TSG 1899 Hoffenheim II, Regionalliga-Saison 2014/15

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSG 1899 Hoffenheim II, Regionalliga-Saison 2014/15

      Heute fällt der Startschuss für die neue Saison.

      Die TSG empfängt um 14 Uhr im Dietmar-Hopp-Stadion den KSV Hessen Kassel.
      Letzte Saison gab es nach 5 Auftaktniederlagen einen klaren 4-0 Sieg in Kassel, deren Fans damals schwer entrüstet waren.

      Ich freue mich auf das heutige Spiel, bin auch mal gespannt, wer von unseren A-Jugendmeistern heute zum Einsatz kommt.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • guter Start in die Saison, mit Schwäbe, Aupperle, Rieble, Atik, Özkan etc. waren einige A-Jugendmeister der letzten Saison dabei.

      Auch der frischgebackene U-19 Weltmeister Benni Trümner durfte mitwirken, er kam ja vor einem Jahr vom KSV Hessen Kassel und hat jetzt bereits 2 Titel - schöne Sache...
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Heute hat die "Zwote" gleich nochmals eindrucksvoll nachgelegt. Auswärtssieg n weibrücken 1:4 Auch Trümner und Atik haben getroffen.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • danke dass Du es erwähnst, für unsere A-Jugendmeister freut es mich besonders wenn sie so auf sich aufmerksam machen.

      An Atik waren ja bereits etablierte ausländische Vereine interessiert und Trümner ist ohnehin eine nationale Größe - Potential ist also vorhanden, ich würde mich freuen, wenn sie etwas draus machen.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Schade, unsere U23 hat heute dummerweise zuhause 0:1 verloren. Hätte nicht sein müssen. Die Pirmasenser standen wie ein Riegel mit 2 Giraffen hintendrin. Unsere Mannschft hat sich wenig gegen dieses Bollwerk einfallen lassen. Schnelles Konterspiel nach vorne oder mal ein Steilpass an den schwarzen Kerls (Trikot) vorbei wären ein Mittel gewesen. Gegen dieses aggressives Pressing des Gegners fanden unsere Jungs keinen Schlüssel.
      Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte
    • Karl schrieb:

      das sind die idealen Gegner für die Jungs ... genau das sind die Spiele mit dem größten Lernerfolg !!!

      Nun, das wird einige Trainingseinheiten mit Stellungs-und Angriffsspiel nach sich ziehen. Gegen so einen Gegner braucht man eine wirksame Waffe, die es noch zu entwickeln gilt. Mauerfußball kann man auch gezielt begegnen und erfolgreich taktisch bekämpfen.
      Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte
    • 4-2 Sieg beim FC Nöttingen!
      Super Leistung der Jungs und bestätigt, dass die Offensive derzeit zu den besten der Regionalliga zu zählen ist. Es kamen wieder mehrere Jungs aus der letztjährigen A-Jugend zum Einsatz, die sich schnell auf diesem Niveau etabliert haben.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Die Szene des Spiels Nach 26 Minute geht ein Raunen durchs Stadion. Ein platzierter Kopfball der Nöttinger scheint schon im Netz eingeschlagen zu sein, da kommt Marvin Schwäbe doch noch an den Ball und pariert ihn bravourös. Eine Glanzparade!
      Die Zahl des Spiels 23 – die Rückennummer von Patrick Schorr passt aus TSG-Sicht zur Partie. Schorr trifft zwei Mal, auch deswegen heimst die U23 drei Zähler ein.

      Ich hoffe dass sowohl die TSG als auch die Spieler selbst nicht die Geduld verlieren. Dann wird das auch was mit dem Nachrücken. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen dass man Schwäbe ziehen lässt. Lieber sollten Grahl und Casteels wechseln.
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Ich bin auch großer Fan von Marvin Schwäbe, letzte A-Jugendsaison war sein Torwartspiel herausragend.
      Er wußte nicht nur auf der Linie zu überzeugen, sondern vor Allem auch durch seine überragende Ausstrahlung.
      Der kann wirklich was und strahlt das auch aus.

      In dem Punkt ist er sogar bereits jetzt weiter als Casteels.
      Nicht falsch verstehen, ich traue Casteels eine große Karriere zu und bin von seinen Fähigkeiten überzeugt. Viele Torhüter haben erst mit 32 Jahren ihren Zenit von daher hat Casteels noch großen Raum sich weiterzuentwickeln - allerdings wirkt er auf mich zu schüchtern und das ist für einen Torwart mMn ein großer Minuspunkt.
      Zu einem richtig starkem Torhüter gehört nämlich auch ein sehr sicheres, fast schon furchtloses Auftreten, denn das beeindruckt auch den Stürmer, der auf den Torhüter zurennt...

      Vielleicht kommt Marvin Schwäbe in dieser Beziehung zugute, dass er mal ein hochtalentierter Ringer war - ich glaube, der lässt sich nicht so schnell die Butter vom Brot nehmen.
      Talente brauchen Platz, Geduld und Vertrauen - vom Trainer, vom Verein und von den Fans.
    • Angesichts unserer Situation brauchen wir Casteels nicht (mehr). Casteels hat mich noch nie leistungsmäßig richtig angesprochen, weder in der U23 noch ind der BL Mannschaft. Manche Fußballer sind und bleiben ewige Talente. Es wäre besser für ihn, er würde sich einen neuen Verein suchen.
      Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte