Bruno Nazario (bis 30.06.21 an Athletico-PR ausgeliehen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganz ehrlich, Bruno Nazario ist 19 jahre alt und hat so gut wie nie gespielt.
      Wir wissen alle, dass er für unsere Zweite nicht spielberechtigt ist, umso wertvoller ist es, dass er Spielpraxis bekommt - und damit meine ich nicht in irgendwelchen Freundschaftskicks sondern in Pflichspielen.
      Würde man bei Hoffe ihn ganz hoch handeln, hätte man ihm in der Vergangenheit in der Ersten wichtige Spielpraxis verschafft (ein Süle wurde mit 17 Jahren herangeführt), jetzt geht man eben den anderen Weg und leiht ihn aus.
      Wenn er in Danzig seine Reifeprüfung besteht kann er es auch bei Hoffe packen ansonsten könnte sich Nazario zum ewigen Talent entwickeln.
      Er ist zwar erst 19 Jahre alt aber die paar Jahre gehen eben schnell vorbei, wenn man es in diesem Alter verpasst die richtige Mentalität zu entwickeln ist man schnell weg vom Fenster um es mal schonungslos auszudrücken.
    • Hoffe99 schrieb:

      Das ist fraglich, ob er der Geeignete ist? Schön wärs.

      Er hatte wenig Spielpraxis bisher (17min.). Hab aber ein gutes Gefühl bei ihm.

      Schnell ist er und technisch sieht es auch gut aus. So wie ich ihn bisher sah auf dem Platz.

      Natürlich ist er noch sehr jung.

      Warten wir mal ab was er in Danzig reißt!
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Sehe ich auch so, Hoffen.

      Ich hatte auch eigentlich gedacht, dass er jetzt hier weiter herangeführt wird, weil er ja Ende der letzten Saison ja zu seinen ersten Kurzeinsätzen gekommen ist. Immer mal wieder einwechseln. Jetzt haben sie den Schritt mit der Leihe gewählt, aber Danzig ist aus meiner Sicht der falsche Verein im falschen Land. Er hätte hier bleiben sollen, in der kampfbetonten und körperliche höchstanstrengenden 2. Bundesliga. Dann müsste er nicht noch mal in ein Land mit anderer Sprache und Kultur, etc.
      Es zeigt irgendwie, dass man nicht wirklich mit Nazario plant. Man erhofft sich zwar, dass er sich da durch Spielpraxis weiterentwickeln kann, aber es wirkt so ein bisschen, wie "abgeschoben", um es mal hart auszudrücken.
    • Bruno hat heute 20 Minuten gegen GKS Bełchatów gespielt. Hatte gute Ansätze und Ideen, aber manchmal ist ihm der Ball versprungen. Ansonsten eher unsichtbar, hat oft den Kontakt mit dem Gegner vermieden. Am nächsten Spieltag werde ich ihn wieder beobachten. :rolleyes:


    • Neues von Nazario - wer weiß - vielleicht reift er ja doch noch...DAS sieht mal nicht schlecht aus. Aber was für eine Tarnfarbe, diese Trikots :smile:
      Ein Fünkchen Hoffnung, dass eventuell doch ein neuer Roberto daraus werden kann. Und - dachten wir nicht alle, als Carlos ging, SO einen tollen trickreichen Spieler auf der 10 kriegen wir nie mehr....

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Hab ich ja schon mehrfach gesagt.
      Der ist technisch stark und sehr jung.
      Natürlich muss da Zeit investiert werden, aber der muss zu uns zurück und aufgebaut werden.
      Und dann sehe ich am Horizont (1-2 Jahre) einen spielstarken OM Spieler für uns.
      Er scheint auf jedem Fall Willen zu haben und sich überall durchbeißen zu wollen.
      Das spielerische Können und die Schnelligkeit sind auch vorhanden.
      Und so seh ich das in dem Video er scheut auch nicht hinzugehen wo es weh tut.
      Der scheint einen starken Willen zu haben sich durchzubeißen, und das sind sehr gute Vorraussetzungen.
      Ich sag schon lange gebt ihm eine Chance und Einsatzzeiten so wie damals Firmino das kann sich auszahlen. :X
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Das schlimmste was man Nazario antun kann ist die unterschwellige Hoffnung ein Firmino-Ersatz zu werden.

