FC Augsburg - TSG 1899 Hoffenheim 2:0

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... auch heute wieder in vielen Bereichen nicht bundesligatauglich!!! Einzelkritik verbietet sich nach solch einem Gurkenspiel. Und die Spieler, die noch BL-Niveau haben, haben scheinbar mittlerweile die Krankheit Null-Bock-Syndrom.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ist das ein Scheisswochenende. Morgen wird die U23 in Andrea Berghausen auch noch die Hucke vollkriegen. Dann isses noch oberscheissiger!
      Übriegens: Unter diesem Pfifferling gestern haben wir von 10 Spielen 9 verloren. Jetzt haben wir den Schuldigen. :schlag:
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Ist offensichtlich, dass Hoffe das Zentrum nicht dichtbekommen hat und das zieht einen Rattenschwanz hinter sich her.
      Mittendrin die Doppelsechs, die ist mMn mit Polanski und Strobl fehlbesetzt, Polanski hat das 0-1 eingeleitet und Strobl wirkt unsicher - aber der ist im Gegensatz zu Polanski ist Tobias Strobl noch jung und auf diesem Niveau unerfahren, daher sollte man mit ihm nicht zu hart ins Gericht gehen.
      Hätte Rudy unter der Woche keine Rückenprobleme gehabt, hätte ich seine Nichtnominierung nicht nachvollziehen können - ein fitter Rudy muss spielen und zwar von Anfang an, nicht wie beim Stand von 0-4 gegen den VfB erst eingewechselt werden.

      Salihovic auf der linken AV Position ist eine Fehlbesetzung - der ist nicht bissig in den Zweikämpfen, dann lieber einen ganz jungen der beißt.
      Darüber hinaus ist Salihovic zu langsam. Aus meiner Sicht ist Sali schon lange eine Schwachstelle, auch wenn er mit seinen Elfern vieles übertüncht.

      Abraham hat mich erneut nicht überzeugt. Ich gebe offen zu, dass ich bei dieser jungen und unerfahrenen Mannschaft von den älteren Spielern Abraham, Salihovic und Polanski mehr erwarte als von den jungen.

      In diesem Zusammenhang noch ein Wort noch zu Casteels, der zuletzt häufig kritisiert wurde. Casteels fand ich insgesamt nicht schlecht, beim 0-1 hat er zunächst glänzend reagiert, da kann man ihm keinen Vorwurf machen, dass er in die Mitte abwehrt. Für sein Alter und seine wenige Erfahrung ist das ein Guter.
    • Jo, das seh ich ähnlich wie Hoffen.
      Sali auf links passt für mich nicht, ich denke, das werden wir nächsten Samstag auch nicht wieder sehen.

      Davon abgesehen: Leute, lasst euch von der Weltuntergangsstimmung nicht anstecken. Ich kenne mindestens 4 Clubs, die froh wären, mit unserer aktuellen Tabellensituation tauschen zu dürfen. Jetzt lassen wir mal die Mannschaft in Ruhe arbeiten.

      Und korrekt, Sushi: die Trainerfrage jetzt zu stellen wäre der größte Schwachsinn.
    • TSG Nordlicht schrieb:

      Schon beschämend zu sehen, was hier wieder für Meinungen aus dem Keller kriechen. Da werden Weis und Wiese wieder an der haaren herbei gezogen. Da wird Gisdol in Frage gestellt. Da werden Abstiegsgespenster wach gerüttelt. was seid ihr eigentlich für weinerliche Fussball-Memmsen. Sieg = Hurra & Geil / Niederlage = die kleine Fussballwelt ist vollkommen zerstört.

      Hörte hier auch, von einem Kleinhirn, man spielt in diesem Spiel gegen einen "Kleinen". Das man Augsburg nicht mit rein spielerischen Mitteln löst (besonders dort zu Gast) war und hätte jedem Spieler klar sein müssen. Gegen diesen eingeschworenen Haufen (und das in der 3. Saison) muss man voll geil und da sein, sonst kochen die einen so was von ab. Und siehe da, sie haben uns in allen Belangen abgekocht.

      Gisdol wird klar sein, dass die Ursache viel tiefer liegt und aus den Spielen gegen Hertha, Bayern und Leverkusen herrührt. Die Mannschaft hat es nicht verwunden. Das war mir fast klar, bei diesem blutleeren und hüftsteifen Auftritt ohne Biss.

      Doch hier die ganze Truppe von einigen hinstellen zu lassen, als hätten sie nicht anderes Format... als hätten sie 3. Liga Format (Typisches statement von amateurhaften Fussballbeobachtern). Einfach völlig an der sache vorbei und... aua, aua,aua.

      Löst doch eure Fanartikelsammlung auf. Weint. Kritisiert auf Klippschul-Niveau. Mach euch doch weiter lächerlich.


      :pro:
      ;S
    • Hoffen schrieb:

      Salihovic auf der linken AV Position ist eine Fehlbesetzung - der ist nicht bissig in den Zweikämpfen, dann lieber einen ganz jungen der beißt.
      für mich steht als Fazit aus der bisherigen Saison, dass nicht alles, was mal gegen 1-2 Gegner gut funktioniert, immer funktioniert und man sich mal auf den jeweiligen Gegner besser einstellen muss.
      Die Trainerfrage stellt sich für mich nicht. Aber es wundert mich, dass Gisdol nicht genauer hingeschaut hat vor dem Spiel und die Wechsel, die er gestern im Spiel durchgeführt hat, nicht vor dem Spiel vorgenommen hat.
      Man kennt bei der TSG doch den FC Augsburg relativ genau: augsburger-allgemeine.de/augsb…uarbeiter-id27825392.html
      Casteels ist für mich eine unglückliche Figur, er hat zwar gute Reflexe, aber wie hier schon geschrieben wurde, er kommuniziert nicht und er hält viele Bälle nicht fest.
      Ich hätte gestern mal Grahl im Tor erwartet, klar, die gesamte Abwehr war gestern leider der berühmte Hühnerhaufen.
      Beck ist mir gestern mal wirklich negativ aufgefallen, der ist nur neben oder hinter dem Gegner her gelaufen, hat so gut wie nix bewirkt.
      Allgemein kamen keine Flanken nach vorne nur ein paar hohe Bälle ins Nirvana. Polanski war auch von der Rolle, es hat nix ineinander gegriffen.
      Warum nimmt Gisdol den Firmino raus, den einzigen kreativen, der im Offensiven Mittelfeld für Gefahr gesorgt hat? Herdling hat gestern in dieses Spiel nicht rein gepasst, wie schon gesagt, was mal gegen einen anderen Gegner funktioniert hat muss nicht gegen jeden funktionieren. Gegen Augsburg muss man ganz anders spielen.
      Man kann natürlich alles schlecht reden und negative Stimmung verbreiten angesichts der momentanen Situation, man kann aber auch ebenso gut die rosarote Brille aufsetzen und alles schön reden und sich über die Leute hier lustig machen. Wie auch immer, beide Extreme sind, wie so oft, nicht der richtige Weg.
      Es ist genauso Quatsch, die Trainerfrage zu stellen, wie zu meinen, dass man jetzt in den nächsten 3 Spielen 9 Punkte holt. Gegen FFM sehe ich das sehr problematisch und auch gegen Bremen wird es sehr schwierig. Sollte man alles nicht unterschätzen. Dazwischen ist noch Pokal gegen Schalke, das Kraft kostet und nach dem Spiel gegen FFM kommt der BVB. Kein Spaziergang, was da die nächsten paar Wochen ansteht.
      ABER: man muss rechtzeitig erkennen, wenn es gefährlich wird. Das ist letzte Saison eben zu spät passiert und ruckzuck stand man da unten drin. Ich bin nicht sicher, ob die TSG sowas nochmal überleben würde.
      Die Spreu trennt sich momentan vom Weizen, wenn man sich die Tabelle anschaut. Und wir sind die Spreu, so wie es jetzt aussieht.
      Schönen Sonntag noch.
      gegen Heuchelei und Doppelmoral
    • Bassmann schrieb:

      Jo, das seh ich ähnlich wie Hoffen.
      Sali auf links passt für mich nicht, ich denke, das werden wir nächsten Samstag auch nicht wieder sehen.

      Davon abgesehen: Leute, lasst euch von der Weltuntergangsstimmung nicht anstecken. Ich kenne mindestens 4 Clubs, die froh wären, mit unserer aktuellen Tabellensituation tauschen zu dürfen. Jetzt lassen wir mal die Mannschaft in Ruhe arbeiten.

      Und korrekt, Sushi: die Trainerfrage jetzt zu stellen wäre der größte Schwachsinn.

      Du verwechselst Weltuntergangsstimmung mit Realismus. Wenn man nicht Letzter ist, gibt es immer einen, der mit dem Vorletzten tauschen würde. Die Mannschaft arbeitet seit Gisdol in Ruhe, entwickelt sich aber keinen Deut weiter. Das Gegenteil scheint der Fall zu sein.

      Zur Trainerfrage sei gesagt, dass auch ein MG aus Ackergäulen keine Rennpferde machen kann. Zum x-ten Mal; wir haben nicht, die von Einigen vermutete Qualität, im Kader. Wir haben, bei dem bisher Gezeigten, einige Ausreißer nach oben gehabt, bei dem dann Einige euphorisch glaubten, der Weg führe nach oben. Die Realität ist, dass wir genau so schlecht sind, wie in der vergangenen Saison, Tendenz sinkend! Einer sportliche Leitung muss man schon ein wenig Zeit geben um, über Jahre nicht vorhandene Strukturen, wieder aufzubauen. Wobei man auch hier leider erkennen kann, dass das, über Jahre fehlende "glückliche Händchen" auch hier nicht gegeben ist. Mit Casteels zu verlängern und einen einen Elyounoussi zu verpflichten, zeugt für mich auch nicht von weitreichendem Sachverstand. Aber dies ist meine persönliche Meinung und die muss man nicht teilen. Wenn in der Winterpause allerdings nichts passiert, was die TSG sinnvoll nach vorne bringt, ist die Schonfrist für diese sportliche Leitung für mich beendet. Irgendwann muss man halt auch mal liefern, wenn man die Zügel in der Hand hält. Das man aus laufenden Verträgen mit einigen Spielern nicht herauskommt, ist mir schon klar. Das man solche Verträge aber auch noch verlängert, erschliesst sich mir leider nicht.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Karl schrieb:

      .. die beise sich grad uff de Heemreis in de eichene Ar.sch un mache sich Vorwürf dasse net so gut gschbield häwwe


      Aber das geht doch Woche für Woche so, eigentlich gut gespielt dann ein paar Saudumme Fehler gemacht und verloren.
      Heee das wollen Profis sein auch mit dem entsprechenden Geld, da muss mehr kommen gerade von den "alten Kämpen"
      sonst wird es wieder eng.
    • es fehlt an Disziplin. Und die ist nötig, wenn man in der 1. Buli dauerhaft im Mittelfeld mitspielen will. Augsburg macht es genau richtig. Identifikation und Eigeninintiative der Spieler, die WOLLEN gewinnen. Bei uns hatte ich gestern den Eindruck, dass nur einzelne phasenweise was erreichen wollten, Volland und Modeste, Firmino anfangs, aber mangels Initiative der restlichen Mannschaft und weil der Rest der Mannschaft nicht gegen den Wille der Augsburger ankam, standen die verloren auf dem weiten Feld, im wahrsten Sinne des Wortes.
      Und dass es nach der Halbzeitansprache und den Wechseln keinen Deut besser wurde, zeigt, dass es an Disziplin und an dem Wille der Spieler mangelt, da kann kein MG und kein Stani und kein anderer sympathischer Trainer was machen, wenn er nicht Disziplin und Konkurrenzkampf reinbringen kann.
      Habt ihr gehört, was Altintop nach dem Spiel gesagt hat? Der identifiziert sich voll mit seinem Verein und wollte gestern für den FCA etwas erreichen und hat seine Chancen genutzt.
      gegen Heuchelei und Doppelmoral
    • Vieles richtig, Matze!

      Wer mich forumsmäßig kennt (in Natura bin ich meist schlimmer), weiß das ich gern polarisiere und von der etwas deftigeren Sorte bin. Lustig mache ich mich meist nur, um krasse Gegensätze aufzuzeigen. Obwohl: über einige statements kann man sich nur lustig machen. Diese statements sind nicht mal schlechte Satire.

      Hohe Bälle bei Hoffenheim sind eigentlich der Gegensatz schlechthin. Die Ausgburger haben unseren Spielern (vlt. schon im Kabinengang) von der ersten Minute an klar gemacht. Ihr holt hier nix... gar nix, ihr Schönspieler. Gesagt... getan. Warum konnten wir darauf nicht reagieren? Die einzige Reaktion = hohe Bälle... um den Zweikämpfen im Mittelfeld aus dem Weg zu gehen? 30 Meter hohe Gurke und "Mach du ma".

      Das Problem: wir leben aber nun mal vom schönen Spiel. Könnten wir giften und gallen, sähe es schon anders aus. Aber da es damit nicht läuft und das schöne Spiel dann auch nicht immer abgerufen werden kann, macht eben derzeit Platz 13. Obwohl wir hatten schon Spiele in denen wir so immens zweikampfstark waren (Lever, Bayern, Hannover)

      M.E. besteht die größte Problematik im defensiven Mittelfeld nebst Bindung dieser Einheit zum Offensiven und zur Abwehr. Da muss der Hebel dran... vlt. auch in der Winterpause.
    • Ich hab´s nach dem Hertha-Spiel geschreiben, ohne Laufbereitschaft machen wir in dieser Liga keinen Stich. Leider ist uns mittlerweile die Konkurrenz konditionell überlegen (Wir können keinen Vorsprung halten bzw. verspielen sichere Punkte). Und Mannschaften wie Augsburg kämpferisch sowieso. Was dann dabei raus kommt haben wir die letzten Spiele gesehenn. Die Spielart gleicht immer mehr der der letzten Saison. Gisdol muss das ganz schnell in den Griff bekommen.
      Ich hatte eigentlich keine Lust mehr auf diesen Fußball
    • Provozieren Firmino und Volland ihr Vorhaben????
      Könnte man nach Hertha und Augsburg drauf kommen,oder????
      Aber die haben die Spiele im Kollektiv abgegeben. Gegen Mannschaften die auf Augenhöhe stehen, spielen wir grotten schlecht, gegen die besseren..... und holen auch nix.
      Jetzt kommt die Winterzeit und da wissen wir ja wie´s kommen könnte siehe 2012/13....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Augustus ()

    • Ruud schrieb:

      Gut gespielt??? Was für ein Spiel hast Du denn gesehen???

      Ruud ich rede nicht von dem letzten Siel sondern von der ganzen Saison. Du musst immer die ganze Saison sehen und nicht nur ein einzelnes.
      Wir haben das Pech gehabt das gegen Augsburg kein Schiedsrichter uns einmal benachteiligt hat und wir dann das ganze verkorkste Spiel dem Schiri ankreiden konnten.
    • Es gibt eben im Fussball Tage, da läuft nichts, aber auch gar nichts. Und das weiß bestimmt jeder Fussballer unter uns. Gestern war so ein Tag. Das war mit Abstand das schlechteste Saisonspiel, aber es kann ja jetzt nur besser werden. Ich vertraue da nach wie vor voll und ganz auf Gisdol. Das Spiel vergessen, ab heute gilt es sich richtig auf Bremen vorzubereiten. Das ist ein absolut wichtiges Spiel. Da 3 Punkte holen, und es sieht bestimmt viel besser aus. Braunschweig in München, Nürnberg in Leverkusen, Freiburg in Gladbach, Frankfurt in Hannover, Hamburg in Wolfsburg...das könnte ein richtig gutes Wochenende werden. Also...die Jungs aufbauen, positiv denken, und ein Sieg gegen Bremen holen. Bitte...
    • Hurra! WE ARE BACK TO THE ROOTS

      ... oder: GROTTENKICK IN AUGSBURG!

      Toll, wie wir weiterhin im Defensivverhalten total versagen. Die Liste unserer individuellen Fehler reicht bis ins Unermessliche - prima!
      Gerundet ein Gegentorschnitt von 3 pro Spiel, ein Wert bei dem wir nach letzter Saison erneut die Spitzenposition halten - klasse, wir
      sind konstant!
      In der Offensive wird es langsam auch dünn, gut das wir ein dickes Punktepolster auf den SC Freiburg und somit Rang 16 haben.
      Bei den kommenden Gegnern (Bremen, Frankfurt, Dortmund und Braunschweig) sind 2 Punkte schon ein gewaltiges Brett - beruhigend.
      Im Training sollte mehr auf Kaffee und Kuchen geachtet werden, damit auch weiterhin auf unseren Kaffeefahrten alles reibungslos läuft.
      Und noch einer oben drauf: Hopp stellte sich vor kurzem die Frage, wie ein Wiese derart einbrechen konnte?
      1899 schauen, da kommt die Antwort von ganz alleine!

      1000 Dank ans Team, die Fahrt nach Augsburg hat mir wieder mal die Augen geöffnet - hat Spaß gemacht...

      :schlag:

      1899 ;S Hoffenheim: der GEILSTE Club der Welt... :zwinker: