Testspiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einen Oberligisten, der auch erst in der Vorbereitung zur aktuellen Saison ist, muss man bei der vermeintlichen Qualität unseres Kaders immer schlagen, wenn auch, auf Grund der Trainingsintensität, nicht immer überzeugend. Die anderen Bundesligisten trainieren auch hart und gewinnen ihre Vorbereitungsspiele deutlich. Das hat nichts mit schlechtschreiben zu tun, sondern ist Fakt.

      Hier ein Auszug aus dem Spielbericht der Ludwigsburger Kreiszeitung:

      Die meisten von ihnen waren enttäuscht von dem insgesamt unmotiviert und müde wirkenden Auftritt des Bundesligisten.

      Fazit eines unerhaltsamen Fußballabends: Goliath aus Hoffenheim hat sich prächtig blamiert, David aus Freiberg steht eine vielversprechende Saison bevor.

      Die, die über das Spiel berichtet haben, sind selbstverständlich auch ahnungslos. Was auch sonst.

      „Wehre den Anfängen! Zu spät wird die Medizin bereitet, wenn die Übel durch langes Zögern erstarkt sind.“ Ovid, römischer Dichter
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Und jetzt? Soll die TSG die Mannschaft von der Bundesliga abmelden? Oder soll man noch ein paar ausgediente Haudegen holen? Wie wär's z.B. mit Wiese im Tor? Oder Delpierre als IV? Dann hätten wir noch einen Tobi Weis auf der 6er Position anzubieten, oder was meinst Du?

      Die waren einfach müde. Vielleicht sogar unmotiviert. Selbst das soll ja gelegentlich vorkommen. Wie oft schon hat die deutsche Nationalelf in Testspielen rumgegurkt - um dann bei der nächsten WM oder EM doch wieder ins Halbfinale zu kommen.

      Lass doch den Jungs erstmal ein bisschen Zeit. Wenn das DFB-Pokal gewesen wäre - dann dürfte man in Panikstimmung ausbrechen. Aber doch jetzt nicht....
      Aus dem Stein der Weisen macht der Dumme Schotter. (Deutsches Sprichwort)
    • Ich meine es ist ein verdammtes TESTspiel gewesen!
      So viel Drama nur bei einer Niederlage in einem TESTspiel zu machen finde ich unsinnig.
      Wenn man im Pokal verliert oder in der Liga dann kann man schon anfangen rum zumeckern (was auch nicht wirklich weiter hilft).
      Aber mal mit der B-Elf gegen einen Oberligisten zu verlieren finde ich inordnung, denn im Fußball gewinnt nicht immer die Fußballerische Qualität egal wie GROOOOOß die Kluft ist es gewinnt meist der Willen und ich denke Freiberg hat das Spiel um weiten mehr ernstgenommen als wir.
      :F :T
      Stolzer Hoffe Anhänger seit 2009
    • Morgen geht die Welt unter hahaha

      Mensch warum macht man eine saisonvorbereitung ??? Wieso eigentlich Testspiele ???
      Ironie aus**punkt** TEST-Spiel das erklärt sich doch von alleine...

      Diese spiele haben null Relevanz...letzte Saison Hamburg - Bayern im Audi Cup oder so..
      Krass das Hamburg nicht alle Pokale geholt hat!!! Immer diese schlechtrederei Propaganda...
      Die Saison hat nicht mal angefangen also immer Easy :gähn:
      Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann)
    • Wenn man bei Bayern München oder Borussia Dortmund unmotiviert über den Platz läuft, wird das nicht mit Trainigseinheiten entschuldigt, sondern endet auf der Bank oder sogar auf der Tribüne. Das weiss dort auch Jeder! Das ist der feine Unterschied.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • 2008 verlor Eintracht Frankfurt gegen den Oberligisten Astoria Walldorf 0-1; und es gibt noch andere Beislpiele..... na und??
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • ... und landete glücklicherweise 3 Punkte vor dem Relegationsplatz.

      Ohne unsere Vorgeschichte könnte man ein solches Ergebnis schnell zu den Akten legen, aber in der vergangenen Saison gab es nach dem Debakel beim Berliner AK auch Einige, die das Ganze als Bertiebsunfall abgehandelt haben. Mich hätte es als Trainer auch nicht gestört, wenn die Mannschaft nach gutem Spiel knapp verloren hätte und die Gründe dafür belegbar gewesen wären. Was mich stört, ist dieses "unmotiviert". "Unmotiviert" heisst, keinen Bock gehabt, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Und das geht gar nicht!
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Jetzt wissen wirs. Also abbutze und weitermachen :zwinker:
      "Vielleicht spielen wir auch mit 4 Stürmern.Vielleicht stellen wir auch 12 oder 13 Spieler auf und hoffen, daß es keiner merkt." RR

      Der Gustavo-Deal war Hoffes Sündenfall! Der Weggang von RR und der grausame Ba-Deal waren der Anfang der unendlichen Geschichte, die uns bis an den Rand des Abstiegs brachte. Die Rückbesinnung auf alte Tugenden war Grundlage für den Klassenerhalt. Bitte in Zukunft nachhaltiger denken und nicht nur die Millionen klimpern sehen... :zwinker:
    • Ruud schrieb:

      aber in der vergangenen Saison gab es nach dem Debakel beim Berliner AK

      Korrekt. Wenn wir bei Vegesack in der ersten Pokalrunde auch verlieren, dann können wir zurecht jammern. Aber nicht jetzt schon, es war ja kein Pflichtspiel, sondern nur ein Testspiel.

      Ruud schrieb:

      Was mich stört, ist dieses "unmotiviert"

      Ok - eine Zeitung hat "unmotiviert" geschrieben. Die Südwestpresseschreibt davon nix, da steht:

      Die Hoffenheimer...gaben von Anfang an den Ton an.
      Die in die Defensive gedrängten Freiberger verkauften sich teuer ...
      Fortan drückte das Ensemble aus dem Kraichgau und allen voran Kevin Volland, der unter anderem mit einem Kopfball die Latte traf, mit Vehemenz auf den Ausgleich. Doch mit Glück und Geschick verhinderten die Hausherren einen zweiten Einschlag...


      Gibt's vielleicht jemanden hier im Forum, der vor Ort war und uns schildern könnte, wie es wirklich war und ob unsere Buben unmotiviert wirkten?
      Aus dem Stein der Weisen macht der Dumme Schotter. (Deutsches Sprichwort)
    • Ja, ich war dort. Gebe hier mal meine Eindrücke, wohl gemerkt meine Eindrücke, wieder. Zunächst das Positive: Viele Zuschauer, ich glaube nicht alle aus der Region Kraichgau, mit Hoffe Trikot und Hoffe Schal. Da das Wetter sich ideal präsentierte, es für mich auch nur ein Katzensprung nach Freiberg war, war es für mich selbstverständlich einen kleinen Ausflug mit guter Unterhaltung zu machen. So dachte ich wenigstens. Zum Spiel: Irgendwie zogen sich mit dem weiteren Verlauf des Spiels meine Mundwinkel immer weiter nach unten. Nicht nur des Ergebnis wegen! Hatte erwartet, dass man zwar testet, auswechselt, Varianten ausprobiert aber trotz allem das Spielen und vor allem die Freude am Spiel nicht vermisst. Nun ja, es wurde getestet. Es wurde auch ausgewechselt. Jeweils eine ganze Mannschaft zur zweiten Halbzeit. Nur Spielfreude kam nicht auf. Unmotiviert würde ich nicht sagen. Auch der Einsatz stimmte. Es klappte halt einfach nicht, den Gegner auszuspielen.Es gab kaum eine gelungene Kombination, Ballstafetten praktisch nie, viele viele Pässe, die leichtfertig ins Nichts oder in die Beine des Gegners gespielt wurden. Auch eins zu eins Situationen wurden sehr selten befriedigend gelöst. Hilflosigkeit und relativer Rumpelfußball im Strafraum. Das alte Leiden. Flanken, die es kaum gab, fanden nie einen Abnehmer.Auffallend die Schussschwäche der Hoffenheimer. Wenn mal wirklich ein Ball aufs Tor kam, war das eher eine misslungene Rückgabe denn ein Schuss. Manche gingen in Richtung Eckfahne. Technisch auch kaum Unterschiede zum Oberligisten. Die Zuschauer um mich rum rieben sich verwundert die Augen: "Was, das soll Bundesliga sein?" Schwere Beine, nie so zusammen gespielt und das ganze tralala lass ich nicht gelten. Das muss auch trotzdem gehen. Andere Mannschaften trainieren auch hart und gestalten Testspiele anders. (auch die wechseln, spielen in noch nie gespielten Formationen, probieren aus ....). Auffallend war halt, dass viele Spieler der TSG vor noch gar nicht so langer Zeit gar nicht soooo weit entfernt von der Oberliga gespielt haben. Komisch nur, dass letzte Woche unsere U23 4:1 gegen dieselbe Mannschaft gewonnen hatte. Noch ein Wort zu Modeste: Wirkte noch etwas fremd, hatte aber die ein oder andere Szene, wo er durchaus ansprechend seine Qualitäten zeigte. Für seine Größe überraschend schnell. Kopfballmäßig eventuell eine Belebung. Rudy kam ja gerade vom Urlaub. Deshalb auch viele Fehlpässe und ohne offensive Akzente. Sali ebenso. Ob Thesker die Lösung auf links hinten ist, wage ich zu bezweifeln. Denke, dass man nach dem Spiel in Frankfurt vielleicht etwas mehr sagen kann. Vielleicht fährt der eine oder andere von euch mal hin und berichtet.
    • womble schrieb:

      Geht das schon wieder los?

      Freiberg sind doch nur Amateure, da darf man das Ergebnis nicht so ernst nehmen.
      Geht das schon wieder los?

      Berliner AK sind doch nur Amateure, da darf man das Ergebnis nicht so ernst nehmen.


      Oh Schreck.....Deja-vu gerade!! :D
      "Der Jupp, der war sowas von romantisch, der hat sich beim Bumsen sogar die Socken ausgezogen!"
    • Es ist schon erstaunlich, wie jede Saison die offiziellen Jubelperser von der TSG Geschäftstelle hier einfallen und jedes Warnzeichen kleinreden. Müde Beine, junge Spieler, Sommerpause. Jedes Jahr die gleiche Story. Hat man den gar nichts aus der letzten Saison gelernt? Mit unserer NoName Truppe werden wir gewaltig unter die Räder geraten, wenn nicht ein paar Stars kommen! Modeste ist der richtige Weg!
      "Der Jupp, der war sowas von romantisch, der hat sich beim Bumsen sogar die Socken ausgezogen!"
    • Er meint richtige und keine Pseudo-Stars. Spieler die funktionieren, egal wo sie spielen, weil sie eine überragende Qualität besitzen. Mit der Kohle, die hier in den letzen Jahren verbrannt worden ist, hätte man bequem 2-4 internationale Spitzenspieler bekommen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ruud schrieb:

      Er meint richtige und keine Pseudo-Stars. Spieler die funktionieren, egal wo sie spielen, weil sie eine überragende Qualität besitzen. Mit der Kohle, die hier in den letzen Jahren verbrannt worden ist, hätte man bequem 2-4 internationale Spitzenspieler bekommen.

      Bingo! Mit der Kohle der letzten Jahre hätte man ganz vorne mitspielen können. Jetzt setzen wir aber lieber auf 15jährige, die nicht mal einen Marktwert haben...
      Dieser ideologische Wahnsinn wird sich noch rächen!
      "Der Jupp, der war sowas von romantisch, der hat sich beim Bumsen sogar die Socken ausgezogen!"
    • Ich war auf live dabei und kann dem Bericht von guenni nur voll
      zustimmen. Ich hatte nicht mal das Gefühl, dass es an der Motivation
      lag. Bei einigen Spielern geht vermutlich gar nicht mehr. Was mich aber
      am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass man sein bißchen gewonnen
      Kredit wieder fahrlässig verspielt. So gewinnt man keinen einzigen Fan
      dazu!
    • Solange im Mittelfeld nicht kräftig aufgerüstet wird kann es nicht besser werden.

      Meine ewige Rede seit Jahren. Aber das Geld wurde wieder für neue Stürmer verpulvert.

      Aber die Kreativabteilung hat wieder nix abbekommen.

      Und so lange da nix passiert (oder vielleicht ein Wunder passiert das diejenigen die wir haben was lernen) wird das

      mit dem schnellen attraktiven Spiel nix!

      Aber der blöde Südkurvenhammel hat ja immer die gleiche Rede. :irre:
      Das Jahr 2017/18 bringt viele Abenteuer,
      Hoffe in Europa, auf geht`s TSG. ;S
    • @ RUUD und TSG-Express
      Bitte hier im Forum abmelden, es sei denn ihr könnt hier beide nen Trainerschein für mindestens Oberliga in Deutschland vorweisen. So nen Käse lese zu müssen tut ja schon weh. Ihr wisst dochüberhaupt nicht in welchen Belastungszyklen sich die jeweiligen Mannschaften befinden, welche Aufgaben verteilt wurden und unter welchen Aspekten der Trainer Aufgestellt hat. Wenn man keine Ahnung hat kann man doch einfach mal den Ball flach halten, oder??? :fresse:
      PHOENIX