Dietmar Hopp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie wäre das Experiment, Hopp hält sich bei den Heimspielen im Gästeblock auf ? Dann möchte Ich sehen wie die ganzen Gestalten ihre Gesänge anstimmen wenn sie Hopp gegenüberstehen !
    Ich fühl noch den Sand auf deiner Haut, küss von deiner Haut den Sonnenschein
    Dein Lächeln ist so bittersüß, wenn du sagst, machs gut
    Ich fühl noch den Sand auf deiner Haut, hör dein Herz, es schlägt unheimlich laut
    und ich les' in deinem Blick, es gibt kein zurück


    :( ;(
  • Kicker schrieb:

    Nach Anfeindungen gegen TSG-Mäzen
    Wagner: "Wie kann ich als dummer Fan Hopp beschimpfen?"
    Beim Auswärtsspiel der TSG Hoffenheim in Köln musste Dietmar Hopp zuletzt wieder einmal Schmähgesänge und Hassplakate über sich ergehen lassen. Im großen kicker-Interview (Donnerstagsausgabe) äußert sich nun Sandro Wagner zu den Vorfällen - der deutsche Nationalstürmer kann die Anfeindungen gegen den Mäzen der TSG nicht verstehen.
    Bitte mal die interessanten Lesermeinungen verfolgen...
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Wagner hat ja teilweise recht. Aber alle Fans die in der Kurve stehen als dumm zu bezeichne ist halt auch nicht richtig.
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
  • Emilie schrieb:

    Ruud schrieb:

    Der war gut! Welcher Job?
    Hartz 4 und der Tag gehört Dir.
    Ob alle Hartz-4 beziehen? Wer zahlt denen den Eintritt?
    Die Kuchengabelklapperer :D
    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Hallo Liebe TSG-Fans,

    ich weiß dass es dafür einen extra Thread gibt, trotzdem möchte ich mich hier auch ganz kurz vorstellen: Ich bin der Till, 23 Jahre und schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit zum Thema Krisenmanagement im Profifußball.

    Dabei ist ein Kapitel die Abhängigkeit von einem Investor, aber keine Sorge, da wird die TSG und auch Herr Hopp als positives Beispiel genannt ;). Ich habe in einigen Interviews gelesen, dass der Verein sich ja mittlerweile selbst finanzieren kann, also nicht mehr auf die Einlagen von einem Mäzen angewiesen ist.
    Die einzige Frage die, auf die ich noch keine Antwort gefunden habe ist folgende: Was passiert mit der Stimmmehrheit von Hopp (96%), wenn dieser mal nicht mehr ist...wisst ihr da zufällig irgendetwas drüber? Ich meine mich zu erinnern dass er seinem Sohn davon nichts "vererben" wollte, dementsprechend würde mich interessieren ob ihr Fans, die ja sicher näher dran seid, da vielleicht ein paar Infos oder Ideen, wo ich mich umschauen kann, hättet.

    Liebe Grüße,
    Till
  • Fan07 schrieb:

    Und ich, als Vereinsmitglied, habe das Vertrauen, dass sein Sohn Daniel die TSG im Sinne seines Vaters weiterführen wird, wenn es soweit ist.
    So isses darüber mache ich mir keine Sorgen!
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Neu

    Tine schrieb:

    Daniel wird übernehmen.
    Soweit der Plan.

    tsgfan schrieb:

    Fan07 schrieb:

    Und ich, als Vereinsmitglied, habe das Vertrauen, dass sein Sohn Daniel die TSG im Sinne seines Vaters weiterführen wird, wenn es soweit ist.
    So isses darüber mache ich mir keine Sorgen!
    Wenn man sich die letzten 16 Jahre Adler Mannheim anschaut, wird man leichte Zweifel bekommen,
    ob man sich keine Sorgen machen sollte.

    In der Adler-Organisation geht es aktuell mal wieder drunter und drüber. Aktuell wurden Star-Trainer und Co
    und der langjährige Manager - ein Einflüsterer Daniels - geschasst.

    Das war sicher die gefühlte 20. Trainerentlassung seit Daniel das Ruder innehält.

    Die Adler sind sein Baby, kaschiert durch drei Meisterschaften und oft ausverkaufte SAP-Arena.

    Jedoch mittlerweile rückläufig, weil der geneigte Hockeyfan schon lange bemerkt hat, dass ein ständiger
    Zickzack-Kurs und keine klare Linie erkennbar sind!

    Die SAP mit Eventkundschaft voll zu machen ist das Eine, den echten Hockeyfreund zu bedienen und auch
    zufrieden zu stellen, das Andere. Es knirscht im Gebälk der echten Fans.

    Indem man zweimal im Jahr nach NA fliegt und beim Golfspiel im Vorbeigehen abgehalfterte, ausrangierte
    und überteuerte NHL-Haudegen verpflichtet, welche kombiniert mit zum Teil übersatten Deutschen Spielern
    Freitags ihre Schecks abholen und zum Teil Dienst nach Vorschrift machen - das hat das Mannheimer Hockey
    pö a pö verkommen lassen.

    Es wird und wurde kein richtiges Hockey gespielt, man sieht Pussies mit rosa Baströckchen übers Eis tänzeln.
    Hockey, gutes und erfolgreiches Hockey ist was anderes...ich weiß, wovon ich rede.

    Daniel machte immer wieder den Fehler, sich zu sehr ins Sportliche einzumischen. Auch sitzt in der Hinterhand
    immer noch der schwarze Abt. Not good.

    Hilfreich wäre, jetzt endlich jeden Stein umzudrehen, auszumisten (der Anfang ist gemacht) und
    kompetentes Personal an die richtigen Schaltstellen zu setzen. Das Duo Charly Fliegauf und Pavel Gross würde
    ich in WOB loseisen, koste es was es wolle. Die würden sich von niemandem reinreden lassen. Das weiß Daniel,
    schon deshalb wird er sie nicht holen. :)

    Auch das wird Unsummen kosten. Ich muss kein Insider sein um festzustellen, dass trotz guter Auslastung
    der SAP-Arena die Adler-Organisation im Laufe der letzten 16 Jahre keinerlei Gewinn generiert hat. Satte
    Millionenzuschüsse vom reichen Daniel. So schaut’s.

    Reines Zuschussgeschäft.

    Wie soll Daniel einen Club der Fußballbundesliga sicher durch die wilden Gewässer bringen, wenn
    es schon in der DEL nicht hinhaut?

    Ob Daniel in die Fusstapfen von Dietmar tritt ist das Eine, ob er die gleiche Schuhgröße hat, was ganz
    anderes.

    „Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm...“ ..hat oft wenig Aussagekraft
    De Hauptsaach is et Hätz es joot

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Neu

    Ergänzung

    Ich bin selber seit 1958 bis ca. 2007 ein Hardcorefan des MERC/der Adler gewesen. Es war fast nie so,
    wie es sein sollte (Organisation, Management). Wenn ich aber an Leute denke, welche sich mit Herzblut vor
    den Club gespannt haben.. der Wurst-Müller oder Ende der 90er Dietmar Hopp. Er hat mit seinem Geld
    den Club vor dem Konkurs gerettet (15 Mio.) und seinem damals noch jungen Sohn Daniel die Pferde hingestellt.

    Daniel hat sehr viel Engagement und Geld (eigenes? oder vom Daddy) in die Adler gepumpt. Ihm ist das alles
    zu verdanken, was jetzt steht. Dafür kann man ihm als Hockeyfan nur dankbar sein.

    Wir hatten seit Ende der Siebziger DK´s bis zur Meisterschaft 2007. Als wir dann genaue Internas erhielten,
    wie mit dem bereits zum Tode geweihten Robert Müller umgegangen wurde.. es geht nicht um die beste medizinische
    Versorgung.... es geht um das nach Außen getragene Geschwurbel und die innere Kälte ihm und seiner kleinen Familie
    gegenüber. Nicht ohne Grund ging Rober dann nach Köln zu den Haien wo er dann leider auch verstarb, mit gerade 28 Lenzen.

    Heute besuche ich nur noch sporadisch Spiele der Adler, um alte Kameraden zu sehen. Das DEL-Hockey liegt mir nicht,
    selbst faire harte Checks werden abgepfiffen und bestraft. Pussyhockey.

    Egal, jedem das Seine ;c

    „...auch andere Mütter haben schöne Töchter“ zu beobachten und zu genießen in der AHL und NHL
    De Hauptsaach is et Hätz es joot

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Neu

    Sprichst direkt aus meiner Eishockey-Seele.
    Mannheimer ERC und Friedrichspark - das nur noch einmal erleben dürfen...
    Die Adler und die Arena lediglich ein Produkt wie jedes Andere, ein Abklatsch dessen was
    der MERC-Fan geliebt hat. Die Ausbeute mit den eigenen Voraussetzungen, gerade durch
    den finanziellen Aufwand, unter dem Strich: KLÄGLICH.
    Mit vermeintlichen Star-Spielern schon mal die Play-Offs verpasst, dies sollte beim Aufzählen
    der Titel nicht vergessen werden.
    Ohne Daniel Hopp wäre das Eishockey in Mannheim längst weg vom Fenster, dafür gilt ihm
    auch Dank. Doch ein Meisterwerk, bestehend aus Konstanz, ist ihm bei den Adlern auch nach
    über 20 Jahren Engagement nicht gelungen - für mich kein Vorzeigeprodukt.


    #80 Ruhe in Frieden Robert Müller
    Danke TSG 1899 Hoffenheim für ein tolles 2017! ;S
  • Neu

    achtzehn99 schrieb:

    Sprichst direkt aus meiner Eishockey-Seele.
    Mannheimer ERC und Friedrichspark - das nur noch einmal erleben dürfen...
    Die Adler und die Arena lediglich ein Produkt wie jedes Andere, ein Abklatsch dessen was
    der MERC-Fan geliebt hat. Die Ausbeute mit den eigenen Voraussetzungen, gerade durch
    den finanziellen Aufwand, unter dem Strich: KLÄGLICH.
    Mit vermeintlichen Star-Spielern schon mal die Play-Offs verpasst, dies sollte beim Aufzählen
    der Titel nicht vergessen werden.
    Ohne Daniel Hopp wäre das Eishockey in Mannheim längst weg vom Fenster, dafür gilt ihm
    auch Dank. Doch ein Meisterwerk, bestehend aus Konstanz, ist ihm bei den Adlern auch nach
    über 20 Jahren Engagement nicht gelungen - für mich kein Vorzeigeprodukt.


    #80 Ruhe in Frieden Robert Müller
    Kollege,

    Klar, in den eher tristen Zeiten des MERC war auch nicht alles Gold, aber man ging in den saukalten Friedrichspark
    um seinen geliebten Sport zu sehen. Es war immer was los, auf dem Eis, in und um den FP.

    Auch wenn die DEG, Köln, Landshut, Rosenheim, davor noch Füssen, Bad Tölz, Riessersee und der Berliner SC
    mit ihren vielen Fans aufschlug.

    Auch die Auswärtsfahrten an die Lentstrasse, Bremstrasse, Garmisch, Landshut oder in den Schwarzwald waren herrlich.

    Ok, ich hör auf zu träumen.

    Zurück zum Fredthema Dietmar Hopp.

    Danke an ihn, der nicht nur das Mannheimer Hockey gerettet hat.

    Bin ja auch Mitglied beim VfR Wormatia Worms. Dort ist ein Kleinbus im Einsatz für die Jugend, bereitgestellt
    von der Dietmar-Hopp-Stiftung.

    Herr Hopp, Sie sind ein Gönner, weit über den Kraichgau hinaus, und dafür bin ich Ihnen sehr dankbar.


    „Hoch soll er leben!“ Volksmeinung
    De Hauptsaach is et Hätz es joot