Dietmar Hopp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Ein schönes Bild, die Macher von Hoffenheim!
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • Winnie schrieb:

    Herr Hopp, bitte halten Sie Ihr Wort.

    Keine Freigabe für JN unter 200 Mio. EUR.

    Wer für Tolisso 40 Mio ausgibt, kann sich auch die 200 Mio leisten.
    Mir gefiele es noch viel mehr, wenn JN nicht freigegeben würde, in seinem ureigensten Interesse.
    Der "Junge" ist doch gerade erst mal 30 Jahre alt und sollte seine Trainerqualitäten erst vervollkommnen. Und die TSG ist den Bayern fast ebenbürtig oder wenn man bedenkt, dass die TSG mit einem kleineren Budget trotzdem mit den Bayern mithalten kann, ist die TSG vielleicht sogar der bessere Verein.
    Bei Bayern wird ein Trainer verheizt, der das Soll nicht erfüllt. Und das ist bei Bayern durchaus auch möglich.
  • Der geht wie Süle für ein Taschengeld und als Ausgleich bekommen wir einen anderen Leihspieler.
    An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Also, es sollte doch wohl jeder im Dorf langsam mitbekommen haben, dass es sich bei der Hoppschen Aussage lediglich um die Manifestation der Wertigkeit JN handelt. DH hätte auch 600 Millionen oder 1 Milliarde sagen können. Es ist doch wohl klar das diese 200 Millionen nie ernst gemeint waren.

    Findet euch damit ab und seid Realisten. JN schlägt im Sommer 2018 bei den Bayern auf. Wir müssen uns jetzt im Hintergrund schnell um einem guten Nachfolger bemühen. Wo ist das Problem? Ich würde u. a. Markus Anfang von Holzbein Kiel weiter beobachten...
    Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
    :pro:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TSG Nordlicht ()

  • TSG Nordlicht schrieb:


    Findet euch damit ab und seid Realisten. JN schlägt im Sommer 2018 bei den Bayern auf. Wir müssen uns jetzt im Hintergrund schnell nach einem guten Nachfolger bemühen. Wo ist das Problem? Ich würde u. a. Markus Anfang von Holzbein Kiel weiter beobachten...
    Wieder ein Norddeutscher im Badnerland? Beim letzten Mal ging es nicht gut...
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • tsgfan schrieb:

    TSG Nordlicht schrieb:

    Findet euch damit ab und seid Realisten. JN schlägt im Sommer 2018 bei den Bayern auf. Wir müssen uns jetzt im Hintergrund schnell nach einem guten Nachfolger bemühen. Wo ist das Problem? Ich würde u. a. Markus Anfang von Holzbein Kiel weiter beobachten...
    Wieder ein Norddeutscher im Badnerland? Beim letzten Mal ging es nicht gut...
    Hohoho... wer einen norddeutschen Verein trainiert, muss kein Norddeutscher sein.

    Markus Anfang ist ein Kölsche Jung (das wird Schampes freuen) und vorallem seine 3 Jahre bei der U-17 von Bayer Leverkusen haben ihm eine gute Spürnase gegeben.
    Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
    :pro:
  • @tsgfan

    Wie bereits Bro Nordlicht schrob!

    Markus Anfang ist ne Kölsche. Er hat in seiner Trainervita von der Jugend bis jetzt hoch inne 2. Liga
    alles durch. Seine Referenzen sind 1A. Menschlich untadelig.

    Falls JN macht den Abgang: sofort her mit dem Anfang - huch ich kann Aphorismen :)


    BTW: der einzig kleine Makel in seiner Trainerlaufbahn ist die Zeit in Köln-Nord, das tat nicht Not
    De Hauptsaach is et Hätz es joot
  • Bisher wars unter DH so, dass wir ein sogenannter Ausbildungsverein waren, um dieses beschissene Wort mal wieder zu missbrauchen. Andere Vereine, vor allem die im Süden, haben sich bei uns bedient wie im Supermarkt beim Schnäppchenangebot.
    Was hat DH2 erreicht. Er hat die Rhein Neckar Löwen zur internationalen Klasse geführt. Wenn er das Sagen bei der TSG hätte, würden wir uns dann nicht bei den Bauern, beim Gilb, bei den Königlichen... bedienen und
    die TSG wäre dann DEUTSCHER MEISTER oder CL SIEGER? He, ist das ein toller Gedanke! ...noch toller: Die Bauern würden dann SAUDOOOOF aus der Wäsche gucken. Traümen darf man. Aber manchmal gehen Träume auch in Erfüllung.
    Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte
  • Kollege,

    Ist es wirklich als Fan der TSG Dein Traum, Deutscher Meister und CL-Sieger zu werden? Ich gönne es Dir.

    Mein Traum ist es, wenn meine Clubs ordentlichen Fußball zeigen, ihre Fans mitreißen (logisch geht das nicht in
    jedem Spiel).

    Man leidet kurz mit, wenn sie mal absteigen, atmet tief durch und ist in der neuen Runde wieder dabei, fiebert
    und freut sich mit, wenn sie es mal wieder nach oben packen. Wenn nicht, muss man anerkennen, dass aufgrund
    fehlender struktureller Verhältnisse, fehlendem Investor oder sonst was, die betreffende untere Liga dasZuhause
    des Clubs ist.
    Wichtig: man arrangiert sich mit der Situation, bleibt emotional aber verbunden und besucht die Spiele, ob home
    oder away, wenn man es einrichten kann.

