiten Mal, nach Dortmund, mit einem blauen Auge davongekommen. Auch mir fehlt es hier an vernünftigen Visionen. Als reiner Ausbildungsverein ist die Gefahr, beizeiten den Gang in Liga 2 anzutreten, jedes Jahr gegeben. Wenn ich einem guten, jungen Spieler einen Vierjahresvertrag gebe, dann muss ich ihn nicht zwingend nach zwei Jahren verkaufen, nur weil Jemand mit Geld wedelt. Dann wird halt noch ein Jahr auf ihn gesetzt und dann erst verkauft. Es muss so sein, dass die Verträge so lange laufen, das die Mannschaft für zwei, drei Jahre ihren Stamm behält. Die Fluktuation hält sich dann in Grenzen. Wird für einen Spieler eine Riesensumme angeboten, wie im Falle Firmino, die aus wirtschaftlichen Gründen gar nicht abzulehnen ist, dann muss man mindestens der Hälfte des Erlöses in adäquaten Ersatz investieren. Einkäufe, wie Chris, Szalai und KK müssen der Vergangenheit angehören. Den Spagat zwischen Verkaufen und sinnvollen Einkäufen, haben viele Mittelfeldvereine in der Vergangenheit erheblich besser hinbekommen, als die TSG.

      Ich bin echt gespannt, in wieweit JN in der nächsten Saison seine eigenen Visionen umsetzen kann und nicht von "exteren Spielerverpflichtungen" vom Golfplatz, oder aus alter Freundschaft überrascht wird .
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruud ()

    • sucinum schrieb:

      Vor der Saison, als noch alle optimistisch waren und man uns einiges zugetraut hat, ...
      Ich denke es waren mehr Fragezeichen als Optimismus vorhanden. Weggang Firmino, usw.
      Die Prognosen für die Bundesliga lagen genau da, wo wir jetzt sind, also Klasse gehalten aber am Ende der Tabelle.
      Deshalb nicht wirklich eine Überraschung.
      17/18: 10. Saison 1. BL und hoffentlich weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Sobald ein erfahrener Spieler geholt wird, geht das Geschrei doch gleich los.
      Bevor Kuranyi auch nur ein Spiel gemacht hat, wurden Parallelen zu Wiese
      gezogen.
      Talente wachsen nicht auf Bäumen, selbst der Markt im Jugendbereich ist
      hart umkämpft.
      Für uns würde mir der Titel "ambitionierter Ausbildungsverein" gefallen - eine
      gesunde Mischung war noch nie verkehrt, aber so etwas muss erst mal in die
      Köpfe der Leute transportiert werden.
      Die Ära Babbel hat Spuren und noch reichlich Arbeit hinterlassen. Um völlig
      handlungsfrei zu sein, müssen wir diese wohl erst erledigen.

      So oder so - bin ich dankbar, dass es nach dem Spiel in Hannover für uns reichte,
      dabei stellt sich die Frage, warum die 96er nicht früher die Reißleine gezogen
      haben. Ich sehe mich bestätigt, der kleine HSV konnte befreit aufspielen und hat
      sein Potential gezeigt. Warum Hannover absteigen muss, müssen sie sich dort wohl
      selbst hinterfragen. Gerade mit gezeigter Leistung vom Samstag wäre das zu
      verhindern gewesen.
      Dass uns eine gewisse Stabilität fehlt ist klar, dennoch haben wir im Sommer sehr
      viel Arbeit vor uns, um eine solche Saison nicht zu wiederholen!
      Noch 9 Punkte! Die bekommt ihr nicht geschenkt - Jungs... :skepsis:
    • badenxox schrieb:

      Ich glaube, es kann und muss möglich sein, ein Kompromiss aus "Ausbildungsverein" und sinnvollem Spielerzukauf einzugehen. Wenn ein Leistungsträger wie Firmino geht (oder vermutlich jetzt Volland) geht, dann muss man zusehen, dass man ihn gleichwertig ersetzt. Kein 19-jähriger kommt aus der 2. Mannschaft hoch und übernimmt den Part einfach mal so.

      Aber dieses Wochenende ist es nicht die richtige Zeit, das abschließend zu diskutieren. Dieses Wochenende sollten wir stolz auf unsere Mannschaft sein und Danke sagen für einen herausragenden Abstiegskampf. Das konnte sich sehen lassen.

      :gott: :sekt:
      Grundsätzlich stimme ich zu.Ich mache mir allerdings angesichts der angekündigten Abgänge(Volland,Amiri,Süle) Sorgen.Es ist zum 2.Mal gerade nochmal gutgegangen!
      Meine Hoffnung ist nur noch Dietmar Hopp.Ich kann mir nicht vorstellen,dass mein Altersgenosse sich das-schon aus gesundheitlichen Gründen-nochmal antun will.Vielleicht mischt er sich doch endlich mehr mit gesundem Menschenverstand in die Kaderplanung ein-statt das dubiosen Spielerberatern und unerfahrenen jungen "dynamischen"Managern zu überlassen. :messias:
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • So ein Käse, sorry das muss ich so direkt sagen. Hopp hat keine Ahnung vom Scouting und null Talent gute Spieler zu erkennen, er ist Laie, bestenfalls Amateur. Wenn er sich einmischt kommt dabei nix gutes raus, das haben wir doch nun am laufenden Band erlebt. Das Thema Scouting auf das Niveau "Menschenverstand" runterzubrechen ist ist nun wirklich infantil, wie kannst Du sowas schreiben?
      PHOENIX
    • Was die "Scouting-Experten" in den vergangenen Jahren zusammen mit dubiosen Spielerberater ich erspare mir die Aufzählung von Namen- :igitt: angerichtet haben,spricht ja wohl für sich!
      Gesunder Menschenverstand ist meist nicht abgehoben und oft erfolgreicher als das Gewährenlassen von Profiteuren! ;(
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • Herr Hopp hat 1954, im Alter von 14 Jahren begonnen, selbst aktiv Fußball zu spielen. Er ist nunmehr 62 Jahre lang an der Entwicklung des deutschen Fußballs interessiert und beteiligt. Eine Vita, mit geprägt vom Fußball, von welcher wohl die meisten Kommentatoren hier im Forum nur träumen können. Da frage ich mich, mit welchem Recht sich manche über ihn stellen und sich anmaßen ihm jegliche Kompetenzen abzusprechen.
    • Oscar L schrieb:

      Herr Hopp hat 1954, im Alter von 14 Jahren begonnen, selbst aktiv Fußball zu spielen. Er ist nunmehr 62 Jahre lang an der Entwicklung des deutschen Fußballs interessiert und beteiligt. Eine Vita, mit geprägt vom Fußball, von welcher wohl die meisten Kommentatoren hier im Forum nur träumen können. Da frage ich mich, mit welchem Recht sich manche über ihn stellen und sich anmaßen ihm jegliche Kompetenzen abzusprechen.
      Weil sie meinen sie seien hier unerkannt und könnten schreiben was das Zeug hält... ;O ;O
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • tsgfan schrieb:

      Oscar L schrieb:

      Herr Hopp hat 1954, im Alter von 14 Jahren begonnen, selbst aktiv Fußball zu spielen. Er ist nunmehr 62 Jahre lang an der Entwicklung des deutschen Fußballs interessiert und beteiligt. Eine Vita, mit geprägt vom Fußball, von welcher wohl die meisten Kommentatoren hier im Forum nur träumen können. Da frage ich mich, mit welchem Recht sich manche über ihn stellen und sich anmaßen ihm jegliche Kompetenzen abzusprechen.
      Weil sie meinen sie seien hier unerkannt und könnten schreiben was das Zeug hält... ;O ;O
      So einen Quatsch habe ich noch nie gelesen. Wenn er doch so viel Fussball Sachverstand hat wieso hat man uns diese ganzen Gurken angedreht?
      Was ist mit diesem Joelinton, das Talent das Firminho ersetzen sollte und die anderen Superspieler. Wenn Volland, Amiri, Süle, Strobel und was weiss ich noch wer gehen
      dann können wir das nächste Jahr abhaken, dann gehen wir runter wie die Schaben.
      Glaubt ihr mit Kim, Kurrany oder Szalai ist ein Staat zu machen?
      Herr Hopp uns die TSG gegeben und er wird sie uns wieder nehmen.
    • Oscar L schrieb:

      Herr Hopp hat 1954, im Alter von 14 Jahren begonnen, selbst aktiv Fußball zu spielen. Er ist nunmehr 62 Jahre lang an der Entwicklung des deutschen Fußballs interessiert und beteiligt. Eine Vita, mit geprägt vom Fußball, von welcher wohl die meisten Kommentatoren hier im Forum nur träumen können. Da frage ich mich, mit welchem Recht sich manche über ihn stellen und sich anmaßen ihm jegliche Kompetenzen abzusprechen.
      Wer spricht ihm jegliche Kompetenzen ab? ich konnte Keinen finden....aber die Kompetenz, einen Spieler auf dem Niveau 1. Bundesliga und drüber zu beurteilen, die sprech ich ihm ab. Dazu muss ich mich nicht über ihn stellen, das ist einfach nur offensichtlich, logisch!
      PHOENIX