      Lasst den Jungen erstmal Bundesligastammspieler werden. Bis dahin ist noch ein langer weg (wer weiß ob er überhaupt nächste oder übernächste Saison hier spielen wird) - bis zu einem überdurchschnittlichen BL-Spieler ein noch viel längerer. Und um ein Weltklassespieler wie Firmino zu werden bedarf es weitaus mehr.
    • Wir brauchen keinen "Firmino-Ersatz" wir brauchen ein Kollektiv, dass den Wechsel von Firmino auffängt indem alle was tun. Das macht uns unberechenbarer als wieder einen Mittelpunkt für das Angriffsspiel zu suchen. Momentan hängen wir viel zu sehr am Tropf von Firmino, das sollte man dezentralisieren und auf unsere gesamte Offensive verteilen, dann klappt das mit dem doppeln und aus dem Spiel nehmen auch nicht mehr :cup:
    • Bei allem Respekt, man sollte nicht abheben weil Bruno Nazario gestern sein erstes Tor in der Extraklasa erzielt hat.
      Die erste polnische Liga hat ungefähr einen Gesamtwert wie die TSG Hoffenheim, bzw. alle 466 Spieler der Extraklasa zusammen werden ungefähr auf den Marktwert unserer ersten Mannschaft taxiert.

      Die 2. Bundesliga wird auf mehr als das doppelte taxiert und selbst dort bist Du kein Firmino Nachfolger, wenn Dir mal ein Tor gelingt ;)
      Stand heute sieht es so aus, dass ein Nazario einen Firmino nicht ersetzen kann.
      Dennoch denke ich, dass ihm das Jahr in Polen gut tut, denn dort bekommt er Spielpraxis auf recht hohem Niveau. Für unsere 2. Mannschaft wäre er nicht spielberechtigt.
    • Südkurvenhammel schrieb:

      Natürlich muss da Zeit investiert werden, aber der muss zu uns zurück und aufgebaut werden.
      Und dann sehe ich am Horizont (1-2 Jahre) einen spielstarken OM Spieler für uns.


      Das hab ich geschrieben.
      Und sage dadurch nur gebt ihm die gleiche Chance wie Roberto.
      Der war am Anfang auch nicht besser als Nazario, das wird hier oft verdrängt.
      Ob er sich so entwickelt wie Roberto sehen wir dann schon!
      Ansonsten kann er in 2 Jahren gehen.
      Aber ich sehe da großes Potential.
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Ich freu mich persönlich eher darauf wenn Jungs wie Amiri in die Stammelf rücken. Der Junge wird uns eine Menge Spaß machen und hat auf Nazario bezogen auch noch die Vorteile deutsch zu können und hier aufgewachsen zu sein. Gerade die Heimatnähe ist bei so jungen Spielern oft ein großes Plus was ihre mentale Stabilität angeht. Wie ich bereits weiter oben erwähnt habe sehe ich unsere Zukunft nicht in einem Firmino 2.0 sondern in einem starken Kollektiv, darin wird zweifellos Amiri eine nicht unerhebliche Rolle spielen. :cup:
    • Hoffen schrieb:

      Medienberichten zufolge möchte Danzig unseren Bruno Nazario halten. Auch B.N. "sei gewillt weiterhin für Danzig zu spielen."

      Ja wat kann er denn nu? Wäre der für uns tauglich oder weiter ein ewiges Talent. Bäume scheint er bisher keine ausgerissen zu haben. Klar, er ist kein Waldarbeiter. Aber was taugt er auf dem Platz? Hochgelobt, und jetzt? Ich kann mir momentan so gar kein Bild machen von dem, rein fußballerisch gesehen.
      Dieselfahrtverbot...VfB...Stuttgart ... da sch..ß ich drauf