TSG 1899 Hoffenheim - FSV Mainz 05 2:4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSGreloaded schrieb:

      ...Es wird jetzt wichtig sein, in den nächsten 3 Spielen insgesamt 3 Punkte zu holen, um nicht unnötig hinten rein rutschen. Irgendwann wird es ja mal gegen Leverkusen klappen, ansonsten muss Hannover geschlagen werden.
      Wenn es gegen die zwei erwähnten Vereine nicht klappen sollte, holen wir sie halt in München, bis dahin sind sie bestimmt der erste Deutsche März-Meister... :smile: :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Meistens legt sich ein Tag nach dem Spiel wieder der Frust. Diesmal nicht, die Niederlage war viel zu bitter. Und selbst für unsere Verhältnisse war sie einzigartig peinlich. Wie kann man denn das ganze, wirklich das komplette Spiel mehr als eine Stunde im Griff haben und dann so abstürzen? Mainz war mit dem 2:0 zwischenzeitlich sehr gut bedient, aber was dann passierte, ist die Hoffe-Show. Das Stellungsspiel in der Abwehr war grottenschlecht. Johnson steht irgendwo im nirgendwo, aber nicht bei seinem Gegenspieler, dasselbe bei Beck bei dem 2:3. Süle schießt den Gegenspieler an und Vestergaard hatte natürlich auch noch seinen großen Auftritt, auf den ich das ganze Spiel gewartet habe. Das 2:4 war dann der Höhepunkt einer der peinlichsten Spiele, die ich je gesehen habe. Sorry, aber ich bin immer noch sooooooooooooo gefrustet.
    • Immer wieder kritisiert ihr alles aber das wir ein richtig gutes spiele gezeigt haben bis in die erwähnte 65 min. vergessen hier viele... Klar haben wir dann verloren auf mysteriöse weise aber trotzdem darf man das nicht vergessen


      Und das allerletzte war dann noch als manche die Mannschaft ausgepfiffen heben das ist peinlich die einzigen die man auspfeiffen muss sind die "Fans" die bei jeder Niederlage pfeiffen das war wirklich scheisße...
    • Langsam bekommt diese Saison auch wieder eine brutale Geschichte. Was haben wir für Punkte vergeigt... wo könnte man stehen... was zöge das Team daraus für ein Selbstbewußtsein. Wenn es jetzt ganz fies läuft (die Niederlage gegen Mainz kann für die Moral ganz übel sein!), dann hauen wir da unten plötzlich noch mit.

      Es ist müßig, dass Spiel von gestern zu sezieren... TSG 13/14 eben und man kann nur hoffen, dass es gut ausgeht. Natürlich wird uns Firmino verlassen, an Volland glaube ich aber noch eine Saison. Doch spätestens ab gestern muss in den Köpfen von Gisdol und Rosen die neue Abwehr 2014/15 rattern. Das muss das Hauptaugenmerk sein und das muss früh geschehen. Sicher ist das auch schon in den Köpfen. Ein fitter Abraham passt - Ermin Bicakcic aus Braunschweig spielt beim Absteigskandidaten Nr. 1 eine Bombensaison. Den würde ich gern neben Abraham sehen. Süle kann lernen - Vester ist kein bundesligatauglicher Spieler. Warum hat er eigentlich so große Rückschritte gemacht? Er gab mal Hoffnung. Johnson geht, Beck wird wohl bleiben... also noch einen für die Außenbahn und das muss einer mit mehr als Perspektive sein. Plattenhardt würde ich ja geil finden, aber der kostet schon richtig.

      Abschließend möchte ich gern noch einmal über das gestrige Spiel ao richtig schön :Würg:
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro:
    • HoffeMA-FP schrieb:

      Unsere führen 2:0 und das Mittelfeld "geht in die Kaffeepause", das hatten wir schon mehrfach gegen die

      So ist es, in diesem Spiel auf die Abwehr und den Torwart einprügeln ist nicht richtig.

      Dieses Spiel wurde verloren da man aufhörte aufs 3. Tor zu gehen.

      Und die Mainzer im Mittelfeld nicht mehr Defensiv attackierte!

      Was kann Süle beim 2:2 anders machen? Den Ball im Strafraum nicht berühren und ihn den 2 Mainzern überlassen?

