Stadionbesuch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Preise oder was?

    Hallo Birthy,

    ... liegt eventuell auch an der Preispolitik - siehe auch Diskussion hier im Forum über das letzte Derby.

    An einer fehlenden Attraktivität der TSG kann es nicht liegen - es ist ein starker Bundesligaverein im Regelbetrieb und es kommen alle anderen Mannschaften.

    Ich sach mal auf Verdacht die Leute die das Stadion vermarkten sind keine Profis.

    fr.
    Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
    "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
  • Im Aufstiegsjahr hatten wir mit der Herbstmeisterschaft in Mannheim für richtigen Budenzauber gesorgt!
    Danach ging es in allen Bereichen stetig bergab, kein Fettnäpfchen wurde ausgelassen, der Preis des
    schnellen Aufstiegs vom Provinzverein zum Bundesligaclub wurde knallhart und teuer bezahlt.
    Phantastische Erwartungen schürten falsche Hoffnungen, wahnwitzige Transfers stellten das Konzept zudem
    völlig auf den Kopf.
    Viele Vereine hätte dieser Weg ("Irrfahrt") in jeder Hinsicht - ruiniert.
    Wie soll sich unter diesen Voraussetzungen ohne wirkliches Einzugsgebiet eine wachsende Fankultur entwickeln?!

    Mit Gisdol und Rosen wurden 2 verpflichtet, die all diese Baustellen bearbeiten müssen, eventuell schaffen Sie
    auch einen Neuanfang, mit attraktivem Fußball, in Sachen "neue Fans gewinnen" - aber dieser Weg ist noch weit.

    Ich bin aber optimistisch... ;S
    Danke TSG 1899 Hoffenheim für ein tolles 2017! ;S
  • Du solltest mal einen Spiegel nehmen und die Vergangeheit zurückblenden. Was haben wir alles erleben müssen, wie viel Porzellan wurde zerschlagen? Langsam gehts wieder bergauf und das Vertrauen kommt sehr langsam zurück. Wir können nur durch Leistung, Erfolge und attraktiven Fußball die Zuschauer wieder ins Stadion zurückholen.
    Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte
  • Wenn die TSG langfristig besser spielt und die Ergebnisse stimmen, dann kommen auch wieder mehr Zuschauer, aber so viele wie zur Anfangs-Euphorie werden es wohl nicht mehr werden.
    Aus diesem Grund wird Hopp ja auch nur das 30.000er Stadion gebaut haben, weil die Region eben nicht ganz so viel hergibt wie ne Großstadt.
    PHOENIX
  • Man muss sich aber auch mal Gedanken über die Eintrittspreise machen in der Geschäftsstelle. Ich konnte am Samstag kurzfristig gegen Stuttgart mit meinem 14jährigen Sohn und seinem Freund ins Stadion. Anfahrt über 150 km, also Spritkosten, ist okay. Aber 14 Euro Topzuschlag für eine Karte im Block N und 9 Euro Topzuschlag für eine Schülerkarte sind gegen den VfB einfach zuviel. Ich zahlte 50 Euro für mich und zweimal 39 Euro für die Kids. 128 Euro sind da einfach ein Hammerpreis. Normal zahle ich im N-Block 36 Euro für mich.
  • Also so mies ist ein Zuschauerschnitt von 27 000 jetzt auch nicht, insofern kann ich die Diskussion gar nicht so ganz nachvollziehen.
    Ok, ich vermute mal der wird in den nächsten Spielen noch ein wenig sinken, da zumeist eher unattraktive Gegner ihr Stelldichein geben...

    In der Aufstiegssaison hatten wir vlt. einen Schnitt von 5000-6000, selbst in der Herbstmeister-Saison war das Carl-Benz-Stadion (z.B. gg. Bielefeld & WOB) nicht ausverkauft.
    Einfach ganz normal, dass beim Bau eines neuen Stadions erstmal alle hinrennen. Stuttgart hat auch 9000 weniger als in der Vorsaison, jetzt hat erstmal jeder die umgebaute Arena gesehen...ok sie spielen natürlich auch nen scheiss Fussball " title="Zunge">

    Wenn wir 27 000 über die nächsten Jahre konservieren koennten, wäre ich zufrieden. Natürlich schade, wenn in nem Pokal-VF nur 13 000 kommen...
  • KSC-Fans?
    wo wohnst du denn?
    Kann ich aus der Gegend Mosbach/Heilbronn nicht bestätigen...

    Naja, derKSC hat zu BL-Zeiten auch nie mehr als 28 000 im Schnitt...bei uns ist das halt noch keine gewachsenee Fankultur, das wird eben noch seine Zeit dauern...kann nur wiederholen, dass es noch gar nicht so lange her ist, als ich bei einem Auswärtsspiel zu dritt im Gästeblock stand...da hätte ich nie dran gedacht, dass wir mal mit 5000 Mann nach Lautern fahren...
  • superhoffe schrieb:

    Man muss sich aber auch mal Gedanken über die Eintrittspreise machen in der Geschäftsstelle. Ich konnte am Samstag kurzfristig gegen Stuttgart mit meinem 14jährigen Sohn und seinem Freund ins Stadion. Anfahrt über 150 km, also Spritkosten, ist okay. Aber 14 Euro Topzuschlag für eine Karte im Block N und 9 Euro Topzuschlag für eine Schülerkarte sind gegen den VfB einfach zuviel. Ich zahlte 50 Euro für mich und zweimal 39 Euro für die Kids. 128 Euro sind da einfach ein Hammerpreis. Normal zahle ich im N-Block 36 Euro für mich.

    Was???Topzuschlag??
    Da verkraule ich mir sehr viele Zuschauer.
    Und warum Topzuschlag bei einem eher Mittelmässigem Klub und einem Klub der gegn den Abstieg spielt, unglaublich $W :stirn: :stirn:
  • Liebe Leute schaut euch die Eintrittspreislisten an, dann müsst ihr hier nicht rumdiskutieren!
    Zu Saisonbeginn werden die Topp/Preis-Spiele (meist M, Do und S) festgelegt, wem das zu teuer ist muss sich halt Spiele gegen Nürnberg, Berlin, Freiburg usw. ansehen...
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


  • versteh jetzt die ganze Diskussion auch nicht so ganz wegen der Preise,

    erstens weiß ich den Preis vorher, kann mir die Spiele also auswählen,

    zweitens werden die Topzuschläge vor Rundenbeginn festgelegt, übrigens zahlen wir in Stuttgart auch diesen Topzuschlag (auch wenn Herr Bobic meint wir würden kein Derby spielen, den Zuschlag nimmt er gerne)

    drittens, wenn ich ne Dauerkarte nehme, zahle ich diese Zuschläge nicht :zwinker:

    dann schaut mal was man im R-oder T Block zahlt, dann braucht man nicht in den N-Block
    bevor wir nicht abgestiegen sind glaube ich an den Klassenerhalt
  • Klar, ich kenne die Preise. Konnte aber erst ganz kurzfristig am Freitag abend die Karten bestellen und brauchte drei nebeneinander. Da gab es aber gegen den Vfb keine mehr in den anderen Blöcken, es sei denn, unter dem Dach. Also in den saueren Apfel gebissen und zugeschlagen. Mir war auch klar, dass gegen Mü, Do und Stuttgart Topzuschlag verlangt wird, dennoch ist das verdammt viel Geld. Ich habs ausgegeben, fertig. Und wenn ich gegen Wolfsburg wieder ins Stadion gehe, zahle ich einen normalen Preis ohne Zuschlag, wahrscheinlich dann wieder Block N für 36 €.
  • So isses... :zwinker:
    In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
    3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
    1x Hamburger SV 1982/83
    1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
    1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)