TSG Hoffenheim - 1.FC Köln 3:4 (3:3)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Manchmal läuft es im Fußball und mit unserer Mannschaft richtig dumm, um nicht zu sagen : oberbeschissen. Gegen Gladbach war das so eine Glückstreffernummer (gegen uns) und diese komischen Ziegenböcke schießen quasi viermal aufs Tor und jeder Schuss ein Treffer. Wie beschissen ist das denn. Unsere Mannschaft hat eigentlich gut gespielt, aber wie kann man den Ziegenbock in der 2. Halbzeit so freistehend schießen lassen. Und dann trifft der auch noch bilderbuchmäßig. So'n shit.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Dumm gelaufen?

      Vielleicht. Baumann müsste eigentlich beim dritten Tor runtergehen und sich Ujah in den Weg werfen.

      Aber: Unsere Offensivtaktik ist mir zu einseitig: Hauptsächlich hohe Bälle in die Mitte vor den Strafraum und dann hoffen, dass irgendwas passiert. Ich denke, da haben wir mehr drauf und müssen auch variabler sein. Ansonsten sind wir bald wieder im Nirwana.
      ;Ü Europa - wir kommen wieder ;Ü
    • Winnie schrieb:

      Dumm gelaufen?

      Ja, doch! Wir machen das Spiel, wie auch in Gladbach in der 2. Halbzeit, und kriegen so ein Scheiß(unglücks)tor rein. So ist Fußall.Der Gilb steht momentan auf dem letzten Platz. Auch die spielen gut - und verlieren.
      Unsere Spieler selbst sprechen auch von einer "unglücklichen" Niederlage mit 4 Sonntagsschüssen der Ziegenböcke.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Was mir bei euch bereits gegen uns letzte Woche auffiel, ihr spielt defensiv nicht mehr so diszipliniert wie noch in den ersten 9 Ligaspielen ! Da liegt für mich der Grund für eure vielen Gegentore zuletzt ! Da sollte Gisdol wieder darauf achten. Mit der defensiveren Grundausrichtung ward ihr erfolgreicher ! Dazu sollte Gisdol den Quatsch mit Rudy auf der Bank künftig bleiben lassen.
      Alles was geschehen soll, wird geschehen
      Denke nicht so viel nach. Wenn es so sein soll, wird es so sein
      Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir das Gefühl geben, am Leben zu sein
    • Wunderbar waren die traditionellen Gesänge der Kölner Fans gegen unseren Mäzen, mit besonderem Dank für das im tm erwähnte nette Plakat mit:

      "Trotz RB Leipzig - ihr seid/bleibt die Mutter aller H.uren"

      Dann wurde Pirmin Schwegler wohl noch während eines Eckballs mit einem vollen Becher (HOFFE mal es war "nur" Bier o.ä. und nicht eine Variante des "Kölschen Cocktails" drin..) beschmissen...

      ...OHNE WORTE

      Das Beste am Spiel heute war unsere Sammelaktion in R für die Witwe unseres verstorbenen Securitys Walter!

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HoffeMA1899 ()

    • So, zurück aus Sinsheim, mit einer zweiten Enttäuschung in einer Woche im Gepäck. Mit Ausnahme von Firmino, Strobl und Süle keine Weiterentwicklung der gesamten Mannschaft. Szalai dient nur als Anspielstation für lange Bälle, technisch nicht viel besser als in MG. Das Spiel mit den langen Bällen haben wir dann auch gefühlt 80 Minuten praktiziert. Ist das eigentlich das neue Konzept von Gisdol? Lang und hoch, wie es die Engländer Jahrzehnte lang erfolglos betrieben haben? Volland ist nach Verletzung meilenweit von seiner Bestform entfernt. Elyonussi mit Licht und noch mehr Schatten. Die beiden Sechser waren defensiv genau so schwach wie gegen MG, noch schlechter war allerdings die Spieleröffnung der Beiden. Baumann sah beim Stellen der Mauer beim 1:2 und später gegen Ujah auch qschlecht aus. Zu Beck ist eigentlich kaum noch ein Kommentar nötig. Da reden wir aktuell nicht einmal über Zweitliganiveau. Gisdol sieht das entweder nicht oder er will es nicht sehen. Beides verschlechtert sein Kompetenzranking bei den Fans erheblich. Selbst die eigenen Kollegen haben es in der zweiten Halbzeit so weit, wie möglich vermieden, Beck in den Spielaufbau mit einzubeziehen. Wenn 30000 Zuschauer das Elend sehen, nur der Verantwortliche nicht, ist das schon schwach. Selbst die eingefleischtesten Fans um mich herum haben nur noch verständnislos mit dem Kopf geschüttelt. Wie lange muss man eigentlich so schlecht spielen, um endlich auf der Bank zu landen? Übrigens, ohne Firmino wäre es aktuell auf dem Platz zappenduster. Fazit ist, das ich, auf die gesamte Mannschaftsleistung gesehen, mehr Rückschritt als Weiterentwicklung sehe. Sieben Gegentreffer in zwei Spielen. Die Schießbude hat wieder geöffnet.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • @HoffeMa-FP1899. Nicht weiter darüber aufregen. Solche Parolen kommen immer dann wenn ihr sportlich in der Tabelle gut dasteht. Als ihr kurz vor dem Abstieg ward herrschte in den Stadien und Foren diesbezüglich gähnende Leere ! Das zeigt ja wie geistig begrenzt und wenig einfallsreich diese Gestalten sind. Leider hat denen das Pyro noch nicht gänzlich die letzten Hirnzellen vernebelt, ansonsten wären sie für solche Parolen nicht mehr fähig genug !

      Da sind die Fans in Darmstadt um einiges intelligenter. Sie zeigen ihren Unmut über solche Entwicklungen mit Plakaten und kreativen Spruchbändern OHNE dabei Personen persönlich zu beleidigen ! Da existiert halt eine gewisse geistige Reife welche sich andernorts leider nicht genug entwickelt hat.

      An Stelle von Dietmar Hopp würde ich in den jeweiligen Gästeblock gehen bzw. mich direkt davor positionieren, mal sehen ob sie dann immer noch so halbstark ihre Parolen schmettern oder sonstiges veranstalten. Dazu soll sich der jeweilige Fanbeauftragte der Gastmannschaft gesellen, mal sehen ob er etwas dagegen unternimmt oder feige stumm daneben steht ! Dies alles via TV Sender für alle direkt übertragen ! Solche Gestalten müssen öffentlich vorgeführt werden, damit auch die jeweiligen Arbeitgeber mitbekommen welch Personal sie da in ihrer jeweiligen Firma beschäftigen.
      Alles was geschehen soll, wird geschehen
      Denke nicht so viel nach. Wenn es so sein soll, wird es so sein
      Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir das Gefühl geben, am Leben zu sein
    • So zum Spiel meine Eindrücke.
      Offensiv war es nicht schlecht, aber und jetzt kommt das große aber!
      Warum überspielen wir in vielen Situationen das Mittelfeld mit einem hohen Ball?
      Alle Tore die wir gestern erzielten waren im Flachpassspiel herausgespielt, wo wir unsere Überlegenheit mit Ballkünstlern wie Firmino und Volland haben.
      Die ca. 30 hohen Bälle ohne Kontakt von Volland und Firmino haben ca. 2 Chancen von Szalai ergeben.
      So wie das aussieht ist das immer so wen Szalai spielt.
      Ich kapier das nicht, Abwechslung im Spiel ja, aber vergesst nicht unsere scharfen Waffen.
      Das ist keine Trainer Kritik, ich stehe 100% zu Gisdol.
      Aber das Spielsystem Hoch und der Ball ist fort, sollte nicht 30-40 mal wiederholt werden.
      So sind Firmino und Volland obwohl sie viel Ergebnis in dem Spiel beisteuerten, über viele Zeiten nur schmückendes Beiwerk und nicht das Zentrum des Spiels.
      Jetzt zu der Abwehr in dem Spiel. Bicakcic hat 1,5 Tore der Kölner alleine vorbereitet.
      Der Kopfball direkt vor dem 1:1 direkt nach vorne war tötlich und das 3:1 naja mit viel Spielpraxis kriegt er den Fuß so hin das es nicht kleppert.
      Leider fehlt ihm wegen der Verletzung noch diese, und wie es jetzt aussieht ist er wieder min. 1 Spiel weg wegen einer Verletzung.
      Nun zum Freistoß, da stand ich im Block ideal, da stand die Mauer absolut richtig nicht so wie die TV Heinis es bei Sport1 behaupteten.
      Der hat sich so um die Mauer rum gedreht, der war ideal getroffen. Baumann kann da nix machen.
      Wir haben ca. doppelt so häufig aufs Tor geschossen, aber verdient gegen effektive Kölner verloren.
      So ist es halt.
      Bis zum 28.11.2014 werden wir 0 Punkte im November geholt haben. ;(
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Guter Beitrag, ich mache aber mal ein paar Anmerkungen:

      Südkurvenhammel schrieb:

      Alle Tore die wir gestern erzielten waren im Flachpassspiel herausgespielt, wo wir unsere Überlegenheit mit Ballkünstlern wie Firmino und Volland haben.
      Die ca. 30 hohen Bälle ohne Kontakt von Volland und Firmino haben ca. 2 Chancen von Szalai ergeben.
      So wie das aussieht ist das immer so wen Szalai spielt.


      Da muss einfach von allen dran gearbeitet werden, nicht, dass das Adam bei uns noch zum Verhängnis wird. Das unfaire Gebashe gegen ihn (und andere Neue) droht nämlich schon in einigen Foren und leider auch in der Arena wieder überhand zu nehmen. ich meine jetzt nicht so sehr diesen Beitrag vom SKH!
      Leute, wie lange galt der jetzt hochgelobte Heilsbringer und Lieblingskandidat für die Startelf Modeste nicht als Fremdkörper in der Mannschaft? Wie lange habe ich auch hier gelesen, dass Eugen Polanski (der die letzten beiden Spiele auch nicht besser als der Rest gespielt hat und beim 3:4 zu spät kam) völlig überflüssig ist, Mainz viel zu viel für diesen Spieler bekommen hat usw. usw., bei "Nussi" lief es genauso...

      Adam Szalai ist zwar groß, aber so wie ich es sehe, doch noch stärker mit den Füßen als mit dem Kopf. Er lässt sich sehr wohl wenn er den IVs entkommen kann, ins Spiel mit einbinden, legt auch Bälle mal vor, gestern ein Mal exakt gespielt nach schräg hinten per Hacke, zwei Mal ist er bewusst unter dem Ball durchgeduckt, um ihn dem anrennenden Mitspieler zu überlassen. Auch beim Testspiel gegen AZ hatte er Modeste sehr schön bedient, ein Ball, der mit Effet um die beiden IVs hinten rum herumwanderte und Modeste genau vor die Füße gezielt. Dafür braucht es schon ein gewisses Maß an Technik und Übersicht.
      Ansonsten bindet er die IV, dann muss das auch mal ausgenutzt werden um dieses "Grüppchen" auf andere Art zu "umrunden" und nicht ausschließlich zu versuchen, von oben und das von weitem Abstand, also für die IV perfekt ausrechenbar, genau auf Adams Kopf dazwischen zu zielen. DAFÜR kann Adam Szalai selbst nicht wirklich was!


      Südkurvenhammel schrieb:

      Nun zum Freistoß, da stand ich im Block ideal, da stand die Mauer absolut richtig nicht so wie die TV Heinis es bei Sport1 behaupteten.
      Der hat sich so um die Mauer rum gedreht, der war ideal getroffen. Baumann kann da nix machen.


      Das hatte ich auch gedacht, auf SKY hatte ich hingegen dann den Eindruck, dass die Mauer zu wenig hochsprang und der Ball wenn auch etwas mehr auf der Seite von Niklas Süle zwischen seinem und Adam Szalais Kopf durch flog. Ja, auch die Entscheidung hoch zu springen kann falsch sein...

      Südkurvenhammel schrieb:

      Bis zum 28.11.2014 werden wir 0 Punkte im November geholt haben.


      Da bin ich wiederum ganz bei Dir - leider....

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Ruud schrieb:

      Wenn 30000 Zuschauer das Elend sehen, nur der Verantwortliche nicht, ist das schon schwach
      :stirn:

      Da spielen eben Menschen auf dem Rasen und keine programmierten Kampfroboter.
      Niemand wird sich über diese unsinnige Niederlage mehr ärgern als Markus Gisdol!

      Nichts gegen Analysen und Diskussionen. Wir sollten aber nicht auf die Mannschaft und einige "übliche Verdächtige" eindreschen, nur weil zweimal keine Punkte geholt wurden.
      Auf geht's Hoffe! Die Saison ist noch jung: Noch liegen 2/3 der Spiele vor uns!! ;S Kopf hoch!
    • Hoffen schrieb:

      Wird ein Kraftakt gegen die Kölner aber wir gewinnen das Ding in den letzten 5 Minuten.
      Satz mit X... ;(
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Ruud schrieb:

      ...Fazit ist, das ich, auf die gesamte Mannschaftsleistung gesehen, mehr Rückschritt als Weiterentwicklung sehe. Sieben Gegentreffer in zwei Spielen. Die Schießbude hat wieder geöffnet.
      Die Abwehr sah in beiden Partien nicht gut aus, das muss bis zum München-Spiel deutlich besser und konzentrierter ablaufen, sonst müllerts und robbens dort weiter...!
      Bitte mache bei diesen vielen Gegentore nicht alleine Beck verantwortlich, da haben andere auch nicht gut ausgesehen!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • ...mit einem Tag Bedenkzeit ziehe ich mal mein Fazit

      Gut war...
      - die Einstellung der Mannschaft, die nach dem 1:3 und 3:4 nicht aufgegeben hat.
      - Firmino, der wie (fast) immer vorne gewirbelt hat.
      - das Verhalten in den Tacklings, die ich persönlich sehr gut fand.
      - das Zweikampfverhalten an sich.

      Doch einige Dinge hatten mich richtig genervt, diese sind auch der Grund dafür, dass ich immer noch mit der Niederlage hadere:
      - Warum spielte unsere Mannschaft nur dann gut, wenn sie hinten lag? Klar dient das Zurückziehen in gewisser Weise auch der Absicherung, doch dadurch ließen sie, soweit ich das von der Tribüne aus beurteilen kann, die Kölner wieder ins Spiel zurückkommen.
      - Was war bloß mit Beck los? Ich regte mich mehrmals über seine völlig missglückten Schüsse und Flanken auf ( natürlich schlug auch er einige gute ).
      - Wieso gewährte man den Kölnern so viel Platz zum Kontern?
      - Einige Dinge wurden hier bereits mehrmals durchgekaut, sodass ich darauf nicht eingehen will.

      Und nebenbei, das Verhalten der Kölner "Fans" ging ja mal gar nicht (Klar sind sie (leider) nicht die einzigen):
      Pyro (wenn auch nur wenig), diverse inflationär benutzte Schmähgesänge gegen Herrn Hopp sowie Spruchbanner (" Trotz RB bleibt deine Mutter eine ...."), dieses Banner wurde nach kurzer Zeit entfernt. Aber diese, ich nenne sie hiermit Idioten, vergessen wohl, dass sich auch Kinder im Stadion befinden. Auch durch diesen Aspekt finde ich dieses Verhalten absolut inakzeptabel.
    • Hurra, jetzt haben die Gäule auch verloren und die weiße Weste ist weg. Schön, dass sie sich selbst erschossen haben. Unsere dumme Niederlage war für den A.sch.und nicht eingeplant. Schade, wir wären jetzt mit den Gäulen wieder punktgleich.
      EFO wollte es am vergangenen Wochenende nicht glauben. Jetzt muss er es wohl.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffe99 ()