Anthony Modeste (07/13 bis 07/15)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baggio schrieb:


      Kein Bundesliganiveau ??? hahahaha

      Modeste kann eine ordentliche Statistik vorweisen für seine Spielzeit bei uns !! Top Mann !!!
      Genau - 59 Spiele, 22 Tore und 7 Vorlagen. Man muss noch dazu sagen, dass er selten volle 90 Minuten gespielt hat. Szalai wird diese Statistik nie im Leben bei uns erreichen, leider...
    • didik schrieb:

      Ein Modeste, Edeljoker Schippo und viel versprechender Erik Lima - das wären meine Wunschspieler im Sturm für die Saison 15/16! :messias:


      Könnte mir Modeste & auch Szalai in Kombination mit Uth vorstellen. .beide leben von der ballbehauptung und leben von pässen in die Box. .Uth ist schnell, sehr sicher im passspiel & und hat eine klasse art umzuschalten ins defensive.an dem Gerücht ist vermute ich mehr dran als man denkt. ..ich freu mich schon auf unsere neuen Spieler und die kommende Saison.. :`´ dennoch haben wir 3 spiele vor der Brust..sollten alle 3 gewonnen werden, dann denke ich das es noch andere Optionen der kaderzusammenstellung geben wird
    • 1899Heinz schrieb:

      Die Kölner wollen im moment aber auch alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist.


      so siehts aus...
      Ich habe immer Probleme, wenn ein Spieler von uns hier und da gehandelt wird.
      Bei Modeste bedeutet das schlichtweg, dass er von unseren Stürmern für andere Vereine am interessantesten ist und das bedeutet wiederum, dass sich keiner ernsthaft für Szalai interessiert.

      Natürlich liegt das auch daran, dass Modeste in einem Jahr ablösefrei ist und weniger verdient als A.S. aber es liegt sicherlich auch daran, dass er in den letzten 2 Jahren überzeugender war als Adam Szalai.
      Wenn Herr Rosen nun also unseren besten Stürmer an die Kölner verscherbelt, dann hat Köln einen besseren aber billigeren Stürmer als wir.
      So macht man die Konkurrenz stark und die lacht sich ins Fäustchen.

      Wäre schade, wenn man mit dem Geld unseres Mäzen Aufbauhilfe für andere Vereine leistet, die gab es mMn nämlich schon in der näheren Vergangenheit, Selke lässt grüßen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoffen ()

    • ...und halbjährlich grüßt (über)pünktlich das Murmeltier....

      Modeste soll sich nun mit Köln einig sein....wie zuvor mit x,y,z....

      Laut „Express“ ist sich der FC mit dem Hoffenheimer Anthony Modeste einig. Manager Jörg Schmadtke wollte das gegenüber dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ nach dem Spiel allerdings noch nicht bestätigen.

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Ich bin ja mit Sicherheit kein Modeste Freund und ich halte ihn auch nicht für einen guten Stürmer. ABER er ist immer noch unser bester Stürmer (Traurig genug)
      Ich verstehe nicht warum man Modeste jetzt wahrscheinlich an Köln verkauft.
      Will man mit Szalai + Schippo + eventuell einem neuen in die Saison 2015/2016 gehen ?
      Szalai gehört als erstes verkauft egal wie. Der kann nicht einmal gerade aus laufen.
      Für mich bei der aktuellen Situation nochmal eine Schwächung unseres eh schon grotten Sturms.
      Sollte man jetzt wirklich neben Frmino auch noch Volland verkaufen stehen wir ohne jegliche Offensive da.
      Verstehe ich im Moment nicht so ganz was man sich aus den Transfers verspricht.
    • Hole es mal hierher, ist im anderen Thread off topic geraten

      strawalde schrieb:

      Warum sollte er ihn durchspielen lassen, wenn er früh abbaut und gefährliche Vorlagen für den Gegner gibt?



      Achim schrieb:

      Offensichtlich hat er aber kein Vertrauen in Modeste - an dessen Stelle würde ich aber trotzdem nicht zum Karnevalsverein wechseln.....


      Warum soll ich als Trainer einem Spieler Vertrauen schenken, der dem Verein NULL Vertrauen gibt?

      Modeste hat es doch keine einzige!!! Transferperiode versäumt seit seiner Ankunft, mit hartnäckigsten Abgangsgerüchten von Anfang bis gefühlt 5 Minuten vor Schluss, ohne jedes Dementi zwischendurch für sicherlich massive Unsicherheit auch beim Verein zu sorgen. Ich erinnere mal, Ankunft 2013, also 4 Transferperioden: Da waren schon (mindestens!) HSV, Hertha, ZSKA Moskau und nun Köln in der Verlosung, die offizielle Transferzeit hat noch nicht mal begonnen.

      Sowas hatten wir noch nie - dass es nach über 1 Jahr bei Supertalenten wie RF und KV nun so aussieht, ist klar. Aber ein halbes Jahr nach Ankunft war das soweit ich mich erinnern kann, bei noch niemandem der Fall. Und dass er am Anfang nicht gespielt hätte stimmt auch nicht. Modeste hatte LÄNGST das nötige Jahr Zeit, sich rein zu spielen, und da habe ICH ihn, wie jetzt Szalai (und früher Eugen Polanski!) , auch noch verteidigt gegen viele, die damals über ihn hergezogen sind, wenn auch nur halb so schlimm wie aktuell über Szalai.
      Nur finde ich diese Söldner-Einstellung, die ich so deutlich wie bei diesem Spieler noch bei echt keinem gemerkt habe, definitiv zum :Würg: . Der Kölner Express oder wie dieses Blatt heißt, kann sich schon mal neue Überschriften für den Januar ausdenken. "Modeste bei Verein XX im Visier" "XX interessiert sich für Modeste" oder dann für die BILD: "Modeste - will er seinen Hennes etwa schon wieder verlassen??"

      DA sag ich nur: °W :G

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Die Medien "spielen" mit Modeste, weil er ein Typ ist, der früher öfter den Verein gewechselt. Er selbst hat NIE verlauten lassen, dass er weg möchte oder dass er sich unwohl fühlt! Du tust ja gerade so, als habe sich Modeste selbst öffentlich ins Spiel gebracht.

      Mein Rat: Nicht immer das Glauben, was die Medien schreiben und sich erst recht nicht davon beeinflussen lassen, z.B. Durchgefallen im Medizincheck. Modeste hat selbst gesagt, dass er nie dort war und Modeste wäre vermutlich der letzte Spieler der durch einen Medizincheck fallen würde oder fällt euch eine Verletzung ein, die er bei uns in den zwei Jahren hatte?
    • sushi97 schrieb:

      Die Medien "spielen" mit Modeste, weil er ein Typ ist, der früher öfter den Verein gewechselt. Er selbst hat NIE verlauten lassen, dass er weg möchte oder dass er sich unwohl fühlt! Du tust ja gerade so, als habe sich Modeste selbst öffentlich ins Spiel gebracht.

      Mein Rat: Nicht immer das Glauben, was die Medien schreiben und sich erst recht nicht davon beeinflussen lassen, z.B. Durchgefallen im Medizincheck. Modeste hat selbst gesagt, dass er nie dort war und Modeste wäre vermutlich der letzte Spieler der durch einen Medizincheck fallen würde oder fällt euch eine Verletzung ein, die er bei uns in den zwei Jahren hatte?


      Er/sein Berater hätte, vor allem bei der Hartnäckigkeit/Dauer, mit der diese alles außer vage, sondern im Gegenteil verglichen mit anderen, schon sehr konkret klingenden Gerüchte, die da im Umlauf waren und wieder sind, durchaus die Möglichkeit gehabt, diese öffentlich und vor allem auch schnell und eindeutig zu dementieren. Dieses passierte dann jeweils erst extrem kurz vor Transferschluss...

      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub. Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang"
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HoffeMA1899 ()