FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:3 (3:2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FC Bayern München - TSG 1899 Hoffenheim 3:3 (3:2)

      Tipp: 42
      1.  
        Der FC Bayern kann es nicht lassen, und setzt seine Siegesserie fort. (17) 40%
      2.  
        Die "Berlin-Fahrt" hängt den Münchnern in den Beinen - wir holen einen Punkt. (13) 31%
      3.  
        Rotation ermöglicht Hoffenheim den ersten Sieg gegen Robbery und Co. (12) 29%





      .






      28. Spieltag
      Samstag, 29.03.2014 um 15:30 Uhr in der
      Allianz-Arena München

      [IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c5/Logo_FC_Bayern_M%C3%BCnchen.svg/150px-Logo_FC_Bayern_M%C3%BCnchen.svg.png] 3 : 3 [IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/e/e7/Logo_TSG_Hoffenheim.svg/150px-Logo_TSG_Hoffenheim.svg.png]
      FC BAYERN MÜNCHEN - TSG 1899 HOFFENHEIM

      Aufstellung:
      München
      Starke - Contento, Dante, Rafinha, van Buyten - Ribery (76. Robben), Schweinsteiger, Götze (46. Mandzukic), Thiago (25. Lahm), Shaqiri - Pizarro
      Hoffenheim
      Grahl - Beck, Vestergaard, Strobl, Johnson - Salihovic (60. Herdling), Polanski, Firmino, Rudy, Volland (89. Karaman) - Modeste (32. Elyounoussi)

      Tore:
      0:1 Modeste (22., Volland)
      1:1 Pizarro (30., Shaqiri)
      2:1 Shaqiri (34., Pizarro)
      3:1 Pizarro (39., Ribéry)
      3:2 Salihovic (44.)
      3:3 Firmino (75., Herdling)

      Schiedsrichter-Gespann:
      Christian Dingert, Sascha Stegemann, Frederick Assmuth, Thorsten Schriever
      Quelle: dfb.de


      Bundesliga-Bilanz aus aus Sicht der TSG 1899 Hoffenheim:
      0 Siege,
      3 Unentschieden,
      8 Niederlagen
      Mehr dazu: fussballdaten.de/vereine/bayernmuenchen/tsghoffenheim/

      Tabellensituation vor dem Spiel:
      Der alte und neue DEUTSCHE MEISTER
      FC Bayern München
      :
      1.Platz, 77 Punkte, 79:13 Tore
      TSG 1899 Hoffenheim: 10.Platz, 35 Punkte, 60:59 Tore


      Es fehlen (ohne Gewähr):
      1899:
      Paterok (TW) Leistenoperation, Casteels (TW) Infekt, Abraham (IV) Adduktorenbeschwerden und natürlich Boris (RA) Reha
      FCB:
      Badstuber (IV) Kreuzbandriss
      Quelle: transfermarkt.de


      Wenn es Gegner oder Spiele gibt, zu denen im Vorfeld nicht viel gesagt werden muss haben wir hier das Paradebeispiel!
      Der FC Bayern München: Deutscher Meister 2012/13, Deutscher Pokalsieger 2012/13, Champions-League-Sieger 2012/13,
      Europäischer-Supercup-Sieger 2013, FIFA-Club-Weltmeister 2013, aktuell ungeschlagen in der Bundesliga, und steht quasi
      als Deutscher Meister 2013/14 fest - spielt zu Hause gegen den Dorfverein 1899 Hoffenheim.
      Das riecht doch nach Sensation...

      Statistiken zum Spiel: sportal.de/fussball/bundesliga…pieltag-2013-2014-2085128

      WM18: Hoffenheim 3 Tore - ... und die Bayern?! ;S

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bananenflanke ()

    • Ich bin in München dabei. Bin schon zufrieden, wenn sich unsere Jungs achtbar schlagen.
      Wird aber schwer zum Abschluss der englischen Woche. Da hat es Bayern mit dem praktisch doppelt besetzten Kader einfacher.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Ich hatte es mir lange überlegt...
      Am Samstag fahre ich nach München und schaue entspannt das Spiel an, die Bayern sind Deutscher Meister (zum ersten Mal im März!) und wir haben (höchstwahrscheinlich) mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.
      PS Vielleicht wird meine unten stehende Signatur wahr...? :zwinker:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Wann haben wir eigentlich zuletzt ein Topp-Spiel bestritten?
      Wer weiß das, es dürfte schon lange her sein...!?
      PS Den Namen finde ich eh´ komisch, das letzte Samstagabendspiel Gladbach - Hertha war keines! ;O
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Ich hab grad ein schlechtes Gefühl fürs Hannoverspiel, weil sich hier schon drüber ausgelassen wird, dass wir (eventuell) auch die Bayern knacken werden. Nach solchen Prognosen haben wir meist miese Spiele abgeliefert und oft genug keine Erklärung für den Mist gefunden haben
    • Nachdem am Dienstag der Zweite der Rückrunde beim Rückrundendritten zu Gast war, kommt es am Samstag zu einem weiteren Spitzenspiel. Der Tabellenerste empfängt den Rückrundenvierten. Gleichzeitig treffen die beiden erfolgreichsten Sturmreihen der Rückrunde (und auch der gesamten Saison) aufeinander.

      Auch wenn noch zu viele Tore kassiert werden - die TSG ist auf einem guten Weg und veredelt die vielen Tore mit vielen Punkten. Ich bin schon jetzt sehr gespannt auf die neue Runde, mit Kontinuität und sinnvollen Zugängen, vor allem in der Defensive, können und werden wir uns im mittleren Tabellendrittel festsetzen.
      Der Ein-Mann-Forum-Alleinunterhalter hat jetzt einen Stammtisch, der Tag und Nacht zusammen sitzt ;c :irre: ...
    • strawalde schrieb:

      Wie würdet ihr das Spiel angehen?

      Ich glaube es macht nur Sinn mit noch mehr Pressing als sonst zu agieren und das Heil im totalen Angriff zu suchen...
      Bin da deiner Meinung. Gegen Bayern musst du 90 ( + Nachspielzeit ) Minuten extrem konzentriert spielen. Wenn man die Bayern schon sehr früh in ihrem Aufbauspiel stört und ununterbrochen presst, zwingt man selbst die zu Fehlern. Das Problem ist, dass es kaum eine Mannschaft schafft einen solch hohen Aufwand über 60 min zu betreiben. Siehe Wolfsburg, 1 Stunde top gespielt und dann noch 6 kassiert. Sich gegen Bayern hinten reinstellen und versuchen zu mauern macht keinen Sinn, da ists nur eine Frage der Zeit bis sie treffen. Und wenn wir irgendwas in etwa so gut können wie die Super Bayern dann ist das Tore schießen diese Saison. Wir sind die Wundertüte. Mehr als verlieren können wir nicht. Also wenns klappt, wärs eine Sensation, wenns nicht klappt auch nicht schlimm. Vielleicht haben wir Glück und die freien Tage bringen die Münchner ein wenig aus dem Tritt :D
    • So, wir haben heute noch zwei der Resttickets für München ergattert. Leider gab es aber keine Bustickets mehr für uns, daher fahren wir privat. Sucht oder bietet noch jemand zufällig eine MfG?

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Ich hab auf Sieg getippt, ist ja wohl klar.
      Naja, glauben kann ich nicht so richtig darn, wenn man heute unsere Verteidigung und Torhüter gesehen hat.
      Aber wenn wir unsere Energie einteilen, unsere Chancen nutzen - haben wir eine Chance.

      Ich bin schon happy, wenn wir nicht untergehen.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • Toby3348 schrieb:

      strawalde schrieb:

      Wie würdet ihr das Spiel angehen? Ich glaube es macht nur Sinn mit noch mehr Pressing als sonst zu agieren und das Heil im totalen Angriff zu suchen...
      Gegen Bayern musst du 90 ( + Nachspielzeit ) Minuten extrem konzentriert spielen...
      Das liegt uns doch...! :zwinker: :smile: :smile:
      Es wird auf jedenfall kein 0:0 geben, wenn zudem die besten Angreifer der Liga aufeinander treffen
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • superhoffe schrieb:

      Mir reicht es schon, wenn wir die Münchner ein wenig ärgern können und einigermaßen mithalten.
      Vielleicht macht Trainer Guardiola, weil es um nichts mehr geht, zum Spielende einen Fehler und wechselt zu viele Leute ein, dann gehören die Punkte uns... :smile: :smile: :smile:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Der Optimismus einiger hier in Ehren und mein voller
      Respekt für die Leistungen gegen Bayer und Hannover, aber auch in diesen
      Spielen hat man gesehen, dass unsere Abwehr nicht Bundesligareif ist. Ein FC
      Bayern mit „nur“ oderdentlicher Lesistung oder mit der C Mannschaft wird uns
      schwindelig spielen. Wir wären gut beraten uns auf die Abwehr zu konzentrieren.



      Wenn wir die beste Saisonleistung bringen und vorne 1,2
      Tore schießen gibt es immer noch unsere wackelige Abwehr.


      Das Gegentor gestern war wieder Kreisklassen Niveau. Ich
      habe immer das Gefühl, dass sich jeder auf den anderen verlässt.


      Vorne können wir mit den Bayern mithalten, hinten nicht.


      Wir müssen versuchen nicht total unter zu gehen. Wer
      glaubt die Bayern spielen mit Handbremse hat keine Ahnung. Der FC Bayern will
      den Rekord brechen kein Spiel zu verlieren.
    • @ Stefan_1899
      Deine Aussage "nicht bundesligatauglich" nervt wirklich. Ruud hat vollkommen recht. Dieser Angriff von Hannover war perfekt gespielt und in der Tat schwer zu verteidigen.

      Wenn unsere Abwehr sooo schwach wäre, würden wir nicht auf Platz 10 stehen. Außerdem gibt es einen klaren Zusammenhang von offensiver Grundausrichtung und mehr Gegentoren.
      Natürlich ist die Balance hier immer noch verbesserungswürdig. Das sieht der Trainer mit Sicherheit genauso.
      18/19: 11. Saison 1. BL und weiter erfolgreich mit JN ;S
    • Bin gespannt was Gisdol Samstag macht. Ob er nach dem Motto "Never change a winning Team" geht, oder ob er mit Süle und Abraham die Innenverteidigung ersetzt. Die Taktik ist auch eine interessante Frage. Vielleicht ist es nur in entscheidenden Phasen sinnvoll zu pressen um Kräfte zu sparen.
      7