Unterstützung für Schiedsrichter

    • Hab die Spielszenen gesehen

      Gestern Abend Stuttgart gegen die Pillen

      Tante Käthe hat vollkommen Recht.


      Unterschiedliches Strafmaß
      Eine klare Fehlentscheidung, die auch nach Spielende noch heiß diskutiert wurde. "Wo war der Video-Assistent?", fragte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler stellvertretend für viele. Stuttgart habe "Glück gehabt, dass sie keine Rote Karte bekommen haben", führte Völler aus. Zwar gewann sein Klub das Spiel, doch das unterschiedliche Strafmaß bleibt ein Thema. So wurde Wendell mit einer Sperre von drei Spielen plus einem auf Bewährung belegt, während Ascacibar am nächsten Wochenende wieder auflaufen darf.



      BTW: ich frage mich mittlerweile, warum man den Videobeweis, eine nicht ausgegorene und halbgare Sache, in dieser Form
      nicht einstampft. Es wurde besonders ein Club bisher so richtig inne Grube geritten! Scheint Methode des DFB zu sein.....

      Dann lieber wieder strittige Schiedrichterentscheidungen wie vor Anwendung des Videobeweises.


      „...es gleicht sich im Laufe einer Saison aus“ <X No comment
      „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“
    • 99HOFFIE schrieb:

      Hab die Spielszenen gesehen Gestern Abend Stuttgart gegen die Pillen Tante Käthe hat vollkommen Recht. Unterschiedliches Strafma?. Eine klare Fehlentscheidung, die auch nach Spielende noch heiß diskutiert wurde. "Wo war der Video-Assistent?", fragte Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler stellvertretend für viele.
      Nicht am Bildschirm, vielleicht hat er sich grad einen Café Crema vom Automaten geholt? ?(
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Eklatant wurde nachweislich Köln bereits fünfmal durch den Videoschiedsrichter beschissen.
      Ob sie deswegen Spiele anders entschieden hätten, ist ja egal.

      Als ein Videoschiedsrichter von Nöten war (Pokal Leipzig gegen den FC Fröttmaning.
      UndLeipzig wurde so richtig zweimal beschissen, logisch mussten die Unnötigen ne Runde weiter)

      wurde von Seiten des DFB argumentiert, für den Pokalwettbewerb sei der Videobeweis zu teuer!
      Dann liest man, dass der DFB alleine durch die Vermarktung im Pokal 65 Mio. Euro plus macht
      Das hat alles Methode...der DFB ist eine Ansammlung von selbstsüchtigen Ar.schlöchern.Punkt


      „...alle in einen Sack stecken und :schlaf:Man(n) trifft keinen falschen.
      „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“
    • 99HOFFIE schrieb:

      Eklatant wurde nachweislich Köln bereits fünfmal durch den Videoschiedsrichter beschissen. Ob sie deswegen Spiele anders entschieden hätten, ist ja egal.
      Ist irgenwie nachvollziehbar...
      Die sitzen doch in einem Keller oder verdunkelten Raum in Köln, vielleicht trinkt der eine oder andere Video-Referee ein paar Kölsch...? :Bier:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Die sollen mich vor den Monitor setzen. Dann bekommen sie auch vernünftige Ergebnisse. Die Blindgänger, die der DFB dort hinsetzt, können leider sehr oft gar Nichts. Gestern war es in Stuttgart, wie auch beim Leverkusener Wendell, das identische Vergehen. Da darf es auch keine zwei Meinungen geben. Dunkelrot mit Sternchen für beide Akteure.
      Brych Schiri des Jahres? Wundert mich nicht! Die Führungsetage des DFB ist genau so inkompetent, wie einige Videoassistenten.
      Die Schiedsrichtergilde muss regelmäßige Fitnesstests absolvieren, um ihre Tauglichkeit nachzuweisen. Ein Sehtest gehört offensichtlich nicht zum Prüfungsumfang.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Was ich nicht verstehe!

      Der DFB/die DFL will doch professionell sein.

      Warum zum Teufel schaut man nicht mal über den Tellerrand zu Profisportarten,
      wo strittige Entscheidungen schnell und schmerzlos und vor allem richtig! entschieden werden.
      Wie in NA.

      Komme gerade mal wieder von einer Reise quer durch Canada.

      Bei allen Hockeyligen, welche wir besuchten das Gleiche. Strittige Entscheideungen oder falsche Entscheidungen,
      werden den Refs von einer in der Arena anwesenden Fachjury aus drei Fachleuten abgenommen. Es wird per
      Video vor Ort geprüft, was Sache ist. Der Ref erhält die Entscheidung per Funk und auch die Erklärung dazu.

      Dies verkündet er dem Auditorium und gut isses. Kein Gepfeiffe, warum? Weil man der Fachjury vertraut.

      ...und bei uns sitzen weggelobte und abgehalfterte „Spezialisten“ auffer Schäl Sick in Köln und sollen
      den Überblick behalten ;c

      Wieviel verdient der DFB/die DFL nochmal Jahr für Jahr am Fußball? Lächerlich diese Video-Lösung

      Wenn ich mir nur die Szene von de Blasis im Kölnspiel anschaue, und was diese Spezialisten im Videozentrum
      draus gemacht haben. Unfassbar, solche Leute gehören öffentlich geteert und gefedert.. vorm Kölner Dom :)


      „..nicht kleckern, klotzen..“ Volkes Stimme
      „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“
    • Schaut von Euch jemand gerade Buli auf Sky ? Freiburg-BMG : Schiri lässt das Spiel nach dem Foul ( Freiburger im BMG-Strafraum ) über eine Minute weiterlaufen, bevor der Assi am Bildschirm entscheidet, dass das Foul im Strafraum doch Elfmeterreif war - einfach lächerlich, das macht doch so keinen Sinn.
      Ein Hoffemer im Schwabenland - Gebt den Jungen eine Chance
    • Darum ging es mir nicht.

      Es ging um das Handling des Videobeweises. Keine klare Vorgaben für
      den Kunden und die handelnden Personen auffem Platz.

      Bin halt noch sehr verärgert über das z.B. 2:0 des BxB gegen Köln, das
      kein reguläres Tor war, die eindeutige Schwalbe von de Blasis im Spiel
      Mainz-Köln - beide Szenen nach langem und breitem Begutachten des
      Videoschiedsrichters falsch entschieden.....
      Die Bilder am TV belegten, dass in der Videozentrale Blinde sitzen mussten.

      Ist aber egal, der Videobeweis ist in dieser Form an Lächerlichkeit nicht
      zu überbieten und unprofessionell.

      Waren ja bei noch viel mehr Spielen solche Entscheidungen. Punkt

      „es ist nichts schlimmer, wenn Sehende mit Blindheit beschlagen sind“ Songtext l´ Afree
      „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“
    • Ergänzung

      In mehreren Fällen, wo Schiedsrichter eigentlich richtig lagen und mit voll krassen und falschen
      Entscheidungen ausser Videokapsel überstimmt wurden, stellte sich danach heraus, dass der Schiedsrichter
      die ärmste Sau war.

      Wurde bloßgestellt....das ist nicht hilfreich...

      Vorschlag: in der jetzigen Form das Videogedöns einstampfen.

      Ich ärgere mich lieber über Schiedsrichterleistungen, weil das menschlich ist.

      Videofalsvhentscheidungen sind armselig, dumm und lächerlich.


      „Herr lass Hirn regnen, auf die Betonköpfe des DFB“ ist doch wahr
      „I wake up and want go to work. Before this there was nothing“
    • 99HOFFIE schrieb:

      Darum ging es mir nicht. Es ging um das Handling des Videobeweises. Keine klare Vorgaben für den Kunden und die handelnden Personen auffem Platz.
      Die brauchen noch einen dritten Fernseh-Gucker ;O ! , immer wenn sich der Video-Mann einen Kaffee oder ein Kölsch holt, passiert irgendwas auf dem Spielfeld und es verzögert sich oder er übersieht es... :smile: :smile:
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)