      Das 2:2 und 2:3 wurde durch das nicht eingreifen zwischen der Mittellinie und 16er freundlich eingeleitet (Ich sah es jeweils im Stadion schon klar kommen).

      Dann noch das nicht eingreifen von Johnson und Rudy beim 2:3 so verliert man so ein Spiel (Beck in der Mitte ist dann der Depp).

      Das 2:4 war ein kapitaler Bock von Sali in der Vorwärtsbewegung, aber da war es eh schon zu spät.

      Tja so bringt man sich um den verdienten Lohn! Das erträgt man nur mit :Kiff: !
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • So was bescheuertes. Da guckste das Spiel, es kommt ein Anruf. Denkste dir "Ach wat solls wir führen 2:0 und Mainz ist toter als tot." Telefonierste. Legste auf und schaust wieder hin 2:3 :Würg: Uns fehlt in meinen Augen die Erfahrung bei so einem Spielstand nicht vorne rumzuwuseln als würds 0:0 stehn sondern hinten den Laden dicht zu machen. Sicher siehts toll aus wenns klappt und man noch das 3:0 schießt und Zauberfußball spielt, aber wenns wie gegen Mainz so schiefgeht steht man da wie der letzte Depp und da scheiß ich ehrlichgesagt auf Hacke Spitze 1-2-3 und würde mich aufs kontern aus einer stabilen Abwehr heraus verlagern. Sieht unspektakulärer aus, aber dafür hat man am Ende was zählbares in den Händen. Casteels muss sich doch mittlerweile wie der letzte Hornochse fühlen da hinten. Macht kaum Fehler, aber bekommt regelmäßig die Bude vollgepackt.
    • Bei uns hinten rum nichts Neues,

      leider ab der 65. Minute wieder eine Defensivleistung, die mit Erstligareife absolut nichts zu tun hat. Das kennen wir ja.

      Darüberhinaus erschreckt mich aber:
      • wie man ein derart überlegen geführtes Spiel ähnlich wie im Hinspiel in Mainz einfach mal so abschenken kann. Hier fehlen leider Reife der Mannschaft und Leader, die eine solche kritische Situation erfassen und dann die Sau raus lassen und dagegen steuern, also Ballbesitz und konzentrierte Defensivleistung. Haben und können wir einfach nicht.
      • es ist mir schleierhaft, wie Elyounoussi und Hamad uns weiterhelfen sollen. Mir erscheinen die beiden körperlich besser in der B-Jugend aufgehoben. Es war wohl ein Fehler, in der Winterpause nicht in der Defensive (Anwehr/6er) nachgelegt zu haben.
      • Ich will nicht auf unseren Torhüter einschlagen, aber ich sehe wirklich die überwiegende Mehrzahl seiner Abstöße beim Gegner landen, der dann noch Konter fahren kann. Gerade gestern wieder katastrophal.
      Trotzdem sind wir spielerisch auf einem so guten Niveau, dass wir mit dem Abstieg hoffentlich ernsthaft nichts zu tun bekommen sollten. Dies jedenfalls muss der Anspruch sein: nicht abzusteigen, zu mehr reicht es noch nicht.
    • flo1899 schrieb:

      Immer wieder kritisiert ihr alles aber das wir ein richtig gutes spiele gezeigt haben bis in die erwähnte 65 min. vergessen hier viele... Klar haben wir dann verloren auf mysteriöse weise aber trotzdem darf man das nicht vergessen


      Und das allerletzte war dann noch als manche die Mannschaft ausgepfiffen heben das ist peinlich die einzigen die man auspfeiffen muss sind die "Fans" die bei jeder Niederlage pfeiffen das war wirklich scheisße...

