1899 Hoffenheim - Hannover 96 3:1 (1:1)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1899 Hoffenheim - Hannover 96 3:1 (1:1)

      1899 vs. H96 34
      1.  
        Heimsieg für unsere TSG (31) 91%
      2.  
        96 entführt 3 Pkt. aus Sinsheim (2) 6%
      3.  
        Unentschieden (1) 3%





      .




      27. Spieltag
      Mittwoch, 26.03.2014 um 20:00 Uhr in der
      Rhein-Neckar-Arena Sinsheim

      [IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/e/e7/Logo_TSG_Hoffenheim.svg/150px-Logo_TSG_Hoffenheim.svg.png] 3 : 1 [IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/c/cd/Hannover_96_Logo.svg/150px-Hannover_96_Logo.svg.png]
      TSG 1899 Hoffenheim - Hannoverscher SV 96

      Schiedsrichturansetzung dieser Partie:
      Peter Sippel, Christian Leicher, Markus Schüller, Dr. Robert Kampka
      Quelle: DFB

      Bundesliga-Bilanz aus aus Sicht der TSG 1899 Hoffenheim:
      6 Siege,
      2 Unentschieden,
      3 Niederlagen
      Mehr dazu: fussballdaten.de/vereine/tsghoffenheim/hannover96/

      Tabellensituation vor diesem Spieltag:
      TSG 1899 Hoffenheim: 10.Platz, 32 Punkte, 57:58 Tore
      Hannoverscher SV 96: 11.Platz, 29 Punkte, 34:46 Tore

      Es fehlen (ohne Gewähr):
      1899:
      Paterok (TW) Leistenoperation, Casteels (TW) Infekt, Schipplock (MS) Oberschenkelprobleme
      und natürlich Boris Vukčević (Reha)
      H96:
      Miller (TW) Knieprobleme, Felipe (IV) Knieprobleme, Sobiech (MS) Außenbandriss Knie, Diouf (MS) Schulterverletzung.
      Quelle: transfermarkt.de

      FACE TO FACE DUELL zwischen dem Tabellen 10ten Hoffenheim und dem 11ten Hannover.
      In wie weit der erste Sieg in Leverkusen unser Team beflügelt wird sich am Mittwoch gegen Hannover zeigen.
      Die 96'er kommen mit einer 0:3 Heimpleite gegen Borussia Dortmund im Gepäck nach Sinsheim. Steven Cherundolo beendete letzte Woche
      verletzungsbedingt seine Spieler-Karriere (de.wikipedia.org/wiki/Steven_Cherundolo).
      Mit 3 Punkten könnten sich die Kraichgauer wohl sicher aus dem Abstiegskampf verabschieden, aber auch Hannover 96 benötigt dringend die Punkte.
      Wir werden sehen, wer letztlich das bessere Ende auf seiner Seite hat.

      Aufstellung:
      Hoffenheim:
      Grahl - Beck, Vestergaard, Stobel, Johnson - Salihovic (69. Herdling), Firmino, Polanski, Rudy - Modeste (86. Süle), Volland (89. Elyounoussi)
      Hannover:
      Zieler - Pocognoli (85. Prib), Schulz, Hoffmann, Sakai - Huszti, Andreasen, Bittencourt (66. Schlaudraff), Schmiedebach, Stindel - Rudnevs (80. Ya Konan)

      Vor Spielbeginn: Firmino unterzeichnet Vertrag bis 2017
      0:1 10.Min. Andreasen
      1:1 13. Min. Polanski
      GELB 28. Min. Huszti
      GELB 38. MIn. Beck
      2:1 51. Min. Modeste
      ROT 75. Min. Schmiedebach
      3:1 92. Min. Rudy

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 15 mal editiert, zuletzt von Bananenflanke ()

    • Denke dass es gegen H96 klappt. Koen soll sich auskurieren und Jens Grahl das Tor hüten - er scheint ein bischen der Glücksbringer zu sein ...

      1899 kann am nächsten Mi eigentlich ziemlich entspannt sein!

      in Nürnberg und Hamburg spielen sich jedoch derzeit Dramen epischen Ausmaßes ab:
      - der Glubb steigt womöglich ab und Fürth kommt in die Bundesliga ("die Prophezeiung ...")
      - der HSV steigt ab und Pauli kann den Aufstieg schaffen.

      am Mittwoch Abend wissen wir mehr

      fr :G
      Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
      "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
    • Hannover hat zwar inzwischen wieder gelernt auswärts zu siegen, aber ohne ihren kompletten Sturm werden sie es schwer haben etwas zu reißen. Auch wenn sie mit Bittencourt, Stindl, Huszti durchaus kreative Mittelfeldspieler haben...

      Denke Roberto wird übermorgen wieder aufzaubern...so wie er das alle 2 Spiele macht.

      Tippe auf 3:1

      Interesse an der Begegnung scheint wegen dem Termin aber eher gering zu sein, konnte mir nämlich noch am WE Karten für den S-Block bestellen. Hat also auch seine Vorteile:)
    • Ich verstehe die Fußballinteressierten im Raum Heidelberg, Heilbronn überhaupt nicht! :rolleyes: :rolleyes:
      Unsere Mannschaft spielt spektakulär, in der Arena fallen immer Tore, sie könnten sich gegen 96 im Mittelfeld der Tabelle festsetzen, aber außer dem Stammpublikum reizt das anscheinend niemanden!? :OOO: :OOO:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Ich bin da mit meinen 2 Karten!

      Hab meine Schwägerin und meinen Schwager im Schlepptau!

      Also an mir liegt es nicht wenn es nicht voll wird, aber die Stimmung wird trotzdem genau so gut sein.

      Aber immer wenn es hier im Forum so positiv war gab es einen Nackenschlag.

      Aber jede Serie muss mal reißen, deshalb tippe ich 3:1 :pro:

      Tore für unsere TSG schießen: 1:0 Firmino; 2:0 Voland; 3:0 Firmino.
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Fürs Spiel gegen Hannover hoffe ich auf eine glatten Sieg unserer TSG mit einem offensiven Spaßfußball wie wir ihn gegen Stuttgart, Wolfsburg und 65 Minuten lang auch gegen Mainz gesehen haben. Mein Tipp: 3:1 für die TSG.

      Wenn wir mutig nach vorne spielen, aber mit Pech 2:3 verlieren, geht für mich die Welt aber auch nicht unter. Und ich will Euch sagen, warum:

      Die TSG ist wieder ein Verein geworden, auf den wir stolz sein dürfen. Die TSG spielt unter Gisdol den geilsten Fußball seit 2008, attraktiver sogar als die letzten
      anderthalb Jahre unter Rangnick. Unter allen Teams außer Bayern und Dortmund schießt sie die meisten Tore. Und offensiver geführte, attraktivere, spannendere und torreichere Spiele findest du nirgendwo in der Liga.

      Verlieren gehört aber dazu, sogar defensivstarke Traditionsvereine verlieren - manche sogar öfter als wir. Deshalb stört mich genau wie Bassmann die extreme Kritik bei unglücklichen oder glatten Niederlagen. Was von vielen Fans beim Fußball unterschätzt wird, ist der Faktor Glück. Bei Mannschaften, die etwa auf einem Niveau kicken (von Hoffe aus gesehen sind das genau 16 der 17 Gegner), kommt es entscheidend aufs Matchglück an. Man hat es doch gegen Mainz und Leverkusen gesehen: Einmal waren wir die klar Besseren und haben verloren, das andere Mal waren wir ingesamt etwas schwächer und haben gewonnen - das eine war Pech, das andere war Glück! Dass Kevin gegen Mainz fünfmal knapp am Torwart scheitert - Pech! Dass Modeste in Leverkusen seine erste Torchance reinmacht - Glück! Wenn das Bällchen ein paar Zentimeter anders rollt, gewinnen wir gegen Mainz 4:1 und verlieren gegen Leverkusen 2:4. Mit noch mehr Pech verlieren wir beide Spiele und stehen im Abstiegskampf, mit etwas mehr Glück (in der Gesamtsaison) stehen wir auf einem Europa-League-Platz. Das ganze normale Schicksal einer Mannschaft aus dem Mittelfeld der Liga.

      Aber in keinem einzigen Spiel habe ich gesehen, dass a) die Mannschaft nicht bundesligafähig ist oder b) die Mannschaft nicht gewollt hätte. Schon bei der 2:6-Klatsche gegen Stuttgart habe ich die Mannschaft bis zum Ende nach vorne spielen sehen. Gegen Nürnberg und Schalke (jeweils 0:4) hat sie lange dagegengehalten. Dass man an Tagen, an denen man 0:2, 0:3 zurückliegt und einfach nichts gelingen will (auch eine Sache von Glück und Pech!), irgendwann nicht mehr an sich glaubt und die Beine schwer werden, ist das sowas von normal.

      Was ich in der ganzen Saison und überhaupt unter Gisdol nicht gesehen habe (und in den Jahren zuvor leider schon): Eine Mannschaft, die lustlos, ohne Selbstbewusstsein, ohne Teamgeist spielt, die mit hängenden Köpfen über den Platz schleicht oder bei Niederlagen/Gegentoren mit der Schulter zuckt. Oder wo jeder nur an sich denkt und kein Teamgeist herrscht.

      Markus Gisdol hat aus dieser Mannschaft das rausgeholt, was momentan rauszuholen ist: Eine toll kämpfende Truppe mit Herz und Mut, die gemeinsam besser spielt als es die Klasse jedes einzelnen vermuten lässt. Vorher war's genau umgekehrt. Eine komplette Elf von Stars wie Wiese, Gomes, Delpierre, Braafheid, Ochs, Weis, Williams, Usami, Derdyok und Joselu hat Gisdol gehen lassen. Noch keiner von Rosens Neuzugängen ist ein Flop. Modeste ist sicher kein Schlechter und Nussi und Hamad werden noch reinwachsen ins Team.

      Dass wir in der Abwehr gelegentlich Probleme haben, dass Gisdols Strategie der Vorne-Verteidigung hinten für viele Gegentore sorgt - was soll's? Nächste Saison ist vorne vielleicht Firmino weg, es gibt weniger Zauberfußball, dafür wird sicher die Defensive stabilisiert. Also warum freuen wir uns nicht über den aktuellen Fußball und die tollen Perspektiven, die dieser Trainer uns wieder gegeben hat?

      Auch ich würde mir wie Bassmann wünschen, dass die Arbeit von Gisdol, der fast jeden Spieler besser gemacht hat (Beck, Rudy, Polanski, Volland, Firmino, Schipplock, Herdling) und Talente ranführt ans Team (Süle, Toljan, Strobl, Karaman), und Rosen hier stärker unterstützt wird und nicht jede Niederlage gleich zum Desaster hochgeschrieben wird.

      Wir sind zwar nur ein kleiner Scheiß-Verein vom Dorf mit verdammt wenigen Anhängern - aber dafür ärgern wir die Großen, Traditionsversessenen und Reichen doch ganz schön oft. :zwinker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Oparazzi ()

    • Klasse Beitrag. Super.

      Aber wir sind nicht der kleine Sch.iß-Verein vom Dorf, denn wie stand es in einem Spielbericht gegen Leverkusen:
      "Hoffenheim bleibt das Event dieser Saison. Jedes Spiel ein kleines Spektakel, jedes Spiel eine Werbung dafür, dass das Aufregendste in dieser Republik eben auf dem Dorf passiert." :)
    • Niemand bestreitet, dass Gisdol einen klasse Job macht. Er muss leider auf einigen Positionen mit dem Spielermaterial arbeiten, was ihm seine Vorgänger und Ex-Manager hinterlassen haben. Das macht er sehr gut, aber auch er macht halt aus Ackergäulen keine Rennpferde. Und davon haben wir noch Einige im Kader.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.