Hamburger SV - TSG 1899 Hoffenheim 1:1 (1:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Meinung:

      Das Spiel wird recht schwer, da Zinnbauer jetzt 2 Wochen Zeit hatte was umzustellen.

      Es wird auf die Effektivität vor dem Tor ankommen, und wie das Mittelfeld durchkommt.

      Hoffe trotzdem auf ein 1:2 Auswärtssieg aber nehme auch ein Unentschieden.

      Wunschelf:

      Baumann

      Strobl, Süle, Bicakcic, Beck

      Schwegler, Polanski

      Hamad, Firmino, Wicki

      Szalai

      Bank: Grahl, Veste, Abraham, Rudy, Herdling, Schippo, Volland

      Tja und Zuber, Modeste und Kim bleibt nur die Tribüne!

      Wenn Sali nicht verletzt wäre blieb im auch nur die Tribüne.

      Und die Talente sind da noch nicht mal dabei! Der Kader ist breit! :X :T
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Am Sonntag wieder einmal: der Dorfverein spielt beim Bundesliga-Dinosaurier aus der Millionenstadt Hamburg. Der HSV hat in den letzten Jahren so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch zu machen war: kein Spielkonzept, falsche Einkäufe, keine besondere Jugendarbeit (und dies alles bei diesem Umfeld!!) und vor allem ein durchgängiges Chaos in Management und Verein. Wenn man sieht, was bei uns nach den Relegationsspielen alles richtig gemacht wurde, kann man nur stolz und zufrieden sein. Wahrscheinlich ist hier sogar der Dorfverein eine Blaupause für den Dinosaurier. Mal schauen, ob der HSV das im Gegensatz zu seinen tierischen Verwandten packt.

      Zum Spiel: natürlich ist der HSV nach dem Dortmund-Spiel im Aufwind und hat mittlerweile auch die Mannschaft stark aufgewertet. Trotzdem haben wir die bessere Mannschaft und vor allem auch die bessere Spielanlage. Wir sind breit aufgestellt und dabei stabiler als im letzten Jahr. Somit tippe ich auf einen Sieg, ein Unentschieden wäre zu verkraften und eine Niederlage wird nur unter unglücklichen Umständen zustande kommen können.
    • Besserwisser schrieb:

      Am Sonntag wieder einmal: der Dorfverein spielt beim Bundesliga-Dinosaurier aus der Millionenstadt Hamburg. Der HSV hat in den letzten Jahren so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch zu machen war: kein Spielkonzept, falsche Einkäufe, keine besondere Jugendarbeit (und dies alles bei diesem Umfeld!!) und vor allem ein durchgängiges Chaos in Management und Verein. Wenn man sieht, was bei uns nach den Relegationsspielen alles richtig gemacht wurde, kann man nur stolz und zufrieden sein. Wahrscheinlich ist hier sogar der Dorfverein eine Blaupause für den Dinosaurier. Mal schauen, ob der HSV das im Gegensatz zu seinen tierischen Verwandten packt.

      Zum Spiel: natürlich ist der HSV nach dem Dortmund-Spiel im Aufwind und hat mittlerweile auch die Mannschaft stark aufgewertet. Trotzdem haben wir die bessere Mannschaft und vor allem auch die bessere Spielanlage. Wir sind breit aufgestellt und dabei stabiler als im letzten Jahr. Somit tippe ich auf einen Sieg, ein Unentschieden wäre zu verkraften und eine Niederlage wird nur unter unglücklichen Umständen zustande kommen können.
      Kann man absolut auch auf unseren Verein übernehmen. Schon gespenstisch, wie passend das wirkt, wenn man den Satz für sich allein ließt und HSV durch TSG ersetzt. :OOO:
    • Naja, die Aussage find' ich jetzt nicht ganz passend. Allein letztes Jahr kamen mit Süle und Strobl zwei ganz wichtige Leute hoch. Toljan kam auch zu einigen Einsätzen und auch Karaman kam immerhin fünf Mal zum Einsatz in der Rückrunde. Bei einigen Vereinen passiert da nicht so viel.

      Aber ansonsten stimme ich dir zu; man hätte das HSV auch sehr gut durch TSG ersetzen können, wenn wir uns im April 2013 befunden hätten.
    • Der Vergleich hinkt in der Tat.

      Die TSG hat am Anfang fast alles richtig gemacht. Gute Strukturen entwickelt (auch für den Nachwuchs), weitgehend unbekannte Spieler verpflichtet, eine klasse Spielidee entwickelt und damit großen Erfolg gehabt. (Zügig in die Bundesliga, im ersten Jahr Herbstmeister und enorme Anerkennung erfahren)
      Dann kam zwar eine Phase wo die 1. Mannschaft ihren Weg und das vorhandene Konzept verlassen hat. Ergebnis ist bekannt.
      Seit Gisdol und Rosen ist alles wieder in der Spur (angeknüpft an den Beginn und weiterentwickelt). Das Ergebnis ist klar zu sehen.
      Während der ganzen Zeit ging die Nachwuchsarbeit erfolgreich weiter. Siehe die Erfolge: U19 Deutscher Meister, starke Mannschaften darunter und nicht zuletzt bei den Frauen je eine Mannschaft in der 1. und 2. Buli.
      Die Breite und Qualität, die in der TSG geschaffen wurde ist ganz klar Spitze.
      Neben den schon genannten Spielern, die es bei uns vom Nachwuchs in die erste Mannschaft schafften gibt es ja noch einige, die bei uns ausgebildet wurden und nun in anderen Vereinen spielen: z.B. Davie Selke und Jonas Hofmann.

      Das alles hat dem HSV mächtig imponiert. Deshalb hat man Bernhard Peters geholt.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Allesfahrer schrieb:

      Rund 320 Tickets verkauft

      Wie kommt man mit der Bahn rechtzeitig dorthin, wenn die Vollid....schon wieder streiken und die Autobahn hackedicht ist? Eine Bekannte war kürzlich von HH nach Sinsheim 12 Stunden mit dem Auto unterwegs.
      ...und wie kann es sein, dass in unserem Land die Piloten und Lokführer machen können, was sie wollen? Da versagt doch dir Regierung total, die eigentlich dem Bürger eine Beförderung garantieren sollten. ;c Ach so, nur beim Abzocken gibts die Garantie? Ja, da sind die erste Klasse!
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Das Unentschieden entspricht weitgehend dem Spielverlauf und der Chancenverteilung und geht in Ordnung. Der HSV ist gegenüber den ersten Spielen dieser Saison definitiv verbessert.

      Unsere zweite Halbzeit war leider viel schlechter als die erste.

      Insgesamt für mich sehr stark:
      • Oliver Baumann: ein großer Rückhalt
      • beide Innenverteidiger
      • Modeste sorgt immer für Unruhe beim Gegner. Ein Filigrantechniker wird aber nicht mehr.
      • die Mannschaft ist stabil: es ist nicht einfach,gegen uns zu gewinnen. Das ist ein großer Fortschritt gegenüber früher.

      Aus meiner Sicht heute weniger gut:

      • Elyounoussi verliert nach wie vor viele Bälle, es wird daraus oftmals gefährlich. Das ändert sich glaube ich nicht mehr
      • ein weitgehend gebrauchter Tag für Roberto Firmino
      • Sebastian Rudy hat sich dem Niveau der Nationalmannschaft genähert, viele Ballverluste


      Alles in allem ist der Punkt ok, auch wenn wir wahrscheinlich etwas mehr erwartet hätten.
    • Die weiße Weste haben wir immer noch an. Wir hätten gewinnen können (müssen?), aber auch verlieren, wenn La Socka getroffen hätte. Ballverluste, das ist noch unser Problem. Firmino braucht mal ein Erfolgserlebnis, dann gut. Das Spiel heute war irgendwie weder Fisch noch Fleisch. Andererseits: Wir haben NICHT verloren. Das auch gut! ;S
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Ein Auswärtspunkt, damit kann man leben.

      Hamburg ist klar verbessert aufgetreten.

      Tabellenplatz 3 und 8 Punkte zum Relegationsplatz 16. :D

      Was mich nur wurmt ist die Unberechenbarkeit der Liga, natürlich ohne die Bayern.

      Man kann nie sagen wie es ausgeht, deshalb sind wir auch auf Platz 3.

      In normalen Jahren bist du zu dem Zeitpunkt mit der Punktausbeute Tabellen 6-9-ter. XPott

      Jetzt noch was positives: Oli Baumann ist wieder in der Elf der Woche bei T-Online! :gott:

      Quelle: sportdaten.t-online.de/fussbal…estages/id_73_0_73140_51/
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S