    Aber bei einem kann ich ganz narrisch werden, wenn es mal gegen einen ganz Großen geht (Pokal oder Rivale aus
    der guten alten Zeit als der Profifußball noch laufen lernte) diesem irgendwie Paroli zu bieten und wenn machbar
    ein Bein zu stellen.

    Und falls einer meiner Clubs mal nicht in der Ersten Liga mitmengt, dann träume ich vor den Spieltagen immer
    davon, dass solche Dr.ecksvereine wie die rote Brut aus Monaco oder der Aktienclub aus dem Pott so richtig die Fresse
    poliert bekommen. Wenn es denn passiert, gefällt mir das. Immer :D Punkt

    @Sportler
    Das ist kein Hass, das ist Lebensfreude :)
    De Hauptsaach is et Hätz es joot
  • Hoffe99 schrieb:

    Was hat DH2 erreicht. Er hat die Rhein Neckar Löwen zur internationalen Klasse geführt. Wenn er das Sagen bei der TSG hätte...
    Du meinst Daniel Hopp.

    Ich kann mich noch sehr gut an das Jahr 1997 erinnern, im März - da stand er mit 17 oder 18 zusammen mit seiner damaligen Freundin im Friedrichspark in der Kurve und feuerte die Adler an, feierte die zweite Deutsche Meisterschaft draußen im VIP-Zelt mit.
    Die Adler waren zwar endlich (nach 1980,) wieder Meister, aber standen zeitgleich mit einem fetten Fehlbetrag von über
    15 Mio. kurz vor dem Bankrott.

    Daniel überredete seinen Vater Dietmar, die Adler zu kaufen. Mit dem Geld seines Vaters war der Club schuldenfrei, wurde
    in der Organisation neu strukturiert, die SAP-Arena gebaut (auch mit dem Geld seines Vaters). Die Adler waren salonfähig, wurden 1998, 1999, 2001 (noch Friedrichspark) 2007, 2015 (SAP-Arena) weiter Deutscher Meister und auch Pokalsieger,
    spielen regelmäßig international mit.

    Um die SAP-Arena sportlich auszulasten wurde mit dem Handballclub aus Kronau/Östringen ein Verein nach Mannheim
    gepflanzt, umbenannt in Rhein-Neckar-Löwen. Nach langen Jahren des Herumdümpelns in Liga Eins, ging es die letzten
    3 Jahre sportlich rasant voran. Einmal Vizemeister, zweimal Deutscher Meister. Das ist ohne Frage Daniel Hopp zu verdanken, aber auch den Fachleuten an seiner Seite.
    Das Gleiche gilt für den oben erwähnten Hockeyclub Adler.

    Neben diesen beiden Top-Clubs muss aber auch noch die SAP-Arena gemanagt werden. Diese drei Unternehmen erfordern tagtäglich Herzblut, harte Arbeit kombiniert mit Fingerspitzengefühl, Weitblick, Mut für unpopuläre Entscheidungen und
    natürlich sehr viel Geld.
    Denke schon, dass Daniel Hopp von obigen Unternehmen einige abtreten kann, ja muss, wenn die TSG seines Vaters ruft.

    Die Adler aber niemals, die sind sein Baby.

    Es bleibt mittelfristig spannend, wie es mit der TSG weitergehen wird, wenn DH abtritt. Der Tag wird kommen, so ist es
    im Leben. Ich wünsche DH ein langes Leben und immer die Kraft, seine TSG im Fahrwasser Erste Liga zu halten.

    Somit sind wir wieder beim Fredthema
    De Hauptsaach is et Hätz es joot

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 99HOFFIE ()

  • Hoffe99 schrieb:

    Bisher wars unter DH so, dass wir ein sogenannter Ausbildungsverein waren, um dieses beschissene Wort mal wieder zu missbrauchen. Andere Vereine, vor allem die im Süden, haben sich bei uns bedient wie im Supermarkt beim Schnäppchenangebot.
    Was hat DH2 erreicht. Er hat die Rhein Neckar Löwen zur internationalen Klasse geführt. Wenn er das Sagen bei der TSG hätte, würden wir uns dann nicht bei den Bauern, beim Gilb, bei den Königlichen... bedienen und
    die TSG wäre dann DEUTSCHER MEISTER oder CL SIEGER? He, ist das ein toller Gedanke! ...noch toller: Die Bauern würden dann SAUDOOOOF aus der Wäsche gucken. Traümen darf man. Aber manchmal gehen Träume auch in Erfüllung.
    Du solltest deine Berater in der Gruppe der Anonymen Alkis Sinzheim ernst nehmen. Finger weg von dem Zeug!
    Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
    :pro:
  • An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Bundestrainer Jogi Löw, der gestern Nachmittag bei Hoffe-Gladbach in der Arena war hat bei seinem Besuch in der ZDF-Sendung "Aktuelles Sportstudio" im Interview noch mal die Vorkommnisse der Gladbacher Dummköpfe in den Stehrängen angeprangert und dieses Fehlverhalten mißbilligt. Er hat Dietmar Hopp wegen seines sozialen Engagement gelobt und dafür Beifall aus dem Studio erhalten!
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
    Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
    Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
    Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
  • Charakterstärke? Der geht den Weg des geringsten Widerstandes!!
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben