Aktuelles Transfergeflüster ...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aktuelles Transfergeflüster ...

    auf twitter wird darüber berichtet, dass Tarik eventuell verliehen werden soll ...


    Robbie Chambers@RobbieChambersx 24 Min.Vor 24 MinutenÜbersetzung anzeigen</button>Heard from a very very close and good source #boro want to bring in Tarik elyounoussi from hoffenheim for the LM position on loan
    ebenfalls von twitter wird darüber spekuliert ob wir einen jungen Brasilianer namens Joelinton für 7 Mio. kaufen würden ...


    Fernando Junior@Feh_Nando19 1 Std.Vor 1 Stunde</button>Joelinton de partida para o Hoffenheim-ALE. Atacante deve custar 7 milhões para o Sport.
  • Heißt das dass Uth doch nicht kommt? Dafür dass der Spieler sich mit Hoffe bereits einig sein sollte und Heerenveen ihn nicht mehr braucht dauert das mir schon fast zu lange. Oder gehen Modeste UND Szalai am Ende beide??? Fragen über Fragen...

    "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
    (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
  • HoffeMA-FP1899 schrieb:

    Heißt das dass Uth doch nicht kommt? Dafür dass der Spieler sich mit Hoffe bereits einig sein sollte und Heerenveen ihn nicht mehr braucht dauert das mir schon fast zu lange. Oder gehen Modeste UND Szalai am Ende beide??? Fragen über Fragen...
    Vielleicht kauft den Brasilianer gar nicht Hoffenheim? :zwinker:
    Vielleicht ist Rosen gar nicht in den Brasilientransfer involviert sondern die Geschäftsleitung (wie bei Szalai)? :zwinker:


    Wenn der junge Brasilianer nach Polen verliehen wird wie Malbasic oder Nazario, lach ich mich schlapp !!! :D

    Übrigens, ich gehe davon aus das Uth kommt ...
  • mir wäre es am liebsten man würde auf die Spieler aus Südamerika komplett verzichten und unseren eigenen Jungen alle Möglichkeiten geben die sie brauchen
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
  • Tut mir Leid, sehe ich ein klein wenig anders. Innerhalb von 8 Jahren sind ein Eduardo, Gustavo und Firmino dabei rausgesprungen. Eine gute Quote im Geschäft und auf heutigen Maßstab gerechnet ca. 90 Millionen. Zudem ist brasilianische Spielkultur ein schöner Lichtpunkt im Einerlei. Einen sollten wir immer haben - unser Markenzeichen. Wüste Ausmaße allerdings nicht. Obwohl: für die "Ausbeute" Eduardo, Gustavo & Firmino hat es gefühlt zehn andere verschlissen.. oder haben zehn andere verschissen. Aber so ist es und das hat nichts mit Brasilianern zu tun. Doch nur die bringen gerade ebendiese Steigerungen von Marktwerten. Das schaffste nicht oder nur kaum mit europäischen oder gar deutschen Spielern. Die Kohle für Schürrle ist doch ne Lachnummer und nur der Insel geschuldet.
    Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
    :pro:
  • TSG Nordlicht schrieb:

    Die Kohle für Schürrle ist doch ne Lachnummer und nur der Insel geschuldet.
    Wenn man die Leistung und Spieleinfluß von Schürrle mit seinem Preis vergleicht, dann sieht sogar den Szalai Transfer fast gut aus. Aber nur fast. :D
    Schürrle ist eben Weltmeister.
    Vielleicht werden die beiden nächstes Jahr besser abschneiden.
  • Warum hat P. Ochs eigentlich keinen Profivertrag?

    Das wäre das Erste für das unsere Verantwortlichen sorgen müssten.
    Wenn ich dann höre, dass ein schlacksiger Brasilianer für 7 Mio kommen soll, muss man das leider anhand der Erfahrungen der letzten Jahre ernst nehmen.

    P. Ochs wäre genau der handlungsschnelle, bewegliche, fleißige Mann, den Du als Hoffenheim immer gebrauchen kannst.
    Die schlacksigen Stürmertypen wie Szalai, Derdiyok oder Joselu haben nie vollends überzeugen können.
    Gerade in dem System das wir spielen brauchen wir Typen wie Ochs.
    Auch der schnelle Mees wäre ein echter Gewinn, wenn er an den Dingen weitermacht, die er bereits angedeutet hat.
    Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
  • Natürlich ist da was dran, Hoffen. Aber gerade DU solltest wissen, das es schon ein Quantensprung ist von der U 19 im Mittelfeld der BL aufzuschlagen. Wenn alles so einfach wäre, könnten wir die U 19 spielen lassen. Ich glaube schon, dass alles ein wenig komplexer ist.

    Außerdem: ich liebe schlaksige Brasilianer :D
    Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
    :pro:
  • TSG Nordlicht schrieb:

    Natürlich ist da was dran, Hoffen. Aber gerade DU solltest wissen, das es schon ein Quantensprung ist von der U 19 im Mittelfeld der BL aufzuschlagen. Wenn alles so einfach wäre, könnten wir die U 19 spielen lassen. Ich glaube schon, dass alles ein wenig komplexer ist.

    Außerdem: ich liebe schlaksige Brasilianer :D


    klar, Du liebst auch Podolski und ich halte ihn für einen Spieler der auf Kosten des Teams glänzt und daher nicht umsonst 3 mal abgestiegen ist ;)

    Warum traust Du einem 18 jährigem Brasilianer mehr zu als unserem Ochs?
    Welcher schlacksige brasilianische Stürmer konnte denn je in der Bundesliga überzeugen?
    Für einen 18 Jährigen Brasilianer ist es mMn ein größerer Quantensprung sich in der Bundesliga zurecht zu finden als für ein absolutes Top Talent das hier ausgebildet wurde, 2 mal im Finale der deutschen Meisterschaft stand, über Jahre hinweg ein Leistungsträger war und Juniorennationalspieler ist.
    Bei Schalke kamen in den letzten paar Jahren über 10 Spieler aus der eigenen Jugend zu Einsätzen, das wäre mMn bei uns auch möglich, wenn man konsequent den Weg einschlägt.

    Leider besinnen sich Bundesligisten erst auf die Jugend, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht, wie z.B. Stuttgart, die mit einer Horde von Eigengewächsen letztlich deutscher Meister wurden.
    Unter uns, ein Phillip Ochs ist von seinem taktischem Verständnis, von seiner Auffassungsgabe, von seiner Handlungsschnelligkeit, von seinem Fleiß und von seiner Beweglichkeit diesem Brasilianer überlegen.
    Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
  • transfermarkt.de/bericht-hoffe…oelinton/view/news/200241

    Meldung im TM beruhend auf der BILD:

    "Hoffenheim verpflichtet Brasiliens Sturm-Talent Joelinton Cassio Apolinaro de Lira (18) für 2,2 Mio Euro von Sport Club do Receive
    15:04 - 6 Jun 2015 · Weimar, Thüringen, Deutschland
    2 2 Retweets 7 7 Favoriten"

    Aus den BILD Tweets zur TSG...

    "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
    (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
  • Wenn ich richtig gezählt habe, sind wir jetzt bei 41 Spielern, da ist Rosen noch eine Weile beschäftigt damit, das zu reduzieren. Viele Leihen wie Acquah, Weis, Nazario etc. sind ja beendet.
    Trotzdem finde ich, dass Joeliton ein interessanter Transfer ist, der kann ja auch noch bisschen in der U19 Spielen. Da sind einige der älteren Perspektivspieler schwerer unterzubringen und von den verliehenen wurde scheinbar keiner ernsthaft besser.
  • Ehrlich geagt sehe ich in dieser Verpflichtung überhaupt keinen Sinn. Was passiert da gerade bei der TSG. Warum schiebt man den Eigengewächsen teure Zugänge vor die Nase. Mein Entschluss die Dauerkarte nicht mehr zu abonnieren ist anscheind richtig. Die ursprüngliche Philosophie der TSG kann ich immer weniger erkennen.
    .
    ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
  • Sehe ich ähnlich Sportler. Dieser Transfer hat mit Durchlässigkeit aber auch mal gar nichts zu tun. 2,2 Millionen für eine Wundertüte auszugeben, obwohl wir mit Ochs und Mees ZWEI hochtalentierte Spieler in den eigenen Reihen haben. Selbst wenn er einschlagen sollte - ich verstehe es einfach nicht und stehe dem Transfer sehr kritisch gegenüber.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sushi97 ()

  • 2.2 Mio hört sich natürlich um einiges besser an als 7 Mio für Joelinton.
    Trotzdem kann ich nach Derdiyok, Joselu, Szalai, Haberer und Felix Lohkemper diesen Transfer nicht nachvollziehen.

    2.2 Mio für einen Arianit Ferati hätte ich eher nachvollziehen können und auch wollen.
    Hoffenheim hat es überhaupt nicht nötig den Kader im Sturm aufzublähen, wir haben in der Jugend Leute wie Mees, Ochs und dahinter vielleicht mal einen Meris Skenderovic.
    Für mich ist es unnötiger Aktionismus dem leider diverse Talente zum Opfer fallen und bereits gefallen sind.

    Wer weiß wie die Karrieren von Rolfes, Reus oder Hahn verlaufen wären, hätten sie nicht zufälligerweise jemanden gefunden, der an sie glaubt.
    Es gibt leider reihenweise Talente denen ihre Vereine keine Profilaufbahn zugetraut haben aber die es über Umwege zu hervorragenden Fußballern geschafft haben aber es gibt sicherlich weit mehr Talente, die aufgrund von erbärmlich schlechtem Aktionismus irgendwelcher Manager durch den Rost gefallen sind.

    Talente wie Ochs muss man fördern, abert nicht so wie es Werder bei Kruse oder Harnik gemacht hat, sondern so wie es der VfB mit Gomez gemacht hat oder jetzt mit Werner macht.
    Jan Schindelmeiser hat definitiv klasse und nachhaltig eingekauft, Tanner hat uns immerhin einen Volland beschert, Rosens Transferpolitik überzeugt mich nicht. Vielleicht kann er ja mal dezidiert aufschlüsseln, nach welchem Konzept er eigentlich Spieler kauft und wo er gedenkt Geld zu sparen.
    Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.