      Genau das ist der geforderte Umgang mit der jungen Generation. Ein Spiel vergeigen, 25 Minuten nur Schrott spielen, aber am Ende müssen sie gelobt werden und dürfen nicht kritisiert werden. Klasse! Ach die armen Sensibelchen.
      Denen gehören mal ordentlich die Leviten gelesen!
      Ruck Zuck können wir wieder auf Platz 14 abrutschen. Und damit verursachen unsere Diven einen immensen finanziellen Schaden für den Verein. Denn dann gibt's Nix mehr von den Fernsehgeldern. Aber das ist ja diesen Abwehrmemmen egal.
      Hoffen99: Ich führ mal ohne Kommentar ein paar Namen auf. Wer will, kann sich darüber selbst Gedanken Machen: R :censored: , Müller, Babbel, Wiese, Schröck, Derdiyock, Chris, Malbasic, Ochs, Wiesner, Gregoritsch..Na, alles klar?
      [15] TSG 1899 Hoffenheim - Werder Bremen 1:4
    • Winnie schrieb:

      „Unsere Mannschaft ist gereift. Ich glaube, dass das nicht mehr passiert“


      Markus Gisdol vor dem Spiel in einem Interview, angesprochen auf das verspielte 2:0 im Hinspiel


      "Glauben ist nicht wissen" Herr Gisdol....
      Uns fehlen in der Tat noch einige Kampfsäue, da war nur einer gestern dabei, der kam ja vorige Saison von genau diesem Gegner, und war damit der einzige auf unserer Seite, der weiß, wie sowas wenn es nötig ist wirklich geht....
      Entweder kommen da ganz rasch ein paar mehr davon aus Mainz rüber (oder von Augsburg, Freiburg, Nürnberg, Braunschweig...) denn um eine technisch auf hohem Niveau spielende und konstant in der BuLi mithaltende Mannschaft auf die Beine zu stellen, müsste wieder sehr viel Geld vom Firmino-Verkauf für neue Filigrantechniker ausgegeben werden, und diese dürfte auch nicht so schnell wieder durch Verkauf auseinander gerissen werden....ein oder zwei von diesem Typ reichen dafür innerhalb einer Mannschaft einfach nicht aus, und sie sind eben besonders teuer.

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • na ja, gestern nach dem 2:1 oder 2:2 wurde Sali vor dem Wiederanpfiff so fuchsteufelswild, ich dachte der zieht einigen die Ohren lang. Also probiert haben es auch andere, aber es lief einfach nicht mehr in's richtige Ruder.

      Ich habe die Einwechslung von Karaman nicht ganz verstanden, warum wechselt man dann nicht mal einen ein der etwas mehr defensiv spielt. Ein Herdling hätte in meinen Augen etwas mehr Sinn gemacht. Und dann sollte man unsere Skandinavier etwas früher einwechseln
      bevor wir nicht abgestiegen sind glaube ich an den Klassenerhalt
    • HoffeMA-FP schrieb:

      Winnie schrieb:

      „Unsere Mannschaft ist gereift. Ich glaube, dass das nicht mehr passiert“


      Markus Gisdol vor dem Spiel in einem Interview, angesprochen auf das verspielte 2:0 im Hinspiel


      "Glauben ist nicht wissen" Herr Gisdol....
      Uns fehlen in der Tat noch einige Kampfsäue, da war nur einer gestern dabei, der kam ja vorige Saison von genau diesem Gegner, und war damit der einzige auf unserer Seite, der weiß, wie sowas wenn es nötig ist wirklich geht....
      Entweder kommen da ganz rasch ein paar mehr davon aus Mainz rüber (oder von Augsburg, Freiburg, Nürnberg, Braunschweig...) denn um eine technisch auf hohem Niveau spielende und konstant in der BuLi mithaltende Mannschaft auf die Beine zu stellen, müsste wieder sehr viel Geld vom Firmino-Verkauf für neue Filigrantechniker ausgegeben werden, und diese dürfte auch nicht so schnell wieder durch Verkauf auseinander gerissen werden....ein oder zwei von diesem Typ reichen dafür innerhalb einer Mannschaft einfach nicht aus, und sie sind eben besonders teuer.

      HoffeMA-FP schrieb:

      Winnie schrieb:

      „Unsere Mannschaft ist gereift. Ich glaube, dass das nicht mehr passiert“


      ... und da sich Krankfurt auch so herrlich zurückgemeldet hat, plädiere ich für

      Plattenhardt - Zambrano - Bicakcic - Beck

      in 14/15 und alles wird gut
      Das bedingungslose Grundeinkommen - www.unternimm-die-zukunft.de
      :pro: