Anthony Modeste (07/13 bis 07/15)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hoffen schrieb:

      ...das Ergebnis ist leider ein wenig unglücklich und wohl auf die Unerfahrenheit dieser recht jungen Mannschaft zurückzuführen.
      MMn war Hoffe die Mannschaft die mehr Möglichkeiten hat, damit meine ich nicht Torchancen sondern eher das Potential der Mannschaft. Aber um erfolgreich im Fußball zu sein, braucht man auch den Kopf, Hoffe muss noch Einiges an Erfahrung sammeln, Sturm und Drang ist eben nicht alles.
      Dazu müssen wir den durchschnittlich knapp 24 Jährigen TSG-Akteuren auch Zeit geben und sie einfach spielen lassen!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tsgfan ()

    • Fan07 schrieb:

      In manchen Situation sah Anthony Modeste heute etwas unglücklich aus aber er war als Mittelstürmer viel mehr im Spiel als Eren Derfiyok es jemals war.
      Ich denke das wird was.
      Das sah ich anders!
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1

    • Hoffen schrieb:

      Aber um erfolgreich im Fußball zu sein, braucht man auch den Kopf, Hoffe muss noch Einiges an Erfahrung sammeln, Sturm und Drang ist eben nicht alles.

      Hallo Hoffen,

      das Spiel gestern hat mir im Stadion sehr gut gefallen, sowohl Nürnberg als auch Hoffe haben alles gegeben.

      Die Unerfahrenheit kommt ja schon alleine durch das Alter! Auf der Gegenseite war das Gegenteil am Start nämlich Pinola!

      Was der hinten alles verhindert hat war Weltklasse, der ist ja auch schon im gesetzten Alter und hat gar keine Ambitionen nach vorne gehabt

      aber in der Abwehr oft mit überragendem Spiel viele Angriffe vereitelt!

      Aber was unsere junge Mannschaft gezeigt hat war für mich auch sehr gut, sowohl läuferisch als auch spielerisch.

      Und das ohne Verstärkung im Mittelfeld!

      Modeste war präsent, hatte seine Chancen (muss nur noch Treffsicherer werden) und das Tor hat er sehr schön gemacht.

      Im ganzen gesehen lässt sich auf diese Leistung aufbauen, und Gisdol kann noch Feintuning betreiben dann sehe ich die Saison jetzt schon sehr positiv.
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer,
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. ;S
    • Kann einige Kritiker an ihm gar nicht verstehen! Natürlich ist alles noch ausbaufähig, ihn jedoch bei seinem ersten Spiel in der BL mit Kritik zu überziehen ist schon sehr fragwürdig. Finde ihn schon recht passabel eingebunden und glaube, dass da noch ne ganz Menge kommt.

      Fragwürdig ist da vielmehr unser altes Thema Beck. Er war es doch, der am Nürnberger 16er seinen Körper versucht unnützerweise reinzustellen, um den Ball zu blocken anstatt direkt in die Mitte oder nach links weiterzuleiten. Der damit eingeleitet Konter hätte fast das 2:3 kurz vor Schluss gebracht. Beck scheint im Spiel gedanklich nicht auf der Höhe zu sein. Er antizipiert oft falsch, wählt das falsche Mittel. Gedankliche Langsamkeit... ist es das voanschreitene Alter. Ein Spieler mit Demenzproblemen?
    • Beck hat aber auch gute Szenen gehabt, das muss man sagen. Da war die andere Seite anfälliger. Beide Außenverteidigerpositionen sind ein Problem.
      Beck ist wie immer offensiv stärker als defensiv. Aber Modeste hat für sein erstes Bundesligaspiel wirklich überzeugt, finde ich, er hatte viele Ballkontakte und mehrere Chancen, von denen er eine verwertet hat. Wenn die Ausbeute gesteigert wird, dann haben wir da einen super Stürmer vorne drin. Den letzten hätte er eigentlich auch machen müssen, aber er wirkte angeschlagen und musste dann ja auch raus. Über 90 Minuten kann er wohl noch nicht durchspielen, das hat man auch beim Spiel davor gesehen.
      Das wird aber noch und wir haben noch unsere Joker, der gestern leider aber nicht mehr gestochen hat. Gisdol hätte Schippo etwas früher bringen sollen.
      gegen Heuchelei und Doppelmoral
    • Der Einsatz hat gestimmt, die Chancenverwertung könnte besser sein.
      Auch sein Stellungsspiel muss noch besser werden.

      Aber hey, es war der erste Spieltag.
      Und im Vergleich zu Derdiyok war es ein Unterschied wie Tag und Nacht was den Bewegungsradius angeht.
    • Er hat heute meine positiven Ansichten von ihm gestärkt. Modeste hat heute erneut klasse gespielt, mit dem Team super harmoniert. Seine Bewegungen und Schüsse wirken zwar nicht immer so flüssig, doch für mich ist er momentan die größte Überraschung von unseren Spielern. Ich hätte nämlich nicht erwartet, dass er so schnell die Bindung zur Mannschaft bekommt. Ich finde ihn bisher klasse und ich denke, dass wir noch viel Freude mit und an ihm haben werden!
    • ganz ehrlich - ich sehe in Modeste weder einen Babel noch einen Ba...

      Babel war ein völlig anderer Spieler, der technisch versiert ist und auch oft das Dribbling gesucht hat - robust war er weniger.
      Ba war ein sehr eleganter Spieler, der allerdings auch immer ein gutes Auge für den Mitspieler hatte.
      Modeste ist eher ein robuster Spieler, kann sich im Strafraum durch seine Physis und Kopfballstärke behaupten, ist aber längst nicht so elegant wie Ba oder so technisch versiert wie Babel. Modeste bewegt sich auch gut "ohne Ball".
      Für Modeste wird es nicht einfach, wenn er auf eine gut organisierte Defensive trifft, ich hoffe er bleibt positiv und beißt sich da durch.
      Auch wenn es bisher gut lief, ich denke er braucht Unterstützung, vor allem wenn es mal nicht so gut läuft, denn die Bundesliga ist kein Zuckerschlecken. Daher fand ich es auch nicht ok, wie er bereits am Anfang von einigen niedergeschrieben wurde. Ähnlich sehe ich es auch bei Elyounoussi. Der hat definitiv Fähigkeiten, die die TSG weiter bringen können.
    • wurstsalat schrieb:

      Wenn er auch mal seine "eigenen" Chancen reinmacht und nicht nur dann trifft, wenn er "nur noch den Fuss reinhalten muss", gefällt er mir noch besser.


      die Tore von Modeste sind mehr, als nur den Fuß hinzuhalten, da muss man nämlich erst einmal stehen :zwinker:
      Es mag zwar für den Laien einfach aussehen - in Wirklichkeit war es groß, wie er sich zwischen diversen Abwehrspielern immer wieder in die richtige Position gebracht hat, sich teilweise aus der Abseitsposition rechtzeitig gelöst hat. Um sich auf diesem Niveau im 16er freizulaufen wo es wirklich sehr eng zugeht und Du sehr wenig Zeit hast die Situation zu erkennen, gehört einiges dazu, das sollte man nicht unterschätzen.
    • sicher hat er vor allem gegen den Club die ein oder andere Chance liegen lassen, aber sein erstes Tor gestern muss man erstmal machen, schöne Direktabnahme in Bedrängnis. Wer schon mal selber im Sturm gespielt hat, weiss dass das nicht so einfach ist. Beim zweiten Tor ist er unmittelbar vor Robertos Pass noch von 2 Hamburgern gedeckt. Allerdings lässt er sich dann sehr gut fallen, so dass er "nur" noch einschieben muss.

      Bisher für mich die Überraschung der noch jungen Runde, die 1,5 Mio für ihn waren beim Kicker bestens investiert:) die 2,8 Mio für Roberto natürlich auch...

      Back to the roots - weiter so Jungs! Freu mich auf nächsten Samstag!
    • Hoffen schrieb:

      wurstsalat schrieb:

      Wenn er auch mal seine "eigenen" Chancen reinmacht und nicht nur dann trifft, wenn er "nur noch den Fuss reinhalten muss", gefällt er mir noch besser.


      die Tore von Modeste sind mehr, als nur den Fuß hinzuhalten, da muss man nämlich erst einmal stehen :zwinker:
      Es mag zwar für den Laien einfach aussehen - in Wirklichkeit war es groß, wie er sich zwischen diversen Abwehrspielern immer wieder in die richtige Position gebracht hat, sich teilweise aus der Abseitsposition rechtzeitig gelöst hat. Um sich auf diesem Niveau im 16er freizulaufen wo es wirklich sehr eng zugeht und Du sehr wenig Zeit hast die Situation zu erkennen, gehört einiges dazu, das sollte man nicht unterschätzen.

      Ja, sein Stellungsspiel hat sich im Vergleich zum Nürnberg-Spiel deutlich verbessert.
      Die Tore waren trotzdem keine grosse Kunst. Die Hamburger Abwehr war gestern Kreisliganiveau.
    • wurstsalat schrieb:

      Wenn er auch mal seine "eigenen" Chancen reinmacht und nicht nur dann trifft, wenn er "nur noch den Fuss reinhalten muss", gefällt er mir noch besser.
      Was für ein Geschwätz!? Erinnere dich an Sanogo, Lakic, Derdiyok und deren Wirken in Tornähe! :rolleyes:
      Unvergeßene Momente, diese Spiele jeweils am 34. Spieltag:
      18.05.2008 TSG 1899 Hoffenheim - SpVgg Greuther Fürth 5:0
      18.05.2013 Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
      1:2
      12.05.2018 TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 3:1