Anthony Modeste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Koelner1948 schrieb:

      Bei einigen muss der Modeste-Stachel noch richtig tief sitzen. "Ich wünsche ihm, dass der Club insolvent geht" Mein Gott, seid ihr erbärmlich.

      Der Mann hat ein krankes Kind und ich kann mir gut vorstellen, dass er von den 10Mio. einiges in die Gesundheit seines Kindes stecken wird.

      Modeste wird 30. Da wäre die Karriere auch bei uns in Köln bald vorbei gewesen - vielleicht noch 1-2 gute Jahre und dann? Tja, 2. Liga vielleicht oder Karriereende. In die Nationalmannschaft (sein Traum) hätte man ihn auch nach 50 Toren nicht mehr berufen. Also wieso nicht nochmal den Vertrag in China mitnehmen. Ist ja jetzt nicht so, dass er mit 22 dahin gewechselt ist oder wie einst Ujah bei uns wegen 400.000 mehr. Modeste verdient dort 11Mio. STEUERFREI - in Köln waren es 3 Mio. und die musste er noch versteuern.

      Aber wahrscheinlich seid ihr die ersten, die für so nen Gehaltsaufschlag dableiben würdet.
      was die Kohle betrifft hat der gute Anthony sicherlich recht. Sein Verhalten beim Wechsel, sowohl bei der TSG als auch in Köln war jedoch gelinde gesagt fürn A...
      Und dsas obwohl es doch keinen besseren Verein als den Klüngelclub gibt. Mein Tipp... Macht den Fred zu!!

      "Ich wollte doch gar nicht weg. "Ich habe zu keinem Zeitpunkt gebeten, gehen zu können. Hat irgendjemand gehört, dass ich gesagt habe, dass ich weg will? Niemals! Der 1. FC Köln ist und bleibt meine Heimat, unabhängig von den handelnden Personen. Ich kann erhobenen Hauptes sagen, dass ich diesen Verein liebe!"

      Doch es seien die Verantwortlichen gewesen, die scharf auf eine Mega-Ablöse gewesen seien. Nicht er hätte mit einem Mega-Gehalt - kolportiert rund 10 Millionen Euro netto im Jahr - in China geliebäugelt.

      focus.de/sport/fussball/topstu…hina-deal_id_7306144.html
      .
      ich trat auf dein Knie jetzt schwoll es an zu einem Ball und ist so rund dass du damit denken kannst. Das wollte ich nicht mit dem Feuerzeug aber der Rasen musste brennen. Was stehst du so abseits ohne meinen Atem in deinem Nacken du musst zurück ins Spiel finden dein Platz ist bei mir wohin du auch läufst ich folge dir. Wie stürmisch du am Anfang warst und wie ausgewechselt auf einmal du jetzt bist. Dein Glück nach dem Spiel ist vor dem Spiel ich werde wie Pech an dir kleben bleiben
    • Ich seh das mit dem Theater anders. Wobei da niemand außer die beteiligten jemals die Wahrheit kennen werden.

      So wie sich derzeit viele in Köln die Wahrheit vorstellen war das so: Tony wollte einen besseren Vertrag und wollte mal wieder mit China blöfen. Dann hat Schmadtke ernst gemacht: a.) brauch der FC die Kohle und b.) hatte Schmadtke von den Verhandlungen alle 6 Monate die Schnauze voll und c.) war Modestes Rolle zu hoch. Der Nachfolger war da. und dann kam die Aktion der Berater mit Forderungen. Ich glaube, da wusste Modeste: Wir haben uns verzockt.

      Dass Modeste so ein Ar*** ist wie ihn die Medien jetzt darstellen glaube ich nicht. Schmadtke hat die Medien im Griff. Das weiß jeder, der sich 5 Min. mit Schmadtke (damals mit seiner kranken Frau) und dem FC (nie Ruhe im Verein) beschäftigt. Der Mann ist Profi durch und durch und seit er in Köln ist drucken die Medien genau das was Herr Schmadtke vorgibt.

      Ich glaube selbst Modeste, dass er eigentlich nie weg wollte. Aber manchmal zwingen dich eben die wichtigen Punkte (enormes Gehalt + Verein) diesen Weg zu gehen. Schau dir das Saisonfinale vom FC an. Glaubst du ernsthaft Modeste schauspielert als er Rotz und Wasser heult? Der wusste genau: Egal wie es läuft. Bei 11 Mio. muss ich Köln verlassen. Zudem wollten die Verantwortlichen seit dem Winter und den fast 60 Mio.-Angebot, dass man lieber das Geld abgreift.

      Ich bin dem Jungen 0 böse. Er ist wahrscheinlich nicht die hellste Kerze auf der Torte und hat enorm beschissene Berater, aber im Herzen ist Tony schon n ordentlicher Kerl. So ein Fussballerleben (an zig Stationen ausgemustert, etc.) ist sicherlich auch nicht immer so geil, wie sich das viele Fans denken.
    • @Koelner1948

      Ich seh das so: wir wissen nicht genau, was da alles hinter den Kulissen gelaufen ist. Es ging für alle um ne
      Menge Geld. Pokern gehört auch hier zum Geschäft. Geblufft haben werden alle drei Parteien.

      Wir werden es nie genau erfahren, vielleicht mal in ein paar Jahren.

      Für mich steht eines fest: Anthony Modeste hat in Köln zwei super Jahre gehabt, sich wohl gefühlt und den Effzeh
      nach so langen Jahren des Wartens mit nach Europa geschossen. Ok, Fußball ist immer noch ein Teamsport, aber
      er war das entscheidende Puzzleteil.

      Ich hege ebenfalls null Groll, warum auch?

      Wobei er natürlich, aufgrund seiner relativ kurzen Zeit niemals mit Leuten wie Overath, Löhr, Flohe, Schumacher,
      Littbarski, Lottner u.a., nicht in die Riege der Legenden aufgenommen wird.

      Ich persönlich wünsche ihm alles Gute, auch privat.

      Den ganzen Neidern und gehässigen Menschen rufe ich zu: kehrt erst mal vor Eurer eigenen Tür!!!

      Ps: ich habe von Anfang an nichts auf das Geschmiere in der Dreckspresse gegeben. Alles Vermutungen,
      Dichtungen und irgendwelche Ableitungen von Gerüchten. Bild, Express und Co. sind nur für Eines gut:
      den Ar.sch abwischen, wenn das Klopapier mal ausgegangen ist.

      Alles Gute Tünn


      Der geilste Hockeyclub der Welt - Les Canadiens de Montréal <---- das ist ein Check 2+2+10
      Als Gott klar wurde, dass nur die Besten Hockey spielen, schuf er für den Rest Fussball.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schellfischposten ()

    • Hoffen schrieb:

      tja, aber ohne Modeste scheint für die Kölner nicht viel zu gehen - wobei heute gegen Frankfurt ein Punkt drin sein sollte...
      Lieber Hoffen,

      auch ich bin hin- und hergerissen. Die Mannschaft ist, bis auf Modeste und einige Neuzugänge (Horn II, Mere, Córdoba)
      die gleiche wie letzte Saison.

      Schmadtke und Stöger werden wissen, warum sie diese Leute geholt haben. Cordoba aber ist nicht eins zu eins mit Toni
      einsetzbar. Cordoba ist einer, der aus dem Mittelfeld kommt, nach vorne stößt. Den Part, den er bisher gespielt hat, war
      total für die Füße.

      Denke und hoffe, der Pitter (Stöger) wird heute Abend umstellen. Bisher war alles halbgar bis auf HZ Eins im Emirates.

      Hoffe aber, dass heute der Knoten endlich platzt, da kommt Frankfurt gerade Recht :)
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • 99HOFFIE schrieb:

      Hoffen schrieb:

      tja, aber ohne Modeste scheint für die Kölner nicht viel zu gehen - wobei heute gegen Frankfurt ein Punkt drin sein sollte...
      auch ich bin hin- und hergerissen. Die Mannschaft ist, bis auf Modeste und einige Neuzugänge (Horn II, Mere, Córdoba)die gleiche wie letzte Saison.
      Ich weiß schon weshalb die unseren Uth wollten!
      In 53 Jahren Bundesliga gelang es nur vier Mannschaften, sechsmal die Vorrunde ohne Niederlage zu überstehen:
      3x FC Bayern München Saison 1988/89; 2013/14 und 2014/15
      1x Hamburger SV 1982/83
      1x Bayer 04 Leverkusen 2009/10 (am Ende Platz 4)
      1x TSG 1899 Hoffenheim 2016/17 (am Ende Platz 4; München und Hamburg wurden immer Deutschen Meister)


    • Hoffen schrieb:

      Uth war ja mal Kölner - aber die haben ihn nicht wertgeschätzt...
      Stimmt, sie haben ihm in jungen Jahren nicht das Vertrauen gegeben.

      Junge Leute muss man motivieren, sie führen, gut ausbilden, ihnen Vertrauen geben, wertschätzen
      Geduld haben....dann ja dann.....

      Ich mag Uth, bin ein Fan von seiner Spielweise und auch von ihm als Mensch
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • Kartoffel-Lothar schrieb:

      So charakterlos ist der gesamte Profifußball.
      Word - für mich ist (noch) der Nachwuchsfussball und Amateurfussball ehrlicher Fußball...

      Nur die Naiven und Blinden sehen nicht, dass der Profifußball eine einzige Verars.che seiner Kunden ist.

      Bin oft in Nordamerika unterwegs. Kannst es in Ruhe auf den gesamten Profisport ausdehnen.

      ..und erst Olympia....Lug und Trug am geneigten Kunden...ich schau den Dreck schon lange nicht mehr,
      zähle keine Medaillien....könnte da nur noch reinkotzen.Punkt
      De Hauptsaach is et Hätz es joot
    • Achim schrieb:

      ..Du hast ja schon einen Schreibstil wie Hoffe99....

      Weißt du, in meinem Beruf muss ich mich den ganzen Tag sehr gewählt ausdrücken. :messias: Hier kann ich halt mal die Sau rauslassen, wenn mein Gefühlsleben danach schreit
      Allerdings respektiere ich hier alle Hoffe Fans und unsere TSG, aber andere bekommen schon manchmal massiv ihr Fett ab.
      Übrigens:Diese Saison werden wir nicht so gut abschneiden wie letzte
    • 99HOFFIE schrieb:

      Kartoffel-Lothar schrieb:

      So charakterlos ist der gesamte Profifußball.
      Word - für mich ist (noch) der Nachwuchsfussball und Amateurfussball ehrlicher Fußball...
      Nklur die Naiven und Blinden sehen nicht, dass der Profifußball eine einzige Verars.che seiner Kunden ist.

      Bin oft in Nordamerika unterwegs. Kannst es in Ruhe auf den gesamten Profisport ausdehnen.

      ..und erst Olympia....Lug und Trug am geneigten Kunden...ich schau den Dreck schon lange nicht mehr,
      zähle keine Medaillien....könnte da nur noch reinkotzen.Punkt
      So viele Worte für den einfachen Sachverhalt.
      An einem frischen Blatte dann fängt er gleich zu knabbern an.
      Doch statt nur daran zu nippen, frisst er's kahl bis auf die Rippen.
      Der Kartoffelkäfer, der surrt im Frühling fröhlich her.
      Denn hier wächst, so weit man schaut, Kartoffelkraut, Kartoffelkraut.