#1 Oliver BAUMANN

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffen schrieb:


      Den ersten Treffer kann man durchaus halten, man konnte ja kurz darauf Anschauungsmaterial sehen - wie schnell ein Karius Hitz gegen Volland nach unten rechts abtaucht.

      Solche Szenen wie beim ersten Malli Volland-Tor passieren zu oft, da muss ein Torhüter mit dieser Erfahrung eigentlich darauf gefasst sein.


      Stimmt Hitz ist sehr schlechter Torwart mit sehr weng Erfahrung
    • Baumann hat aber jetzt schon mehr Bälle gehalten, als Neuer in der ganzen Saison aufs Tor bekommen wird. Andererseits hat er auch schon mehr (einigermaßen haltbare) Bälle nicht gehalten, als Neuer in einer ganzen Saison... ;)

      Bei so viel Beschäftigung ist die Chance auf einen Fehler eben auch viel höher. Bis auf die eine Situation gestern hat er aber souverän gehalten und als Anspielstation war er auch sicher. Neuer sollte aber auch nicht der Maßstab sein, im Vergleich zu anderen Torhütern im Tabellenmittelfeld ist Baumann doch ok. Für "ok" war er vielleicht bisschen teuer, aber ist ja nicht mein Geld. :D
    • Baumann sah bei dem abgefälschten Ball sehr unglücklich aus, wo er mit dem Fuß hinkommt, kommt er mit den Händen schon lange hin (Alte Volleyball Weisheit).

      Aber, die Vorarbeit auf der rechten Abwehrseite war aberwitzig, so darf der Gegenspieler da nicht hinkommen.
      PHOENIX
    • Baumann ist bestimmt kein schlechter Torwart, aber in der BL ist er halt nicht mehr wie Durchschnitt und von einem Manuel Neuer ist er meilenweit entfernt. Aus meiner Sicht hat er uns nicht wirklich nach vorne gebracht. > Grahl oder Castells würden wahrscheinlich auch nicht mehr Tore bekommen oder den Ball schlechter nach vorne schlagen.
      Beim Gegentor sieht er unglücklich aus und muss es wahrscheinlich auch anders lösen, aber das ist halt der Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem gut Torwart.
    • Baumann ist auf der Linie gut, fußballerisch jedoch sehr limitiert. Warum er die Abschläge zumeist hoch und weit nach rechts schießt, wurde heute einmal mehr offensichtlich. Bringt zwar nichts, aber ruft wenigstens keine Gefahr am eigenen Strafraum hervor.
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Baumann macht eine schnelle (!) zielgerichtete (!!) Spieleröffnung - und zack steht es 2:1.
      Ansonsten sind gefühlt 90% seiner Abschläge irgendwo im Nirgendwo. Man sollte glauben,
      dass es möglich wäre so etwas zu trainieren.
      Oli lässt sich bei Abschlägen unendlich Zeit, bis auch die letzte Anspielstation keine Option
      mehr ist.
      Gibt es für so etwas keine Video-Analysen? Was trainiert ihr die ganze Woche?!?

      Diese ganze Schönspielerei mag nach außen hin nett anzusehen sein, aber am Ende zählen
      die Punkte, und da haben wir bisher reichlich leichtfertig verschenkt.
      Doch diesbezüglich gehören auch andere Spieler in die Pflicht genommen - wir haben noch
      reichlich Luft nach oben...

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:
    • superhoffe schrieb:

      Stimmt, hab mich heut auch ein paarmal über die Spieleröffnung von ihm gewundert bzw. die Bälle, die von ihm im Aus landeten...Aber der Abwurf vor dem 2. Tor von Kevin Volland, mit dem er das Tor einleitete, war super...er kann das...


      beim Aufwärmen kamen einige Schüsse perfekt bei Grahl bzw. dem Torwarttrainer an aber die Fehlerquote war doch recht hoch. Wenn ein Ball auf 35m bis 40m eine Abweichung von mehr als 3m hat, ist das kein guter Pass.
      Abwürfe kann er mMn weit besser, bzw. richtig gut.
      Sein Spiel war gestern ok, er wurde oft angespielt und hat das meistens gut gelöst, die Spieler haben keine Angst vor Rückpässen.
      Dass er den Ball mal auf Höhe der Mittellinie ins Aus haut ist das immer noch besser, als wenn er sich einen krassen Fehlpass im letzten Drittel leistet ;)
    • achtzehn99 schrieb:

      Baumann macht eine schnelle (!) zielgerichtete (!!) Spieleröffnung - und zack steht es 2:1. Ansonsten sind gefühlt 90% seiner Abschläge irgendwo im Nirgendwo. Man sollte glauben, dass es möglich wäre so etwas zu trainieren.
      Deshalb ist er bei Jogi Löw nicht dabei!
      PS Wenn wie gestern, die Abwehrspieler zum Torwart zurückspielen kriegt man Angst auf der Tribüne, die Wahrscheinlichkeit eines Patzers ist da sehr hoch, denn er weiß oft nicht, wo er hinspielen soll... :irre: :OOO:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Ich kann den Eindruck bestätigen. Für mich gehört Baumann in der Spieleröffnung (mit dem Fuß) klar zum unteren Drittel der Liga. Enorm viele Bälle landen im Aus oder weit entfernt vom Mitspieler, obwohl er nicht mal unter Druck gesetzt wurde und den Ball relativ bedacht spielen konnte.
      Der Abwurf zum 2:1 war allerdings große Klasse; damit hat er das Spiel enorm schnell gemacht und hatte einen großen Anteil am Treffer.
    • Vargas ist bisher ein Volltreffer, aber von solchen Typen brauchen wir noch mehr im Kader :zwinker:
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.
    • Südkurvenhammel schrieb:

      Baumann in der Elf der Woche bei T-Online. Trotz Niederlage.
      Zurecht, ohne ihn wären wir schon früher in Rückstand geraten! Nur in der Spieleröffnung ist er oft zu langsam...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Als Tormann ist Baumann ein guter und er hat uns gegen den HSV lange im Spiel gehalten! > allerdings ist er kein Aufbauspieler und schon gar kein Manuel Neuer! Aber ich habe oft das Gefühl, er glaubt, er könnte es wie MN und das ist einfach nicht seine Klasse. > er ist aber zumindest einer der wenigen Lichtblicke momentan und mit Sicherheit Bundesligatauglich!