TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fan07 schrieb:

      Ich spreche unserer Mannschaft nicht den Siegeswillen ab. Heute war auch mal wieder Pech dabei. Mich hat extrem genervt, dass in zwei für Frankfurt bedrohlichen Situationen ein Frankfurter Spieler angeblich?? verletzt auf dem Boden lag und den Abpfiff des Spieles provozierte. Anschließend waren beide wieder kerngesund. Nicht umsonst das Pfeiffkonzert gegen Zambrano.
      Diese Unart müssen die Schiedsrichter schnellstens unterbinden und bei einem Zweikampf mit kaum ernsthafter Verletzung so lange weiterspielen lassen bis der Ball ins Seitenaus gespielt wird!
      Ein weiterer Frankfurter hat das in der Hoffenheimer Hälfte noch ein drittes Mal probieren wollen, als seine Mannschaft dann in Ballbesitz war hat er sich schnell erhoben... :Würg:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Ruud schrieb:

      Das Spiel war eher als mittelmäßiger Kick zu bezeichnen, in dem die Frankfurter zu Beginn in Führung gehen mußten! Grahl hat mit Glück und Geschick einen Rückstand verhindert. Klasse Leistung! Was man von unserer Devensive in der ersten Halbzeit absolut nicht behaupten konnte. Hier wurde mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass hier für die neue Saison dringend nachgebessert werden muss. Überzeugt hat mich dort ausschließlich Süle. Ansonsten ein Spiel der vergebenen Chancen auf beiden Seiten. Der verschossene Elfer passte perfekt zum Spielverlauf. Daher war das Unentschieden auch gerecht. Drei Dinge gilt es noch anzusprechen, die technischen "Fertigkeiten" von Modeste und Gyau und dann habe mir noch intensiv Zamrano angesehen. Die beiden Erstgenannten musste man gestern in die Kategorie "Holzfüße" einordnen. Unglaublich schlechte technische Fähigkeiten. Beide gestern nicht "bundesligatauglich"! Zambramo ist, genau wie Nordlicht es beschrieben hat, ein ziemlich unbequemer Gegenspieler. Den kann fast jede BL-Mannschaft gebrauchen. Joselu weg, Zambrano her! Damit könnte ich gut leben. Eine echte Zecke.
      Das Spiel hätte durchaus 3:3 oder 4:4 ausgehen können, du siehst unsere Abwehr wird noch bundesligatauglich... :smile: :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • 80. Minute Was geht hier noch? Nicht zum ersten Mal rutscht ein Akteur auf dem wohl sehr glitschigen Geläuf aus. Hier ist es Schröck, der im Verlauf dann etwas übermotiviert zur Sache geht und aufpassen muss. Denn er ist ja seit vorhin verwarnt. Quelle: Live-Ticker bild.de
      Dieses Rasensprengen vor Spielbeginn hat auch Nachteile... :irre:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Hoffe99 schrieb:

      Ruud schrieb:

      Was da gestern vom Bahnhof kam und aus den Bussen stieg, war teilweise schon Hardcore. Kein Benehmen, oftmals total besoffen und ziemlich assi.

      Dazu passt dieses Lied :smile:
      youtube.com/watch?v=gvB1P3UuLSU

      Die Frankfurter Fans sind die schlimmsten der BL 1+2. Da haben Tausende nix in der Birne und Leben dies so aus.- Nix gegen Harz IV Empfänger, viele können nix dafür, aber was von der Main Metropole kommt ist..... :stirn: :stirn: :stirn: ASOS
    • jopagre schrieb:

      Das die Frankfurter nicht alle Tassen im Schrank haben habe ich letzte Saison schon bemerkt

      Ich schon 2008 in Mannheim. Seither sind die ein rotes Tuch.

      Hab ich auch schon mehrfach geschrieben das da ein paar ganz Durchgeknallte dabei sein.

      Wenn das Tradition ist bin ich froh das wir die nicht haben. :Würg:

      Steht ja auch seit 2012 offiziell fest das die mit 600 gewaltbereiten diese unrühmliche Tabelle anführen.
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • 33 User haben Ergebnisse getippt, nur einer hat Remis angeklickt!
      Jetzt kann er/sie sich eine Scheibe abschneiden! :X :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Modeste für 2 Spiele gesperrt

      Modeste wurde für sein Nachtreten gegen Zambrano für 2 BuLi.-Spiele gesperrt.
      Anhand der Fernsehbilder ist diese Strafe völlig gerechtfertigt, da muss sich unser
      Spieler einfach besser im Griff haben, auch wenn es schwer fällt.
      So weit - so gut!
      Was jedoch bitter Aufstößt, ist die Tatsache, dass die Ursache dieser Reaktion von
      Modeste ungeahndet bleibt.
      In der TV-Analyse ist deutlich zu erkennen, dass Zambrano unserem Stürmer 2 mal
      seinen Ellenbogen ins Kreuz/Genick stößt, ebenso tritt auch er gegen Modeste nach.
      Dass er beim zücken der roten Karte noch den Kopf schüttelt ist dabei eine Frechheit,
      die zum einen seines Gleichen sucht, zum anderen aber deutlich den Charakter dieses
      Spielers aufzeigt!
      Wie gesagt, sehr bedenklich wenn Zambrao hier ohne Strafe bleibt.
      War das abfällige Spucken in Richtung TSG-Fan-Block im TV zu sehen?
      Noch 13 Punkte... :skepsis:
    • tsgfan schrieb:

      Fan07 schrieb:

      Ich spreche unserer Mannschaft nicht den Siegeswillen ab. Heute war auch mal wieder Pech dabei. Mich hat extrem genervt, dass in zwei für Frankfurt bedrohlichen Situationen ein Frankfurter Spieler angeblich?? verletzt auf dem Boden lag und den Abpfiff des Spieles provozierte. Anschließend waren beide wieder kerngesund. Nicht umsonst das Pfeiffkonzert gegen Zambrano.
      Diese Unart müssen die Schiedsrichter schnellstens unterbinden und bei einem Zweikampf mit kaum ernsthafter Verletzung so lange weiterspielen lassen bis der Ball ins Seitenaus gespielt wird!
      Unser allseits geliebter Dr. Brych aus München hat die beiden VfB-Spieler im Strafraum liegen lassen, aus dem Wolfburger Ballbesitz wurde dann ein Tor, während Florian Meyer beim Frankfurt-Heimspiel zweimal unsinnig abgepfiffen hat! :motz: :motz:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)