Michael Rechner (Torwarttrainer seit 07/08)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Michael Rechner (Torwarttrainer seit 07/08)

      rnz.de/hoffenheim/00_201501210…er-TSG-Wechsel-vor-d.html

      Mit 34 hat er den Sprung in die Bundesliga geschafft: Michael Rechner, bis dato Koordinator in allen Torwartfragen im Nachwuchszentrum von 1899 Hoffenheim, ist seit Anfang des Jahres Torwarttrainer bei den Profis.


      Weiter im Blick haben wird Rechner die Koordination des Torwarttrainings in der 1899-Akademie.

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tine ()

    • Finde es positiv zu sehen, dass wir nicht nur unsere Talente auf, sondern auch außerhalb des Platzes, in der eigenen Akademie ausbilden. Dass unser Team da wirklich starke Leute hat beweist der Umstand, dass Hamburg, Fürth und andere bei uns wildern und sie nur zu gerne abwerben wollen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich sein Training auf unsere Goalies auswirkt und wünsche ihm nur das beste für seine neue Aufgabe :F
    • Michael Rechner - Torwarttrainer Profis
      Jetzt können die Gegner nicht mehr mit elf Treffern in drei Spielen gegen Oliver Baumann rechnen...! :zwinker:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • tsgfan schrieb:

      Michael Rechner - Torwarttrainer Profis
      Jetzt können die Gegner nicht mehr mit elf Treffern in drei Spielen gegen Oliver Baumann rechnen...! :zwinker:


      Hoffen wir es das die Torhüter sich jetzt immer verbessern.
      Den Stillstand ist Rückschritt!
      Der einzige der unter Petry besser wurde war Grahl.
      Wenn Rechner es besser macht wird man das ab Mitte der Rückrunde sehen können.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S