TSG 1899 Hoffenheim - Hertha BSC Berlin 2:3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlafmützen

      Wie kann man den ramos da hinten so alleine lassen - ich fass es nicht.

      Was Sali vorn immer wieder aufbaut wird hinten durch Unachtsamkeit eingerissen.

      mannomann. ich packs ned. $W
      Spruch auf einer Radlkarte vom Tegernsee:
      "Carbonrahmen machen unsere Berge nicht flacher!"
    • Wir haben in der ersten Halbzeit absolut nicht zu unserem Spiel gefunden. Dann kommen wir aber stark aus der Kabine, ich habe echt gedacht, jetzt legen wir uns die Berliner zurecht, dann gibts wieder so eine Witzfehlentscheidung des Schiedsrichters, Elfer fürs Ausrutschen, so langsam wirds lächerlich, was die pfeifen. Obwohl, wenn unser TW den Ball nicht so schulbubenhaft nach vorne schlägt, gibts erst gar nicht so ne Situation, die zum Elfer führte. Schade, wäre im nachhinein auch mit einem Punkt zufrieden gewesen, aber kurz nach dem umjubelten Ausgleich schlafen in der Abwehr schon wieder zwei...Unglaublich.
    • Ich schreibe es zwar schon seit Jahren. Beck mimt den Offensivverteitiger bringt allerdings Flanken wie ein Kreiligaspieler. Falsch - da würde man dem Kreisligaspieler unrecht tun. Technisch ebenfalls sehr limitiert.
      Zweite Schwachstelle ist unser Torwart. Vermutlich der schlechteste in der ganzen Liga. Überträgt seine Unsicherheit auf die Vorderleute.
      Ihr könnt jetzt wieder alles glorifizieren.
      Ist aber leider so.
    • kraichgauer schrieb:

      Zweite Schwachstelle ist unser Torwart. Vermutlich der schlechteste in der ganzen Liga. Überträgt seine Unsicherheit auf die Vorderleute.
      Ihr könnt jetzt wieder alles glorifizieren.

      Naja, da kann man geteilter Meinung sein. Ich weiß nicht, ob ein anderer Torwart die Dinger heute gehalten hätte. Ich würde mal den Jens in die Kiste stellen, was der dann macht? Im Pokal war er nicht schlecht.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf
    • Ich werde nie wieder vor dem Spiel positiv denken!

      Immer wenn ich anfange zu denken mit so einer Leistung wie im letzten Spiel gewinnt man locker, belehren mich die Spieler eines besseren!

      Ab jetzt sage ich vor jedem Spiel: Oh das wird schwer, das ist fast unmöglich da zu gewinnen! Und freue mich hinterher wenns anders kommt!

      Diese Saison kommen viel zu wenig Punkte gegen gleichwertige Gegner oder schlechtere!

      Und gegen die Großen spielt man gut aber vergeigt es dann auch (gewollt oder ungewollt)!

      Wie gesagt vor dem Spiel kommt von mir nichts positives mehr! Werde eh immer eines besseren belehrt!
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Was fürn quatsch. Wir sind doch die Fans. Können heute Abend trotzdem mit Freunden und der Familie einen super Abend haben. Wir bekommen weder schlechte Kritik noch sind wir irgendjemandem was schuldig.

      Außerdem ist es immer noch Sport. Also das WE ist für mich definitiv nicht gelaufen. Es hätte halt einfach viel schöner werden können.
    • Fazit nach der Fernsehberichterstattung:
      1. Das 0:2 geht voll auf die Kappe von Casteels, weil er den Ball quasi dem Gegner zuspielt und nicht weit wegschlägt. (Dann gabs den umstrittenen Elfer)
      2. Jonson hätte 2 Tore machen müssen!
      3. Vestergaard "begünstigt" das 2:3 durch einen kapitalen Stellungsfehler.
      4. Beck hat heute mal wieder schlecht ausgesehen.
      5. Schiedsrichterleistung unter aller S
      6. Modeste wieder mal schwach.
      7. Die Niederlage tut verdammt weh. Schei.wochenende!
      6. Die Schiedsrichter kotzen mich immer mehr an.
      edit: und noch eins: Ständig diese Abspielfehler unserer Mannschaft gehn mir auch kräftig gegen den Strich.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffe99 ()

