FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:3 (3:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • midimal schrieb:

      Südkurvenhammel schrieb:

      Scheiß Doppelpass, Blöder Fischkopp Reporter! Blöder Weißbier Waldi und Konsorten schieben alles auf Die Feierlichkeiten. Nur Strunz sagt Hoffe und Gisdol haben es mutig und sehr gut taktisch und läuferisch gespielt. :X Bayern hatte 9 Weltklasse Leute auf dem Feld, und 2 gute. Abe wir auch!
      Und heute bei Sky90 hiess es vom Fachmann S.Efenberg : Wenn die Bayern - wie gegen Hoffenheim 10-20% weniger abrufen - dann kann es schon so ein 3:3 rauskommen usw usw Würden Sie auf 100% spielen - keine Chance Übrigens - so toll auch Hoffenheim gepresst /gekontert hat - Beck wurde öfter mal ausgetanzt - und dann gab es Alarm vorm Hoffe-Tor (ist ja aber leider schon länger bekannt)
      Das schwarmintellegente Hoffenheimer Spielsystem hat die Bayern in Verlegenheit gebracht! :X
      PS Die Bayern hatten in der Vorrunde in Sinsheim auch nicht recht überzeugt...
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Also ich bin megastolz auf unsere Jungs ... die haben (in meinen Augen) das bestmögliche gegeben ... und mehr wie ein 3:3 in der Arroganzarena war eben nicht drin :D ... Ach was ein schöner Tag ...

      Denkt immer daran: Neid ist die höchste Form der Anerkennung! :`´ :`´ :`´ :`´
    • Beim ersten Aufeinadertreffen Bayern München -TSG im Jahr 2008 haben wir auf Augenhöhe mitgespielt und gingen damals durch Ibisevic in Führung. Durch das 2:1 in der Nachspielzeit leider verloren.
      Samstag hat die TSG wieder auf Augenhöhe mit Bayern gespielt und ging ebenfalls in Führung. Ein Sieg war drin.

      Bei beiden Spielen haben Münchener Zuschauer in der Allianzarena uns hinterher ihre Anerkennung ausgedrückt. Unsere TSG ist wieder eine Bereicherung der Bundesliga. :G
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • strawalde schrieb:

      ...was immer wieder erstaunt, selbst unter den sogenannten Fachleuten (EX-Fußballprofis) scheint es doch recht viele zu geben, die so ein Spiel nicht analysieren können und gar nicht verstehen was, und warum, auf dem Rasen passiert.
      Du hattest übrigens mit deiner Einschätzung vor dem Spiel völlig recht. Nur aggressives Pressing kann zum Erfolg führen.

      Ich sehe es auch so, die Leistung der TSG am Samstag wird von vielen nicht in vollem Umfang wahrgenommen. Immerhin hat Pep Guardiola festgestellt, dass die TSG in der 2. Halbzeit besser als seine Mannschaft gespielt hat und dass nun eine Analyse angesagt ist.
      Die "Schwarmintelligenz" der TSG wird zukünftig aber sicher mehr Beachtung finden. Das Spiel in München war bereits eine tolle Demonstration.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Ich konnte, da mein Sohn selber ein Auswärts-Punktspiel hatte, von den Fernsehberichten nur einige Zusammenfassungen sehen. Habe dafür nachmittags Radio gehört auf der Heimfahrt. Und der Reporter von Bayern 1 war echt begeistert von unserem Spiel, wir waren die Mannschaft mit den meisten Offensivaktionen in den gesamten Bayern-Heimspielen!!! Kurz vor Schluss verglich er das Spiel mit zwei angeschlagenen Boxern, bei denen jeder noch den entscheidenden Punch sucht, weil auch Hoffe in den letzten Minuten noch voll auf Sieg spielte. Hammer. Das war so eine super Werbung für die TSG...Unbezahlbar.
    • sushi97 schrieb:

      Karl schrieb:

      Denkt immer daran: Neid ist die höchste Form der Anerkennung!
      @ Karl
      Da hast du so vollkommen Recht, das beschreibt es perfekt. Und wenn die Bayern-Fans schon nach Ausreden für das Spiel und die Leistung der eigenen Mannschaft suchen müssen, ist das ein klares Zeichen, wie gut wir waren!
      Vielleicht hat man die TSG in München etwas unterschätzt. In den Köpfen war mit Sicherheit das CL-Spiel und Pep wollte einige der Stars schonen. Gewinnen wollte Bayern München trotzdem. Das war an den Einwechselungen und Pep Guardiolas zeitweisem Tanz an der Seitenlinie klar zu sehen.
      Meine Wahrnehmung nach dem Spiel war Unzufriedenheit der Bayern Fans mit der eigenen Mannschaft und Anerkennung für uns.

      Man muss sich das mal vorstellen, da kommt der Tabellenzehnte in die Allianz-Arena, tritt frech auf und lässt sich nicht besiegen, wie alle anderen Teams zuvor, sondern klaut sogar einen Punkt. :fuck:
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Verkehrte Welt: Nicht nur wegen des Ergebnisses von 3:3 und der Tatsache, dass die Bayern nicht gewannen, war das Spiel zwischen dem Meister und 1899 Hoffenheim ein ganz besonderes. Aus statistischer Sicht, wie es sich beim "Spieltag in Zahlen" von selbst versteht: Seit opta die Bundesliga im Detail analysiert (seit 2004/2005), ist es keiner Mannschaft gelungen, in München 20 Torschüsse gegen die Bayern abzufeuern. 11:20 lautete die Bilanz in dieser Kategorie.


      Quelle: spox.com/de/sport/fussball/bun…dowski-dortmund-reus.html


      :T
    • Spieldaten
      Bayern München 1899 Hoffenheim
      Tore 3 : 3 Tore
      Torschüsse 11 : 20 Torschüsse!
      gespielte Pässe 601 : 287 gespielte Pässe
      angekommene Pässe 484 : 177 angekommene Pässe
      Fehlpässe 117 : 110 Fehlpässe
      Passquote 81% : 62% Passquote
      Ballbesitz 67% : 33% Ballbesitz
      Zweikampfquote 53% : 47% Zweikampfquote
      Foul/Hand gespielt 13 : 18 Foul/Hand gespielt
      Gefoult worden 18 : 13 Gefoult worden
      Abseits 3 : 4 Abseits

      Anstoß: 29.03.2014 15:30 Uhr
      Stadion: Allianz-Arena, München
      Zuschauer: 71000 (ausverkauft)
      Spielnote: 2,5
      eine kurzweilige und spannende Partie, deren Niveau durch viele individuelle Fehler gesenkt wurde.
      Chancenverhältnis: 7:8!
      Eckenverhältnis: 3:1
      Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle) Note 2,5
      dass Modeste bei seinem Treffer knapp nicht im Abseits stand, erkannte das Gespann sehr gut; dagegen war die Gelbe Karte gegen Vestergaard völlig übertrieben, ansonsten kaum Probleme.
      Spieler des Spiels: Claudio Pizarro
      Alter schützt vor Toren nicht. Zwei schoss er, eines bereitete er vor. Quelle: kicker.de
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • strawalde schrieb:

      unter den sogenannten Fachleuten (EX-Fußballprofis) scheint es doch recht viele zu geben

      Oh wie recht Du doch hast...und das nicht nur beim Fussi, nein sondern in allen Lebensbereichen. überall gibt es viele Experten...wo die wohl nur herkommen mögen...gibt ja kaum noch Leute, denen man eine Expertise anhängen kann....bei soo vielen Experten :irre: