(20.) TSG 1899 Hoffenheim - SV Darmstadt 98 0 : 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • strawalde schrieb:

      das Spiel Rudy's... , dass er seine Aufgabe recht ordentlich gelöst hat.
      Was völlig fehlt sind die Laufwege in die Spitze. Wenn wir eine Flanke, oder einen Pass
      in den Strafraum schlagen, dann sind da kaum Abnehmer.
      Das Spiel wurde vorne verloren, Volland ist der große "Verlierer*" in der Mannschaft!
      *Vom Original etwas abgewandelt.

      Generell sehe ich es aber genau so. Wo liegt unser Problem, wenn wir
      nach dem 20.Spieltag lediglich 18 Tore erzielt haben - bestimmt nicht
      im defensiv Verhalten, diese Fehler fallen jetzt eben stärker ins Gewicht.

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • Jeden Spieltag fast die gleiche Art und Weise zu spielen, nach den starken Gegnern, mit denen man irgendwie besser mithalten kann, kommen die vermeintlich schwächeren aber die mehr kämpfen und man verliert genau so hoch gegen sie wie gegen die Bayern.
      Das habe ich schon beim ersten Spiel der Rückrunde gesehen, gegen Leverkusen, wo man eine echte Chance hatte, 3 Punkte zu holen. Nun schwindet jede Hoffnung. Huub hätten wir nicht gebraucht, das steht jetzt schon fest, nachdem man sich das eine Weile anschauen konnte.
      KK hätte man auch nicht gebraucht, auch das steht nun fest.
      In diesem Spiel gg. Darmstadt haben nicht viele geglänzt, für mich war Kramaric noch mit der viel versprechende, der einzige, der mal Richtung Tor gespielt und geschossen hat.
      Was es soll, die Mannschaft bei jedem Spiel anders aufzustellen, mal mit mal ohne Volland oder Vargas oder Schär oder Kim und dann mit Toljan oder KK oder Bicakcic oder Rudy und dann so komische Wechsel durchzuführen: Huub lässt defensiv spielen, die Offensive findet so gut wie nicht statt, dann wird aber ein IV ausgewechselt und ein offensiver eingewechselt und prompt geht´s nach hinten los, auch wenn der Schiri angeschossen wurde vorher...
      Amiri rein Amiri raus, Zuber rein, Zuber raus. Haben wir denn eigentlich eine Stammelf??
      Ich bin der Meinung, dass wir sowas wie eine Stammelf mittlerweile für den Abstiegskampf haben sollten, aber keiner zeichnet sich als ein Spieler aus, der mal Verantwortung übernimmt, mitreißt und motiviert. Das ist kein Team, das ist kein Weg. Das ist der wahrscheinlichste Weg in den Abstieg.
      gegen Heuchelei und Doppelmoral
    • Ich erinnere mich an unsere 70 Tore Saison. Das hat Spaß gemacht. Ich sehne mich nach dem verlorengegangenen offensiven Fußball.

      Gisdol war mit Spektakel anscheinend nicht zufrieden und hat es abgestellt. Das Jahr danach haben wir Spiele erleben müssen wie am 07.03.2015 wo Hoffe 3-1 gegen Schalke kampflos unterging. Mit Firmino. Modeste ersetzt durch Abraham in der 49. Minuten. Szalai in der 62. Minuten gekommen. Schwegler und Polanski durften die Schalker Stars fast 90 Minuten mitbewundern.

      Oder das Augsburg-Hoffenheim Spiel am 01.02.2015. Hoffe 3-1 verloren im Schnee. Firmino schießt ein Tor. Szalai für Modeste in der 62. Minuten. Schwegler und Polanski waren dabei, aber wofür?

      Auch in unseren glorreichen Zeiten, wenn Firmino den Sieg für uns im Alleingang nicht geschafft hat dann haben wir eben nicht gewonnen. Wenn Firmino 2 bis 3 Gegner beschäftigten konnte dann hatten seine Mitspielern meistens Raum um besser auszusehen als sie in Wirklichkeit waren. Irgendwann haben unsere Gegner eine Lösung dafür gefunden. Gisdol leider nicht, aber auch mit unserer damaligen Schwächen haben wir immerhin Platz 8 geschafft.

      Und der große Umbruch? Ergebnisse bekannt.

      In so fern glaube ich nicht das wir schlechter unter Stevens spielen als unter Gisdol. Ausreißer gibt es auf beiden Seiten. Gisdol mit drei Tore gegen die damals schwachen Augsburger und Stevens mit 3 Tore gegen die wiederbelebten Gladbacher.

      Ich kann nur für mich sprechen, als Zuschauer im Stadion war sogar das Darmstadt Debakel immer noch erträglicher für mich als was die Mannschaft gegen Bremen und Hamburg unter Gisdol uns geboten hat.

      Es wäre aber schön wenn es nur an Huub liegen würde. Von mir aus kann er sofort gehen. Zorniger oder Nagelsmann soll es machen. Wenn es hilft.
    • Ich möchte mal was über Publikumsliebling Süle loswerden.Vielleicht fällt auch nur mir auf,dass immer wieder gegen diesen Hünen Gegegentore ausgerechnet per Kopf fallen-oft durch Spieler,die einen Kopf kleiner sind!
      Ich vermisse dann Vestergaard,der im gegnerischen Strafraum auch gefährlicher ist.
      Meine Empfehlung an die Hoffenheimer Trainer:Süle ans Ballpendel-ach so,das ist ja altmodisch!Sorry! :zwinker:
      Gerne der Tage gedenk ich,da meine Glieder gelenkig-bis auf eins.Die Zeiten sind vorüber,steif sind alle Glieder-bis auf eins! ;c :smile:
    • Altbadner schrieb:

      Ich möchte mal was über Publikumsliebling Süle loswerden.Vielleicht fällt auch nur mir auf,dass immer wieder gegen diesen Hünen Gegegentore ausgerechnet per Kopf fallen-oft durch Spieler,die einen Kopf kleiner sind!
      Ich vermisse dann Vestergaard,der im gegnerischen Strafraum auch gefährlicher ist.
      Meine Empfehlung an die Hoffenheimer Trainer:Süle ans Ballpendel-ach so,das ist ja altmodisch!Sorry! :zwinker:
      Wer Vestergaard vermisst braucht nur bis nächste Woche zu warten...
    • Rekord: 23 Benutzer (7. Februar 2016)
      An diesem Tag hatten wir die meisten User hier, was war geschehen?

      siehe Kicker schrieb:

      Darmstadt landete beim Abstiegsduell in Hoffenheim mit einem 2:0-Erfolg einen ganz wichtigen Dreier. Die TSG spielte engagiert, fand gegen gewohnt körperbetont und diszipliniert verteidigende Lilien aber kaum Mittel und kassierte bedingt durch schwaches Abwehrverhalten den Rückstand. Dem rannten die Kraichgauer nach Wiederanpfiff vergeblich hinterher - die Stevens-Elf agierte lange zu planlos und umständlich, auch die Brechstange in der Schlussphase brachte keinen Ertrag, ehe der Aufsteiger ein zweites Mal zuschlug.

      11 SV Darmstadt 98 (N) -8 Torverhältnis 24 Punkte
      12 VfB Stuttgart -10 24
      13 Hamburger SV -6 23
      14 FC Augsburg -6 21
      15 Eintracht Frankfurt -8 21
      16 Werder Bremen -17 19
      17 TSG Hoffenheim -12 14
      18 Hannover 96 -16 14

      Es war das letzte Spiel von Huub Stevens...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()