    • @eds
      ich sag ja nicht, dass ich mich erhängen werde...;aber ich hat mindestens ein Remi fest einkalkulliert...als schlimmsten Fall...und die Kellerkandidaten holen immer mehr auf. Die 3 Punkte waren bitter nötig. Jetzt beginnt halt schon wieder 'ne Hetzjagt. Und genau das :Würg: mich an.
      Ich vertrau dem Schwarzen...aber er ist halt auch kein Übermensch..und die Jungs habens heut krankhaft aus der Hand gegeben...PUNKT
    • FIZZ schrieb:

      @eds
      ich sag ja nicht, dass ich mich erhängen werde...;aber ich hat mindestens ein Remi fest einkalkulliert...als schlimmsten Fall...und die Kellerkandidaten holen immer mehr auf. Die 3 Punkte waren bitter nötig. Jetzt beginnt halt schon wieder 'ne Hetzjagt. Und genau das :Würg: mich an.
      Ich vertrau dem Schwarzen...aber er ist halt auch kein Übermensch..und die Jungs habens heut krankhaft aus der Hand gegeben...PUNKT

      So isses!

      Die Herta hat noch kein Auswärtsspiel gewonnen! Denen muss man zeigen wo der Bartel den Most holt!

      Denen muss man von Anfang an zeigen wer den 2. besten Sturm hat!

      Es werden immer weniger Spiele um die 7 Punkte zu holen die wir in der Hinrunde brauchen!

      Sonst beginnt wieder das zittern, und das brauch ich so wenig wie die Pest!
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • Klar hat Andi Beck heute kein gutes Spiel gemacht, aber ich fand ihn die Spiele vorher wirklich gut. Heute war für mich Firmino überhaupt nicht zu sehen, da kann und muss mehr kommen. Und klar war der Elfer nach einem Ausrutschen des Berliners ein Witz, aber wird der Ball von Casteels vorher anders gespielt, denke ich gewinnen wir das Spiel. Nach der Halbzeit haben wir sehr gut begonnen, dann kam dieser dummer Elfer.
      Nichts gegen Casteels, ich habe auch noch nie was negatives über ihn geschrieben, ist ein junger und talentierter TW - aber mal ehrlich, er hat bis jetzt ein überragendes Spiel gezeigt für uns, das war der Hammer in Dortmund, sonst eher mittelmäßig...
    • TSG 1899 - vorne hui - hinten pfui

      Es ist zum " Haare raufen " - 1. Halbzeit total daneben - dann aufgeholt und doch noch verloren!



      Trainer Gisdol - ich " baue " auf Sie ! Sie müssen die Abwehr verstärken! Es geht einfach s o nicht ! "Beck" war an allen Gegentoren beteiligt und braucht eine "Auszeit"!
    • Das war er denn leider heute - einer der erwarteten Rückschläge. Positiv muss man ganz klar die Reaktion der Mannschaft nach dem 0:2, noch dazu nach einem unberechtigten Elfmeter, sehen. Ansonsten gab es heute mehr Schatten als Licht:

      Casteels - schaute heute vielen Bällen nur hinterher, die durch den Strafraum oder am Tor vorbei flogen. Viele seiner Bälle nach vorn ungenau, begünstigt die Entstehung des Elfmeters. Kann es besser und müsste uns mal wieder ein Spiel gewinnen.

      Beck - nach zuletzt guten Leistungen heute zwar wie immer engagiert, aber doch glücklos - sowohl im Spiel nach vorn als auch nach hinten.

      Abraham - unauffällig, schob Ball und Verantwortung oft an Süle ab.

      Vestergaard - ähnlich, ihm merkte man die längere Spielpause und damit verbundene fehlende Spielpraxis an, wirkte auf mich auch nicht sehr motiviert. Spielte am Schluss nur noch lange Bälle, die aber vollkommen wirkungslos blieben.

      Süle - war (notgedrungen) unser erster Aufbauspieler, was er ordentlich erledigte, aber nicht seine Stärke ist. Im Zweikampf dagegen sehr stark, heute klar besser als Veste.

      Sali - super bei den Toren, aber vor dem ersten Gegentor zu langsam (bzw: "Wenn er grätscht, muss er ihn haben.") Einige leichtsinnige Ballverluste, bringt seine Nebenleute auch immer wieder unnötig in Bedrängnis, da er jede Situation spielerisch lösen will.

      Strobl und Polanski - sind zu sehr Kämpfer und zu wenig Spielgestalter, um gemeinsam (in so einem Spiel, dass man gestalten muss) als Doppelsechs aufzutauchen. Im Spiel nach vorn nicht zu sehen, so dass der Spielaufbau an Süle hängen blieb. Das war dann aus meiner Sicht insgesamt das Hauptproblem - die (fehlende) Spieleröffnung.

      Volland - kämpferisch und um Einsatz bemüht, wirkte aber etwas müde und konnte nicht wie gewohnt Akzente setzen.

      Firmino - verschlief der erste Halbzeit wieder komplett, ehe er in der zweiten einige wenige Ideen hatte. Auch von ihm kam insgesamt viel zu wenig.

      Tarek - unauffällig, teilweise unglücklich, aus meiner Sicht zurecht vom Feld genommen - obwohl es heute viele Kandidaten gegeben hätte. Für ihn wird es Zeit (wegen der fehlenden Regeneration im Sommer), dass die Winterpause kommt.

      Johnson - startete gut, mit ihm kam Schwung in unser Spiel. Passte sich aber später leider an und konnte seine beiden Chancen gegen Kraft nicht nutzen.

      Modeste - immer unterwegs, hatte einen schweren Stand und wurde heute zu wenig gefüttert.

      Schippo - auch er brachte zunächst Schwung. Beim Elfer aus meiner Sicht - um es mal positiv zu formulieren - clever.

      Nach dem 2:2 habe ich fest an einen Sieg geglaubt. Hertha wackelte, die Zuschauer tobten, es war alles angerichtet für die Schlussoffensive. Sollte nicht sein. Trotzdem denke ich, dass Berlin nicht mal unverdient gewonnen hat.

      2 Punkte zu Hause gegen Nürnberg, Freiburg und Berlin sind definitiv zu wenig - ich hoffe, dass die uns nicht noch fehlen werden. Und auch an der Balance zwischen Angriff und Abwehr muss noch gearbeitet werden ...
      Der Ein-Mann-Forum-Alleinunterhalter hat jetzt einen Stammtisch, der Tag und Nacht zusammen sitzt ;c :irre: ...
    • In der Prognose hatte ich ja "leider 2:2" getippt.

      Ein User sah uns ja als Favorit gegen Tante Hertha... weit gefehlt. Heute habe ich den ersten taktischen Fehler bei MG (ohne ihn zu kritisieren) verspürt. Es war klar, dass die Hertha (sprich Luhukay) sich etwas einfallen lassen würde gegen uns, nach 2 Niederlagen in Folge (obwohl das hätte er auch nach 2 Siege gemacht). Toll antizipiert, Jos... mit den eigenen Mitteln geschlagen und entkräftet.

      Was hätte MG dagegensetzen können... sollen? Untypisch TSG spielen. Langsam, Ballsicherung, Breite und ungewohnt passiv. Das hätte die Hertha überrascht.

      Für mich war Hertha auch vor dem Spiel Favorit, weil die um 4- 6 mitspielen und in der Breite "bärenstark" aufgestellt sind.

      Was haben wir uns um Ramos und Lasogga bemüht...